Aktivieren

Kapitel 173 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 172
Liste der Kapitel
Kapitel 174
Kapitel 173
Arc 3
PS173.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 172
Gefolgt
von:
Kapitel 174
Kapitel: 518
(Kapitel 1 - Kapitel 518)
Ort:
Region Johto

Der letzte Kampf (Teil 7) ist das 173. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 83. des Gold, Silber und Kristall Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 14.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Vor dem Steineichenwald landet nun Grün, die weiß, dass dies der Ort ist, zu dem der Mann mit der Maske will. Schnell läuft sie Richtung Zentrum des Waldes, als Stimmen ertönen, die sie fragen, ob sie den Schrein sucht. Doch sie wissen bereits, dass sie Recht haben und erklären, dass der Wald ein Labyrinth ist und sie froh sein kann, wenn sie nicht eine Ewigkeit mit der Suche verbringt. Sofort befiehlt Grün ihrem Snubbull Grimasse, um ihre Gegner herauszulocken. Zerknirscht zeigen sich nun Grün Gegner, da die Grimasse ihr Nachtara nun an schnellen Bewegungen hindert. Melanie und Willi stellen sich Grüns vor und erkennen, dass sie wie die beiden ein maskiertes Kind war, weshalb sie sich nun erstmals von Angesicht zu Angesicht sehen. Auch wussten sie, dass Grün kommen wird, während diese nun mit Snubbulls Biss angreift, dem Melanie Nachtaras Finte entgegenwirft. Doch Grün macht weiter und lässt auf einen Charme Bodycheck folgen, was Nachtara schwer verletzt. Lachend erklärt Willi, dass ihre Gegnerin nicht schlecht ist, sie sie jedoch trotzdem nicht durchlassen können, da sie für den Mann mit der Maske den Wald bewachen. Er möchte an diesem Abend die Zeit selbst fangen, weshalb sie Grün nicht zum Steineichenwald-Schrein lassen können. Grün wusste bereits, dass er dies vor hat, was ihre Gegner jedoch nicht überrascht, da sie wohl nicht aus Zufall zum Wald kam und während ihrer Ausbildung die Buntschwinge und den Silberflügel stahl. Während Willi dies sagt, schickt er Grün Xatu entgegen, die aufgrund ihrer Angst vor Vögeln nur ausweichen und nicht zurückschlagen kann. Willi will sie jedoch nicht entkommen lassen und befiehlt nun Psychokinese, wobei er erklärt, dass der Maskierte über den Diebstahl von damals sehr erzürnt war und ihr nie vergeben hat, da es ihn immerhin auch wieder Jahre gekostet hat, Lugia und Ho-Oh erneut zu fangen, um die Federn zu bekommen. Ängstlich versteckt sich Grün in einem Gebüsch, während ihr Gegner weiter erzählt, wie die Federn essentiell sind, um den Riss in der Zeit zu betreten. Sie sollen Grün um jeden Preis vom Schrein fernhalten, da der Maskierte jede Minute mit dem Ball ankommen könnte, der die Zeit selbst einfängt. Niemand kann ihn nun mehr aufhalten, abgesehen von Grün mit den beiden Federn. In diesem Moment zerstört Willi Grüns Tarnung und zusammen mit Melanie stellt er das Mädchen. Melanie bittet Grün nun, eine Frau zu sein und die Federn zu übergeben, während Willi an die gemeinsame Zeit in der Ausbildung appelliert. Lachend fragt Grün, ob sie sie deshalb gestellt haben, um die Federn zurück zu bekommen und nachdem sie die Bestätigung dazu hat, erklärt sie, die Federn gar nicht bei sich, sondern sie versteckt zu haben.

In der Pension sieht man besagte Federn an Gelbs Hut. Das Mädchen hört unterdes mit Alfried und den Pensionsleitern im Radio, wie jemand den Angriff auf das Indigo Plateau erklärt. Wütend will die Pensionleiterin wissen, was mit Jasmin passiert ist, während Alfried über dieses neue Team Rocket nachdenkt, dessen Rüpel ihr halbes Gesicht mit einer Maske verdecken. Gelb fragt nun, ob sie ungefähr so aussehen, wie die Männer, die vor der Tür stehen und plötzlich bemerken alle, wie sie von Team Rocket Rüpeln attackiert werden. Schnell stellen sich Alfried und Gelb vor das ältere Ehepaar und das Mädchen möchte sie mit Pika und Chuchu schützen, doch die beiden sind viel zu sehr um ihr Ei besorgt. Deshalb ruft Gelb Amoroso, Rattikarl und Smettbo in den Kampf, während Alfried und das Paar mit Dodri durch die Hintertür fliehen sollen. Sie schaffen es und auch Pika und Chuchu entkommen, da sie mit den Ballons, die sie zuvor aufgeblasen haben, und ihrem Ei in den Händen wegfliegen. Plötzlich wird Gelb selbst angegriffen, wobei sie bemerkt, dass die Rockets hinter ihrem Hut her sind.

Zurück im Wald sprechen Willi und Melanie darüber, dass die Federn von Grün versteckt wurden und sie ziemlich sicher ist, die Federn werden nie gefunden. Doch lachend erklären die beiden ihrem Gegenüber nun, dass sie dies bereits wussten und deshalb einige Rüpel zu diesem Versteck geschickt haben. Zufrieden sagt Melanie nun, dass Grün weggerannt ist, bevor sie ihr Training beendete, sie selbst jedoch weiter übte, sodass sie im Endeffekt besser sein wird, als das Mädchen. Sollte sie dies jedoch nicht glauben, wird Melanie es ihr beweisen und zeigt dem Mädchen ein Ho-Oh über ihnen, das Grün die Tränen in die Augen treibt. Willi und Melanie halten Grün nun fest, damit sie sich das Legendäre Pokémon ansieht, dass der Mann mit der Maske ihnen überlassen hat. Melanie macht ihr nun klar, dass genau dieses Pokémon Grün als kleines Mädchen entführte und deshalb für ihr Trauma verantwortlich ist. Jetzt wird es ihr erneut die Schatten der Vergangenheit vor Augen führen.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon


In anderen Sprachen: