Aktivieren

Terrahöhle

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Terrahöhle

ja りくのどうくつ (Riku no Dōkutsu)en Terra Cave

Terrahöhle Ende Teil 2.png
Höhle der Hoenn-Region
Eingang Route 114, 115, 116 oder 118
Etagen 2
Enthalten 383.gif Groudon
Trainer keine
Spiele SM

Die Terrahöhle ist eine Höhle, die zufällig auf einer der Routen 114, 115, 116 und 118 an verschiedenen Stellen auftaucht. Die Höhle besteht aus zwei Teilen. Im zweiten Teil kann man, an einem Magmasee, Groudon auf Level 70 fangen.

Aufgabe im Spiel

Nachdem man Kyogre in der Ozeanhöhle gefangen hat, geht man wieder ins Klimainstitut zurück. Dort sagt der Forscher diesmal, dass entweder auf Route 114, 115, 116 oder 118 eine gewaltige Dürre herrscht. Sobald man diese Route betritt, wohin man vom Wetterforscher gewiesen wurde, bemerkt man die Dürre. Nun muss man nach einer bis dahin unbekannten Höhle suchen. In der Höhle erwartet einen ein Groudon auf Level 70. Wenn man sich in sein Blickfeld stellt, greift es an. Ist es gefangen und man verlässt die Höhle, verschwindet sie und die Dürre ebenso.

  • Hinweis: Die Dürre kann vor den Niederschlägen von Kyogre auftauchen!

Groudon fangen

SM
383.gif
Groudon
Lv. 70
BodenIC.pngBoden 
Kein Item
Attacken:
Feuersturm FeuerIC.pngFeuer
Erholung PsychoIC.pngPsycho
Geofissur BodenIC.pngBoden
Solarstrahl PflanzeIC.pngPflanze

Groudon gehört zu den mit Abstand stärksten Pokémon der ersten drei Generationen und beherrscht im Kampf gegen den Spieler starke Attacken und auch Erholung. Ohne diese wäre es ein gutes Stück einfacher, da diese Attacke jegliches taktisches Vorgehen beim Fangen in Grund und Boden stampft, außer man hat Glück und kann Groudon einfrieren. Im Gegensatz zum Kampf gegen Kyogre gibt es keinen wirklich effektiven Ball, hier sollten wie bei Rayquaza Hyper- und Timerbälle ran. Elektroattacken haben gegen Groudon keine Wirkung, dennoch sollte man versuchen, es zu paralysieren, z.B. mit einem Bisaflor und der Attacke Stachelspore. Neben Erholung beherrscht Groudon Solarstrahl, ergo sollte man auf Wasser-Pokémon verzichten, ebenso auf Pflanzen-Pokémon, da es auch Feuersturm beherrscht. Es kann auch Geofissur, aber diese Attacke trifft so gut wie nie. Am besten ist ein sehr gut trainiertes Feuer-Pokémon mit der Attacke Erdbeben. Sehr von Vorteil wäre auch ein Smogmog mit der Attacke Memento-Mori, da sie Groudons Angriff enorm schwächt und es somit anschließend leichter zu bekämpfen ist.

Wilde Pokémon

Pokémon Wo? / Wie? Level Häufigkeit
Speziell
383.png Groudon 70 SM einmalig

Screenshots

Diese Bilder entstanden auf der Route 115.