Pokémon der Woche

Azurill

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 298.png
Azurill
jaルリリ(Ruriri) enAzurill
Sugimori 298.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen Normal Fee
National-Dex #298
Hoenn-Dex #054 (RUSASM)
#055 (ΩRαS)
Sinnoh-Dex #124
Einall-Dex #030 (S2W2)
Kalos-Dex #041 (Zentral)
Galar-Dex #139 (Rüstungs-Dex)
Paldea-Dex #046
Fähigkeiten Speckschicht
Kraftkoloss
Vegetarier (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 150 (29.5 %)
Start-Freundschaft 50
Geschlecht 25 % ♂ 75 % ♀
Ei-Gruppe Unbekannt
Ei-Zyklen 10
EP bis Lv. 100 800.000
Erscheinung
Kategorie Gepunktet-Pokémon
Größe 0,2 m
Gewicht 2,0 kg
Farbe Blau
Silhouette Silhouette 7 HOME.png
Fußabdruck Azurill
Ruf
Sound abspielen

Azurill ist ein Pokémon mit dem Typ Normal und Fee und existiert seit der dritten Spielgeneration. Vor Veröffentlichung der sechsten Spielgeneration besaß es ausschließlich den Typ Normal. Es kann sich zu Marill entwickeln, welches sich wiederum zu Azumarill entwickeln kann.

In der Pokémon-Mystery-Dungeon-Reihe ist Azurill ein wichtiger Nebencharakter. Siehe hierzu Azurill und Marill (Pokémon Mystery Dungeon).

Spezies

Aussehen und Körperbau

Azurill ist ein kleines, zweibeiniges und mausähnliches Pokémon, das hauptsächlich blau gefärbt ist. Lediglich die rosa gefärbten Innenohren, die weißen Backen und der schwarze Schwanz entsprechen dieser Farbgebung nicht. Es fällt auf, dass der eigentliche Körper etwa genauso groß ist wie das Schwanzende, wobei beide Körperteile rundliche gebaut sind. Auf dem Haupt wachsen die beiden runden und kleinen Ohren. Das Gesicht besteht aus den beiden kleinen, schwarzen Augen, die länglich geformt sind, dem kleinen Mund und den beiden runden, kleinen Backen. Die kleinen Füße sind unterhalb des Torsos zu sehen. Das Normal-Feen-Pokémon besitzt keine Arme, allerdings wird der Torso durch den dünnen, gezackten Schwanz mit dem dicken, runden Schwanzende verbunden. Dieses ist mit wichtigen Nährstoffen gefüllt, die Azurill für das Wachstum benötigt.

In der schillernden Form sind die üblicherweise blauen Bereiche grün gefärbt.

Attacken und Fähigkeiten

Azurill setzt Aquaknarre ein

Azurill ist ein robustes Pokémon, welches seine Gegner hauptsächlich mit Spezial-Attacken des Typs Wasser wie Blubbstrahl oder Aquaknarre angreift oder seinen Schweif als Sprungfeder nutzt, um hoch in die Lüfte zu springen und seinen Feind anschließend von oben anzugreifen. Außerdem erlernt es einige Status-Attacken, wie zum Beispiel Rechte Hand, mit welcher es die Attacken seines Partners im Kampf unterstützt, und Charme, welche physische Attacken der Gegner abschwächt.

Azurill besitzt die Fähigkeit Kraftkoloss, welche seine physischen Attacken stärkt, oder die Fähigkeit Speckschicht, welche den Basisschaden von Eis- und Feuer-Attacken halbiert. Wenige Exemplare besitzen die versteckte Fähigkeit Vegetarier. Diese absorbiert Pflanzen-Attacken und steigert den Angriff.

Verhalten und Lebensraum

Azurill in seinem Anime-Debüt

Azurill lebt am Wasser. Es planscht gerne herum und trifft sich dazu an sonnigen Tagen am Ufer mit anderen Pokémon seiner Spezies. Allgemein ist es sehr verspielt und hüpft gerne mit seinem gummiartigen Schweif umher, schleudert diesen wie ein Lasso weit aus, um dann dann selbst hinterherzufliegen, woraufhin es wie ein Gummiball aufprallt und Rekordweiten von bis zu zehn Metern erreichen kann. Die Kugel am Ende des Schweifs von Azurill nützt ihm auf vielseitige Weisen. So ist sie gefüllt mit Nährstoffen, welche das Pokémon zum Wachsen benötigt, hält es beim Schwimmen wie eine Boje über Wasser und wird im Kampf mit voller Wucht gegen Gegner geschleudert.

Entwicklung

Azurill ist der erste Teil einer dreistufigen Entwicklungsreihe und kann sich zu Marill entwickeln, welches sich selbst wiederum zu Azumarill weiterentwickeln kann. Azurill gilt hierbei als Baby-Pokémon. Um ein Azurill zu züchten, muss seine Weiterentwicklung, welches in die Pension gegeben wird, das Item Seerauch tragen.

Der blaue, rundliche Körper mit weißen Farbelementen und der dünne, gezackte Schwanz mit dickem, runden Schwanzende, welche die Hauptcharakteristika von Azurill darstellen, werden in jeder Entwicklungsstufe beibehalten. Mit jeder Entwicklung wird der Körper größer, das Schwanzende kleiner. Auch wird der weiße Anteil des Körpers mit jeder Entwicklung größer. Auffällig ist ebenfalls, dass Azurill und Marill runde Ohren haben, während die Endentwicklung Azumarill längliche, hasenähnliche Ohren hat.

In den Spielen der Hauptreihe wird die Entwicklung von Azurill zu Marill durch einen Levelaufstieg mit hoher Freundschaft ausgelöst, die Entwicklung von Marill zu Azumarill wiederum durch das Erreichen von mindestens Level 18.

PfeilRechts.pngSanftglocke Freundschaft
Zucht mit Seerauch Seerauch (bis Gen 8)
PfeilLinks.png
PfeilRechts.png
(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Azurill basiert vermutlich auf einer MausWikipedia-Icon.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Azurill Wie im Englischen.
Englisch Azurill azure + rill
Japanisch ルリリ Ruriri るり ruri
Französisch Azurill Wie im Englischen.
Koreanisch 루리리 Ruriri Wie im Japanischen.
Chinesisch 露力麗 / 露力丽 Lùlìlí Phonetische Übersetzung aus dem Japanischen.

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
III RUSASM Zucht
FRBG Zucht oder Tausch
IV DP Großmoor und im Trophäengarten
PT Trophäengarten
HGSS Safari-Zone, Pokéwalker (Sonniger Strand)
V S Tausch
W Weißer Wald
S2W2 Route 20, Dausing-Hof
VI XY Route 3, 22
ΩRαS Zucht
VII SM Zucht
USUM Tausch
VIII SWSH Tausch
SWEXSHEX Kämpfergrotte
Dyna-Raids (Balsamsumpf: Nest 113, Fernarchipel: Nest 175, Fokusforst: Nest 123, Grußgefilde: Nest 102)
SDLP Großmoor, Pokémon-Landgut

Attacken

3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation

8. Generation 9. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Azurill durch Levelaufstieg erlernen:
9. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Rutenschlag Normal Status  100 % 30
1 Aquaknarre Wasser Spezial  40 100 % 25
1 Platscher Normal Status  40
3 Rechte Hand Normal Status  20
6 Blubbstrahl Wasser Spezial  65 100 % 20
9 Charme Fee Status  100 % 20
12 Slam Normal Physisch  80 75 % 20
15 Sprungfeder Flug Physisch  85 85 % 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM
Folgende Attacken kann Azurill durch Technische Maschinen erlernen:
9. Generation
TM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM001 Bodycheck Normal Physisch  90 85 % 20
TM002 Charme Fee Status  100 % 20
TM003 Trugträne Unlicht Status  100 % 20
TM005 Lehmschelle Boden Spezial  20 100 % 10
TM007 Schutzschild Normal Status  10
TM025 Fassade Normal Physisch  70 100 % 20
TM034 Eissturm Eis Spezial  55 95 % 15
TM035 Lehmschuss Boden Spezial  55 95 % 15
TM037 Diebeskuss Fee Spezial  50 100 % 10
TM047 Ausdauer Normal Status  10
TM050 Regentanz Wasser Status  5
TM066 Bodyslam Normal Physisch  85 100 % 15
TM070 Schlafrede Normal Status  10
TM075 Lichtschild Psycho Status  30
TM077 Kaskade Wasser Physisch  80 100 % 15
TM085 Erholung Psycho Status  5
TM103 Delegator Normal Status  10
TM117 Schallwelle Normal Spezial  90 100 % 10
TM122 Zugabe Normal Status  100 % 5
TM123 Surfer Wasser Spezial  90 100 % 15
TM130 Rechte Hand Normal Status  20
TM135 Eisstrahl Eis Spezial  90 100 % 10
TM143 Blizzard Eis Spezial  110 70 % 5
TM171 Tera-Ausbruch Normal Spezial  80 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit
Folgende Attacken kann Azurill durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
9. Generation
Links zu Vererbungsgrafiken einblenden
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Gesang Normal Status  55 % 15
Superschall Normal Status  55 % 20
Bauchtrommel Normal Status  10
Abgesang Normal Status  5
Geschenk Normal Physisch  variiert 90 % 15
Spaßkanone Normal Status  100 % 20
Imitator Normal Status  20
Wasserdüse Wasser Physisch  40 100 % 20
Überflutung Wasser Status  100 % 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Ranglisten

Basiswerte (FP)

Typ-Schwächen

Wird Azurill von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

3. bis 5. Generation Ab 6. Generation
Multiplikator
¼× ½×
Geist
Normal
Pflanze
Feuer
Wasser
Elektro
Eis
Gift
Boden
Flug
Psycho
Käfer
Gestein
Drache
Unlicht
Stahl
Kampf

Multiplikator
¼× ½×
Geist
Drache
Käfer
Unlicht
Normal
Pflanze
Feuer
Wasser
Elektro
Eis
Kampf
Boden
Flug
Psycho
Gestein
Fee
Gift
Stahl

Getragene Items

Ein wildes Azurill kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
AZURILL schleudert seinen Schweif wie ein Lasso weit aus und fliegt dann selbst hinterher. Ein AZURILL hat es auf diese Weise geschafft, die Rekordweite von 10 Metern zurückzulegen.
AZURILLs Schweif ist lang und federnd. Er ist vollgepackt mit Nährstoffen, die dieses POKéMON zum Wachsen braucht. Man kann es häufig dabei beobachten, wie es auf seinem gummiartigen Schweif umherhüpft und spielt.
Im Kampf schleudert es seinen Schwanz, der größer als sein Körper ist, herum. Er dient gleichzeitig als Boje im Wasser.
Sein mit Nährstoffen gefüllter Schwanz ist elastisch wie ein Gummiball. An sonnigen Tagen treffen sie sich am Ufer und planschen einfach so herum.
Dieses PKMN lebt am Wasser. An Land bewegt es sich schnell, indem es auf seinem großen Schweif hüpft.
Sein Schweif ist mit Nährstoffen gefüllt, die es zum Wachsen braucht. Es hüpft darauf, wenn es spielt.
Sein Schweif prallt auf wie ein Gummiball. Bekämpft größere Gegner durch Schwingen des Schweifs.
Die Kugel an seinem Schweif steckt voller Nährstoffe, die es für sein Wachstum braucht.
Sein Schweif prallt auf wie ein Gummiball. Bekämpft größere Gegner durch Schwingen des Schweifs.
Es legt sich mit starken Gegnern an, indem es seinen großen, mit Nährstoffen gefüllten Schweif umherschwingt.
Es legt sich mit starken Gegnern an, indem es seinen großen, mit Nährstoffen gefüllten Schweif umherschwingt.
Dieses Pokémon lebt am Wasser. An Land bewegt es sich schnell, indem es auf seinem großen Schweif hüpft.
Es legt sich mit starken Gegnern an, indem es seinen großen, mit Nährstoffen gefüllten Schweif umherschwingt.
Azurill schleudert seinen Schweif wie ein Lasso weit aus und fliegt dann selbst hinterher. Ein Azurill hat es auf diese Weise geschafft, die Rekordweite von 10 m zurückzulegen.
Azurills Schweif ist lang und federnd. Er ist vollgepackt mit Nährstoffen, die dieses Pokémon zum Wachsen braucht. Man kann es häufig dabei beobachten, wie es auf seinem gummiartigen Schweif umherhüpft und spielt.
Die Kugel an seinem Schweif kann wie ein Gummiball hüpfen und steckt voller Nährstoffe, die Azurill zum Wachsen braucht.
Dieses Pokémon ist zwar sanftmütig, doch wenn es wütend wird, schwingt es die große Kugel an seinem Schweif und schlägt damit zu.
Dieses Pokémon lebt in der Nähe von Gewässern. An Land kann es sich schnell fortbewegen, indem es auf seinem großen Schweif hüpft.
Sein Schweif enthält Nährstoffe, die es für sein Wachstum benötigt. Es spielt, indem es auf seinem Schweif umherhüpft.
Es hüpft wie ein Gummiball und bekämpft größere Gegner, indem es seinen Schweif nach ihnen schwingt.
Sein großer, runder Schweif steckt voller Nährstoffe, die es für sein Wachstum braucht.

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Azurill:
Tempo Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Kraft Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Technik Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Ausdauer Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Sprung Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


In Spin-offs

Auftritte

In Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit und Erkundungsteam Dunkelheit sowie Erkundungsteam Himmel ist Azurill der Bruder von Marill und ein Bewohner Schatzstadts. Er sucht sein verlorenes Item - den Schwimmreif. Durch seine junge Naivität fällt er jedoch oft auf Ganoven, wie Traumato, herein und wird von ihnen in eine Falle gelockt. In Pokémon Super Mystery Dungeon hat Azurill einen Cameo-Auftritt.

Fundorte

Spiel Fundort
III PI2 Eier-Modus
COLXD Tausch
PMDPMD Frostwald E1-E3, Heulwald E1-E4
L Geheime Lagerhalle 7, Große Lagerhalle 1, Uferloser Level 13
CHA Kobaltküste
IV PMD2PMD2PMD2 Gletscherhöhle U1-U10, Untere Gletscherhöhle, Lawinenberg E1-E19
PP Strandzone
V PP2 Arcanabezirk
SPR Schattenspielufer (2-1) (Seebereich)
LPTA Y-Inseln, Funktion-Turm, Feststell-Museum
PMD4 Talsohle U1-U9, Dörrsteppe E1-E17, Hohlhügel E1-E12, Nordwindufer E1-E11
VI LB Sancto-Ebene S06
SH Azurgestade
RBLW Burggraben
PSMD Durch Verbindung mit Azumarill *
VIII PMDDX Fantasiekanal, Frostwald

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon

PokéPark

Azurill
Nummer
P-034
PokéPark-Album-EintragDu bist ihr am Eingang der Strandzone begegnet. Am liebsten mag sie Wogenflitzen mit Garados.
Azurill
Nummer
174
Vorteil
Nachteil
Helfer
Nein
PokéPark-Album-EintragDie Pokémon des Arcanabezirks haben sie alle sehr lieb gewonnen. Ein sehr neugieriges Pokémon. Sie hört sich sehr gerne Geschichten über andere Bezirke an.

Pokémon GO

Azurill
Kraftpunkte
137
Angriff
36
Verteidigung
71
Max. WP?
416
Fangrate
10 %
Fluchtrate
4 %
Ei-Distanz
Entwicklung
25 Bonbons
Sofort-Attacken
Lade-Attacken
Pokédex
Azurill schleudert seinen Schweif wie ein Lasso weit aus und fliegt dann selbst hinterher. Ein Azurill hat es auf diese Weise geschafft, die Rekordweite von 10 m zurückzulegen.

Im Anime

Mistys Azurill setzt Blubber ein
→ Hauptartikel: Azurill (Anime)

Im regulären Anime tritt Azurill erstmals in Das Tor zur Vergangenheit auf. In dieser Episode möchte Maike ein Azurill, dem sie zufällig begegnet, fangen. Dies gelingt ihr allerdings nicht.

Des Weiteren hat Misty ein Azurill. Sie erhielt ein Ei von Tracey und trägt das Pokémon in Neue Träume, neue Ziele! wie ihr Togepi in den Armen, während sie Ash in Alabastia wiedertrifft.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Azurill (TCG)

Von Azurill existieren momentan vier verschiedene Sammelkarten, die alle auch als deutsche Version gedruckt wurden. Die älteste Sammelkarte ist das Azurill mit der Kartennummer 31 aus der Erweiterung EX Sandsturm.

Die Karten von Azurill sind Basis-Pokémon. Sie gehören dem Farblos-Typ an und verfügen über eine Kampf-Schwäche sowie keine Resistenz. Azurill (Welten im Wandel 146) gehört hingegen dem Fee-Typ an und verfügt weder über eine Schwäche, noch über eine Resistenz.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße sehr viel Traffic.
→ Hauptartikel: Azurill/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

  • Es gehört zusammen mit einigen wenigen anderen zu den Pokémon, bei deren Entwicklung ein Typ durch einen anderen ersetzt wird.
  • Es war vor der sechsten Generation das einzige Pokémon, welches bei der Entwicklung sein Geschlecht ändern kann. Dies kommt zustande, da es und seine Weiterentwicklung unterschiedliche Geschlechtsraten haben (75% ♀ / 25% ♂ → 50% ♀ / 50% ♂). Durchschnittlich werden also ⅓ aller weiblichen Azurill nach der Entwicklung männlich.
Dieses Pokémon war Pokémon der Woche in der Kalenderwoche 34/2010.