Gegenwelt

Aus PokéWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
★ PokéWiki-Osterei-Suche ★
Die große PokéWiki-Osterei-Suche 2024 hat begonnen!

Mach mit und sichere dir die Chance auf tolle Preise!
Auf unserer Gewinnspielseite geht’s los!
Gegenwelt
ja 反転世界(Hanten Sekai)
en Reverse World
Allgemeine Informationen
Auftritte

Die Gegenwelt ist eine Parallelwelt zur Pokémon-Welt, die erstmals im elften Pokémon-Film mit dem Titel Pokémon 11 – Giratina und der Himmelsritter vorkommt. Sie stellt das Pendant zur Zerrwelt in der Pokémon Platin-Edition dar, ist jedoch ein eigenständiger Ort, der sich in einigen Punkten von dieser unterscheidet.

Elfter Pokémon-Film

In einer der ersten Szenen von Pokémon 11 – Giratina und der Himmelsritter zieht Giratina Dialga in seine Dimension, die Gegenwelt, um sich an ihm für deren Verschmutzung mit giftigen Gasen zu rächen, die durch den Kampf zwischen Dialga und Palkia im 10. Film verursacht wird. Durch die Bildung der giftigen schwarzen Wolken gleicht die Gegenwelt nämlich die in der Pokémon-Welt durch diesen Kampf entstandenen Instabilitäten von RaumWikipedia-Icon und ZeitWikipedia-Icon aus. Dialga gelingt es jedoch, Giratina mit seinen Kräften in einer ZeitschleifeWikipedia-Icon festzusetzen, wodurch Giratina die Gegenwelt nicht mehr selbstständig verlassen kann. Dialga entkommt durch ein Portal, das das versehentlich ebenfalls in die Gegenwelt geratene Shaymin mit seiner Attacke Schocksamen kurz zuvor unbeabsichtigt geöffnet hatte. Ash und Lucia geraten im weiteren Verlauf des Films ebenfalls in die Gegenwelt, da Shaymin mit ihnen zusammen reist und Giratina es dazu bringen will, erneut mit Schocksamen einen Übergang zwischen den Welten zu öffnen und die Zeitschleife so zu durchbrechen. Die beiden Protagonisten begegnen in der Gegenwelt Professor Newton, der seit langer Zeit in dieser Dimension lebt, um sie zu erforschen, und der ihnen mithilfe seiner Kenntnisse bei der Flucht aus der Gegenwelt hilft. Zuletzt wird Giratina durch Newtons ehemaligen Assistenten Zero mithilfe einer Maschine eingefangen, welche von dem Legendären Pokémon die Fähigkeit kopieren soll, zwischen der Pokémon- und der Gegenwelt hin- und herreisen zu können. Newton hatte diesen Plan ursprünglich selbst verfolgt, ihn allerdings aufgegeben, nachdem er erkannt hatte, dass dafür Giratinas Leben geopfert werden müsste.

Vergleich mit der Zerrwelt aus der Pokémon Platin-Edition

Zwischen der Gegenwelt und der Zerrwelt aus der Pokémon Platin-Edition gibt es einige weniger Gemeinsamkeiten, unter anderem die sich ortsabhängig ständig verändernde Schwerkraft, das Fehlen jeglicher Pokémon (bis auf Giratina, das dort in seiner Urform lebt und das allein beliebig zwischen den Welten wechseln kann) und ihre wirre Struktur. Es gibt jedoch in der Gegenwelt beispielsweise keine Objekte, die je nach Standort des Betrachters verschwinden oder erscheinen (wie manche Übergänge, Pflanzen oder Steine in der Zerrwelt). Außerdem wirkt die Gegenwelt um einiges vielfältiger als die Zerrwelt, da es dort beispielsweise Höhlen, Bäume und sogar solche Strukturen gibt, die an verzerrte Versionen menschlicher Bauwerke erinnern. Zudem wird im Anime deutlich gezeigt, dass die beiden Welten einander erheblich beeinflussen können. Es gibt in der Gegenwelt beispielsweise frei schwebende Blasen, die eine leichte Explosion in der anderen Welt auslösen, wenn man sie zerplatzen lässt. Der Antagonist Zero bringt sogar einen gewaltigen Gletscher dazu, sich mit hoher Geschwindigkeit auf ein Dorf zuzubewegen, indem er dessen „Verankerungen“ in der Gegenwelt zerstört. Man erfährt auch, dass Giratina imstande ist, solche Verankerungen wiederherzustellen. Außerdem erscheint, wenn in der Pokémon-Welt eine bedrohliche Irregularität auftritt (wie die, die durch den Kampf zwischen Dialga und Palkia ausgelöst wurden), eine der bereits erwähnten Wolken aus schwarzem, giftigem Nebel in der Gegenwelt, um die Pokémon-Welt dadurch im Gleichgewicht zu halten.

Im elften Pokémon-Film kann Giratina die Portale, durch die es zwischen den Welten hin- und herreisen kann, nur auf spiegelnden Oberflächen wie Wasser oder blankem Metall erzeugen, während die zwei begehbaren Portale in der Pokémon Platin-Edition sich an scheinbar beliebigen Orten befinden. Hinzu kommt, dass außer Giratina auch Shaymin eine Verbindung zwischen der Gegenwelt und der Pokémon-Welt herstellen kann.

Die Gegenwelt kommt auch im Manga vor. Sie erscheint im Omega Rubin und Alpa Saphir Arc dem dritten Band und wird von Marc und Adrian bewohnt.

Im Sammelkartenspiel

Im Sammelkartenspiel ist bisher nur eine Sammelkarte erschienen, die die Gegenwelt thematisiert.

Nur auf Japanisch erschienene Karten

Karte Typ Erweiterung(en)
Hanten Sekai no Giratina Psycho Eiga Kōkai Kinen Premium Sheet 2008

In anderen Sprachen

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Gegenwelt Gegenteilige Welt zur Pokémon-Welt
Englisch Reverse World von reverse (engl.: Gegenteil)
Japanisch 反転世界 Hanten Sekai übersetzt ungefähr: Umgekehrte Welt
Originalserie
Advanced Generation
Diamond & Pearl
Best Wishes!
XY
Sonne & Mond
Pokémon Reisen: Die Serie
In anderen Sprachen: