Netzwerk

Partner (Pokémon Mystery Dungeon 2)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Partner
Sugimori 255.png
Flemmli, einer der möglichen Partner
Informationen
Geschlecht männlich/weiblich
Region Graskontinent
Spiele PMD2PMD2PMD2
Diese Person gibt es bisher nur im Spiel.

Der Partner aus Pokémon Mystery Dungeon 2 ist ein Bewohner Schatzstadts, welchen großer Traum es ist der beste Erkunder zu werden.

Auswahl des Partners

Folgende Pokémon können von dem Spieler als Partner gewählt werden:

Pokémon Spiele
Pokémonicon 001.png Bisasam PMD2PMD2PMD2
Pokémonicon 004.png Glumanda PMD2PMD2PMD2
Pokémonicon 007.png Schiggy PMD2PMD2PMD2
Pokémonicon 025.png Pikachu PMD2PMD2PMD2
Pokémonicon 037.png Vulpix PMD2
Pokémonicon 052.png Mauzi PMD2
Pokémonicon 133.png Evoli PMD2
Pokémonicon 152.png Endivie PMD2PMD2PMD2
Pokémonicon 155.png Feurigel PMD2PMD2PMD2
Pokémonicon 158.png Karnimani PMD2PMD2PMD2
Pokémonicon 231.png Phanpy PMD2
Pokémonicon 252.png Geckarbor PMD2PMD2PMD2
Pokémonicon 255.png Flemmli PMD2PMD2PMD2
Pokémonicon 258.png Hydropi PMD2PMD2PMD2
Pokémonicon 300.png Eneco PMD2
Pokémonicon 387.png Chelast PMD2PMD2PMD2
Pokémonicon 390.png Panflam PMD2PMD2PMD2
Pokémonicon 393.png Plinfa PMD2PMD2PMD2
Pokémonicon 403.png Sheinux PMD2
Pokémonicon 446.png Mampfaxo PMD2
Pokémonicon 447.png Riolu PMD2

Geschichte

Die Gründung eines Teams

Der Protagonist erwacht am Strand

Der Spieler erwacht am Strand wieder. Er realisiert kurz was passiert und fällt schließlich wieder in Ohnmacht. Nach einiger Zeit erscheint ein Pokémon - der zukünftige Partner. Er starrt in die Abendrötung um sich zu entspannen. Auf einmal erblickt er unseren Spieler. Er rennt zu ihm hin und fragt wer er sei. Der Protagonist erwiderte seinen Namen und die Tatsache, dass er ein Mensch sei. Der Partner glaubt ihn aber nicht, schließlich steht vor ihn ganz klar ein Pokémon. In diesen Moment realisiert der Protagonist, dass er in ein Pokémon verwandelt wurde. Bis auf seinen Namen und seine Spezies, weiß er allerdings nichts mehr. Hinter ihnen tauchen zwei Pokémon auf - Zubat und Smogon. Sie greifen den Partner an und nehmen einen merkwürdigen Stein ansich. Nach einen kurzen Wortabtausch ziehen sich die beiden in der Strandhöhle zurück. Die neugefundenen Freunde rennen hinterher. In der Strandhöhlengrube kommt es schließlich zu einen Kampf. Nachdem Smogon und Zubat besiegt worden sind, flüchten sie. Der Partner nimmt seinen Stein wieder an sich. Am Strand erklärt der Partner schließlich, dass das sein Reliktfragment ist. Mit diesen Stein verbindet er seine Abenteuerlust, deswegen möchte er auch der Knuddeluff-Gilde beitreten. Er allerdings hat zuviel Angst davor sich der Gilde zu nähern. Gemeinsam mit seinen neuen Freund versucht er es auf ein neues. Nach einer Fußabdruck-Kontrolle treten beide schließlich ein und treffen auf Plaudagei. Nachdem unsere Freunde erklärten, dass sie ein Erkundungsteam werden wollen, bringt Plaudagei sie zum Gildenmeister Knuddeluff. Dort melden sie sich mir ihren Teamnamen an, bekommen ein Starter-Kit, bekommen ein eigenes Zimmer und sind nun offiziell ein Mitglied der Knuddeluff-Gilde.

Die erste Mission

Nachdem die Morgenroutine beendet wurde, führt Plaudagei das Heldenteam an ein Informationsbrett. An diesem Informationsbrett hängen lauter Missionen für Erkundungsteams. Plaudagei liest davon die erste Mission für unser Heldenteam vor. Es handelt sich um Spoink, welches seine heißgeliebte Perle verloren hat. Die Mission führt das Team in die Feuchtklippe. Auf Ebene U7 finden Sie dann schließlich die Perle von Spoink und geben sie ihn in der Gilde zurück. Nach einer Belohnung geht Spoink auch wieder und der erste Tag ist vollendet.

Traumato und die Brüder

Das Team berät sich über die Vision

Am nächsten Tag steht wieder eine Mission von einem Infobrett an, diesmal allerdings von einem Ganoven-Infobrett. Bidiza, ebenfalls ein Mitglied der Gildencrew, führt vorher jedoch das Team in der Gilde und Schatzstadt herum. In Schatzstadt beschließt unser Partner im Kecleon-Laden ein Item zu kaufen. Auf einmal kommen zwei Kinder angelaufen - Azurill und sein großer Bruder Marill. Sie kaufen sich im Laden einen Apfel und gehen wieder. Allerdings kommt Azurill zurück zu Kecleon gestürmt und sagt er hätte aus Versehen zwei Äpfel gekauft, die Kecleon-Brüder allerdings schenkten ihn den Apfel. Als Azurill wieder zu seinen Bruder gehen möchte, stolpert er und lässt seinen Apfel fallen, unser Protagonist hebt diesen schließlich auf und übergibt ihn Azurill. Aber auf einmal passierte etwas, eine Vision. In dieser Vision hört der Protagonist einen Hilferuf, dieser scheint von Azurill zu kommen. Sowohl Azurill, die Kecleon-Brüder als auch der Partner hörten diesen allerdings nicht. Einige Meter weiter treffen sie auf Traumato, dieser hilft den Brüdern bei der Suche nach Ihren verloren Item. Beim Vorbeigehen stößt Traumato aus Versehen den Partner und eine weitere Vision erscheint, in dieser scheint Traumato Azurill etwas antun zu wollen. Zurück in der Gilde suchen sie sich gemeinsam mit Bidiza schließlich einen Ganoven aus und sehen geschockt ein Bild von Traumato dort hängen. Die beiden sprinten sofort los und treffen auf Marill, dieser führt das Heldenteam zum Stachelberg, der Ort an den sich Azurill und Traumato aufhalten. An der Spitze des Berges fordern sie schließlich Traumato raus und bringen ihn zu Boden. Traumato wird verhaftet und Azurill ist gerettet.

Die Wasserfallhöhle

Plaudagei verkündet unseren Team ihre erste eigene Mission, die Erkundung eines Mysteriösen Wasserfalls. Vor dem Wasserfall schließlich bekommt der Protagonist wieder eine Vision, eine Silhouette eines Pokémon springt mit Höchstgeschwindigkeit in den Wasserfall und landet in einer Höhle. Auch unser Team beschließt schließlich in die Höhle hineinzuspringen. Am Ende der Höhle finden sie einen riesigen Kristall. Nachdem unser Held versucht diesen aus der Wand zu ziehen, sieht er in einer weiteren Vision, dass jene Silhouette gegen den Edelstein drückt und von einer Welle weggespült wird. Der Partner, der natürlich nichts davon wusste, drückte ebenfalls auf den Stein. Beide werden von einer Flutwelle weggespült, um genauer zu sein, zur Heißen Quelle. Dort treffen sie Qurtel den Dorfältesten. Das Team kehrt zurück zur Gilde und erklärt Plaudagei die Geschehnisse. Der Protagonist realisiert, dass die Silhouette die von Knuddeluff ist, nachdem Plaudagei Knuddeluff gefragt hatte, bestätigte sich diese Theorie.

Team Totenkopf

Unser Heldenteam trifft nach einiger Zeit Zubat und Smogon wieder, diese sagten sie seinen ein Erkundungsteam. Wenig später erscheint auch schon deren Boss, Skunktank. Am nächsten Tag erfährt die Gildencrew, dass sich Team Totenkopf der Gilde anschließt, da eine Expedition ansteht. Eines Nachts plündert das Team die Speisekammer der Gilde. Am darauf folgenden Tag gibt Plaudagei unseren Heldenteam die Mission zum Apfelwald zu reisen um eine Ration wieder anzulegen. Im Wald treffen sie auf Team Totenkopf, das die beiden besiegt und die Äpfel des Waldes mit sich nimmt. In der Gilde angekommen sind der Gildenmeister und Plaudagei nicht erfreut über das Versagen des Teams. Plaudagei sagt, die Chance, dass das Team mit auf Expedition kommt, ist dadurch sehr gering.

Die große Expedition

Es ist soweit, Plaudagei gibt bekannt wer aus der Gildencrew alles an der Expedition teilnehmen wird - unzwar jeder. Unser Heldenteam soll gemeinsam mit Bidiza bis zum Nebelwald vordringen. Sie bereisen die Schroffküste und den Hornberg. Schließlich kommen sie mit einer Verspätung im Basislager an. Palimpalim erzählt dort schließlich eine Legende, die Legende des legendären Pokémon Selfe. Die Legende besagt, dass Selfe die Gedanken anderer Pokémon auslöschen kann. Unser Heldenteam ist der Meinung, dass es Selfe war, welches die Gedanken des Protagonisten ausgelöscht haben muss. Nachdem die Gildencrew den Wald hinter sich brachte, finden sie eine Statue des legendären Pokémon Groudon. Das Heldenteam und Krebscorps lüften dann schließlich das Geheimnis der Statue. Der rote Juwel, welchen der Partner kurze Zeit früher fand, muss in die Brust der Statue gelegt werden. Und siehe da, der komplette Nebel rund um den Nebelsee ist verschwunden. Das Team macht sich nun, nach einer kurzen Konfrontation mit Team Totenkopf, auf den Weg zum Nebelsee. Nachdem sie die Dunsthöhle hinter sich gebracht haben, sind sie am höchsten Punkt der Höhle angelangt, sie stehen kurz vor den See. Doch auf einmal fühlen sie ein Beben. Ein Pokémon nähert sich dem Team. Es ist Groudon! Ohne zu zögern greift es das Team an, dieses jedoch konnte ihn besiegen. Nun kommt heraus, dass das Groudon nur eine Illusion ist. Eine Stimme ertönt, ein weiteres Pokémon erscheint vor unserem Team - es ist Selfe. Selfe sagt, dass Groudon ein, von ihn erschaffenes Pokémon ist, welches den Nebelsee bewacht. Selfe glaubt dem Team, dass diese nur Erkunder sind. Die Gildencrew ist inzwischen auch angekommen. Gemeinsam bewundern sie den Schatz des Nebelsees, ein Zahnrad der Zeit. Selfe lässt die Gedanken der Crew bestehen und verneint die Theorie, dass Selfe die Gedanken des Protagonisten ausgelöscht hat. Die Exkursion ist beendet.

Zwirrfinst

Nach der Expedition taucht ein berühmter Erkunder auf, sein Name ist Zwirrfinst. Dieser erkundigt sich über die Expedition, erfährt aber nichts. Eines Tages erscheinen Azurill und Marill, diese erklären unseren Heldenteam, dass sich der Schwimmreif, das Item welche die beiden verloren haben, an einem Ort namens Ampere-Ebene befindet. Da dies jedoch ein gefährlicher Ort ist, bitten sie das Team um Hilfe. Zwirrfinst währenddessen, erfährt von der Situation, realisierte jedoch das zu diesen Zeitpunkt in der Ampere-Ebene Gefahr lauert. Zwirrfinst eilt zum Dungeon um das Team zu retten. Im Ampere-Tal treffen unser Team dann auf eine Gruppe von Pokémon (Luxtra und Luxio in Zeit und Dunkelheit und Voltenso und Frizelbliz in Himmel). Diese greifen das Team an, werden jedoch besiegt. Zwirrfinst erscheint und verscheucht die Pokémon. Das Team brachte den Brüdern ihr Item zurück. Währenddessen fragen die Helden Zwirrfinst irgendetwas über den Protagonisten weiß. Als erstes fragten sie ihn über die Visionen aus, Zwirrfinst erklärte, dass man diese Fähigkeit Dimensionaler Schrei nennt. Als der Partner nun auch sagte, dass der Protagonist ein Mensch war und Amnesie hat, scheint Zwirrfinst irgendetwas realisiert zu haben. Er allerdings sagte, dass er nichts wisse.

Die Suche nach Reptain

Bidiza ruft Zwirrfinst und das Team zur Gilde, eine Katastrophe ist passiert. Viele Zahnräder der Zeit wurden gestohlen, von einem Pokémon namens Reptain. Zwirrfinst berät sich mit der Hilfe wie man ihn am besten aufsuchen kann. Er schickt das Heldenteam zur Nordwüste nachdem sie die Nordwüste und einen Tag später auch die Treibsandhöhle durchquert haben, kommen sie am Untergrundsee an. Dort begegnen sie Vesprit. Vesprit erklärt, dass es, dank Selfe, wusste das Eindringlinge kommen werden. Sie müssen Vesprit durch dessen Ungeduld besiegen. Auf einmal taucht Reptain auf, er schlägt das Team zur Seite und redet mit Vesprit. Ohne großen Widerstand ergattert sich Reptain das Zahnrad der Zeit und flieht. Auch das Team und Vesprit fliehen zur Gilde um nicht Opfer der Lähmung des Planeten zu werden. Zwirrfinst konnte durch seine gute Kombination erraten wo sich das letzte Zahnrad der Zeit befindet - im Kristallsee. Das Team macht sich auf den Weg dorthin und trifft ein weiteres Pokémon, Tobutz. Dieses wird auch von Reptain aufgesucht und besiegt, auch unser Team wurde Opfer von Reptains Attacken. Tobutz jedoch konnte anhand einer Barriere verhindern, dass Reptain zum Zahnrad der Zeit kommt. Zwirrfinst taucht auf und stellt Reptain zur Rede, dieser jedoch flüchtet. Zwirrfinst folgt ihn. Nach einigen Tagen konnte Reptain gefangen werden. Zwirrfinst verabschiedet sich von allen in Schatzstadt. Zwirrfinst und Reptain sind nämlich Pokémon aus der Zukunft, und es war Zwirrfinsts Mission Reptain zu fangen. Reptain wurde von den Zobiris, bekannten von Zwirrfinst, in das Dimensionales Loch gestoßen. Zwirrfinst verabschiedet sich von unseren Heldenteam... Oder auch nicht? Zwirrfinst packt du beiden und zieht sie mit sich mit.

In der Zukunft

Das Team findet sich in einem Kerker wieder. Sie werden kurz darauf von einigen Zobiris am Pfähle gebunden, Reptain ebenso. Zwirrfinst kommt in den Raum und befehligt den Zobiris sie zu exekutieren. Durch Reptains schnelles Denken konnten sie jedoch rechtzeitig entkommen. Reptain erklärt einige Zeit nach der Flucht später, dass Zwirrfinst sich nur gut aufgespielt hat und Reptain eigentlich der wahre Gute ist. Der Partner zweifelt zwar etwas daran, bricht jedoch mit Reptain gemeinsam mit auf. Sie kommen im Düsterwald an, dort treffen sie Celebi welches Reptain dabei hilft die Zahnräder der Zeit zu sammeln um diese dunkle, öde Zukunft zu retten. Sie kommen an Celebis Zeittunnel an und treffen dort auf Zwirrfinst und seinen Meister Schatten-Dialga. Zwirrfinst erklärt der Runde das der Protagonist ein ehemaliger Partner von Reptain war. Reptain und der Partner sind von dieser Geschichte natürlich enorm geschockt. Celebi teleportierte das Trio so schnell wie möglich vor den Zeittunnel, das Trio flieht. Celebi konnte sich ebenfalls noch rechtzeitig verstecken.

Das Verborgene Land

Der Kampf gegen Zwirrfinst

Zurück in der Vergangenheit erklärt Reptain den Protagonisten seine Geschichte. Am Tag darauf bricht Reptain auf die Zahnräder der Zeit erneut zu sammeln. Das Team währenddessen soll ich erkundigen wo und wie wie man zum Verborgenem Land kommt, der Ort an welchen die Zahnräder hin müssen. Nach einigen Gesprächen und Konflikten erreicht das Team die Salzwasserhöhle, von hier aus soll ein Pokémon namens Lapras sie zum Verborgenen Land bringen. Durch die Hilfe von Plaudagei und dem Gildenmeister kommen Reptain und das Team zu Lapras. Nachdem sie das Meer der Zeit überquerten kommen sie im Verborgenen Land an. In den dortigen Verborgenen Ruinen treffen sie wiedereinmal Zwirrfinst, nach einen harten Kampf konnte Zwirrfinst besiegt werden. Zwirrfinst jedoch erklärte, dass wenn die Mission beendet ist, alles aus der Zukunft verschwinden wird, auch der Protagonist. Reptain bejat diese These. Zwirrfinst will noch einmal angreifen, Reptain jedoch blockt Zwirrfinst ab und drückt ihn an das Dimensionale Loch. Reptain gibt den Partner die Zahnräder der Zeit und verabschiedet sich, mit den Wissen, nie zurück zu kehren. Die Helden reisen mit den Regenbogensteinschiff zum Zeitturm. Dort angekommen treffen sie Dialga, wie es kurz vorm ausrasten ist. Es attackiert das Team. Dialga wurde allerdings besiegt. Sie legen die Zahnräder der Zeit in den Sockel und beenden die Lähmung des Planeten. Auf den Weg zurück jedoch verabschiedet sich der Protagonist, da er nun auch verschwindet. Der Partner geht alleine, komplett angetrauert zur Gilde. Dialga allerdings erfüllt ihn einem Wunsch, er bringt den Protagonisten zurück ins Leben.

Abschlussprüfung

Da das Team nun wieder vereint ist, ist es Zeit für die Abschlussprüfung. Das Heldenteam muss im Verwirrwald einen Schatz besorgen. Nachdem sie in der Nähe der sogenannten Glitzerquelle ankommen, fallen sie in eine Grubenfalle. Dort unten treffen sie den Großmeister allen Übels, dieser fordert mit seinen Untertanen das Team heraus, wird jedoch besiegt. Nun fanden sie den Schatz, einen Perfekten Apfel. Sie versuchen sich ebenfalls in der Glitzerquelle zu entwickeln, schaffen es allerdings nicht durch die Verzerrung des Raumes.

Scherox der Erkunder

Auf den Marktplatz von Schatzstadt taucht ein Pantimos auf, dieser erzählt die Legende von den Erkunder Scherox und seiner Reise zur Blizzardinsel. Das Team beschließt jenen legendären Erkunder aufzusuchen und zu finden. Nachdem sie die Blizzardinsel und die Gletscherhöhle bereisten treffen sie auf Frosdedje und bekämpfen es. Nachdem es besiegt wurde retten sie Scherox, ein Ehrenmitglied des Erkunderverbandes.

Manaphy

In der Gilde erzählt Sonnflora von einem fantastischen Dungeon, das Ringmeer. Das Team reist dort hin und finden am Ende des Meeres ein Ei. Als das Ei in der Tohaido-Klippe schlüpfte, kam ein Manaphy heraus, dieses sah das Team als Eltern an. Doch es wurde schwer krank, Plaudagei empfiehlt den Team das Pokémon Phione im Mirakelmeer aufzusuchen. An jenen Ort treffen sie auch die Phione, diese jedoch werden von Garados angegriffen. Nach einem Kampf wurden die Phione beschützt, diese bedankten sich mit den Phione-Tau. Manaphy konnte durch diesen Tau geheilt werden. Plaudagei jedoch erklärte, dass Manaphy zurück ins Meer müsse. Walraisa nimmt Manaphy bei sich auf, zurück ins Meer.

Team Charme

→ Hauptartikel: Team Charme

Eines Tages taucht in der Gilde das Team Charme auf, diese erklärten Knuddeluff, dass sie die Ägishöhle erkunden können. Diese Höhle, gefüllt mit Icognito, ist außerdem mit den Pokémon Regice, Regirock, Registeel und Regigigas bestückt welche über die Höhle wachen. Nachdem Regigigas von Team Charme und unserem Team besiegt wurde, öffnet sich ein neuer Dungeon mit vielen neuen Schätzen.

Die Verzerrung des Raumes

→ Hauptartikel: Darkrai (Pokémon Mystery Dungeon 2)

Ein Alptraum, Der Protagonist träumte von einen Pokémon namens Cresselia welches androhte es zu vernichten. Wenig später hat Azurill auch einen Traum bekommen, aus diesen kommt es nicht mehr heraus. Die Gildencrew beschließt Traumato zu Hilfe zu hohlen. Traumato teleportierte das Team in den Albtraum. Dort trafen sie jenes Cresselia welches dasselbe wie im Traum sagte, dieses wurde jedoch von Traumato verscheucht. Daraufhin versuchte das Heldenteam zu Palkia zu gelangen um Antworten zu bekommen. Palkia jedoch sucht sie schon früher auf und entführt sie zur Raumspalte. Dort möchte Palkia sie vernichten um den Raum zu retten, wird jedoch vom Heldenteam besänftigt. Palkia wurde daraufhin ebenfalls von Cresselia heimgesucht. Auf einmal tauchte jedoch ein weiteres Cresselia auf, dieses entlarvt das andere als Darkrai. Darkrai flüchtet und lädt das Team zu einer Konfrontation im Dunkelkrater ein. Cresselia erklärte, dass Darkrai derjenige war, welcher den Zeitturm zum einstürzen brachte und somit die dunkle Zukunft erschuf, in welcher der Protagonist mit Reptain lebte. Darkrai will eine dunkle, verzerrte Welt erschaffen in welcher er leben kann. Darkrai hatte Angst. Angst davor, dass das Team seinen Plan vereiteln könnte, deswegen will er es vernichten. Sie nimmt an, dass Darkrais Herausforderung eine Falle sei, da er eigentlich sonst immer vor anderen flieht, aber das Team beschloss gemeinsam mit Cresselia Darkrai aufzusuchen. Am Boden des Dunkelkraters, begegnen sie Darkrai, er gibt zu, dass er es war welcher den Protagonisten die Amnesie brachte und ihn in ein Pokémon verwandelt. Das tat er indem er das Dimensionale Loch angriff als Reptain und der Protagonist drinnen waren. Nun bereitet sich das Trio vor Darkrai zu bekämpfen, dieser allerdings bietet an sich mit Darkrai zu verbünden. Es scheint so, als ob der Partner dies bestätigt, er hat sämtliche Hoffnung verloren. Der Spieler allerdings, realisiert, dass der Partner sich nicht wie immer verhält, somit attackiert er Darkrai, da er realisierte dass das nur ein Alptraum ist. Darkrai ruft zur Unterstützung einige Pokémon herbei. Nach einem harten Kampf, versucht Darkrai durch ein Dimensionales Loch zu flüchten. Darkrai hat vor in der Vergangenheit seinen Plan erneut aufgehen zu lassen. Kurz bevor Darkrai verschwand, erscheint Darkrai und zerstörte, mit Darkrai drin, das Dimensionale Loch. Darkrai ist nicht tot, aber wie der Protagonist, verliert er alle seine Gedanken.

In anderen Teilen

Für die Protagonisten in anderen Teilen der Mystery Dungeon-Reihe, siehe folgende: