Aktivieren

Gringey City

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gringey City
ja グンジョンシティ (Gunjon City) en Gringey City
Gringey City.jpg
Informationen

Diese Stadt kommt ausschließlich im Anime vor.

Gringey City ist eine Stadt in Kanto, die sich zwischen Prismania City und Fuchsania City befindet. Sie kommt allerdings nur im Anime, in der Folge Drohende Gefahr, vor.

Da es in der Stadt zu viel Industrie und Stromwerke gibt, haben die meisten Einwohner Gringey City verlassen. Sie ist eine Geisterstadt. Das Kanalsystem ist verdreckt und das Meer verschmutzt.

In der Folge geht es Ashs Pikachu nicht gut, sodass Ash und seine Freunde das örtliche Pokémon-Center aufsuchen. Die Stadt hatte in diesem Moment allerdings mit enormen Stromausfällen zu kämpfen. Einige Sleima hatten die Wasserzufuhr eines Kraftwerkes blockiert. Ashs Pikachu, mittlerweile mit einem Magnetilo und einigen Magneton bei sich, kann die Blockierung durch die Sleima aufheben. Dabei haben sie außerdem ein Sleimok geschwächt, welches sich Ash fängt.

Am Ende der Folge ist die Energieversorgung wiederhergestellt und die Kanäle werden gesäubert. Die Einwohner, die in der Stadt zurückgeblieben waren, versprechen hart zu arbeiten, um die Stadt zu reinigen und zu verschönern.

wilde Pokémon, die dort leben



Trivia

  • Es ist möglich, dass das industrielle Gringey City im Spiel durch das Kraftwerk in Kanto repräsentiert wird, da hier ab der Gelben Edition u. a. auch Sleimoks erscheinen.