Aktivieren

Kapitel 287 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 286
Liste der Kapitel
Kapitel 288
Kapitel 287
Arc 5
PS287.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 286
Gefolgt
von:
Kapitel 288
Kapitel: 518
(Kapitel 1 - Kapitel 518)
Ort:
Region Sevii Eilande

故郷トキワシティ (Heimatstadt Vertania City) ist das 287. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 20. des FireRed und LeafGreen Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 24.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Im Management-Center des Transport-Systems von Hoenn antwortet Lanette dem Anruf von Bill und Celio, die Hilfe von ihr und ihrer Schwester Linette benötigen.

Im Trainerturm versucht Rot nun, Mewtu die Rüstung mit Bisaflors Ranken abzunehmen, doch es funktioniert nicht. Giovanni erklärt, dass die Rüstung durch den Hauptcomputer R verriegelt wurde, der sich nun wieder meldet. R meint, die Rüstung sei aus dem selben Material, wie die Fesseln, mit denen Professor Eich und Grüns Eltern festgehalten wurden, nur ein vielfaches verstärkt. Kein Pokémon-Angriff kann sie zerstören und sie saugt Mewtu kontinuierlich Kraft aus. Zudem war R zuvor unachtsam, doch diesmal lässt er sich nicht noch einmal hacken, wie sich zeigt, als das bereits auf dem Weg durch das Netz befindliche Porygon2 vom Computer eingefangen wird. Giovanni lacht über die Hilflosigkeit seiner Gegner und sagt, der Hauptcomputer sei brillant, ihm fehle es allerdings an Stil und Anmut, was daran liegen muss, dass Chakra ihn programmiert hat. Der Anführer des Team Rocket sieht sich nun als Gewinner, da er Deoxys besitzt, Mewtu geschwächt hat und die Pokédex-Träger nun von den Duplikaten von Deoxys ausgeschaltet werden. Jetzt kann er seinen Sohn ohne Störung suchen, woraufhin Giovanni mit seinem Iksbat losfliegen möchte. Doch Blau wirft sich auf den Mann, wütend darüber, dass er sein Vorgänger als Arenaleiter sei und ihn jemals respektiert hatte. Giovanni interessiert sich nicht für Blaus Einwürfe und schleudert ihn zu Boden, um endlich verschwinden zu können.

Bevor die Duplikate die Jugendlichen angreifen können, bricht Kiwame mit ihrem Dragoran durch die Wand und wehrt die Pokémon ab. Die Frau will die Gruppe in Sicherheit bringen, während Grün erstmals richtig mit ihren Eltern sprechen kann. Das Mädchen entschuldigt sich für die Gefangenschaft und erklärt, sie sei eine Kämpferin, die zu ihren Eltern zurückkehren wird, sobald das Böse besiegt wurde. Kiwame möchte bei den Kindern bleiben und sie unterstützen, weshalb Lorelei ihr Dragoran nehmen und die Eltern in Sicherheit bringen soll. Blau möchte, dass auch sein Großvater geht, aber Professor Eich will bleiben, da er noch etwas in diesem Turm zu erledigen hat. Er schnappt sich Grün, um mit ihr zusammen die drei Pokédexe zurückzuholen, die ihm gestohlen wurden.

Lanette hört indes von Bill und Celio, dass Saque Hoenn erwähnte, als es um die Formwandlung von Deoxys ging. Linette hat dazu sofort ein paar Gedanken, da es einige Pokémon gibt, die unterschiedlich auftreten, ohne sich zu entwickeln. Beispielsweise hat jedes Pandir ein anderes Fellmuster und es gibt 28 Formen von Icognito. Celio jedoch meint, dies wäre nur ein anderes Aussehen, kein Formwandel, weshalb Linette Deoxys mit Formeo vergleicht, dessen Form vom Wetter abhängig ist. Lanette setzt an diesem Punkt an, denn wenn sie Wetter mit Umgebung austauschen, dann ist Deoxys ein Pokémon, dass seine Form vom Standort abhängig macht. Bill sieht das als die Lösung an, da Angriffs- und Verteidigungsform von Anfang an ausgemacht werden konnten und somit die Formen von Kanto sein müssten, während Normal- und Initiativeform erst nach dem Hinzufügen des Rubins und Saphirs auftraten. Demnach müssten diese beiden Steine Hoenn nach Kanto gebracht haben. Lanette und Linette meinen, jetzt müsse man nur noch herausfinden, wie die Steine das bewerkstelligt haben, während Bill ihnen dankt und sich auf den Weg macht, da er vielleicht eine Lösung parat hat.

Unterdes ist Gelb vor der Pokémon-Arena von Vertania City angekommen und fragt sich, ob Blau bereits zurück in der Arena sei. Auch ihr Chuchu müsste aufgeregt sein, meint sie, da auch Rot und damit Pika bei Blau sein müsste. In der Arena sieht sie jedoch niemanden, obwohl sie dachte, Blau müsse nach dem Besuch von Professor Eichs Labor vor einer Woche wieder zurück sein. Plötzlich erschreckt sie ein Hologramm von Blau, das Besucher darauf aufmerksam macht, dass der Arenaleiter nicht da ist. Das Hologramm erklärt, der Herausforderer dürfe dennoch kämpfen, da er dazu eine Reihe Pokémon in der Arena zurückgelassen habe. Zudem fährt eine Vorrichtung hoch, die einen Erdorden enthält, der zugänglich wird, sobald man gewinnt. Chuchu bittet Gelb, es einmal zu versuchen und das Mädchen hat nichts dagegen, sodass ihr Pikachu gegen Blaus Tauboss antritt. Nach einmal Daunenreigen weicht Chuchu einem Flügelschlag aus, bevor Simsala sich einwechselt. Das Pokémon setzt Rollentausch ein und kopiert so Statik, die Chuchu nach einem Angriff paralysiert. Gelb ist enttäuscht von sich selbst, so schnell verloren zu haben und ist beeindruckt von Blaus Pokémon, da sie sogar ohne Trainer kämpfen können. Als sie sich das Hologramm ansieht, entdeckt sie hinter ihm die alte Statue von Giovanni, die Blau scheinbar nicht entsorgt hat. Sie heilt ihr Pikachu und verlässt dann die Arena, da sie glaubt, Blau habe sicher noch etwas wichtiges für den Professor zu erledigen.

Draußen entdeckt sie jemanden, der auf die Arena zukommt und sieht bei näherer Betrachtung, dass es sich um Silver handelt. Auch Silver erkennt sie und fragt, was sie an diesem Ort mache. Gelb erklärt ihm, Vertania City sei ihre Heimat und erfragt ihrerseits seinen Grund zum Kommen. Silver sucht seine Wurzeln, denn er kennt weder seine Eltern noch seinen Geburtsort und er glaubt, in Vertania City finde er Antworten. Fünf Jahre lang war er mit Grün zusammen in einem speziellen Gebäude eingesperrt, doch gemeinsam konnten sie entkommen. Grün hat mittlerweile ihre Eltern gefunden und Kontakt hergestellt, doch nun ist er an der Reihe. Gelb möchte ihm helfen, indem sie Sniebels Gedanken liest, aber Silver erhofft sich davon keinen Erfolg. Er bat bereits Siegfried um dasselbe, doch Sniebel scheint seine Erinnerungen tief vergraben zu haben. Gelb allerdings kann etwas sehen und meint, die Rückkehr nach Vertania City habe bei Sniebel vielleicht etwas ausgelöst. Das Mädchen bittet das Pokémon, seine Gedanken zu ihr zu senden, während sie das Gesehene aufmalt. Schockiert aufgrund des Bildes läuft Gelb zurück in die Arena und fragt sich, warum Sniebel die Statue von Giovanni im Kopf hatte.

Auf der Flucht durch den Turm fragt Grün den Professor, was er mit den Pokédexen meine und erfährt, dass die drei gestohlenen Exemplare im Labor des Turmes sein sollten. Als die Duplikate von Deoxys näher kommen, ruft Grün Pummeluff zu Hilfe, das sich aufbläst und so den Gang blockiert. Grün und der Professor können so den Raum mit den Dexen finden. Eich erklärt, dass Team Rocket Deoxys nicht fangen konnte und hoffte, mit den Daten aus den Pokédexen genug Informationen für den Fang des Pokémon zu beziehen. Außerdem haben sie den Pokédex kopiert um ihren eigenen Dex zu kreieren. Grün erinnert sich, dass Rot etwas darüber sagte, dass Team Rocket einen schwarzen Pokédex hatte, mit dem sie Deoxys analysierten. Professor Eich ergänzt, dass Team Rocket auch die Fähigkeit ergänzt hat, Pokémon-Kämpfe aufzuzeichnen und Attacken nach Stärke zu ordnen. Sie haben die Technologie gestohlen und dann die Jugendlichen in Kämpfe mit Deoxys gelockt, um Deoxys fangen zu können. Doch nun ist die Zeit, zurückzuschlagen, weshalb Eich seinen Kittel auszieht und die darin versteckten neuen Pokédexe zeigt. Diese sind momentan noch leer, sodass der Professor die Daten der alten Geräte erst übertragen muss. Währenddessen besiegen die Duplikate Pummeluff und Grün muss ihr Ditto als Schild verwenden, damit der Professor den Transfer beenden kann. Auch Snubbull hilft, aber eine Attacke der Duplikate kann zwei der alten Pokédexe zerstören. Gerade rechtzeitig hatte der Professor die Daten übertragen, sodass der Schaden nicht ausschlaggebend ist. Jetzt bittet er Grün noch darum, ihm den Umschlag zu geben, den er für sie in seinem Labor da ließ. Darin befinden sich drei Chips, die das Upgrade abschließen. Grün fragt sich, warum der Professor ihr diese wichtigen Chips überließ und erfährt, dass sie nunmal die schlauste der drei jungen Trainer sei und die Chips bei Rot oder Blau nur zerstört worden wären. Er gehorchte Team Rocket bei seiner Entführung auch nur so willig, um die wertvollen Komponenten für die neuen Pokédexe zu schützen, was ihm gelang. Der Nationaldex kann Daten von Pokémon aufnehmen, die sie noch nie gesehen haben und so Informationen enthalten, die nie in die Hände von Team Rocket gelangen dürfen.

Rot und Blau sind derweil noch im Kampf gegen die Duplikate und können keinen Boden gut machen. Blau meint, sie sollten vielleicht das echte Deoxys angreifen, aber dazu müssen sie es auch finden. Mewtu entschuldigt sich derweil bei Rot dafür, nicht helfen zu können. R lacht über das Legendäre, doch sie ignorieren den Computer. Mewtu möchte, dass Rot die Rüstung zerstört, indem die Jugendlichen ihre Spezialattacken auf es abfeuern. Wenn sie aus drei verschiedenen Richtungen angreifen, könnte die Rüstung zerstört werden und die Attacken heben sich dann gegenseitig auf, ohne, dass Mewtu Schaden nimmt. Rot ist einverstanden, auch wenn es trotzdem gefährlich ist. Nachdem Mewtu frei wäre, könnten sie die Duplikate besiegen und das echte Deoxys suchen, von dem Rot nicht glaubt, dass es im Turm ist, da er es nicht spüren kann.

Unterdes erreicht Giovanni das Luftschiff mit den Drei Bestien. Er will endlich seinen Sohn finden und verlangt deshalb von Deoxys, dass es mithilfe eines Taschentuchs dessen Besitzer findet. Deoxys nutzt seine Fähigkeit und entdeckt Silver in Vertania City, was es Giovanni mittels einer Landkarte mitteilt. Überrascht, seinen Sohn in seiner eigenen Heimat zu finden, nimmt er Kurs nach Kanto.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

Rückblick

In anderen Sprachen: