Chelcarain

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 388.png
Chelcarain
jaハヤシガメ(Hayashigame) enGrotle
Sugimori 388.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typ PflanzeIC.png
National-Dex #388
Sinnoh-Dex #002
Fähigkeiten Notdünger
Panzerhaut (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 45 (11.9 %)
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 87,5% ♂ 12,5% ♀
Ei-Gruppen Pflanze, Monster
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.059.860
Erscheinung
Kategorie Hain-Pokémon
Größe 1,1 m
Gewicht 97,0 kg
Farbe Grün
Silhouette Silhouette 8 HOME.png
Fußabdruck Chelcarain
Ruf
Sound abspielen

Chelcarain ist ein Pokémon mit dem Typ Pflanze und existiert seit der vierten Spielgeneration. Es ist die Weiterentwicklung von Chelast und entwickelt sich zu Chelterrar. Seine Vorstufe Chelast ist neben Panflam und Plinfa eines der Starter-Pokémon aus Sinnoh, für das man sich in Pokémon Diamant, Perl und Platin entscheiden kann.

Im Anime nimmt es als Ashs Chelcarain eine wichtigere Rolle ein, welches sich später zu Chelterrar entwickelt.

Spezies

Chelcarain ist ein vierfüßiges Pokémon mit hellgrüner Haut und einer großen Schale, die seinen Rücken bedeckt. Diese besteht aus gehärteter Erde und passt sich der Form von Chelcarains Körper an. Sie reicht von seiner Stirn bis zur Spitze seines Schwanzes. Die Schale scheint geteilt und ist gelb mit drei braunen länglichverlaufenden Graten auf der Oberseite. Um die zwei obersten dieser wachsen buschartige Bäume. Seine Füße sind gelb und haben jeweils drei Krallen. Sein Unterkiefer ist ebenfalls gelb und hat dreieckige Fortsätze, der Oberkiefer hat eine hakenförmige Spitze.

Chelcarain lebt hauptsächlich in Wäldern, verlässt diese aber tagsüber, um mehr Sonnenlicht auf die Bäume zu lassen. An diesen Wachsen dann Beeren, die einige andere Pokémon anlocken. Im Anime wachsen dort stattdessen eichelartige Nüsse. Chelcarain hat zusätzlich noch die Fähigkeit, zu spüren, wo reines Wasser entspringt und bringt andere Pokémon dann zu diesen Quellen.

Chelcarain ist mit genügend Zuneigung in der Lage, von einem Attacken-Lehrer die Attacke Pflanzensäulen zu erlernen. Pflanzensäulen richtet im Kampf nicht nur größeren Schaden an, sondern gehört auch zu den sogenannten Kombinationsattacken. Chelcarains Fähigkeit Notdünger ist die Standardfähigkeit aller Starter-Pokémon des Typs Pflanze. Besitzt ein Pokémon mit Notdünger nur noch ⅓ oder weniger seiner maximalen KP, erhöht sich die Stärke von Pflanzen-Attacken um 50 Prozent. Werden KP regeneriert, normalisiert sich die Stärke wieder. Durch seine versteckte Fähigkeit Panzerhaut erleidet es keine Volltreffer mehr, es sei denn das gegnerische Pokémon besitzt eine der Fähigkeiten Überbrückung, Turbobrand oder Teravolt.

Entwicklung

Chelcarain gewinnt bei der Entwicklung deutlich an Gewicht und Größe. Der Panzer wird deutlich größer und die Farbe wechselt von Braun zu Gelb. Generell wird die Körperfarbe dunkler und der Ast von Chelast verschwindet, dafür hat Chelcarain einen großen Busch auf seinem Rücken. Es muss außerdem nicht mehr ständig Wasser zu sich nehmen, um seine Pflanzen am Körper nicht verwelken zu lassen. Bei der Entwicklung zu Chelterrar gewinnt es erneut ordentlich an Gewicht und Größe und seine Körperfarbe wird noch dunkler. Der Busch auf seinem Rücken verschwindet und ein großer Baum entfaltet sich.

PfeilRechts.pngLevel 18
PfeilRechts.pngLevel 32

Herkunft und Namensbedeutung

Chelcarain basiert wahrscheinlich auf einer LandschildkröteWikipedia-Icon, dies lässt sein Körperbau und seine Lebensweise vermuten, welche beide auf das Leben an Land angepasst sind. Der charakteristische Rückenpanzer und das schnabelähnliche Maul sind weiterhin eindeutige Merkmale von Schildkröten.

Das Konzept einer Schildkröte, die ein Stück Land auf ihrem Rückenschild trägt findet sich bereits bei der AspidocheloneWikipedia-Icon(en) wieder. Jenes Wesen soll ein riesiger Meeresbewohner gewesen sein, welcher den Seefahrern oft als „schwimmende Insel“ erschien. In der Realität kommt dem wohl die Mary-River-SchildkröteWikipedia-Icon am nächsten, deren Panzer und Kopf oft von AlgenWikipedia-Icon bedeckt ist, da sie sehr viel Zeit unter Wasser verbringt. Diese könnte Chelcarains Design ebenso inspiriert haben.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Chelcarain χελώνα chelóna + Carapax + Hain
Englisch Grotle grow + turtle
Japanisch ハヤシガメ Hayashigame hayashi + カメ kame
Französisch Boskara bosquet + carapace
Koreanisch 수풀부기 Supulbugi 수풀 supul + 거북이 geobugi
Chinesisch 樹林龜 / 树林龟 Shùlínguī 樹林 shùlín + guī

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
IV DPPT Entwicklung
HGSS Tausch
V SWS2W2 Poképorter
VI XY Tausch
ΩRαS Entwicklung
VII SM Tausch
USUM Ula-Ula-Blumenmeer (Insel-Scanner)

Trainer

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Sinnoh
Lucia Pokémon-Trainer DPPT 28,27
Barry Rivale DPPT 21,27 / 28,36 / 35
Weitere Trainer
DPPT Ass-Trainer Cora 1

Attacken

4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation 8. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Chelcarain durch Levelaufstieg erlernen:
7. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Tackle NormalIC.png Physisch 40 100% 35
1 Panzerschutz WasserIC.png Status 40
1 Absorber PflanzeIC.png Spezial 20 100% 25
5 Panzerschutz WasserIC.png Status 40
9 Absorber PflanzeIC.png Spezial 20 100% 25
13 Rasierblatt PflanzeIC.png Physisch 55 95% 25
17 Fluch GeistIC.png Status 10
22 Biss UnlichtIC.png Physisch 60 100% 25
27 Megasauger PflanzeIC.png Spezial 40 100% 15
32 Egelsamen PflanzeIC.png Status 90% 10
37 Synthese PflanzeIC.png Status 5
42 Knirscher UnlichtIC.png Physisch 80 100% 15
47 Gigasauger PflanzeIC.png Spezial 75 100% 10
52 Blättersturm PflanzeIC.png Spezial 130 90% 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Chelcarain durch Technische oder Versteckte Maschinen erlernen:
7. Generation
TM/VM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM01 Kraftschub NormalIC.png Status 30
TM06 Toxin GiftIC.png Status 90% 10
TM10 Kraftreserve NormalIC.png Spezial 60 100% 15
TM11 Sonnentag FeuerIC.png Status 5
TM16 Lichtschild PsychoIC.png Status 30
TM17 Schutzschild NormalIC.png Status 10
TM20 Bodyguard NormalIC.png Status 25
TM21 Frustration NormalIC.png Physisch variiert 100% 20
TM22 Solarstrahl PflanzeIC.png Spezial 120 100% 10
TM27 Rückkehr NormalIC.png Physisch variiert 100% 20
TM32 Doppelteam NormalIC.png Status 15
TM33 Reflektor PsychoIC.png Status 20
TM42 Fassade NormalIC.png Physisch 70 100% 20
TM44 Erholung PsychoIC.png Status 10
TM45 Anziehung NormalIC.png Status 100% 15
TM48 Kanon NormalIC.png Spezial 60 100% 15
TM53 Energieball PflanzeIC.png Spezial 90 100% 10
TM75 Schwerttanz NormalIC.png Status 20
TM86 Strauchler PflanzeIC.png Spezial variiert 100% 20
TM87 Angeberei NormalIC.png Status 85% 15
TM88 Schlafrede NormalIC.png Status 10
TM90 Delegator NormalIC.png Status 10
TM96 Natur-Kraft NormalIC.png Status 20
TM100 Vertrauenssache NormalIC.png Status 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Chelcarain durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
SMUSUM
Eltern anzeigen
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Amnesie PsychoIC.png Status 20
Bodyslam NormalIC.png Physisch 85 100% 15
Entfessler NormalIC.png Spezial variiert 100% 10
Erdkräfte BodenIC.png Spezial 90 100% 10
Fuchtler NormalIC.png Physisch 120 100% 10
Grasfeld PflanzeIC.png Status 10
Horter NormalIC.png Status 20
Kraftkoloss KampfIC.png Physisch 120 100% 5
Rammboss USUM StahlIC.png Physisch variiert 100% 10
Risikotackle NormalIC.png Physisch 120 100% 15
Rundumschutz GesteinIC.png Status 10
Samenbomben PflanzeIC.png Physisch 80 100% 15
Sandgrab BodenIC.png Physisch 35 85% 15
Sorgensamen PflanzeIC.png Status 100% 10
Spaßkanone NormalIC.png Status 100% 20
Verzehrer NormalIC.png Status 10
Wachstum NormalIC.png Status 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.
Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Chelcarain durch Attacken-Lehrer erlernen:
7. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
USUM Eisenschweif StahlIC.png Physisch 100 75% 15
USUM Erdkräfte BodenIC.png Spezial 90 100% 10
USUM Gigasauger PflanzeIC.png Spezial 75 100% 10
USUM Kraftkoloss KampfIC.png Physisch 120 100% 5
SMUSUM Pflanzensäulen PflanzeIC.png Spezial 80 100% 10
USUM Samenbomben PflanzeIC.png Physisch 80 100% 15
USUM Schnarcher NormalIC.png Spezial 50 100% 15
USUM Sorgensamen PflanzeIC.png Status 100% 10
USUM Synthese PflanzeIC.png Status 5
USUM Tarnsteine GesteinIC.png Status 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Typ-Schwächen

Wird Chelcarain von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
PflanzeIC.png
WasserIC.png
ElektroIC.png
BodenIC.png
NormalIC.png
KampfIC.png
PsychoIC.png
GesteinIC.png
GeistIC.png
DracheIC.png
UnlichtIC.png
StahlIC.png
FeeIC.png
FeuerIC.png
EisIC.png
GiftIC.png
FlugIC.png
KäferIC.png

Getragene Items

Ein wildes Chelcarain kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
IV D Es lebt in der Nähe von Wasser in Wäldern. Tagsüber verlässt es diese, um ein Sonnenbad zu nehmen.
P Seine Schale ist harter Lehm. PKMN naschen von den Beeren in den Bäumen auf seinem Rücken.
PT Es weiß, wo es reinstes Quellwasser finden kann. Trägt andere Pokémon auf seinem Rücken dorthin.
HGSS Jedes CHELCARAIN kennt seine ganz eigene Stelle im Wald, wo es stets frisches Quellwasser findet.
V SW Es weiß, wo es reinstes Quellwasser finden kann. Trägt andere Pokémon auf seinem Rücken dorthin.
S2W2 Es weiß, wo es reinstes Quellwasser finden kann. Trägt andere Pokémon auf seinem Rücken dorthin.
3D Pro Es weiß, wo es reinstes Quellwasser finden kann. Trägt andere Pokémon auf seinem Rücken dorthin.
VI X Es lebt in der Nähe von Wasser in Wäldern. Tagsüber verlässt es diese, um ein Sonnenbad zu nehmen.
Y Es weiß, wo es reinstes Quellwasser finden kann. Trägt andere Pokémon auf seinem Rücken dorthin.
ΩR Es lebt in der Nähe von Wasser in Wäldern. Tagsüber verlässt es diese, um ein Sonnenbad zu nehmen.
αS Es weiß, wo es reinstes Quellwasser finden kann. Trägt andere Pokémon auf seinem Rücken dorthin.
GO Es weiß, wo es reinstes Quellwasser finden kann. Trägt andere Pokémon auf seinem Rücken dorthin.

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Chelcarain:
Tempo 3Pokéthlon Stern 3.png
Kraft 4Pokéthlon Stern 4.png
Technik 3Pokéthlon Stern 3.png
Ausdauer 5Pokéthlon Stern 5.png
Sprung 3Pokéthlon Stern 3.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


In Spin-offs

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
IV PMD2PMD2PMD2 Verwirrwald
R2 Briseforst
V SPR Sonnenküste (4-3) (Wüstenbereich)
LPTA T-Tundra, U-Park, Nr. 7 Glücksparadies
VI LB Mysto-Quelle S02
SH Saphirküste
RBLW Tausendmeilenweide

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel
Pokémonsprite 388 Gesicht PMD2.png
Größe: 1
Rekrutierrate: -10%
IQ-Gruppe: E
Pokémon Ranger: Finsternis über Almia
R-053 Gruppe: Pflanze Poké-Stärke: Pflanze (R2).png Pflanze Fähigkeit: Tackle2.png Tackle2
Verzeichnis-Eintrag
Es greift an, indem es dolchartige Blätter verschießt.
Pokémon Ranger: Spuren des Lichts
R-140 Gruppe: Pflanze Poké-Stärke: Poké-Assistent Pflanze.png Pflanze Fähigkeit: Tackle3.png Tackle3
Verzeichnis-Eintrag  
Lässt um sich herum viele Dornenbüsche aus dem Boden schießen. Opfer wird verlangsamt.
Pokémon GO
Pokémonsprite 388 GO.png Kraftpunkte: 181 Angriff: 157 Verteidigung: 143
Fangrate: 10 % Fluchtrate: 7 % Max. WP: 1890
Ei-Distanz: Entwicklung: 100 Bonbons
Sofort-Attacken: Biss, Rasierblatt
Lade-Attacken: Energieball, Solarstrahl, Bodyslam

Im Anime

Überarbeiten.png   Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
→ Hauptartikel: Chelcarain (Anime)
Ash und Chelcarain im Kampf gegen Paul und Kramshef

Ashs Chelast entwickelte sich mitten im Kampf gegen Pauls Kramshef zu Chelcarain weiter. Dennoch verlor es den Kampf.

Seit dem bestritt Chelcarain für Ash einige wichtige Kämpfe, wie z.B. gegen Viktor und Volkner, ehe es sich zu Chelterrar weiterentwickelte.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Chelcarain (TCG)

Von Chelcarain existieren momentan sechs verschiedene Sammelkarten, die alle als deutsche Version gedruckt wurden. Die älteste Sammelkarte ist das Chelcarain mit der Kartennummer 49 aus der Erweiterung Diamant & Perl.

Die Karten von Chelcarain sind Phase-1-Pokémon, entwickeln sich aus Chelast, besitzen den Pflanzen-Typ, haben eine Feuer-Schwäche und entweder eine Wasser- oder keine Resistenz.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Chelcarain/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

  • Chelcarain ist die schwerste Zweitentwicklung aller Starter.
  • Alle seine Werte sind um 20 niedriger als die seiner Weiterentwicklung Chelterrar.