Aktivieren

Kapitel 143 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 142
Liste der Kapitel
Kapitel 144
Kapitel 143
Arc 3
PS143.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 142
Gefolgt
von:
Kapitel 144
Kapitel: 518
(Kapitel 1 - Kapitel 518)
Ort:
Region Johto

VS. Pii und Fluffeluff ist das 143. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 53. des Gold, Silber und Kristall Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 12.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Margit und ihr Radioteam erreichen die Stadtgrenze von Mahagonia City, weshalb die Moderatorin einen Kommentar vom ebenfalls anwesenden Präsidenten des Pokémon-Verbands über den bisherigen Weg der Truppe haben möchte. Doch der Mann rutscht auf dem Schnee, der in der Gegend zuhauf zu finden ist, aus, sodass sich die Leute erst um ihn kümmern, bevor sie dieses Interview wiederholen. Der Intendant fragt sich dann, wie sie zur Arena kommen sollen, da diese in einer Gletscherspalte liegt. Bianka, die ebenfalls mit von der Partie ist, klettert jedoch bereits nach unten und erreicht die Pokémon-Arena von Mahagonia City, von der sie nicht versteht, wie man sie an einem Ort wie dieser Gletscherspalte und dann auch noch vollkommen aus Eis bauen konnte. Als der Rest des Teams unten angekommen ist, sprechen Bianka und Margit über die Arena und ihren Arenaleiter, der Norbert heißt, kein Telefon besitzt und so gut wie nie seine Arena verlässt. Bianka möchte ihm jedoch klar machen, dass er jetzt ein paar uneingeladene Gäste bekommt und betritt die Arena.

Dort ist es überraschend warm, sodass das Team sich seiner Winterklamotten entledigt und mit der Reportage beginnt. Margit erzählt, dass sie eine lange Reise hinter sich und nun die Arena von Mahagonia City endlich erreicht haben. Sie reisen gemeinsam mit dem Präsidenten des Pokémon-Verbands von Arena zu Arena und bei diesem Besuch ist auch ihre Freundin Bianka dabei. Nun möchte sie aber erst einmal mit dem Präsidenten über den Grund des Besuchs sprechen, sodass er erklärt, dass seit der mehrfachen Sichtung von Suicune bei Arenaleitern Untersuchungen angestellt wurden und sein nächstes Ziel wohl Norbert sein wird. Bianka unterbricht ihn, da sie hofft, selbst gewählt zu werden. Als sie dabei auf die Eisfläche der Arena tritt, rutscht sie weg. Auch die anderen, die ihr helfen möchten, rutschen nun durch die gesamte Arena, weshalb Bianka ihrem Miltank Stampfer empfiehlt. Dadurch schafft Miltank ein Loch im Boden, das es stoppt, sodass die anderen sich an ihm halten können. Bianka fragt sich nun, wer so eine Falle erstellen würde, als sich aus dem hinteren Teil der Arena kommend nun Norbert zeigt, der erklärt, dass der Boden Besucher vor Herausforderungen stellt, sie dennoch Stolz darauf sein sollen, es so weit geschafft zu haben. Weiterhin entschuldigt er sich für die vielen Sicherheitsmaßnahmen, als Bianka ihn unterbricht und verwundert schreit, wie so eine Mumie Arenaleiter sein kann. Schnell geht der Präsident des Pokémon-Verbands zu Norbert und entschuldigt sich für den ungebetenen Besuch, doch Norbert ist nur stolz, dass sie alle wegen ihm die Strapazen auf sich genommen haben. Der Intendant fragt ihn nun, warum er überhaupt so viele Sicherheitsmaßnahmen hat und erhält die Antwort, dass Norbert als vorsichtige Person keine Verbrecher in seiner Arena haben möchte. Mehr möchte er ihnen bei einer Tasse Tee erzählen, weshalb er sie nach hinten einlädt.

Im hinteren Bereich entdeckt das Radioteam nun eine Menge Eisskulpturen von Pokémon. Während Margit sich fragt, ob Norbert professioneller Erbauer solcher Skulpturen ist, sagt Bianka nur, dass er niemals dafür anerkannt wird, wenn er nicht seine Arena verlässt. Der Präsident des Pokémon-Verbands erklärt jedoch, dass seine Pokémon alle wichtigen Angelegenheiten für ihn erledigen. Als Margit dann eine Statue von Suicune entdeckt, sieht Bianka sich in ihrer Meinung bestätigt, dass Norbert nicht einmal glaubt, Suicune würde ihn herausfordern, da er eine Statue erschuf, um Suicune überhaupt einmal sehen zu können. Während der Intendant Bianka auslacht und deshalb von ihr zurechtgestutzt wird, erhebt sich die Statue plötzlich und alle sehen sich dem echten Suicune gegenüber. Zuerst wundern sich alle, doch Bianka macht ihnen klar, besser zu laufen, während der Präsident sich fragt, ob Norbert Suicune nicht vielleicht schon herausgefordert hat und es dabei einfror. Falls dem so ist, so glaubt Bianka, dass mit ihr nun ein würdiger Trainer da ist, um es zu fangen, weshalb sie ihr Pii und ihr Fluffeluff in den Kampf schickt. Mit einem doppelten Bitterkuss versucht Bianka Suicune zu verwirren, sodass Miltank mit Walzer zuschlagen kann. Zwar ist es auf dem Eis noch schneller als normal, doch glaubt Bianka durch die Verwirrung sowieso nicht noch mehr Geschwindigkeit zu brauchen. Suicune wird schließlich getroffen und Bianka erklärt, dass sie diese Idee hatte, als sie selbst übers Eis schlitterte. Während sie weiterhin glücklich ist, kommt Norbert mit dem Tee zurück. Bianka möchte ihm das besiegte Suicune zeigen, doch als sie hinsieht, ist ihr Miltank das Pokémon, das besiegt am Boden liegt. Der Präsident schreit Bianka an, dass besser Norbert die Sache geregelt hätte, doch Bianka glaubt nicht, er könnte mehr ausrichten als sie. Aber der Präsident erklärt ihr, dass Norbert ein Meister des Eises und bekannt für seine ewigen Eiswände ist. Norbert und Suicune starren sich nun erbittert an, während der Intendant nur daran denkt, wie sie diesen Kampf zu einem zweistündigen Spezial machen könnten. Der Präsident denkt nun darüber nach, wie alles, was Norbert einfriert, für immer in seinen Eiswänden gefangen ist, als Norbert seine Bereitschaft für den Kampf mit einem Stockschlag auf den Boden ausdrückt.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

In anderen Sprachen: