Aktivieren

Lähmung des Planeten

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Zeitturm kurz vor der Lähmung des Planeten

Als Lähmung des Planeten wird eine Katastrophe aus PMD2PMD2PMD2 bezeichnet, welche den Stillstand der Zeit mit sich führt.

Entstehung

Der Zeitturm wurde von Darkrai zum Erschüttern gebracht. Das führte dazu, dass die Zeit nicht mehr regulär verläuft und eine Welle an bösen Pokémon erscheinen. Dialga, welches auf jenem Zeitturm lebt und die Zeit kontrolliert, wird durch zeitliche Einflüsse sowie innerer Aggressionen zu einem Schatten-Dialga. Im Laufe der Zeit verdunkelt sich der Planet und nimmt eine triste, licht- und farblose Gestalt an. Gestein und Wasser schweben in der Luft - die Zeit bleibt komplett im Stillstand.

Rettung

Durchführung

Um die Lähmung des Planeten zu verhindern müssen rechtzeitig, vor den Einsturz des Zeitturms, alle fünf Zahnräder der Zeit eingesammelt werden und in den Zeitturm gebracht werden. Da durch dass alle Zahnräder der Zeit allerdings den regionalen Zeitfluss regulieren, wird an dem Ort an welchen das Zahnrad der Zeit entnommen wird, keine Zeit mehr fließen. Dieser Nebeneffekt wird allerdings ebenfalls mit dem Einsatz der Zahnräder der Zeit in den Zeitturm rückgängig gemacht. Reptain hat sich gemeinsam mit dem Protagonisten und Celebi das Ziel gesetzt, in die Vergangenheit zu reisen und die Lähmung des Planeten rechtzeitig zu stoppen.

Konsequenzen

Da die Lähmung des Planeten in der Vergangenheit aufgehalten wird, hat dies zur Folge, dass sämtliche Pokémon aus der Zukunft verschwinden.

Siehe auch