Schnuthelm (Pokémon Mystery Dungeon)

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Schnuthelm

ja チョボマキen Shelmet

Schnuthelm Pokémon Super Mystery Dungeon.png
Informationen
Geschlecht männlich
Kontinent Wasserkontinent
Wohnort Ruhenau
Begegnung Ruhenau
Wald hinter der Schule
Modriges Mausoleum
Spiele PSMD
Diese Person gibt es bisher nur im Spiel.

Schnuthelm ist ein Bewohner Ruhenaus, dortiger Schüler und ein verbundenes Mitglied des Heldenteams aus Pokémon Super Mystery Dungeon. Innerhalb seines Freundeskreises ist Schnuthelm gemeinsam mit Pam-Pam als Schelm bekannt, der gerne die anderen Schüler provoziert.

Er wird von der Partnerin auch Schnuti genannt.

Schnuthelm debütiert in Pokémon Super Mystery Dungeon und spielt hier einen handlungstragenden Nebencharakter.

Hintergrund und Charakter

Schnuthelm bemüht sich gute Ideen für Pam-Pam auf den Tisch zu legen

Schnuthelm ist ein schadenfrohes aber unsicheres Pokémon. Er ist in seinem Kreis bekannt dafür andere Pokémon zu hänseln und sich an ihrem Leid zu ergötzen. Beliebte Opfer sind hierbei Viscora, der durch sein junges Alter anfällig reagiert und die Partnerin, welche Schnuthelm immer wieder nervt. Anders als sein bester Freund Pam-Pam tut er dies jedoch eher weniger aus purer Freude an der Sache, sondern eher um sich Pam-Pam anzupassen. Gemeinsam mit Pam-Pam ist er daher unter den anderen Schülern nicht wirklich beliebt. Erst nach den traumatischen Ereignissen im Modrigen Mausoleum lernt Schnuthelm aus seinen Fehlern und möchte zukünftig netter zu den anderen Pokémon sein. Schnuthelm schwärmt sehr über Sesokitz, was diese jedoch ignoriert. Die Partnerin nennt Schnuthelm immer „Schnuti“, was dem kleinen Pokémon gar nicht gefällt, aber die Partnerin entweder nicht erkennt oder aus Stichelei weiter macht.

Schnuthelm wurde als Mitschüler für Pokémon Super Mystery Dungeon konzipiert, der anfangs eine rivalisierende Rolle einnimmt. Schnuthelm symbolisert im Klassenverband einen MitläuferWikipedia-Icon, der Pam-Pams provokantes Handeln ohne zu hinterfragen unterstützt. Ebenso ist Schnuthelm, wie alle Pokémon der Schule, in keinem vorherigen Ableger von Pokémon Mystery Dungeon vorgekommen und passend zur kindlichen Rolle ein Basis-Pokémon. Nach der Rettung aus dem Modrigen Mausoleum verbindet er sich auch mit dem Heldenteam und wird als Ausweich-Partner in Dungeons schon früh im Spiel verwendbar. Gemeinsam mit Pam-Pam sind sie die einzigen der beiden Schüler, die keine Begleiter in vorherigen Dungeons sein können.

Geschichte

Schnuthelm ist verwundert, dass Viscora das Blatt Papier gefunden hat

Der Protagonist trifft am ersten Tag in Ruhenau auf Sesokitz, wo sie Schnuthelm dafür zusammenstaucht, Viscora immer zu hänseln. Östlich des Dorfs treffen sie Pam-Pam, das sich zusammen mit Schnuthelm über Viscora lustig macht, welches alleine im Gruseligem Wald unterwegs ist. Der Protagonist erklärt sich dazu bereit, Viscora zu retten. Zurück in Ruhenau wird Viscora von Sesokitz in Schutz genommen. Sie ist sehr erschüttert über die Handlungen der beiden Rabauken und lässt all ihren Zorn verbal aus.

Beim Praxisunterricht in der Schule wird Schnuthelm in ein Team mit Pam-Pam und Schnuthelm gesteckt, um im Wald hinter der Schule eine Fahne vor dem anderen Team bestehend aus dem Protagonisten, Viscora und der Partnerin zu finden und zurückzubringen. Das Heldenteam schafft es zwar die Fahne als erstes zu ergattern, verliert dabei jedoch Viscora aus den Augen und schafft es nicht das kleine Pokémon zurückzubringen. Sesokitz und ihr Lehrer Porenta sind sehr verärgert und Sesokitz eilt los Viscora zu suchen, während Pam-Pam sich mit Schnuthelm darüber amüsiert und die Gelegenheit nutzt auf den Protagonisten und der Partnerin herumzuhacken.

Am nächsten Tag steht in der dritten Stunde erneut Praxisunterricht auf dem Plan, bei dem diesmal Kukmarda die Kinder in Teams einteilt. Pam-Pam kommt dabei mit Viscora und der Partnerin zusammen und erhält den Teamnamen „Ein Hoch auf Herrn Kukmarda X“. Daraufhin erklärt Kukmarda noch die Fähigkeiten von Ringeln und Sipalen, bevor die Schüler zum Glitzerberg geschickt werden, um erneut Fahnen zu sammeln. Schnuthelm wird nicht auf die Forschung geschickt und soll in der Schule verweilen. Das Team von Pam-Pam verliert schließlich.

In den Sommerferien hören Sesokitz und Viscora vom Verschwinden ihres Lehrers Porenta durch potentielle Geister und erzählen später dem Protagonisten und der Partnerin, dass er wieder gefunden wurde. Dies nimmt Pam-Pam später zum Anlass, eine Mutprobe in der Schule abzuhalten, bei der alle Schüler nachts das Gelände der Schule betreten und die Gerüchte prüfen. Dabei tauchen tatsächlich Geister auf und Pam-Pam sowie Schnuthelm werden entführt. Psiau konnte sehen, was geschah, und bringt die anderen zum Modriges Mausoleum, wo ihre Klassenkameraden sein sollen. Zusammen durchschreiten die Pokémon den Dungeon und bekämpfen am Ende vier Lichtel und ein Giratina. Nach dem Kampf stellt sich heraus, dass Giratina in Wahrheit das Trugbild eines Monozyto war. Die Lichtel ziehen aus der Furcht anderer Energie, weshalb sie diese Scharade aufrechterhalten haben. Die Schüler verzeihen den Pokémon und wollen niemandem von ihnen erzählen, damit sie weiter im Mausoleum leben können. Nachdem Pam-Pam und Schnuthelm wieder freigelassen wurden, verlassen die Schüler den Dungeon. Am nächsten Tag darf die Partnerin zur Strafe für den Ausflug nicht nach draußen, weshalb der Protagonist sich aus seinen Mitschülern ein Teammitglied für diesen Tag aussuchen darf, sodass auch Schnuthelm in einen Dungeon mitgenommen werden kann. Nach diesem Tag ändert sich die Verbindung in der Connexussphäre bei Schnuthelm, sodass es fortan immer mit in Dungeons genommen werden kann. Als der Protagonist und seine Partnerin wenig später heimlich das Dorf verlassen wollen, um nach Trubelstadt zu gehen und dem Pokémon-Forscherteam beizutreten, verabschiedet Schnuthelm die beiden mit den anderen Schulkindern.

In den Spielen

Sprites und 3D-Modelle

PSMD
Pokémonsprite 616 PSMD.png
Pokémonsprite 616 3D-Modell PSMD.png

Im Kampf

In Pokémon Super Mystery Dungeon besitzt es die Fähigkeiten Hydration und Panzerschutz. Die Attacken des Pokémon variieren. Er besitzt als Einstiegslevel nach der Verbindung den Level 18.

Zitate

→ Hauptartikel: Schnuthelm (Pokémon Mystery Dungeon)/Zitate
„Ich lach mich kaputt! Du hast beim schreiben wohl gezittert wie verrückt!“
– Amüsierend über Viscoras Handschrift
„Du, Pam-Pam! Ich hab da eine Idee...“
– Schnuthelm erzählt Pam-Pam vom Rotomurf-Bergwerk
„Helft uns! Holt uns hier raus!“
– Während Monozyto in in einer gespenstischen Blase gefangen hält

In der Connexussphäre

→ Hauptartikel: Connexussphäre

Schnuthelm kann man nach der Absolvierung des Modrigen Mausoleums ins Team aufgenommen werden. Er wird in der Connexussphäre angezeigt.

Pokémon Name Verbindungen Methode
Schnuthelm Schnuthelm Pam-Pam
Viscora
Nach dem Durchqueren des Modrigen Mausoleum und einem Abenteuer mit einem der Klassenkameraden

Weitere Artworks

Die Charaktere aus Pokémon Mystery Dungeon
Team Blau, Team Rot und Retterteam DX
Erkundungsteam Zeit, Erkundungsteam Dunkelheit und Erkundungsteam Himmel
Susume! Honō no Bōkendan, Ikuzo! Arashi no Bōkendan, Mezase! Hikari no Bōkendan
Portale in die Unendlichkeit
Super Mystery Dungeon
In anderen Sprachen: