Aktivieren

Pokémon Ranger (Charaktere)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambig.png
Dieser Artikel beschreibt den Beruf des Rangers. Für die Trainerklasse siehe Pokémon-Ranger, für das Spiel siehe Pokémon Ranger.
Lunas und sein Partner-Pokémon

Pokémon Ranger (engl. für Förster oder Wildhüter) sind Menschen, die in der Fiore-, Almia- und Oblivia-Region für Recht und Ordnung sorgen. Dazu fangen sie wilde Pokémon kurzzeitig mittels eines FangKoms, um ihre Kraft zum Beseitigen eines Hindernisses oder zum Schwächen von Feinden zu nutzen. Da die Ranger aber auch dazu verpflichtet sind das Gleichgewicht der Natur zu Bewahren, lassen sie diese Pokémon nach dem Erfüllen ihrer Aufgabe wieder frei. Einige Pokémon Ranger besitzen jedoch ein Partner-Pokémon, dass sich freiwillig anschloss und so anders als die wilden Pokémon nicht wieder in die Natur entlassen werden müssen.

In den Spielen

Das Ranger-Zertifikat

Erstmals tauchen Ranger in Pokémon Ranger auf, wo sie in verschiedenen Ranger-Basen stationiert sind und von dort aus einen bestimmten Bereich überwachen und beschützen. Unterstellt sind diese sogenannten Bezirks-Ranger einem Anführer, der Missionen verteilt und neue Ranger in ihren Beruf einführt. So muss jeder angehende Ranger einen speziellen Test bestehen, bevor er überhaupt einen FangKom erhält. Die signifikante Kleidung kann man, wie im Fall des Protagonisten, jedoch bereits früher bekommen.

In Pokémon Ranger: Finsternis über Almia hat sich an der Berufung des Rangers nichts geändert, jedoch gibt es in Almia nun eine speziellen Schule, die man besuchen muss, bevor man Ranger wird. Auch die Ranger-Vereinigung, die von der Vorsitzenden Gerda geführt wird, ist nun neu hinzugekommen. Von dort aus werden die Aktivitäten der Ranger in Fiore und Almia geleitet und man gibt ihnen besondere Aufgaben. Wenn man seinen Beruf als Ranger nun besonders gut erfüllt und im Ranger-Rang schnell aufsteigt, gibt es die Möglichkeit zum Top-Ranger zu werden und so den Präzisions-FangKom nutzen zu können.

Außer dem Protagonisten ist nur ein einziger Ranger in Oblivia, der Region aus Pokémon Ranger: Spuren des Lichts, stationiert, wodurch es auch keine Ranger-Basen oder andere Institutionen für Ranger mehr gibt.

Im Anime

Solana im Anime

Im Anime erscheinen nur ein paar Ranger, da sie normalerweise nicht außerhalb von Fiore, Almia und Oblivia operieren. Bei ihrem Auftreten haben sie einen ganz speziellen Auftrag, um die Umgebung und die dort lebenden Pokémon zu schützen.

Der erste im Anime auftretende Ranger ist Solana, die Protagonistin des ersten Ranger-Spiels. Sie soll in Der Hüter des Waldes einem verletztem Celebi helfen, was ihr mit der Hilfe von Ash Ketchum und seinen Freunde auch gelingt. Später hilft sie in Deoxys aus dem All – Teil 1 und der darauffolgenden Folge einem wilden Deoxys, dass die Umwelt durch seine geomagnetischen Kräfte stört.

Zusammen mit dem Top-Ranger Primo taucht Solana erneut in Pokémon Ranger: Die Entführung von Riolu – Teil 1 und der folgenden Episode auf, wo sie dabei helfen Riolu vor Jägerin J zu schützen.

Mit Julian kommt auch ein Protagonist aus dem dritten Ranger-Teil im Anime vor. In Heiß, heißer, Heatran! muss er ein Heatran fangen, dass mit seiner Eruption die Umgebung gefährdet. Auch in zwei Spezial-Episoden hat er einen Auftritt.

Jack Walker ist der erste Ranger, der exklusiv im Anime auftaucht. Im neunten Film hat er eine Hauptrolle inne und soll das Ei von Manaphy schützen.

Im Manga

Lunas im Manga

Im Pokémon Ranger Manga tauchen ebenfalls Ranger auf. Da der Manga auf der vierten Spezialmission von Pokémon Ranger basiert, sind die Ranger die selben, wie im Spiel, weshalb auch Solana und Lunas die Hauptrolle spielen.

In einem anderen kleinen Manga, tauchen die Charaktere aus Pokémon Ranger: Finsternis über Almia auf.

Wichtige Ranger

Fiore

Almia

Oblivia

In anderen Sprachen: