Pokémon der Woche

Mobai

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 438.png
Mobai
jaウソハチ(Usohachi) enBonsly
Sugimori 438.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typ Gestein
National-Dex #438
Sinnoh-Dex #092
Kalos-Dex #129 (Gebirge)
Alola-Dex #030 (SM)
#037 (USUM)
Galar-Dex #252
Hisui-Dex #123
Paldea-Dex #087
Fähigkeiten Robustheit
Steinhaupt
Hasenfuß (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 255 (43.9 %)
Start-Freundschaft 50
Geschlecht 50 % ♂ 50 % ♀
Ei-Gruppe Unbekannt
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Bonsai-Pokémon
Größe 0,5 m
Gewicht 15,0 kg
Farbe Braun
Silhouette Silhouette 7 HOME.png
Fußabdruck Mobai
Ruf
Sound abspielen

Mobai ist ein Pokémon mit dem Typ Gestein und existiert seit der vierten Spielgeneration. Es bildet die Babyform zu Mogelbaum.

Im Anime nimmt es als Rockos Mobai eine wichtigere Rolle ein, welches sich später zu einem Mogelbaum entwickelt.

Spezies

Mobais Äußeres erinnert an einen Bonsai, welcher in einem Blumentopf steckt, weswegen es hauptsächlich braun gefärbt ist. Der untere Teil des Körpers soll den Blumentopf darstellen, wenn man von den zwei kleinen Füßen absieht, die unten herausragen. Mobais Körper an sich ist tropfenförmig und gabelt sich an der Spitze in drei Äste, an denen sich jeweils ein ballförmiger Auswuchs befindet, welche vermutlich als Blätter oder Früchte zu sehen sind. Das Gesicht besteht aus den gelben Augen mit schwarzen Pupillen und dem oft etwas verunsichert aussehenden Mund darunter. Über den Augen befindet sich ein gelber, ovaler Fleck. In der schillernden Form ist der Körper in einem dunklen gelb gehalten und die Blätter bzw. Früchte erscheinen in einem kräftigen pink.

Mobai erlernt die zuletzt eingesetzte Attacke des Gegners durch Mimikry

Die Stärke des Gestein-Pokémon liegt in der Defensive, hauptsächlich aber nur auf der physischen Seite. Zudem ist es ein sehr langsames Pokémon. Seine Attackenauswahl beschränkt sich typentechnisch größtenteils nur auf Angriffe seines Gestein-Typs und anderen vom Typ Normal, Unlicht oder Kampf. Darunter sind die Attacken Imitator und Mimikry, welche damit zusammenhängen, dass es einen Bonsai-Baum imitiert, Trugträne, Finte und Tränendrüse, welche auf die Absonderung von Wassertropfen über seine Augen anspielt, mit der es seine Gegner in die Irre führt und Konter, Tiefschlag und Dreschflegel als Verweis darauf, was Mobai mit diesen leichtsinnigen Gegnern macht. Die Härte des Gesteinsmaterials, aus dem Mobai gemacht ist, äußert sich in Ausdauer und Härtner. Es kann sich auch anderweitig mit starken Gestein-Attacken wie Felsgrab, Steinhagel oder Walzer und Angriffen vom Typ Normal wie Risikotackle, Kopfnuss oder sogar Finale offensiv zur Wehr setzen.

Im Kampf kann sich Mobai eine von drei möglichen Fähigkeiten zunutze machen, nämlich Robustheit, Steinhaupt oder seine versteckte Fähigkeit Hasenfuß. Erstere schützt Mobai davor, direkt mit einem Treffer besiegt zu werden und liegt wahrscheinlich in der Härte seines Körpers begründet. Selbiges gilt auch für Steinhaupt, welche bewirkt, dass Mobai bei Rückstoß-Attacken wie Risikotackle keinen Rückstoßschaden erleidet. Hasenfuß hingegen verleiht Mobai einem Temposchub, wenn es von Attacken der Typen Geist, Käfer oder Unlicht angegriffen wird. Dieser wird wohl mit der oft angenommenen Ängstlichkeit dieser Pokémon in Verbindung stehen.

Mobai sind gute Nachahmer und werden deswegen häufig für echte Bonsai-Bäume gehalten. Es hat oft den Anschein, als seien Mobai eher ängstliche Pokémon, besonders aufgrund ihres unsicheren Gesichtsausdrucks. Sie hassen Wasser und scheiden daher über ihre Augen Wasser aus, um ihren Wasserhaushalt auf einem akzeptablen Niveau zu halten. Dies deckt sich auch mit der Schwäche gegenüber Attacken vom Typ Wasser, mit welcher die meisten Gestein-Pokémon zu kämpfen haben. Mobai erweckt damit oft den Anschein, es würde weinen, was bei seinen Gegnern manchmal dazu führt, dass sie sich zu unvorsichtig in den Kampf gegen Mobai begeben, da sie davon ausgehen, eindeutig der Überlegene zu sein. Dieses Ausscheiden von überschüssigem Wasser in Mobais Körper lässt sich mit Schwitzen vergleichen. Mobai bevorzugt trockenere Gebiete als seinen Lebensraum, um die Chance zu minimieren, mit Wasser in Kontakt zu kommen. In diesen Landschaften gibt es zu Mobais Nachteil allerdings kaum grüne Pflanzen, weswegen es einfach ist, es dort ausfindig zu machen. Selbst im Winter trägt Mobai grüne Blätter bzw. Früchte. Ironischerweise ist es in den Spielen oft in Wäldern, Dschungeln oder auf sonstigen Grünflächen daheim, welche eher nicht zu trockenen Gebieten zählen.

Entwicklung

Das Bonsai-Pokémon Mobai ist die Baby-Stufe und somit der erste Teil seiner zweistufigen Entwicklungsreihe. Es kann sich zu Mogelbaum weiterentwickeln.

Bei der Entwicklung kommt das Pokémon aus seinem blumentopfähnlichen Behältnis heraus und ähnelt nun einem typischen Baum mit dickem, geradem Stamm als Körper und Ästen als Arme. Anstatt nur einem Ast wie bei Mobai lassen sich nun bei Mogelbaum gleich zwei mit je drei Blättern bzw. Früchten erkennen.

Die Entwicklung zu Mogelbaum wird in den Spielen der Hauptreihe ausgelöst, sobald es einen Level aufsteigt und dabei die Attacke Mimikry beherrscht. Um aus Mogelbaum ein Mobai zu züchten, muss das Mogelbaum einen Steinrauch tragen.

PfeilRechts.pngLevel-Up mit Mimikry
Zucht mit Steinrauch Steinrauch
PfeilLinks.png
(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Mobai basiert wahrscheinlich auf einem BonsaiWikipedia-Icon in einem BlumentopfWikipedia-Icon. Es könnte auch an MimikryWikipedia-Icon und einen HolzsteinWikipedia-Icon angelehnt sein, da es sich als BaumWikipedia-Icon tarnt. Dies könnte auch der Grund sein, warum es nicht vom Typ Pflanze sondern vom Typ Gestein ist.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Mobai mogeln + Bonsai
Englisch Bonsly bonsai + sly
Japanisch ウソハチ Usohachi uso + hachi
Französisch Manzaï manipulation + mini + bonsaï
Koreanisch 꼬지지 Kkojiji 거짓 geojit
Chinesisch 盆才怪 / 盆才怪 Péncáiguài pén + 才怪 cáiguài

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
IV DPT Pokémon-Landgut
P Route 209, Route 210, Pokémon-Landgut
HGSS Zucht, Pokéwalker (Tiefer Wald)
V SWW2 Tausch
S2 Zucht
VI XY Zucht
ΩRαS Tausch
VII SMUSUM Route 1, 5, Schattendschungel
VIII SWSH Brückental, Megalithen-Ebene
Dyna-Raids (Megalithen-Ebene: Nest 066, Sitz des Giganten: Nest 036, Nest 037, Wonnewiesen: Nest 026)
SWEXSHEX Dyna-Raids (Fleißebene: Nest 152, Grußgefilde: Nest 101, Wüstensenke: Nest 158)
SD Pokémon-Landgut
LP Route 209, 210, Pokémon-Landgut
PLA Kraterberg-Hochland, Rotes Sumpfland
IX KAPU Südliche Zone 1, Südliche Zone 2

Trainer

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Kanto
Rocko Arenaleiter HGSS
Weitere Trainer
SM Vorschülerin Aurelia 1

Attacken

4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation

8. Generation 9. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Mobai durch Levelaufstieg erlernen:
9. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Trugträne Unlicht Status  100 % 20
1 Imitator Normal Status  20
4 Dreschflegel Normal Physisch  variiert 100 % 15
8 Steinwurf Gestein Physisch  50 90 % 15
12 Rückentzug Normal Status  5
16 Mimikry Normal Status  10
20 Felsgrab Gestein Physisch  60 95 % 15
24 Tränendrüse Normal Status  20
28 Tiefschlag Unlicht Physisch  70 100 % 5
32 Steinhagel Gestein Physisch  75 90 % 10
36 Fußkick Kampf Physisch  variiert 100 % 20
40 Konter Kampf Physisch  variiert 100 % 20
44 Risikotackle Normal Physisch  120 100 % 15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM
Folgende Attacken kann Mobai durch Technische Maschinen erlernen:
9. Generation
TM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM001 Bodycheck Normal Physisch  90 85 % 20
TM003 Trugträne Unlicht Status  100 % 20
TM005 Lehmschelle Boden Spezial  20 100 % 10
TM007 Schutzschild Normal Status  10
TM012 Fußkick Kampf Physisch  variiert 100 % 20
TM018 Raub Unlicht Physisch  60 100 % 25
TM020 Wegbereiter Pflanze Physisch  50 100 % 20
TM025 Fassade Normal Physisch  70 100 % 20
TM028 Dampfwalze Boden Physisch  60 100 % 20
TM035 Lehmschuss Boden Spezial  55 95 % 15
TM036 Felsgrab Gestein Physisch  60 95 % 15
TM047 Ausdauer Normal Status  10
TM049 Sonnentag Feuer Status  5
TM051 Sandsturm Gestein Status  10
TM055 Schaufler Boden Physisch  80 100 % 10
TM058 Durchbruch Kampf Physisch  75 100 % 15
TM062 Schmarotzer Unlicht Physisch  95 100 % 15
TM066 Bodyslam Normal Physisch  85 100 % 15
TM070 Schlafrede Normal Status  10
TM076 Felswurf Gestein Physisch  25 90 % 10
TM081 Strauchler Pflanze Spezial  variiert 100 % 20
TM084 Fruststampfer Boden Physisch  75 100 % 10
TM085 Erholung Psycho Status  5
TM086 Steinhagel Gestein Physisch  75 90 % 10
TM090 Stachler Boden Status  20
TM101 Juwelenkraft Gestein Spezial  80 100 % 20
TM103 Delegator Normal Status  10
TM116 Tarnsteine Gestein Status  20
TM129 Gedankengut Psycho Status  20
TM130 Rechte Hand Normal Status  20
TM133 Erdkräfte Boden Spezial  90 100 % 10
TM149 Erdbeben Boden Physisch  100 100 % 10
TM150 Steinkante Gestein Physisch  100 80 % 5
TM171 Tera-Ausbruch Normal Spezial  80 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit
Folgende Attacken kann Mobai durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
9. Generation
Links zu Vererbungsgrafiken einblenden
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Kopfnuss Normal Physisch  70 100 % 15
Härtner Normal Status  30
Einigler Normal Status  40
Fluch Geist Status  10
Walzer Gestein Physisch  30 90 % 20
Steinpolitur Gestein Status  20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Ranglisten

Basiswerte (FP)

Typ-Schwächen

Wird Mobai von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Getragene Items

Ein wildes Mobai kann folgende Items tragen:

PLA Itemsprite Schwarzglanzstein PLA.png Schwarzglanzstein
Itemsprite Lehmball PLA.png Lehmball
Itemsprite EP-Bonbon S PLA.png EP-Bonbon S?
Itemsprite Meistersamen PLA.png Meistersamen?
35 %
15 %
100 %?
10 %?

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
Es sieht aus, als würde es immer weinen. Dabei reguliert es nur seinen Wasserhaushalt.
Es bevorzugt trockene Gebiete. Es gibt über die Augen Wasser ab, um den Wasserhaushalt zu regulieren.
Mag es trocken. Gleicht es seinen Wasserhaushalt aus, entweicht ihm Wasser, das wie Tränen geformt ist.
Überschüssige Flüssigkeit leitet es durch die Augen ab. Es wirkt nur so, als würde es weinen.
Mag es trocken. Gleicht es seinen Wasserhaushalt aus, entweicht ihm Wasser, das wie Tränen geformt ist.
Mag es trocken. Gleicht es seinen Wasserhaushalt aus, entweicht ihm Wasser, das wie Tränen geformt ist.
Mag es trocken. Gleicht es seinen Wasserhaushalt aus, entweicht ihm Wasser, das wie Tränen geformt ist.
Es bevorzugt trockene Gebiete. Es gibt über die Augen Wasser ab, um den Wasserhaushalt zu regulieren.
Mag es trocken. Gleicht es seinen Wasserhaushalt aus, entweicht ihm Wasser, das wie Tränen geformt ist.
Es bevorzugt trockene Gebiete. Es gibt über die Augen Wasser ab, um den Wasserhaushalt zu regulieren.
Mag es trocken. Gleicht es seinen Wasserhaushalt aus, entweicht ihm Wasser, das wie Tränen geformt ist.
Es mag kein Wasser und lebt an trockenen Orten. Da es in seiner Umgebung nur wenig grüne Pflanzen gibt, sticht es deutlich heraus.
Überschüssiges Wasser in seinem Körper scheidet es über die Augen aus. Dieses ist vergleichbar mit dem Schweiß des Menschen.
Es gibt über seine Pupillen Wasser ab, was den Eindruck erweckt, es würde weinen. Bei seinen Feinden führt das offenbar zu Unachtsamkeit.
Da ein zu hoher Wasseranteil für seinen Körper lebensbedrohlich werden kann, scheidet es über die Augen Wasser aus wie Schweiß.
Es sondert sowohl Schweiß als auch Tränen über seine Augen ab. Sein Schweiß schmeckt leicht salzig, seine Tränen ein bisschen bitter.
Es lebt in trockenen Felsgebieten. Je trockener seine grünen Kugeln sind, desto matter ist ihr Glanz.
Es sieht aus, als würde es ständig weinen, dabei reguliert es durch das Ausscheiden von Wasser nur seinen Wasserhaushalt.
Es bevorzugt trockene Gebiete. Über die Augen scheidet es Wasser aus, um den Wasserhaushalt seines Körpers zu regulieren.
Seine Tränen wecken Mitgefühl bei anderen, aber man sollte sich davon nicht täuschen lassen. Das Ausscheiden von Wasser ist in Wirklichkeit nur eine gesundheitserhaltende Körperfunktion.
Es reguliert seinen Wasserhaushalt, indem es überschüssige Flüssigkeit durch die Augen ableitet. Es wirkt nur so, als würde es weinen.
Überschüssiges Wasser in seinem Körper scheidet es über die Augen aus. Die Zusammensetzung der Flüssigkeit ähnelt dem Schweiß von Menschen.

Pokédex-Aufgaben

Pokédex-Aufgaben von MobaiPLA
Doppelpfeil Oben.png
Exemplare gefangen
1
2
3
4
5
Exemplare gefangen, ohne entdeckt zu werden
1
2
3
4
5
Einsatz von Mimikry gesehen
1
3
6
12
25
Mit Nahrung gefüttert
1
2
3
4
5
Doppelpfeil Oben.png
Aus einem Kristallstein springen gesehen
1
2
3
4
5
Doppelpfeil Oben.png
Exemplare, die sich entwickelt haben
1

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Mobai:
Tempo Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Kraft Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Technik Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Ausdauer Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Sprung Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


In Spin-offs

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
IV PMD2PMD2PMD2 Hornberg E8-E14
R2 Briseforst, Ranger-Schule
R3 Monte Latolato, Tempel des Waldes
PP Grünzone, Höhlenzone, Magmazone
V PP2 Felsbezirk
SPR Fuß des Vulkans (3-2) (Herbstbereich)
LPTA U-Park, Feststell-Museum
VI LB Safari-Dschungel S02 (donnerstags)
SH Zinnobergalerie
RBLW Giftstachelwald, Wächterberg
PSMD Durch Verbindung mit Togekiss *
VIII PMDDX Finsterforst, Verlassene Insel

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon

Pokémon Ranger

R-030
Gruppe
Gestein (R2).png Gestein
Tackle1.png Tackle1
Freundschaftsleiste
84
Verzeichnis-EintragEs wirft mit Steinen, um anzugreifen.
R-098/N-024
Gruppe
Poké-Assistent Gestein.png Gestein
Tackle1.png Tackle1
Verzeichnis-EintragLässt kontinuierlich Felsen auf seine Umgebung herabregnen. Ermüdet das Opfer.

PokéPark

Mobai
Nummer
P-018
PokéPark-Album-EintragSpielen oft in der Grünzone, der Höhlenzone und der Magmazone. Ihre Lieblingsspiele sind Schüttelsprint mit Bisasam und Kreiselkeilerei mit Rihornior.
Mobai
Nummer
093
Vorteil
Nachteil
Helfer
Nein
PokéPark-Album-EintragEr ist aus dem Florabezirk angereist, um sich etwas zu amüsieren. Er meint, er wäre im Felsbezirk besser aufgehoben. Er hat ein Talent dafür, anderen Arbeit aufzuschwatzen.

Pokémon GO

Mobai
Kraftpunkte
137
Angriff
124
Verteidigung
133
Max. WP?
1489
Fangrate
10 %
Fluchtrate
4 %
Ei-Distanz
Entwicklung
50 Bonbons + 15 km laufen als Kumpel
Sofort-Attacken
Lade-Attacken
Pokédex
Da ein zu hoher Wasseranteil für seinen Körper lebensbedrohlich werden kann, scheidet es über die Augen Wasser aus wie Schweiß.

Trophäen-Infos

Trophäen-Infos aus Super Smash Bros. Brawl
Ein Pokémon der Klasse Bonsai. Es sieht aus wie eine Pflanze, gleicht jedoch eher einem Pokémon vom Typ Gestein. Es setzt am Liebsten die Attacke Trugträne ein. Im Laufe seines Wachstums lernt es auch die Attacke Mimikry, die es ihm erlaubt, einen vorherigen Angriff seines Gegners selbst auszuführen. Unter bestimmten Umständen entwickelt es sich zu MOGELBAUM. Mobai Trophäe.png

Im Anime

Überarbeiten.png Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
→ Hauptartikel: Mobai (Anime)

Mobai ist eines der wenigen Pokémon der 4. Generation, die noch vor der 10. Staffel im Anime debütierten. Im 8. Film begleitete ein Mobai Ash und seine Freunde bei der Suche nach Pikachu.

Rocko fängt sich ein Baby-Mobai in Stolz und Tapferkeit, welches sich seitdem im Team befindet und sich während der Sinnoh-Reise zu einem Mogelbaum weiterentwickelt hat.

In Stolz und Tapferkeit sind ein Mobai und ein Pantimimi sogar Fernsehstars, die aber für eine kurze Zeit verschwinden, sodass Rockos Mobai und James’ Pantimimi einspringen müssen.

Ein weiteres Mobai erscheint in Der fliegende Turm von Sonnewik!.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße sehr viel Traffic.
→ Hauptartikel: Mobai/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

  • Neben Mampfaxo war es eines der Pokémon, die vor dem Erscheinen ihrer eigenen Spielgeneration bekannt wurden, da sie z. B. in Spielen wie Pokémon XD: Der Dunkle Sturm integriert wurden. Dort waren sie jedoch nicht fangbar.
    • Dennoch kann man es im Kampf-Bingo im Largha-Turm im Kampf verwenden, wenn man eine Mobai-Karte besitzt. Damit ist es das erste Pokémon, das man eine Generation vor seinem Erscheinen im Kampf verwenden konnte.
    • In Pokémon Mystery Dungeon (aus der 3. Generation) kann man eine Mobai-Statue (Mobai ist ein Pokémon der 4. Generation) erhalten, wenn man jedes Training des Makuhita-Dojos geschafft hat. Diese steht dann vor der Team-Basis.
Dieses Pokémon war Pokémon der Woche in der Kalenderwoche 10/2011.