Aktivieren

Kapitel 39 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 38
Liste der Kapitel
Kapitel 40
Kapitel 39
Arc 1
PS039.jpg
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 38
Gefolgt
von:
Kapitel 40
Kapitel: 518
(Kapitel 1 - Kapitel 518)
Ort:
Region Kanto

VS. Habitak ist das 39. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 39. des Rot, Blau und Grün Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 3.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Auf dem Indigo Plateau beginnt die Pokémon Liga und viele Trainer tummeln sich auf dem Vorplatz, als der Pokémon-Fanclubleiter ein scheinbar wildes Habitak mitnehmen will. Doch ein geheimnisvoller Trainer taucht auf, nimmt sein Pokémon entgegen und meldet sich für die Liga an. Dabei sieht man, dass Rot, Grün und Blau ebenfalls dabei sind.

Während den Vorkämpfen besiegt Quaps ein Kabutops, sodass Rot als Sieger von Block C ins Halbfinale einzieht. Nach dem Kampf sieht er Blau und sein Tauboss, die gerade als Gewinner des D Blocks ausgerufen werden. Blau verlässt seinen Kampfplatz und erzählt Rot, dass bis jetzt jeder Sieger der Pokémon Liga aus Alabastia kam. Danach verabschieden sich beide und versprechen im Finale wieder aufeinander zu treffen. Kurz darauf entdeckt Rot Grün, deren Nidoran♀ sich in das Nidoran♂ von Alfried verguckt hat. Als sie das sieht, will sie ihr Hornliu gegen dieses Nidoran♂ tauschen. Rot spricht Grün darauf an, während sie ihn erst einmal freudig begrüßt. Danach macht sie ihm klar, dass sie als Siegerin von Block A ebenfalls im Halbfinale ist, was Rot sehr verwundert. Außerdem macht sie ihm ihre Abstammung aus Alabastia bewusst und geht, den noch geschockteren Rot zurücklassend. Er will ihr hinterher, wird aber von Bill aufgehalten, der ihm gratuliert und Rot seinen Halbfinalgegner präsentiert: Blau. Rot ist niedergeschlagen, da er erst im Finale gegen ihn kämpfen wollte, doch Bill muntert ihn auf, sodass sie sich gemeinsam den ersten Halbfinalkampf ansehen können.

Grün muss dabei gegen einen gewissen Doktor O antreten und wählt ihr Pummeluff, während er mit Habitak startet. Beide Wahlen verwundern die Zuschauer, aber Rot denkt, dass Grün wohl eine bestimmte Strategie verfolgt. Sie lässt ihr Pokémon nun angreifen und verursacht schweren Schaden, wodurch sie sich bereits als Gewinnerin sieht, Habitak schlägt jedoch schnell mit Furienschlag zurück. Überrascht befielt Grün Gesang, der die Zuschauer und auch Rot zwar kurzzeitig eindösen lässt, Habitak jedoch nichts anhaben kann. Deshalb greift Grün weiter an, das Flug-Pokémon weicht aber jeder Attacke aus. Rot ruft ihr zu selbst ein Flug-Pokémon einzusetzen, worauf Grün erwidert gar keines zu besitzen. Nun setzt Doktor O auch noch ein Dodri und ein Tauboss ein, womit Rot klar wird, dass er Grüns Schwäche kennt. In die Ecke gedrängt, erhält Grün von ihrem Gegner den Ratschlag, dass Stehlen nicht zum Sieg verhilft. Wütend benutzt sie Aussetzer und ruft ihr Turtok. Sie klammert sich an es und lässt Hydropumpe so einsetzen, dass sie beide in die Luft geschleudert werden, wo sie Habitak und Doktor O mit einer weiteren Hydropumpe Schaden zufügen können. O bemerkt, dass die Bandagen, die seine Identität verhüllen, langsam weggespült werden, sodass er Spiegeltrick einsetzen lässt, um Grün mit ihrer eigenen Attacke zu schaden und sie wieder vom Himmel zu holen. Als Habitak nun näher auf sie zukommt, beginnt sie zu schreien, dass es weggehen soll. Der Doktor geht zu ihr und fragt, ob sie Angst vor Vögeln hätte, denn vor sechs Jahren wurde ein fünfjähriges Mädchen von einem Vogel-Pokémon entführt. Sein Enkel war im selben Alter und er kannte das Kind, deshalb fühlte er sich bei der Suche nach ihr zur Hilfe verpflichtet. Als er schließlich kürzlich auf einer seiner Überwachungskameras das Mädchen beim Stehlen eines Schiggys erkannte, war er sehr überrascht. Der Mann nimmt seine Bandagen ab und alle erkennen, dass es Professor Eich ist. Er redet weiter auf Grün ein, doch die greift wütend mit Turtoks Aquaknarre, was Eich ebenfalls mit Spiegeltrick kontert. Dadurch wird Turtok schließlich besiegt und Eich gewinnt den Kampf.

Er will nun von Grün erfahren, warum sie Schiggy gestohlen hat und sie erklärt, dass sie nichts hatte außer dem Wissen aus Alabastia zu stammen. Sie erfuhr von zwei Jungen aus diesem Ort, die einen Pokédex und ein Pokémon von Professor Eich erhalten haben und ihre Reise begannen, weshalb sie ebenfalls diese Dinge bekommen wollte. Eich erklärt ihr nochmals, dass Stehlen nicht richtig ist, und überreicht ihr, sofern sie diese Phrase verstanden hat, den dritten Pokédex. Weinend fällt sie Eich daraufhin in die Arme.

In der Umkleide spricht Blau mit dem Professor und macht ihm klar, dass er im Finale gegen ihn oder Rot antreten muss. Doch Eich verneint, denn da er bereits einmal die Pokémon Liga gewonnen hat, ist er freiwillig ausgeschieden. Diese Neuigkeit wird zeitgleich in der Arena verkündet, wodurch Rot versteht, dass sein Halbfinalkampf nun gleichzeitig das Finale ist.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon