Pokémon der Woche

Seedraking

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 230.png
Seedraking
jaキングドラ(Kingdra) enKingdra
Sugimori 230.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen WasserIC.png DracheIC.png
National-Dex #230
Johto-Dex #188 (GSK)
#192 (HGSS)
Hoenn-Dex #186 (RUSASM)
#195 (ΩRαS)
Kalos-Dex #041 (Küste)
Galar-Dex #200 (Rüstungs-Dex)
Fähigkeiten Wassertempo
Superschütze
Feuchtigkeit (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 45 (11.9 %)
Start-Freundschaft 50
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppen Wasser 1, Drache
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Drachen-Pokémon
Größe 1,8 m
Gewicht 152,0 kg
Farbe Blau
Silhouette Silhouette 5 HOME.png
Fußabdruck Seedraking
Ruf
Sound abspielen

Seedraking ist ein Pokémon mit den Typen Wasser und Drache und existiert seit der zweiten Spielgeneration. Es entwickelt sich aus Seemon, welches sich wiederum aus Seeper entwickelt.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Seedraking ist ein großes fetzenfischähnlichesWikipedia-Icon Pokémon, das blau, gelb und weiß auftritt. Der innere Teil seiner Rückenflosse sowie die kleinen Flossen am Kopf färben sich weiß. Der Bauch ist gelber Farbe und weist einige dünne, schwarze Streifen vor. Der restliche Körper ist blau. Der Körper ist eher schlank und das Pokémon besitzt einen großen, horizontal-länglichen Kopf. Auf diesem wachsen zwei dünne Hörner, die zunächst nach oben wachsen. Im letzten Drittel wächst je ein weiterer Teil nach hinten. Die längliche Schnauze endet in dem dünnen, zylindrischenWikipedia-Icon Mund. Am Hinterkopf wachsen zwei weitere dünne Segmente. Die Augen des Wasser-Drachen-Pokémon setzen sich aus weißer Lederhaut, roten Iriden und schwarzen Pupillen zusammen. Am unteren hinteren Teil des Kopfes sind die beiden kleinen Flossen zu erkennen. Der Hals verbindet den Kopf mit dem Rumpf, an dessen Seiten mehrere dünne, schwarze Streifen ein Muster ergeben. Das Schwanzende formt sich zu einer Spirale. Schließlich besitzt Seedraking eine große Rückenflosse.

In der schillernden Form ist Seedraking an seinen blauen Körperbereichen dunkelviolett gefärbt.

Entwicklung

Seedraking ist ein Pokémon der Stufe 2 und entwickelt sich aus Seemon, welches sich wiederum aus Seeper entwickelt. In den Spielen werden diese Entwicklungen durch das Erreichen von Level 32 bzw. die Ausführung eines Tausches mit einer getragenen Drachenhaut ausgelöst. Im Laufe seiner Entwicklung wächst Seepers Körper zu einer recht beachtlichen Größe an. Dabei bleibt die Grundstruktur seines Körpers erhalten und nur die Form und Anzahl der Rückenflossen, sowie die Form seiner Auswüchse am Kopf variieren. Bei der Entwicklung zu Seemon spaltet sich Seepers Rückenflusse in zwei deutlich längere Flossen auf. Diese sind wie die Schuppen an seinem Bauch äußerst spitz und einzig bei dieser Entwicklungsstufe mit Giftdrüsen gespickt. Bei der Entwicklung zu Seedraking nehmen die zwei spitzen Stacheln auf Seemons Kopf deutlich an Länge zu und bilden fetzenähnliche Anhängsel. Auch wachsen die beiden Flossen Seemons wieder zu einer großen Rückenflosse zusammen, die Seepers Flosse wieder recht ähnlich sieht. Zusätzlich verschwinden bei der Entwicklung zu seiner finalen Evolutionsstufe alle spitzen Stacheln an seinem Körper. Seedrakings Schuppenstruktur ähnelt dann wieder mehr der Seepers. Allerdings sind seine Schuppenplatten deutlich größer als die seiner Vorentwicklung. Trivialerweise teilen sich Seeper und Seedraking auch eine rote Augenfarbe, während die Pupille Seemons von schwarzer Farbe ist.

PfeilRechts.png
(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Seedraking basiert vermutlich auf einem großen FetzenfischWikipedia-Icon. Die Assoziation zwischen Seepferdchen/Fetzenfischen und Drachen ist in der asiatischen Mythologie und Kunst verbreitet.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Seedraking See + Drache + king
Englisch Kingdra Aus dem Japanischen übernommen.
Japanisch キングドラ Kingdra king + dragon
Französisch Hyporoi hippocampe + roi
Koreanisch 킹드라 Kingdeura Aus dem Japanischen übernommen.
Chinesisch 刺龍王 / 刺龙王 Cìlóngwáng + lóng + wáng

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
II GSK Entwicklung durch Tausch
III RUSASM Entwicklung durch Tausch
FRBG Entwicklung durch Tausch
IV DPPT Entwicklung durch Tausch
HGSS Entwicklung durch Tausch
V SWS2W2 Route 17, 18, P2-Labor (Schatten im Wasser)
VI XY Entwicklung durch Tausch
ΩRαS Entwicklung durch Tausch
VII SMUSUM Entwicklung durch Tausch
VIII SWSH Tausch
SWEXSHEX Wabenmeer
Dyna-Raids (Fitnessmeer: Nest 165, Ringbucht: Nest 146, Wabenmeer: Nest 180)
SDLP Entwicklung

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Kanto
Siegfried Top Vier FRBG 66
Sandra Arenaleiter HGSS 56
Johto
Sandra Arenaleiter GSKHGSS 40/42/56
Hoenn
Juan Arenaleiter SM 46
Dragan Top Vier SMΩRαS 53/73
Sinnoh
Marinus Arenaleiter SDLP 68
Einall
Sandra Trainer S2W2 50
Juan Trainer S2W2 50
Siegfried Trainer S2W2 50

Attacken

2. Generation 3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation 8. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Seedraking durch Levelaufstieg erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Whirlpool WasserIC.png Spezial 35 85% 15
1 Gähner NormalIC.png Status 10
1 Aquaknarre WasserIC.png Spezial 40 100% 25
1 Silberblick NormalIC.png Status 100% 30
1 Rauchwolke NormalIC.png Status 100% 20
1 Windhose DracheIC.png Spezial 40 100% 20
15 Energiefokus NormalIC.png Status 30
20 Feuerodem DracheIC.png Spezial 60 100% 20
25 Blubbstrahl WasserIC.png Spezial 65 100% 20
30 Agilität PsychoIC.png Status 30
37 Konzentration NormalIC.png Status 30
44 Drachenpuls DracheIC.png Spezial 85 100% 10
51 Hydropumpe WasserIC.png Spezial 110 80% 5
58 Drachentanz DracheIC.png Status 20
65 Regentanz WasserIC.png Status 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP

Folgende Attacken kann Seedraking durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
SWSH
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM08 Hyperstrahl NormalIC.png Spezial 150 90% 5
TM09 Gigastoß NormalIC.png Physisch 150 90% 5
TM21 Erholung PsychoIC.png Status 10
TM24 Schnarcher NormalIC.png Spezial 50 100% 15
TM25 Schutzschild NormalIC.png Status 10
TM27 Eissturm EisIC.png Spezial 55 95% 15
TM31 Anziehung NormalIC.png Status 100% 15
TM33 Regentanz WasserIC.png Status 5
TM35 Hagelsturm EisIC.png Status 10
TM36 Whirlpool WasserIC.png Spezial 35 85% 15
TM39 Fassade NormalIC.png Physisch 70 100% 20
TM40 Sternschauer NormalIC.png Spezial 60 20
TM45 Taucher WasserIC.png Physisch 80 100% 10
TM52 Sprungfeder FlugIC.png Physisch 85 85% 5
TM55 Lake WasserIC.png Spezial 65 100% 10
TM76 Kanon NormalIC.png Spezial 60 100% 15
TM99 Breitseite DracheIC.png Physisch 60 100% 15
TP01 Bodyslam NormalIC.png Physisch 85 100% 15
TP03 Hydropumpe WasserIC.png Spezial 110 80% 5
TP04 Surfer WasserIC.png Spezial 90 100% 15
TP05 Eisstrahl EisIC.png Spezial 90 100% 10
TP06 Blizzard EisIC.png Spezial 110 70% 5
TP12 Agilität PsychoIC.png Status 30
TP13 Energiefokus NormalIC.png Status 30
TP16 Kaskade WasserIC.png Physisch 80 100% 15
TP20 Delegator NormalIC.png Status 10
TP24 Wutanfall DracheIC.png Physisch 120 100% 10
TP26 Ausdauer NormalIC.png Status 10
TP27 Schlafrede NormalIC.png Status 10
TP45 Lehmbrühe WasserIC.png Spezial 90 85% 10
TP51 Drachentanz DracheIC.png Status 20
TP62 Drachenpuls DracheIC.png Spezial 85 100% 10
TP70 Lichtkanone StahlIC.png Spezial 80 100% 10
TP74 Eisenschädel StahlIC.png Physisch 80 100% 15
TP84 Siedewasser WasserIC.png Spezial 80 100% 15
TP89 Orkan FlugIC.png Spezial 110 70% 10
TP98 Aquadurchstoß WasserIC.png Physisch 85 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP

Folgende Attacken kann Seedraking durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
SDLP
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM03 Aquawelle WasserIC.png Spezial 60 100% 20
TM07 Hagelsturm EisIC.png Status 10
TM13 Eisstrahl EisIC.png Spezial 90 100% 10
TM14 Blizzard EisIC.png Spezial 110 70% 5
TM15 Hyperstrahl NormalIC.png Spezial 150 90% 5
TM17 Schutzschild NormalIC.png Status 10
TM18 Regentanz WasserIC.png Status 5
TM32 Doppelteam NormalIC.png Status 15
TM42 Fassade NormalIC.png Physisch 70 100% 20
TM44 Erholung PsychoIC.png Status 10
TM45 Anziehung NormalIC.png Status 100% 15
TM49 Siedewasser WasserIC.png Spezial 80 100% 15
TM55 Lake WasserIC.png Spezial 65 100% 10
TM58 Ausdauer NormalIC.png Status 10
TM59 Drachenpuls DracheIC.png Spezial 85 100% 10
TM68 Gigastoß NormalIC.png Physisch 150 90% 5
TM82 Schlafrede NormalIC.png Status 10
TM87 Angeberei NormalIC.png Status 85% 15
TM90 Delegator NormalIC.png Status 10
TM91 Lichtkanone StahlIC.png Spezial 80 100% 10
TM95 Surfer WasserIC.png Spezial 90 100% 15
TM99 Kaskade WasserIC.png Physisch 80 100% 15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Seedraking durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
8. Generation
Eltern anzeigen
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Aurorastrahl EisIC.png Spezial 65 100% 20
Klärsmog GiftIC.png Spezial 50 15
Aussetzer NormalIC.png Status 100% 20
Dreschflegel NormalIC.png Physisch variiert 100% 15
Octazooka WasserIC.png Spezial 65 85% 10
Platscher NormalIC.png Status 40
Aquawelle SWSH WasserIC.png Spezial 60 100% 20
Feuerodem SDLP DracheIC.png Spezial 60 100% 20
Lehmbrühe SDLP WasserIC.png Spezial 90 85% 10
Wutanfall SDLP DracheIC.png Physisch 120 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.
Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Seedraking durch Attacken-Lehrer erlernen:
8. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
SWSHSDLP Draco Meteor DracheIC.png Spezial 130 90% 5
SWEXSHEX Rollwende WasserIC.png Physisch 60 100% 20
SWEXSHEX Schuppenschuss DracheIC.png Physisch 25 90% 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Ranglisten

  • Seedraking hat zusammen mit Garados und Milotic die höchste Basiswert-Summe aller nicht Legendären und nicht megaentwickelten Wasser-Pokémon.

Typ-Schwächen

Wird Seedraking von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
FeuerIC.png
WasserIC.png
StahlIC.png
NormalIC.png
PflanzeIC.png
ElektroIC.png
EisIC.png
KampfIC.png
GiftIC.png
BodenIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
KäferIC.png
GesteinIC.png
GeistIC.png
UnlichtIC.png
DracheIC.png
FeeIC.png

Getragene Items

Ein wildes Seedraking kann folgende Items tragen:

SW Drachenhaut Drachenhaut 5%
S2W2 Drachenhaut Drachenhaut 5%
SWEXSHEX Drachenhaut Drachenhaut 5%

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
Man sagt, es hause in Unterwasserhöhlen. Es kann mächtige Strudel generieren, wenn es gähnt.
Tief unten am Meeresboden tankt es Energie im Schlaf. Wacht es auf, kann es Tornados auslösen.
Kein anderes Lebewesen kann in den Tiefen existieren, in denen es schläft und so Energie speichert.
SEEDRAKING lebt in den Tiefen des Ozeans, die ansonsten verwaist sind. Lange hat man geglaubt, dass das Gähnen dieses POKéMON Strudel auslöst.
SEEDRAKING schläft auf dem Meeresboden, wo ansonsten niemand lebt. Wenn ein Sturm aufkommt, wacht es auf und macht sich auf die Suche nach Beute.
Tief unten am Meeresboden tankt es Energie im Schlaf. Wacht es auf, kann es Tornados auslösen.
Man sagt, es hause in Unterwasserhöhlen. Es kann mächtige Strudel generieren, wenn es gähnt.
Es schläft friedlich auf dem Meeresgrund. Taucht es auf, verursacht es einen Strudel, der sogar Schiffe in Seenot bringen kann.
Es lebt in Höhlen auf dem Meeresgrund. Jedes Mal, wenn es sich bewegt, entsteht ein Strudel.
Man sagt, es hause in Unterwasserhöhlen. Es kann mächtige Strudel generieren, wenn es gähnt.
Tief unten am Meeresboden tankt es Energie im Schlaf. Wacht es auf, kann es Tornados auslösen.
Es lebt in Höhlen auf dem Meeresgrund. Jedes Mal, wenn es sich bewegt, entsteht ein Strudel.
Es lebt in Höhlen auf dem Meeresgrund. Jedes Mal, wenn es sich bewegt, entsteht ein Strudel.
Es lebt in Höhlen auf dem Meeresgrund. Jedes Mal, wenn es sich bewegt, entsteht ein Strudel.
Man sagt, es hause in Unterwasserhöhlen. Es kann mächtige Strudel generieren, wenn es gähnt.
Kein anderes Lebewesen kann in den Tiefen existieren, in denen es schläft und so Energie speichert.
Seedraking lebt in den Tiefen des Ozeans, die ansonsten verwaist sind. Lange hat man geglaubt, dass das Gähnen dieses Pokémon Strudel auslöst.
Seedraking schläft auf dem Meeresboden, wo ansonsten niemand lebt. Wenn ein Sturm aufkommt, wacht es auf und macht sich auf die Suche nach Beute.
Seedraking lebt in den Tiefen des Ozeans, die ansonsten verwaist sind. Lange hat man geglaubt, dass das Gähnen dieses Pokémon Strudel auslöst.
Wenn ein Sturm aufzieht, schwimmt es an die Meeresoberfläche. Stößt es auf ein Dragoran, bricht ein erbitterter Kampf zwischen ihnen aus.
Seine abgefallenen Schuppen tragen einen tiefen Glanz in sich und sind so hochwertig, dass selbst Königshäuser mit ihnen beschenkt werden.
Dieses Pokémon, das in Höhlen auf dem Meeresgrund haust, entfacht mit jeder Bewegung gewaltige Wasserstrudel.

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Seedraking:
Tempo 5Pokéthlon Stern 5.png
Kraft 4Pokéthlon Stern 4.png
Technik 3Pokéthlon Stern 3.png
Ausdauer 5Pokéthlon Stern 5.png
Sprung 2Pokéthlon Stern 2.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Strategie

→ Hauptartikel: Seedraking/Strategie

Seedraking befindet sich zurzeit im NUBL-Tier. Aufgrund seiner Fähigkeit Wassertempo findet es Verwendung in Regenteams.

In Spin-offs

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
III COLXD Tausch
PMDPMD Entwicklung
R Dschungel-Relikt, See-Prüfung
L Geheime Lagerhalle 13, Link Kampf
IV PMD2PMD2PMD2 Ringmeer U1-20, Mirakelmeer U1-18, Tiefster Teil U1-4, Abgrundmeer U1-49
R2 Meer des Wailord
R3 Korallenmeer, Östliche See
V SPR Sonnenküste (4-3) (Strandbereich, nach der Hauptstory)
LPTA Accent-aigu-Strom
VI LB Drachen-Hügel S02
SH Event-Zyklus Woche 12
RBLW Meer des Sturmbringers
PSMD Seedraking retten *
VIII PMDDX Fernes Meer, Silbergraben

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau und Team Rot
Pokémonsprite 230 Gesicht PMD2.png
Größe: 1
Rekrutierrate: Unmöglich
Partnerareal: Schatzmeer
Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel
Pokémonsprite 230 Gesicht PMD2.png
Größe: 1
Rekrutierrate: -12%
IQ-Gruppe: C
Pokémon Ranger
R-109 Gruppe: Wasser Poké-Stärke: Wasser (R2).png Wasser Fähigkeit: Löschen3 (R1).png Löschen3
Kreise: 6 Min EP: 0 Max EP: 0
Verzeichnis-Eintrag
Seedraking nutzt nach dem Auftauchen starke Wasserstrahlen zum Angriff.
Pokémon Ranger: Finsternis über Almia
R-231 Gruppe: Wasser Poké-Stärke: Drache (R2).png Drache Fähigkeit: Zertrümmern4.png Zertrümmern4
Freundschaftsleiste: 10000
Verzeichnis-Eintrag
Es pustet Blasen aus seinem Maul und setzt größer werdende Wasserringe ein.
Pokémon Ranger: Spuren des Lichts
R-070 Gruppe: Wasser Poké-Stärke: Poké-Assistent Wasser.png Wasser Fähigkeit: Zertrümmern4.png Zertrümmern4
Verzeichnis-Eintrag  
Nimmt den Gegner kontinuierlich mit Blasen unter Beschuss. Opfer wird verlangsamt.
Pokémon GO
Pokémonsprite 230 GO.png Kraftpunkte: 181 Angriff: 194 Verteidigung: 194
Fangrate: 10 % Fluchtrate: 5 % Max. WP: 2641
Ei-Distanz: Entwicklung:
Sofort-Attacken: Kaskade, Feuerodem
Lade-Attacken: Hydropumpe, Blizzard, Wutanfall, Octazooka
Veraltete Attacken: Aquaknarre

Im Anime

→ Hauptartikel: Seedraking (Anime)

Seedraking hat seinen ersten Auftritt in der Episode Duell der Helden!, in der es gemeinsam mit seinem Trainer Christopher am Strudel-Cup teilnimmt und gegen Ashs Karnimani kämpfen muss. Es unterliegt Karnimani nach einem langen, anstrengenden Kampf.

Im Manga

Juans Seedraking

Seedraking hat seinen ersten Auftritt im Pocket Monsters SPECIAL-Manga während des Gold, Silber und Kristall Arc als Pokémon von Silber. Der junge Trainer setzt das Pokémon während VS. Despotar ein, kurz nachdem sich sein Seemon durch einen Tausch mit Gold entwickelt hatte. Silber benutzt es daraufhin noch einige Male, unter anderem gegen den Mann mit der Maske.

Auch Sandra ist im Besitz eines Seedrakings, das sie erstmals während VS. Dragonir im Übungskampf gegen ihren Schüler Luis einsetzt.

Juan ist ebenfalls Trainer eines Seedraking, das man während VS. Spoink (Teil 1) auf Wundereiland sieht. Es hilft Juan Rubin und Saphir bei ihrem Training zu begleiten.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Seedraking/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

Dieses Pokémon war Pokémon der Woche in der Kalenderwoche 46/2009.