Aktivieren

Kapitel 117 (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kapitel 116
Liste der Kapitel
Kapitel 118
Kapitel 117
Arc 3
PS117.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 116
Gefolgt
von:
Kapitel 118
Kapitel: 518
(Kapitel 1 - Kapitel 518)
Ort:
Region Johto

VS. Schneckmag ist das 117. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das 27. des Gold, Silver und Crystal Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 10.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Am Stadtrand von Rosalia City kämpft Professor Eich mit Ledyba und Damhirplex gegen drei wilde Schneckmag. Nach Superschall und Bodycheck wirft er seine Pokébälle, doch die Schneckmag lassen sich nicht fangen und fliehen lieber, was dem Professor schwer zusetzt. Er gibt zu, nicht mehr so gut zu sein wie früher, als er gefeierter Pokémon-Trainer war. Doch er braucht mehr Daten für den Pokédex, da der eine ja bereits geklaut und ein weiterer ebenfalls nicht ganz freiwillig hergegeben wurde und er somit nur noch einen hat, den er füllen kann, da seine Reise nach Johto sonst bedeutungslos gewesen wäre. Deshalb wünscht er sich, dass es einen Trainer gäbe, der für ihn die Daten sammelt.

In seinem Nebenlabor im Norden von Rosalia City erhält Professor Eich einen Anruf von Bill, der sagt, er habe jemanden gefunden, der für den Professor die Pokédex-Daten sammelt. Erstaunt fragt der Professor, um wen es sich handelt und ob diese Person auch wirklich ein Fangspezialist ist. Bill bestätigt Ersteres, muss aber zugeben, dass er gar nicht weiß, wer der Trainer ist und er nicht mal dessen Namen kennt. Des Weiteren hat sich der Trainer im Austausch für die Pokémon auch einen Gefallen vom Professor versprochen. Dazu sendet Bill eine Karte mit den Informationen, wo der Professor den ominösen Trainer treffen soll, nämlich in Viola City um drei Uhr mittags, was bereits in einer halben Stunde ist. Obwohl es sein könnte, dass es sich um einen Scherz handelt, nimmt der verzweifelte Professor den Termin wahr und begibt sich nach Viola City.

An der Trainerschule von Viola City erklärt Crystal während des Fegens einem Mädchen anhand eines Wiesor, wie das Pokémon getragene Beeren von selbst zur Heilung verwendet. Earl bedankt sich bei Crystal für die Unterstützung und die freiwillige Arbeit an der Schule, da sie sie damit rettet. Crystal jedoch sieht ihre Tätigkeiten nicht als Arbeit an, da sie doch nur mit den Pokémon der Schule spielt und sonst nicht die Möglichkeit hat mit so vielen Pokémon zu spielen. Plötzlich bricht ein Teil des Lattenzauns weg, wozu Earl ironisch anmerkt, dass es an der Schule wirklich sehr ruhig und friedfertig ist. Er erklärt weiterhin, dass er den Zaun repariert hatte, aber die finanzielle Situation der Schule ist sehr schlecht und es ist hart genug es dabei zu belassen, kein Geld von den Schülern zu verlangen. Zudem nimmt die Schule auch heimatlose Kinder und Pokémon auf. Earl gibt sich deshalb die Schuld an der finanziellen Krise, während Crystal zum Spielen gerufen wird.

Professor Eich ist kurz vor dem Treffpunkt, als er Schreie hört und bei der Trainerschule angekommen sieht, wie die drei Schneckmag von zuvor ein kleines Mädchen bedrohen. Crystal bringt alle nach drinnen, bevor sie selbst von einem Feuer-Angriff getroffen wird. Professor Eich stellt sich danach schützend vor sie und erklärt ihr, wer er ist. Zudem sagt er, dass er glücklicherweise hier mit einem starken Trainer verabredet ist, der ihnen helfen wird. Crystal hört die und denkt darüber nach, dass die anderen nun sicher sind, weshalb sie locker werden kann. Sie schickt ihr gesamtes Team in den Kampf und besiegt mit dem Turbotempo ihres Arkani und dem Tempohieb ihres Nockchan die Schneckmag schnell, wodurch das kleine Mädchen gerettet werden kann. Professor Eich erwähnt, dass er gerne eines dieser Pokémon fangen würde, es selbst jedoch nicht kann. Als das Wort „fangen“ fällt, legt Crystal die Schürze ab, die sie für die Arbeit trug, und befiehlt ihrem Kussilla einen Horrorblick, der die Schneckmag an der Flucht hindert, wie sie Eich erklärt. Eine Pilzspore ihres Parasek lässt die Wilden nun einschlafen, wodurch es Crystal nach Auswahl ihrer Pokébälle gelingt, die Schneckmag mit Levelbällen zu fangen. Erstaunt fragt der Professor nach den Levelbällen und Crystal erklärt, dass diese Bälle bei Pokémon geeignet sind, die vom Level her schwächer als die eigenen sind. Eich hakt nach, woher sie wusste, welches Level ihre Gegner hatte, weshalb Crystal erläutert, dass durch die einseitige Nutzung von Glut das Level der Schneckmag nicht sehr hoch sein konnte. Schlussendlich erwähnt Crystal vom Gefallen, den der Professor ihr schuldet und Eich wird klar, dass sie die Fängerin für seinen Pokédex ist.

Einige Tage später erstrahlt die Trainerschule in neuem Glanz, doch Earl fragt sich nur geschockt, wer die Bauarbeiter bestellt hat und wie er das bezahlen soll. Die Männer erklären jedoch, dass bereits alles bezahlt wurde, was Earl nur noch mehr verwirrt. Zur gleichen Zeit erhält Crystal von Professor Eich den letzten Pokédex. Der Mann sagt, dass die Trainerschule wie gewünscht renoviert wurde, wofür sich Crystal bedankt.

Währenddessen erheben sich aus der Turmruine drei Lichtkugeln, die sich zu unbekannten Orten aufmachen.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

In anderen Sprachen: