Netzwerk
Artikel der Woche

Fee

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pokémon GO - Fee-Icon.png NormalIC.png KampfIC.png FlugIC.png GiftIC.png BodenIC.png GesteinIC.png KäferIC.png GeistIC.png StahlIC.png Pokémon GO - Fee-Icon.png
FeuerIC.png WasserIC.png PflanzeIC.png ElektroIC.png PsychoIC.png EisIC.png DracheIC.png UnlichtIC.png FeeIC.png
FeeIC.png
Feegruppe.png
Collage einiger Feen-Pokémon
Pokémon und Attacken
Generation I II III IV V VI VII Gesamt
Pokémon 37 13 50
Attacken 17 7 24
Ultrabestien, Legendäre und Mysteriöse Pokémon
Pokémon-Icon 716.png Pokémon-Icon 719.png Pokémon-Icon 785.png Pokémon-Icon 786.png Pokémon-Icon 787.png Pokémon-Icon 788.png Pokémon-Icon 801.png
Mega-Entwicklungen
Pokémon-Icon 282m1.png Pokémon-Icon 303m1.png Pokémon-Icon 334m1.png Pokémon-Icon 531m1.png Pokémon-Icon 719m1.png
Z-Attacke
Sylphium Z PGL.png Entzückender Sternenstoß

Der Typ Fee ist einer der 18 Pokémon-Typen und wurde in der sechsten Generation mit Pokémon X und Y eingeführt.

Es sind 50 verschiedene Feen-Pokémon bekannt, von denen fünf eine Mega-Entwicklung durchführen können, fünf zu den Legendären und zwei zu den Mysteriösen Pokémon gehören. Zudem gibt es 24 Attacken des Typs, von denen fast alle spezielle oder Status-Attacken sind. Die typspezifische Z-Attacke des Feen-Typs heißt Entzückender Sternenstoß und wird durch Sylphium Z ausgelöst.

Bekannte Trainer dieses Typs sind Valerie von der Pokémon-Arena von Romantia City und Captain Matsurika, welche ihre Inselprüfung auf Poni abhält.

Pokémon des Feen-Typs

Es sind 50 verschiedene Pokémon bekannt, welche dem Feen-Typ in mindestens einer Form angehören. Davon sind 16 reine Feen-Pokémon, zwei besitzen den Feen-Typ als Ersttyp und 32 (37, wenn man Mega-Guardevoir, Mega-Flunkifer, Mega-Altaria, Mega-Ohrdoch und Mega-Diancie mitzählt) Pokémon als Zweittyp.

Es sind sehr viele Feen-Pokémon in der sechsten Generation eingeführt worden, welche den neuen Typen eingeführt hat. Davon sind 13 komplett neue Spezies, während 23 bereits bekannte Pokémon fortan dem Feen-Typ zugerechnet wurden und zwei, nämlich Altaria und Ohrdoch durch ihre Mega-Entwicklung ebenfalls den Feen-Typ annehmen können. Auch aus der siebten Generation sind 13 gänzlich neue Pokémon des Typs bekannt, zudem hat Vulnona in seiner Regionalform nun auch den Feen-Typ inne.

Mit Mega-Guardevoir, Mega-Flunkifer, Mega-Altaria, Mega-Ohrdoch und Mega-Diancie gibt es fünf verschiedene Mega-Entwicklungen, die dem Feen-Typ angehören. Zudem existieren mit Xerneas, Kapu-Riki, Kapu-Fala, Kapu-Toro und Kapu-Kime fünf Legendäre Pokémon und mit Diancie und Magearna zwei Mysteriöse Pokémon des Typs.

Liste der Feen-Pokémon

→ Hauptartikel: Rangliste der Feen-Pokémon

Im Folgenden findet sich eine komplette Auflistung aller bekannten Feen-Pokémon. Für einen Vergleich der Basiswerte ist die Rangliste der Feen-Pokémon zu empfehlen.

Nr. Name Typ
035 Pokémon-Icon 035.pngPiepi[P 1] FeeIC.png
036 Pokémon-Icon 036.pngPixi [P 1] FeeIC.png
173 Pokémon-Icon 173.pngPii [P 1] FeeIC.png
175 Pokémon-Icon 175.pngTogepi [P 1] FeeIC.png
209 Pokémon-Icon 209.pngSnubbull [P 1] FeeIC.png
210 Pokémon-Icon 210.pngGranbull [P 1] FeeIC.png
669 Pokémon-Icon 669.pngFlabébé [P 2] FeeIC.png
670 Pokémon-Icon 670.pngFloette [P 2] FeeIC.png
671 Pokémon-Icon 671.pngFlorges [P 2] FeeIC.png
682 Pokémon-Icon 682.pngParfi FeeIC.png
683 Pokémon-Icon 683.pngParfinesse FeeIC.png
684 Pokémon-Icon 684.pngFlauschling FeeIC.png
685 Pokémon-Icon 685.pngSabbaione FeeIC.png
700 Pokémon-Icon 700.pngFeelinara FeeIC.png
716 Pokémon-Icon 716.pngXerneas [P 2] FeeIC.png
764 Pokémon-Icon 764.pngCurelei FeeIC.png
Nr. Name Typ
176 Pokémon-Icon 176.pngTogetic [P 3] FeeIC.png FlugIC.png
468 Pokémon-Icon 468.pngTogekiss [P 3] FeeIC.png FlugIC.png
Nr. Name Typ
038 Pokémon-Icon 038a.pngVulnona Alola EisIC.png FeeIC.png
039 Pokémon-Icon 039.pngPummeluff [P 1] NormalIC.png FeeIC.png
040 Pokémon-Icon 040.pngKnuddeluff [P 1] NormalIC.png FeeIC.png
122 Pokémon-Icon 122.pngPantimos [P 4] PsychoIC.png FeeIC.png
174 Pokémon-Icon 174.pngFluffeluff [P 1] NormalIC.png FeeIC.png
183 Pokémon-Icon 183.pngMarill [P 5] WasserIC.png FeeIC.png
184 Pokémon-Icon 184.pngAzumarill [P 5] WasserIC.png FeeIC.png
280 Pokémon-Icon 280.pngTrasla [P 4] PsychoIC.png FeeIC.png
281 Pokémon-Icon 281.pngKirlia [P 4] PsychoIC.png FeeIC.png
282 Pokémon-Icon 282.pngGuardevoir [P 4] PsychoIC.png FeeIC.png
282 Pokémon-Icon 282m1.pngGuardevoir Mega [P 4] PsychoIC.png FeeIC.png
298 Pokémon-Icon 298.pngAzurill [P 1] NormalIC.png FeeIC.png
303 Pokémon-Icon 303.pngFlunkifer [P 6] StahlIC.png FeeIC.png
303 Pokémon-Icon 303m1.pngFlunkifer Mega StahlIC.png FeeIC.png
334 Pokémon-Icon 334m1.pngAltaria Mega DracheIC.png FeeIC.png
439 Pokémon-Icon 439.pngPantimimi [P 4] PsychoIC.png FeeIC.png
531 Pokémon-Icon 531m1.pngOhrdoch Mega NormalIC.png FeeIC.png
546 Pokémon-Icon 546.pngWaumboll [P 7] PflanzeIC.png FeeIC.png
547 Pokémon-Icon 547.pngElfun [P 7] PflanzeIC.png FeeIC.png
702 Pokémon-Icon 702.pngDedenne ElektroIC.png FeeIC.png
703 Pokémon-Icon 703.pngRocara GesteinIC.png FeeIC.png
707 Pokémon-Icon 707.pngClavion StahlIC.png FeeIC.png
719 Pokémon-Icon 719.pngDiancie GesteinIC.png FeeIC.png
719 Pokémon-Icon 719m1.pngDiancie Mega GesteinIC.png FeeIC.png
730 Pokémon-Icon 730.pngPrimarene WasserIC.png FeeIC.png
742 Pokémon-Icon 742.pngWommel KäferIC.png FeeIC.png
743 Pokémon-Icon 743.pngBandelby KäferIC.png FeeIC.png
755 Pokémon-Icon 755.pngBubungus PflanzeIC.png FeeIC.png
756 Pokémon-Icon 756.pngLamellux PflanzeIC.png FeeIC.png
778 Pokémon-Icon 778.pngMimigma [P 8] GeistIC.png FeeIC.png
785 Pokémon-Icon 785.pngKapu-Riki ElektroIC.png FeeIC.png
786 Pokémon-Icon 786.pngKapu-Fala PsychoIC.png FeeIC.png
787 Pokémon-Icon 787.pngKapu-Toro PflanzeIC.png FeeIC.png
788 Pokémon-Icon 788.pngKapu-Kime WasserIC.png FeeIC.png
801 Pokémon-Icon 801.pngMagearna StahlIC.png FeeIC.png
Anmerkungen

  1. a b c d e f g h i j Das Pokémon besaß bis zur 5. Generation ausschließlich den Typ Normal.
  2. a b c d Die verschiedenen Formen des Pokémon besitzen alle den Typ Fee.
  3. a b Das Pokémon besaß bis zur 5. Generation die Typen Normal und Flug.
  4. a b c d e f Das Pokémon besaß bis zur 5. Generation ausschließlich den Typ Psycho.
  5. a b Das Pokémon besaß bis zur 5. Generation ausschließlich den Typ Wasser.
  6. Das Pokémon besaß bis zur 5. Generation ausschließlich den Typ Stahl.
  7. a b Das Pokémon besaß in der 5. Generation ausschließlich den Typ Pflanze.
  8. Die verschiedenen Formen des Pokémon besitzen beide die Typen Geist und Fee.

Typenkombinationen

→ Hauptartikel: Typenkombination

Feen-Pokémon weisen Typenkombinationen mit zwölf anderen Typen auf, bisher sind keine Kombinationen mit dem Kampf-, Gift-, Boden-, Feuer- und Unlicht-Typ zu beobachten. Kaum eine Kombination kommt in mehreren Entwicklungsreihen vor, nur Psycho und Stahl sind in drei Entwicklungsreihen vertreten.

NormalIC.png KampfIC.png FlugIC.png GiftIC.png BodenIC.png GesteinIC.png KäferIC.png GeistIC.png StahlIC.png FeuerIC.png WasserIC.png PflanzeIC.png ElektroIC.png PsychoIC.png EisIC.png DracheIC.png UnlichtIC.png FeeIC.png
5 2 2 2 1 3 4 5 2 6 1 1 16

Herkunft

Feen-Pokémon entstammen den Mythen und Märchen, welche sich um die gleichnamigen FeenWikipedia icon.png ranken. Schon seit der Antike existieren Geschichten um Feenwesen, welche meistens als freundlich, lebenslustig, schön und ewig jung beschrieben wurden. Häufig bringen sie Glück und Geschenke zu den Menschen und versinnbildlichen das "Gute".

Dementsprechend sind auch Feen-Pokémon durchgängig sehr freundlich und eher naiv gesinnt und erfreuen sich eines niedlichen, in hellen Farben wie Rosa gehaltenen Äußeren. Das klassische Bild von schützenden Feen ist vermutlich in die Gestaltung von Guardevoir eingeflossen, welches seinen Trainer bis aufs Letzte beschützt. Auch die Schutzpatron-Pokémon Alolas spiegeln dieses Prinzip wider. Ihnen ähneln die ElfenWikipedia icon.png, Naturgeistern, die beispielsweise in die Gestaltung von Elfun, Curelei oder Floette Einzug gefunden haben könnten.

Eher kleine Feenwesen, sogenannte PixiesWikipedia icon.png, entstammen dem europäischen Märchenkreis. Sie ähneln den KoboldenWikipedia icon.png. Beide Fabelwesen zeichnen sich durch ein schelmisches, freches Wesen aus, sind aber guter Gesinnung. Viele kleine Feen-Pokémon wie Piepi, Pummeluff, Parfi, Ohrdoch oder Marill erinnern an diese.

Attacken des Feen-Typs

Es existieren 24 verschiedene Attacken vom Typ Fee. Eine große Mehrheit stellen die elf Status-Attacken neben den zehn speziellen Attacken dar, während nur zwei physische Attacken, nämlich Knuddler und Herzliche Knuddelkloppe, dem Feen-Typ angehören. Damit ist Fee der Typ mit den wenigsten physischen Attacken.

In der sechsten Spielgeneration sind 14 Feen-Attacken eingeführt worden, außerdem wurden drei ältere Attacken, nämlich Bitterkuss, Charme und Mondschein, nachträglich dem Feen-Typ zugeordnet. In der siebten Generation kamen sieben Attacken hinzu. Der Typ verfügt neben der typspezifischen Z-Attacke Entzückender Sternenstoß über die pokémonspezifische Z-Attacke Alolas Wächter.

Guardevoir beim Einsatz von Mondgewalt
Kapu-Riki beim Einsatz von Naturzorn
Feelinara beim Einsatz von Nebelfeld
Name Schadensklasse Wettbewerb Stärke Genauigkeit AP Gen.
Alolas Wächter SpezialIC.png Variiert 1 VII
Bitterkuss StatusIC.png PutzigkeitIC.png 75% 10 II
Charme StatusIC.png PutzigkeitIC.png 100% 15 II
Diebeskuss SpezialIC.png PutzigkeitIC.png 50 100% 20 VI
Duftwolke StatusIC.png SchönheitIC.png 100% 20 VI
Entzückender Sternenstoß Variiert Variiert 1 VII
Feenbrise SpezialIC.png SchönheitIC.png 40 100% 30 VI
Feenschloss StatusIC.png KlugheitIC.png 10 VI
Florakur StatusIC.png 10 VII
Floraschutz StatusIC.png SchönheitIC.png 10 VI
Geokontrolle StatusIC.png SchönheitIC.png 10 VI
Glitzersturm SpezialIC.png 90 100% 15 VII
Herzliche Knuddelkloppe PhysischIC.png 190 1 VII
Kanonenbouquet SpezialIC.png 130 90% 5 VII
Knuddler PhysischIC.png PutzigkeitIC.png 90 90% 10 VI
Kulleraugen StatusIC.png PutzigkeitIC.png 100% 30 VI
Lux Calamitatis SpezialIC.png SchönheitIC.png 140 90% 5 VI
Mondgewalt SpezialIC.png SchönheitIC.png 95 100% 15 VI
Mondschein StatusIC.png SchönheitIC.png 5 II
Naturzorn SpezialIC.png Variiert 90% 10 VII
Nebelfeld StatusIC.png SchönheitIC.png 10 VI
Säuselstimme SpezialIC.png PutzigkeitIC.png 40 15 VI
Trickschutz StatusIC.png KlugheitIC.png 10 VI
Zauberschein SpezialIC.png SchönheitIC.png 80 100% 10 VI
Anmerkung: Alle Daten beziehen sich auf die siebte Spielgeneration. Nähere Informationen zu den Daten aus vorherigen Generationen sind in den jeweiligen Attacken-Artikeln zu finden.

Im allgemeinen Vergleich

Als Verteidiger verfügen Feen-Pokémon über zwei Schwächen und drei Resistenzen, zudem sind Drachen-Attacken gar nicht wirksam. Eventuell spielen die Resistenzen gegen Drachen-, Unlicht- sowie Kampf-Pokémon auf die Güte der Feen-Pokémon an, welche über das „Böse“ siegt. Ihre Schwäche gegen Gift oder Stahl könnte ihre Verbundenheit zur Natur anspielen, welche durch beides geschädigt werden.

Umgekehrt können Feen-Pokémon Kampf-, Unlicht- und Drachen-Pokémon verheerend treffen, während sie gegen Gift- und Stahl-Pokémon machtlos sind. Auch Feuer-Pokémon können Feen-Angriffe gut verkraften.

A (Attacke des Angreifers) V (Verteidiger)
NormalIC.png KampfIC.png FlugIC.png GiftIC.png BodenIC.png GesteinIC.png KäferIC.png GeistIC.png StahlIC.png FeuerIC.png WasserIC.png PflanzeIC.png ElektroIC.png PsychoIC.png EisIC.png DracheIC.png UnlichtIC.png FeeIC.png
NormalIC.png - x -
KampfIC.png + - - + - x + - + + -
FlugIC.png + - + - + -
GiftIC.png - - - - x + +
BodenIC.png x + + - + + - +
GesteinIC.png - + - + - + +
KäferIC.png - - - - - - + + + -
GeistIC.png x + + -
StahlIC.png + - - - - + +
FeuerIC.png - + + - - + + -
WasserIC.png + + + - - -
PflanzeIC.png - - + + - - - + - -
ElektroIC.png + x + - - -
PsychoIC.png + + - - x
EisIC.png + + - - - + - +
DracheIC.png - + x
UnlichtIC.png - + + - -
FeeIC.png + - - - + +
(Die Zeilen sind die Attacken des Angreifers, die Spalten die Typen des Verteidigers)

Bekannte Trainer und Trainerklassen

Bekannte Trainer dieses Typs sind Valerie aus der Pokémon-Arena von Romantia City sowie die Trainerklasse Träumerin. In Alola existiert mit Captain Matsurika ebenfalls eine berühmte Trainerin, welche den Feen-Typ bevorzugt.

Unterschiede zwischen den Generationen

Mit Einführung der siebten Generation wurde die Schriftart verändert.

6. Generation 7. Generation
Typicon Fee Gen6.png FeeIC.png

In anderen Sprachen

Sprache Name
Deutsch Fee
Englisch Fairy
Japanisch フェアリー Fairy
Spanisch Hada
Französisch Fée
Italienisch Folletto
Niederländisch Fairy
Koreanisch 페어리 Fairy
Chinesisch 妖精 / 妖精 Yāojīng

Bilder

Trivia

  • Durch den Typ FeeIC.png gibt es keine Typenkombination mehr, die keinerlei Schwächen aufweist. Zuvor waren Pokémon der Typenkombination GeistIC.png und UnlichtIC.png (Zobiris, Kryppuk) ohne Schwächen.
  • FeeIC.png und FlugIC.png sind die Typen mit den wenigsten Dualtyp-Pokémon, bei denen der jeweilige Typ der Ersttyp ist.
  • Es existiert eine gleichnamige Kategorie, der Piepi, Pixi, Snubbull und Granbull angehören.
Dieser Artikel war Artikel der Woche in der Kalenderwoche 16/2014.