Aktivieren

Pokémon Diamant-Edition und Perl-Edition

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambig.png
Dieser Artikel behandelt die Spiele für den Nintendo DS. Für andere Bedeutungen siehe Diamant und Perl (Begriffsklärung).
adaj.png
Pokémon Diamant-Edition
apaj.png
Pokémon Perl-Edition
Plattform Nintendo DS
Genre RPG
Publisher Nintendo
Entwickler GAME FREAK
Spieleranzahl 1–4
Internet
Dieses Spiel besaß Features, die die Nintendo Wi-Fi Connection unterstützten.
Internet -
Netzwerk -
Releasedaten JP 28. September 2006
NA 22. April 2007
EU 27. Juli 2007
AU 21. Juni 2007
KR 14. Februar 2008
Japanische
Namen
ポケットモンスター ダイヤモンド (Poketto Monsutā Daiyamondo)
Pocket Monsters Diamond
ポケットモンスター パール (Poketto Monsutā Pāru)
Pocket Monsters Pearl
Englische
Namen
Pokémon Diamond Version
Pokémon Pearl Version
Musik-Demo
Sound abspielen
(CD)

Pokémon Diamant-Edition und Perl-Edition sind zwei Pokémon-Spiele der Hauptreihe und zählen zur vierten Spielgeneration, die sie gleichzeitig auch einleiten. Damit sind sie die Nachfolger von Pokémon Rubin und Saphir und sind für den Nintendo DS konzipiert.

Auf den Verpackungen sind Dialga (Diamant-Edition) und Palkia (Perl-Edition) zu sehen. Die zu den beiden Spielen gehörige Zusatzedition ist die Pokémon Platin-Edition.

Spielziele

Mit den neuen Editionen Diamant und Perl setzt Nintendo das erfolgreiche Rollenspielkonzept der Pokémon in der mittlerweile vierten Runde fort. Das Spielgeschehen beginnt diesmal in Zweiblattdorf, einer kleinen Stadt im Südwesten der Insel Sinnoh, von wo aus der Spieler (wahlweise ein Junge oder ein Mädchen) dem klassischen Pokémon-Spielprinzip folgend auszieht, der beste Pokémon-Trainer und/oder -sammler zu werden.

Neuerungen

Ein Kampf auf den beiden DS-Bildschirmen

Durch die Einführung des Nintendo DS, der zwei Bildschirme aufweist, wurden sowohl Aufbau der Kämpfe als auch Menüführung überarbeitet, um das Spielerlebnis an die Steuerung per Stylus anzupassen. Das Kampfsystem selbst wurde ebenfalls überarbeitet; beispielsweise wird die Schadensklasse nicht länger durch den Typ einer Attacke bestimmt, was heißt, dass jede Attacke individuell einer Schadensklasse zugeteilt wurde. Diese Einteilung der Attacken in physisch und spezial wird auch in nachfolgenden Spielen genutzt.

Auf dem unteren Bildschirm des Nintendo DS befindet sich ein Item namens Pokémon Watch oder Pokétch, sobald man dieses erhalten hat. Es besitzt verschiedene Funktionen und kann etwa die aktuelle Uhrzeit anzeigen. Viele Funktionen müssen erst freigeschaltet werden, lassen die Pokétch aber zu einem praktischen Item werden, das versteckte Items aufspüren oder sogar als Taschenrechner benutzt werden kann.

Von der zweiten Generation wurde der Tag- und Nachtwechsel übernommen. So lassen sich auch in diesen Spielen zeitbasierte Events finden, die nur zu bestimmten Zeiten oder an bestimmten Tagen ausgelöst werden. Dass Pokémon sich zu Beginn des Kampfes für eine kurze Zeit bewegen, wurde von Pokémon Smaragd übernommen. Außerdem besitzen gewisse Pokémon jetzt sichtbare Geschlechtsunterschiede, die sich jedoch nicht auf die Handhabung eines Exemplars auswirken.

Wie in jeder neuen Generation gibt es auch diesmal wieder neue Pokémon. In Pokémon Diamant und Perl erschienen 107 neue Exemplare, was die Gesamtanzahl an Pokémon auf 493 anhebt. Weitere Neuerungen sind, dass Pokémon nun auf Level 1 aus Eiern schlüpfen, und dass es kein Lagerungssystem für Items gibt, da der Beutel nun eine unbegrenzte Anzahl an Items beinhalten kann.

Nintendo Wi-Fi Connection und GTS

Die Räumlichkeiten der Globalen Tausch-Station (GTS)

Eine große technische Neuerung der Editionen Diamant und Perl ist die Nintendo Wi-Fi Connection. Sie ermöglichte es Spielern aus allen Teilen der Welt, miteinander zu tauschen und gegeneinander zu kämpfen.

Jedes Pokémon-Center beinhaltet nun nicht nur ein oberes Stockwerk, in dem man Funktionen zum Tausch und Kampf per WLAN-Funktion aktivieren kann, sondern auch ein neues Stockwerk unterhalb des Erdgeschosses. Um über weite Entfernungen miteinander spielen zu können, müssen die beiden betroffenen Spieler zuvor Freundescodes ausgetauscht werden. Bis zu 32 Freunde können in die Freundesliste eingetragen werden. Neben Tauschen und Kämpfen ist auch die Voice-Chat-Funktion über weitere Entfernungen möglich, welches es den Trainern erlaubt, miteinander zu sprechen.

Des Weiteren existiert in diesen Spielen eine Einrichtung, die „Global Trade Station“ (kurz: GTS) heißt. Dort konnte der Spieler wie in einer Tauschbörse eines seiner Pokémon ablegen und zum Tauschen freigeben. Gleichzeitig gab er an, welches Pokémon er dafür gerne haben wollte (wobei Geschlechts- und Levelwunsch mit angegeben werden können). Des Weiteren war es möglich, nach abgelegten Pokémon anderer Trainer weltweit zu suchen, ohne ein vorläufiges Gegenangebot zu machen. Die GTS befindet sich in Jubelstadt, ist jedoch seit dem 20. Mai 2014 nicht mehr nutzbar.

Die Region Sinnoh

Hauptartikel: Sinnoh
Pokémon Diamant und Perl spielen in der Region Sinnoh, die Teilen der japanischen Region HokkaidōWikipedia icon.png nachempfunden ist. Der Spieler beginnt sein Abenteuer in Zweiblattdorf, von wo aus er die gesamte Region bereisen kann. Die Haupthandlung endet nach dem Meistern der Pokémon Liga am Indigo Plateau. Sinnoh enthält die Routen 201 bis 230.

Die Karte von Sinnoh in den Spielen.

Wichtige Orte

Zweiblattdorf

Hauptartikel: Zweiblattdorf
Zweiblattdorf ist die Heimatstadt der Protagonisten. Von hier aus macht sich der Spieler gleichzeitig mit seinem Rivalen auf, um Pokémon zu fangen und zu trainieren sowie die gesamte Region zu bereisen.

Pokémon Liga

Hauptartikel: Pokémon Liga
In der Pokémon Liga treffen Trainer, die in allen acht Arenen der Region siegreich waren auf die Top Vier. Das Bezwingen dieser Gegner bringt dem Spieler den Titel eines Champs ein und stellt eines der Spielziele dar.

Duellpark

Hauptartikel: Duellpark
Im Duellpark befindet sich der Duellturm. In diesem Gebäude finden sich die stärksten Trainer der gesamten Welt ein, um gegeneinander anzutreten.

Untergrund

Hauptartikel: Untergrund
Tief unter Sinnoh gibt es einen riesigen Höhlenkomplex, den Untergrund. Nachdem man den Forschersack erhalten hat, kann man sich im Untergrund eine Geheimbasis einrichten, wertvolle Items und Fossilien ausgraben sowie auf andere Trainer treffen.

Herzhofen

Hauptartikel: Herzhofen
Herzhofen ist eine der größten Städte in Sinnoh. Hier kann man nicht nur gegen einen der acht Arenaleiter antreten, sondern auch die Pokémon-Wettbewerbe besuchen oder an ihnen teilnehmen. In diesen Wettbewerben entscheidet sich, welcher Teilnehmer das coolste oder schönste Pokémon besitzt.

Charaktere

Der Protagonist Lucius
Die Protagonistin Lucia

Lucius, Lucia und Perl

Der Rivale Perl

Lucius und Lucia (Spielcharakter) stellen die Protagonisten von Pokémon Diamant und Perl dar. Ihr Rivale trägt den Namen Perl und ist eine Person, die ihre Handlungen stets überstürzt aber reinen Herzens ist. Der Rivale trifft des Öfteren mit dem Protagonisten aufeinander, um sich mit ihm zu messen, während Lucia (Spielcharakter) bzw. Lucius (je nach Wahl des Geschlechts des Protagonisten) die Rolle des Assistenten von Professor Eibe übernimmt. Der Spieler kann seinen eigenen Namen, wie auch den des Rivalen, frei bestimmen.

Professor Eibe

Hauptartikel: Professor Eibe
Der ältere Mann mit dem Namen Professor Eibe lebt im kleinen Städtchen Sandgemme und ist ein weiser Professor, der die Pokémon erforscht. Er konzentriert sich vor allem auf die Mysterien, welche sich um die Entwicklung von Pokémon ranken.

Team Galaktik

Hauptartikel: Team Galaktik
Das Team Galaktik ist eine Verbrecherorganisation, die von Zyrus angeführt wird. Dieser Schurke plant, ein neues Universum zu erschaffen, in der er die Herrschaft übernehmen kann. Als sich der Protagonist Team Galaktik in den Weg stellt, sieht es ihn als potenzielle Bedrohung dar.

Arenaleiter

Den acht Arenaleitern Sinnohs steht eine wichtige Aufgabe zu: Sie sollen die Kampfkraft neuer und talentierter Trainer erproben und gleichzeitig ihren Status als Elite-Trainer verteidigen. Besiegt man einen von ihnen, erhält man einen Orden, der als Erkennungssymbol dient. Wer alle acht Orden Sinnohs erlangt, hat das Recht, die Top Vier der Pokémon-Liga herausfordern.

Top Vier

Wer zu den Mitgliedern der Top Vier zählt, darf sich ruhigen Gewissens als einer der stärksten Trainer der Welt bezeichnen. Diese Personen stellen die letzte Hürde vor dem Erhalt des Titels Champ dar und werden jede Herausforderung annehmen.

Pokémon

Starter

Eines der folgenden Pokémon kann der Protagonist zu Beginn des Spiels wählen, um sein Abenteuer zu beginnen.

Sprite 387.png 390.png 393.png
Name Chelast Panflam Plinfa
PflanzeIC.pngPflanze FeuerIC.pngFeuer WasserIC.pngWasser
388.png Chelcarain Lv. 18
389.png Chelterrar Lv. 32
391.png Panpyro Lv. 14
392.png Panferno Lv. 36
394.png Pliprin Lv. 16
395.png Impoleon Lv. 36

Legendäre Pokémon

In Diamant und Perl lassen sich 14 Legendäre Pokémon fangen, einschließlich drei solcher Pokémon, die sich nur durch bestimmte Events freischalten lassen. Diese Legendären Pokémon sind besondere und sehr mächtige Wesen, die weder leicht zu finden noch zu bändigen sind. Dialga und Palkia, zwei Pokémon des mysteriösen Dimensions-Trios zieren die Verpackungen und spielen eine wichtige Rolle in diesen Editionen. Weitere Legendäre Pokémon sind das rivalisierende Paar Cresselia und Darkrai sowie das starke Regigigas, der Anführer der antiken Golems.

Besondere Pokémon

Pokémon Diamant und Perl bietet eine Vielzahl von bekannten und neuen Funktionen, die es ermöglichen, Pokémon, die für gewöhnlich nicht in freier Wildbahn anzutreffen sind, auf unterschiedliche Weise zu fangen. Nach dem Erhalt des Nationaldex erscheinen die sogenannten gesichteten Pokémon, die scharenweise auftreten. Eine weitere Funktion zum Aufspüren besonderer Exemplare ist der Pokéradar, mit dem es möglich ist, Pokémon wie Trasla oder Knacklion aufzuspüren. Des Weiteren finden sich seltene Pokémon wie Formeo oder Porygon manchmal im Trophäengarten.

Spielt man mit einem Nintendo DS und besitzt zusätzlich Editionen der dritten Generation, können, sofern sich eine der Editionen für den Gameboy Advance im Nintendo DS befindet, besondere Pokémon wie Sonnfel oder Lunastein im hohen Gras oder in Höhlen erscheinen.

Editionsspezifische Pokémon

Hauptartikel: Editionsspezifische Pokémon
Der größte Unterschied zwischen den beiden Editionen besteht in der Häufigkeit bzw. dem generellen Vorhandensein einiger Pokémon, welche im Folgenden aufgelistet sind. Außerdem ist es ohne eine zweite Edition nicht möglich, alle Arten im Pokédex zu registrieren.

Folgende Pokémon gibt es nur in...
Diamant
86 086.gif Jurob WasserIC.pngWasser
87 087.gif Jugong WasserIC.pngWasserEisIC.pngEis
123 123.gif Sichlor KäferIC.pngKäferFlugIC.pngFlug
198 198.gif Kramurx FlugIC.pngFlugUnlichtIC.pngUnlicht
212 212.gif Scherox KäferIC.pngKäferStahlIC.pngStahl
246 246.gif Larvitar GesteinIC.pngGesteinBodenIC.pngBoden
247 247.gif Pupitar GesteinIC.pngGesteinBodenIC.pngBoden
248 248.gif Despotar GesteinIC.pngGesteinUnlichtIC.pngUnlicht
261 261.gif Fiffyen UnlichtIC.pngUnlicht
262 262.gif Magnayen UnlichtIC.pngUnlicht
304 304.gif Stollunior StahlIC.pngStahlGesteinIC.pngGestein
305 305.gif Stollrak StahlIC.pngStahlGesteinIC.pngGestein
306 306.gif Stolloss StahlIC.pngStahlGesteinIC.pngGestein
352 352.gif Kecleon NormalIC.pngNormal
408 408.gif Koknodon GesteinIC.pngGestein
409 409.gif Rameidon GesteinIC.pngGestein
430 430.gif Kramshef FlugIC.pngFlugUnlichtIC.pngUnlicht
434 434.gif Skunkapuh GiftIC.pngGiftUnlichtIC.pngUnlicht
435 435.gif Skuntank GiftIC.pngGiftUnlichtIC.pngUnlicht
483 483.gif Dialga DracheIC.pngDracheStahlIC.pngStahl
Perl
079 079.gif Flegmon WasserIC.pngWasserPsychoIC.pngPsycho
080 080.gif Lahmus WasserIC.pngWasserPsychoIC.pngPsycho
127 127.gif Pinsir KäferIC.pngKäfer
199 199.gif Laschoking WasserIC.pngWasserPsychoIC.pngPsycho
200 200.gif Traunfugil GeistIC.pngGeist
228 228.gif Hunduster FeuerIC.pngFeuerUnlichtIC.pngUnlicht
229 229.gif Hundemon FeuerIC.pngFeuerUnlichtIC.pngUnlicht
234 234.gif Damhirplex NormalIC.pngNormal
363 363.gif Seemops WasserIC.pngWasserEisIC.pngEis
364 364.gif Seejong WasserIC.pngWasserEisIC.pngEis
365 365.gif Walraisa WasserIC.pngWasserEisIC.pngEis
371 371.gif Kindwurm DracheIC.pngDrache
372 372.gif Draschel DracheIC.pngDrache
373 373.gif Brutalanda DracheIC.pngDracheFlugIC.pngFlug
410 410.gif Schilterus StahlIC.pngStahlGesteinIC.pngGestein
411 411.gif Bollterus StahlIC.pngStahlGesteinIC.pngGestein
429 429.gif Traunmagil GeistIC.pngGeist
431 431.gif Charmian NormalIC.pngNormal
432 432.gif Shnurgarst NormalIC.pngNormal
484 484.gif Palkia DracheIC.pngDracheWasserIC.pngWasser


Tausch-Pokémon

Folgende Pokémon lassen sich mit Nicht-Spieler-Charakteren im Spiel ertauschen.


Nicht verfügbare Pokémon

Einige Pokémon müssen aus früheren Generationen übertragen werden, da sie in dieser Spielgeneration nicht gefangen werden können.


Weitere Informationen

Kompatibilität

Pokémon Diamant und Perl sind für den Nintendo DS konzipiert und lassen sich auch auf dem Nintendo DSi und dem Nintendo 3DS sowie deren XL-Varianten spielen.

Spielinhalte der Editionen Diamant und Perl lassen sich auf andere Editionen der vierten und fünften Spielgeneration übertragen. Außerdem können Pokémon von Spielen der dritten Spielgeneration auf Diamant und Perl übertragen werden (siehe Park der Freunde).

Diese Edition sind zudem mit den Spielen Pokémon Battle Revolution und My Pokémon Ranch kompatibel.

Lösungshilfen

Komplettlösung

In der Komplettlösung zu diesen Spielen wird das Geschehen detailliert wiedergegeben. Außerdem finden sich dort Tipps zu kniffligen Stellen und Hinweise zu schwierigen Pokémonkämpfen.

→ Link zur Komplettlösung von Diamant und Perl
→ Link zur Komplettlösung von Diamant und Perl (knapp)
→ wichtige Tipps

Bildmaterial

Screenshots

Hauptartikel: Pokémon Diamant und Perl/Screenshots

Altersfreigaben

Deutschland: USK0.svg Ohne Altersbeschränkung (laut USK)
Europa (mit Ausnahme von Deutschland): PEGI3.svg Freigegeben ab 3 Jahren (laut PEGI)


Weblinks

Japanische Newsartikel

Mai 2006

Juni 2006

Juli 2006

August 2006

September 2006


Aka und Midori | Ao | Rot und Blau | Special Pikachu Edition
Stadium (Japan) | Trading Card Game | Pinball | Stadium | Puzzle League | Hey You, Pikachu! | Super Smash Bros. | Snap
Gold und Silber | Kristall
Puzzle Challenge | Trading Card Game 2 | Stadium 2 | Mini-Spiele
Rubin und Saphir | Smaragd | Feuerrot und Blattgrün
Team Rot und Blau
Ranger
Pinball Rubin und Saphir | Super Smash Bros. Melee | Channel | Box: Rubin und Saphir | Colosseum | XD – Der Dunkle Sturm
Dash | Link! | Tsuri Taikai DS | Pokémate
Diamant und Perl | Platin | Goldene Edition HeartGold und Silberne Edition SoulSilver
Erkundungsteam Zeit und Dunkelheit | Erkundungsteam Himmel | Pokémon Mystery Dungeon (WiiWare)
Finsternis über Almia | Spuren des Lichts
Battle Revolution | Super Smash Bros. Brawl | My Pokémon Ranch | Rumble | PokéPark Wii | Battrio
Schwarz und Weiß | Schwarz 2 und Weiß 2
Portale in die Unendlichkeit
Card Game Asobikata DS | Conquest | Say Tap? | Pokédex 3D (Pro) (iOS) | PokéPark 2 | Super Pokémon Rumble
Tasten-Abenteuer | Rumble U | Traumradar | TRETTA Lab.
Pokémon X und Pokémon Y | Omega Rubin und Alpha Saphir
Bank und Mover | Super Smash Bros. für Nintendo 3DS und Wii U | Link: Battle! | Art Academy | Tōzoku to Senbiki no Pokémon