Ruinen des Gedeihens

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Ruinen des Gedeihens
ja みのりのいせき(Minori no iseki)
en Ruins of Abundance
SoMo Ruinen des Gedeihens.jpg
Allgemeine Informationen
Benötigte Terrain-Hilfsmittel

Sagenumwobene Pokémon
Ruinen des Gedeihens in der Alola-Region
Dorf der KapuGlühbergHaina-WüsteHokulani-SternwarteHokulani-BergLottervillaMalihe CityMalihe-ZiergartenPokémon-LigaMount LanakilaPo’uRoute 10Route 11Route 12Route 13Schnäppchenparadies - Verlassener LadenRoute 14Route 15Route 16Route 17Ruinen des GedeihensSonnenkreis-SeeStrand von Ula-UlaUla-Ula-BlumenmeerUSUM-Map Ula-Ula Ruinen des Gedeihens.png
Æther-ParadiesAkalaMele-MelePoniUla-UlaPokémon-ResortUSUM-Global-Map Ula-Ula.png
(ziehe die Maus über das Bild und klicke auf Orte)
Auftritte

Ruinen des Gedeihens ist eine Ruine auf der Insel Ula-Ula in der Alola-Region. Ruinen des Gedeihens debütiert in der siebten Spielgeneration in den Spielen Pokémon Sonne und Mond, welche am 23. November 2016 in Europa erschienen. In den Hauptspielen kann Ruinen des Gedeihens nur mittels PokéMobilen vollständig erkundet werden. Dieser Ort kommt sowohl in Spielen der Hauptreihe als auch im Anime, allerdings bisher nicht im Manga, in Spin-off-Spielen oder dem Sammelkartenspiel vor.

In den Spielen

Handlung

Die Ruinen des Gedeihens sind - genauso wie die Haina-Wüste - optional, nach der Hauptstory kann man dort aber, nachdem man ein Stärke-Rätsel mithilfe des Machomei-Stoßes gelöst hat, Kapu-Toro fangen.

Items

Item Fundort Edition
Kapium Z Kapium Z Nach dem Kampf gegen Pokémon-Icon 787.pngKapu-Toro, wenn dies der erste Schutzpatron von Alola ist (Alternativ: Ruinen des Krieges, Ruinen des Lebens oder Ruinen der Heimkehr) USUM

Zygarde-Fundorte

Pokémon

Pokémon Ort Level Häufigkeit Quereinsteiger Edition
Morgens Tagsüber Nachts
Quereinsteiger verstecken
Pokémon-Icon 787.png Kapu-Toro Schrein (Nach Einzug in die Ruhmeshalle) 60 Einmalig Dieses Pokémon ruft keine Quereinsteiger SMUSUM

Aufbau

Spiele SM
Ruinen des Gedeihens

Eingangsbereich
SoMo Ruinen des Gedeihens — Eingangsbereich.png
Ruinen des Gedeihens

Rätselbereich
Pokémon-Icon 068.png Machomei-Stoß nötig
SoMo Ruinen des Gedeihens — Rätselbereich.png
Ruinen des Gedeihens

Schrein

Pokémon-Icon 787.pngKapu-Toro
SoMo Ruinen des Gedeihens — Schrein.png

Musik

Edition Titel Hörprobe
SMUSUM „Ruinen des Gedeihens“-Thema

Im Anime

Die Ruine des Gedeihens im Anime

Im Anime sieht man die Ruinen des Gedeihens erstmals in Nicht wirklich faul!, nachdem Lola und Ash gemeinsam die Haina-Wüste auf dem PokéMobil-Pampross durchquert haben, um Kapu-Toro dort aufzusuchen. Die Ruine erinnert an eine Wüste, da sie mitten in der Wüste liegt und eine Wasserfläche aufweist, um welche Gras herum wächst. Kapu-Toro demonstriert den Trainer seine Fähigkeiten, als es mit Grasfeld sogar Bäume dort wachsen lässt.

In Wachgerüttelt! findet in den Ruinen Ashs Kampf gegen Yasu statt, den er schließlich gewinnt, da Ashs Wolwerock Yasus Alola-Snobilikat besiegt.

In Der Vollmond hat viele Helfer! sieht man, wie Yasu in den Ruinen ist, um Necrozma im Rahmen des Manalo-Festivals seine Ehre zu erweisen. Lola ist ebenfalls vor Ort und fordert ihn dazu auf nochmals zu beten, als sie das erste Gebet für unzureichend hält. Kapu-Toro beobachtet die Beiden dabei.

In anderen Sprachen

Sprache Name
Deutsch Ruinen des Gedeihens
Englisch Ruins of Abundance
Japanisch みのりのいせき Minori no iseki
Spanisch Ruinas de la Cosecha
Französisch Ruines de l’Essor
Italienisch Tempio del Raccolto
Koreanisch 결실의 유적 Gyeolsil-ui Yujeok
Chinesisch 豐收遺跡 / 丰收遗迹 Fēngshōu Yíjì