Pokémon-Paradies

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Überarbeiten.png   Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Nähere Angaben: Unvollständig. -- Pokémon-Icon 004.png Nawal ☥ Diskussion 12:54, 17. Mai 2013 (CEST)
Pokémon-Paradies
ja ポケモンパラダイス en Pokémon Paradise
Pokémon-Paradies Haus.png
Informationen

Dieser Ort kommt ausschließlich in dem Spin-off-Spiel Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit vor.

Das Pokémon-Paradies ist ein Ort im Spiel Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit. Das anfangs noch karge und unwirtliche Land wird vom Partner des Hauptcharakters kurz nach Beginn des Spiels von Morlord erworben und entwickelt sich danach zu einem blühenden und lebendigen Ort, an dem die vom Spieler rekrutierten Pokémon eine Heimat finden. Die Einrichtungen, die dort im Laufe des Spiels vom Baumeister Strepoli errichtet werden, ermöglichen dem Spieler unter anderem, Rettungsjobs anzunehmen, die Passantenpost zu nutzen, Items zu kaufen und zu lagern, Beeren anzupflanzen und sich Minispielen wie dem V-Roulette widmen. Zudem bietet das Pokémon-Paradies einen Mehrspielermodus.

Handlung

Die Gründung

Das Grundstück des zukünftigen Paradieses

Der Partner bekam einen Brief, welcher ihn über den Stufenberg bis zum Grundstück des zukünftigen Pokémon-Paradieses führt. Hier treffen der Partner und der Protagonist auf Morlord. Dieser stellt sich vor und erklärt, dass er schon kurz davor war den Ort zu verlassen, da es ihm langweilig wurde. Der Partner kaufte sich das Areal und Morlord ging. Er erwähnte, dass er an diesen Ort ein Paradies für Pokémon erstellen möchte - ein Pokémon-Paradies. Wie Morlord zuvor schon erwähnte, besteht das Risiko, dass sich Mysteriöse Dungeons ausbreiten können, wodurch ein Risiko bezüglich des Paradieses entsteht. Der Partner jedoch verbindet dieses Risiko mit Spannung und Abenteuerlust. Zudem erwähnte er, dass er diese triste und trostlose Gegend nur gekauft hat, da es die billigste war. Dies hält ihn jedoch nicht von dem Gedanken auf diesen Ort in ein Paradies zu verwandeln. Da der Protagonist nicht wirklich weiß, was er tun soll, fragt der Partner ihn, ob er vielleicht Lust hätte ihn bei seinem Ziel zu helfen. Der Protagonist nimmt das Angebot an, woraufhin sich der Partner enorm freut. Die Nacht bricht an. Der Protagonist und der Partner legen sich auf selbstgebauten Nestern schlafen. Am nächsten Morgen erscheint Morlord und fragt wie sie die Nacht vollbracht haben. Der Partner erwähnte, dass sie beschlossen haben als erstes ein Haus zu bauen, da ein kalter Wind durch die Nacht zog. Morlord erklärt, dass er jemanden in Raststadt um Hilfe bitten konnte. Daraufhin begibt sich das Trio in die Stadt. (Raststadt)

Das erste Haus

Alle Mithelfer vor dem Haus des Heldenteams

Nachdem Morlord dem Heldenteam Strepoli vorgestellt hat und das Heldenteam nach einigen Komplikationen im Wandelpass besänftigt hat, arbeiten Strepoli und seine Praktibalk tatkräftig an deren Haus. Der Protagonist, sein Partner und sogar Morlord helfen ebenfalls beim Bau des Hauses. Alle scheinen begeistert von dem Haus zu sein. Der einzige der dem nicht entspricht ist Strepoli. Er entschuldigte sich sogar dafür, dass das Haus nicht mehr hergebe. Der Partner jedoch sagte, dass es dennoch viel Charakter hätte. Die Praktibalk sagen, dass es ihnen sehr viel Spaß gemacht hat. Auch diese meinen, dass das Haus nicht unbedingt ein Hingucker ist. Dennoch scheinen sie sehr zufrieden zu sein. Der Partner bedankt sich sowohl bei Morlord als auch bei den Baumeistern, dass sie tatkräftig mitgeholfen haben und gemeinsam feiern sie die Eröffnung des Zuhauses des Heldenteams. Die erste Nacht lief für die beiden Pokémon fantastisch. Beide haben geschlafen wie ein Stein und freuen sich über ihre eigenen vier Wände. Der Partner erklärt, dass er langsam damit anfangen möchte das Gebiet auszubauen. Felder anzubauen, Dojos zu errichten oder nach Dungeons zu graben. Zudem sagt er, dass sie Freunde finden sollten auf welche sie sich verlassen können. Morlord wartet vor dem Haus der Pokémon und möchte ihnen etwas zeigen. An der Kreuzung zwischen Raststadt und dem Pokémon-Paradies steht ein Stand von Azumarill, welcher dem Heldenteam von Morlord vertraut gemacht wird. Daneben befindet sich ein Infobrett, welches ebenfalls gezeigt wird. Es ist ein Geschenk von Morlord. Eine Lagertruhe sowie ein Laden von Morlord befinden sich ebenfalls hier. Nachdem Morlord ihnen erklärt hat, wie es vonstatten geht. Nimmt sich der Partner ein Memo und zeigt es Azumarill am Jobschalter. Ein Tor zum Dungeon öffnet sich. Morlord liest sich noch einmal die Mission durch und bespricht sich mit dem Team. Anschließend begibt sich das Duo auf die Rettungsmission. (Klopfberg)

Paradies-Rang

Der Paradies-Rang ersetzt den Team-Rang der vorherigen Spiele der Reihe. Nachdem sich Dummisel, Emolga und Viridium dem Hauptcharakter angeschlossen haben, registriert dieser mit seinem Partner das Einsatzteam bei der Abenteurergilde. Das Team beginnt mit dem Normal-Rang und steigt auf, wenn eine genügende Zahl an Jobs erledigt wurde. Mit zunehmendem Rang erhält der Spieler wertvolle Items zur Belohnung und erhält zudem neue Baumöglichkeiten bei Strepoli & Co.

Rang Gesamtpunkte Zum Aufstieg benötigte Punkte Belohnungen
Normal 50
Bronze 50 100 Belebersamen, 3× Sinelbeere, Pflanzen-Geschenk
Silber 150 200 Lv.+ Samen, 2× Belebersamen, Wasser-Geschenk, Versammlungscape, 5× Goldbarren
Gold 350 350 Lv.+ Samen, Belebersamen, Tsitrubeere, Feuer-Geschenk, 5× Goldbarren
Platin 700 550 Lv.+ Samen, Eisen, Zink, Elektro-Geschenk, 10× Goldbarren
Diamant 1250 3750 Lv.+ Samen, Protein, Kalzium, Drachen-Geschenk
Super 5000 5000 Roter Schlüssel, Blauer Schlüssel, Grüner Schlüssel, Schwarzer Schlüssel
Hyper 10000 10000 Lv.+ Samen, Treffer-Memo, Stärke-Memo, AP-Memo
Meister 20000 20000 30× Goldbarren
Royal 40000 59999 1 Premiumgeschenk, 3x Protein, 3x Kalzium, 3x Zink und 3x Eisen
Perfekt 99999 Farbe der Einrichtungen zu Bronze, Kristall, Silber und Gold änderbar;
Items: Faunastatue, Lohekanonade, Aquahaubitze, Volttackle und Draco Meteor;
Musikstücke: Ladida - Meloetta und größere Musikauswahl im Paradies (natürlich nur, wenn Meloetta bereits gefunden und das Musik-Paradies gebaut wurde)

Einrichtungen

Wohnhaus

Das Haus des Spielers und seines Partners ist das erste auf dem Areal errichtete Gebäude. Es wird von Strepoli, den beiden Praktibalk, dem Hauptcharakter und seinem Partner sowie Morlord gemeinsam erbaut, nachdem der Dungeon Wandelpass erstmals gemeistert wurde. Die Teampartner nutzen das Haus als Unterschlupf und Ruheort und erholen sich dort von den Anstrengungen ihrer Rettungs- und Erkundungsjobs.

Azumarills Infobrett

Azumarills Infobrett

An Azumarills Infobrett hängen hilfsbedürftige Pokémon ihre Jobmemos aus, die dann vom Spieler angenommen und erledigt werden können. Im Unterschied zu früheren Spielen der Reihe können nicht mehr zeitgleich mehrere Aufträge ausgeführt werden; erst, nachdem ein Job erfolgreich abgeschlossen wurde, kann man eine neue Mission annehmen. Hat der Spieler einen Job bei Azumarill registriert, betritt er durch das Jobportal die Dungeons.

Passantenpost

In der Passantenpost kann der Spieler Belebersamen deponieren. Begegnet er dann unterwegs einem anderen Spieler, der in einem Dungeon ohnmächtig geworden ist und per StreetPass gerettet werden möchte, wird der Belebersamen an den hilfesuchenden Passanten übergeben. Auf diese Weise kann man auch selbst bis zu zehn Mal pro Besuch aus einem Dungeon gerettet werden.

Morlords Verwaltung

Morlord betreibt im Pokémon-Paradies einen kleinen Laden, an dem eine Auswahl von Items erworben werden kann. Bezwingt der Spieler die Kargschlucht, kann man bei ihm zudem Listen und Statistiken der rekrutierten Pokémon einsehen und so sein Team zusammenstellen.

Zurrokex’ Attacken

Nachdem man die Kargschlucht gemeistert hat, überredet Morlord Zurrokex dazu, einen Laden im Pokémon-Paradies zu eröffnen. Er ist anfangs wenig begeistert von seiner neuen Aufgabe, findet später jedoch Gefallen daran. Bei ihm kann man sich an verlernte Attacken erinnern oder sie wieder vergessen, so dass man die optimale Kombination an Angriffen zusammenstellen kann. Zudem erklärt er dem Spieler auf Wunsch das Funktionsprinzip des Attackenaufstiegs. Dies alles ist kostenlos.

V-Roulette

Victinis V-Roulette

Kurze Zeit nachdem der Spieler und sein Partner ihr Abenteurerteam gegründet haben, landet Victini mitten im Pokémon-Paradies und eröffnet das V-Roulette, das dem Spieler einmalig pro Tag die Chance gibt, die vorbestimmte V-Welle des Tages zu ändern, welche wiederum einem bestimmten Typ Vorteile im Kampf und bei der Sammlung von Erfahrungspunkten einbringt. Ziel ist es, das rotierende Roulette so zum Halten zu bringen, das es exakt über den Gesicht von Victini zum Stehen kommt. Wenn das passiert, kann man die V-Welle beliebig ändern. Vor Beginn des Spiels besteht die Möglichkeit, durch den Einsatz von Poké die leeren Stellen mit weiteren Abbildern von Victini zu füllen, wodurch sich die Chance, das Glücksspiel zu gewinnen, signifikant erhöht.

  • Ein weiteres Abbild kostet 1.000 Poké
  • Zwei weitere Abbilder kosten 2.500 Poké
  • Drei weitere Abbilder kosten 5.000 Poké
  • Vier weitere Abbilder kosten 7.777 Poké

Strepoli & Co.

Strepoli & Co. besteht aus einem Strepoli (Boss) und zwei Praktibalk (Lehrlinge).

Zuerst begegnet man Strepoli in Raststadt, wo man ihn bittet, sein Haus zu bauen. Nach dem Meistern zweier Dungeons erfährt man, dass er auf den krummen Weg geraten ist. Seine Lehrlinge bitten ihn, damit aufzuhören, nach einiger Zeit kann man ihn auch überreden, sodass er dann das Haus des Spielers baut. Strepoli bittet den Spieler nach einiger Zeit darum, ihm Stabilen Efeu zu besorgen, um seine Fähigkeiten als Baumeister zu verbessern. Erfüllt man ihm den Wunsch, eröffnet er kurze Zeit später im Pokémon-Paradies seinen eigenen Laden. Er bietet dem Spieler an, neues Bauland zu erschließen, und errichtet darauf später verschiedene Einrichtungen, etwa Beerenfelder, kleine Läden und Geschäfte, Dojos, in denen Attacken bestimmter Typen aufgewertet werden können, sowie Gebäude, in denen Mini-Spiele gespielt und so zusätzliche Items erworben werden können. Später erhält man zusätzlich die Möglichkeit, die errichteten Gebäude und Felder auszubauen. Wobei es bis zu drei Ausbaustufen gibt. Jede Ausbaustufe kostet, genau so wie das errichten der Einrichtung, Poké und Items. Außerdem bekommt man später die Möglichkeit den Ladenführer zu wechseln. Dies gilt jedoch nur für Felder und Geschäfte. In Dojos und Gebäuden wo man Mini-Spiele spielt, sowie der Einrichtung „Bonusweg-Auskunft“ von Fleknoil geht es allerdings nicht.

Insgesamt stehen dem Spieler neben dem Zentrum acht Areale zur Verfügung, in denen vier verschiedene Arten von Land erschlossen werden können. Erschlossen werden kann in „Saftige Wiese“, „Raues Felsgebiet“, „Kühles Flussufer“ und „Üppiger Wald“. Wenn ein zusätzliches Gebiet erschlossen wurde, steigt die Zahl der Pokémon, die insgesamt rekrutiert werden können, von anfangs 64 auf 288. Pro erschlossenem Areal kannst du vier Einrichtungen aufbauen. Wenn du eine Einrichtung bereits aufgebaut hast, und dieselbe erneut bauen willst, dann steigt die Anzahl an Poké und Items die zubezahlen sind. Das gilt auch für die nächsten Ausbaustufen.

Meloettas Musik-Paradies

Meloettas Musik-Pardies

Nach der Haupthandlung erscheint Meloetta im Pokémon-Paradies und bittet den Spieler, einige Materialien zu sammeln, um eine neue Anlage namens Musik-Paradies zu errichten. Tut man dies, kann man in ihrem Laden anschließend seine Lieblings-Auswahl aus den mehr als 100 Songs anhören, die in Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit gespielt werden. Danach fragt Meloetta, ob man es rekrutieren will. Sofern zusätzliche kostenpflichtige Inhalte aus dem Nintendo eShop heruntergeladen wurden, werden zusätzlich neue Lieder freigeschaltet. Diese Songs gehören zur Musik aus früheren Spielen der Mystery-Dungeon-Reihe. Steigt der Paradies-Rang, erhält man ebenfalls neue Lieder. Dies sind dann Lieder, die in Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit vorkommen.

Mehrspieler-Modus

Im Mehrspieler-Modus kann man mit Freunden zusammen Jobs erledigen. Diese Jobs befinden sich auf dem linken Jobinfobrett, und man betritt das linke Jobportal anstatt dem rechten, indem man die „normalen“ Jobs erledigt. Dabei muss man immer die vier Meister des Dungeons besiegen. Man kann dies auch alleine machen, was aber sehr schwer sein kann. Die Belohnung ist dafür aber sehr hoch. Ein Item, welches man sehr oft bekommt, ist Goldband was wiederum für 1.500 Poké verkauft werden kann.