Pokémon der Woche

Ariados

Aus PokéWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ariados
ja アリアドス(Ariados) en Ariados
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen Käfer Gift
National-Dex #168 (vor IX)
#0168
Johto-Dex #033
Kalos-Dex #108 (Gebirge)
Alola-Dex #023
Paldea-Dex #002 (Kitakami-Dex)
Fähigkeiten Hexaplaga
Insomnia
Superschütze (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 90 (20.1 %)
Start-Zutraulichkeit 50
Geschlecht 50 % ♂ 50 % ♀
Ei-Gruppe Käfer
Ei-Zyklen 15
EP bis Lv. 100 800.000
Erscheinung
Kategorie Langbein-Pokémon
Größe 1,1 m
Gewicht 33,5 kg
Farbe Rot
Silhouette
Fußabdruck Ariados
Ruf
Sound abspielen

Ariados ist ein Pokémon mit den Typen Käfer und Gift und existiert seit der zweiten Spielgeneration. Es ist die letzte Entwicklungsstufe von Webarak.

Im Anime besitzt Harley ein Ariados.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Ariados ist ein mittelgroßes, spinnenähnliches Pokémon, das zwar sechs Beine besitzt, sich aber nur auf vieren fortbewegt. Farblich präsentiert es sich in rubinrot, schwarz, gelb, violett und weiß. Der Kopf färbt sich dabei komplett rot. Der Hinterleib ist sowohl rot, als auch schwarz gehalten. Am Verbindungspunkt von Kopf und Hinterleib ist ein dicker, schwarzer Streifen zu sehen. Anschließend wechseln sich rot und schwarz je einmal als dicke Streifenmuster ab. Der Rest des Hinterleibes ist nur noch von roter Farbe, wobei in diesem Körperbereich noch zwei schwarze, dicke Punkte zu sehen sind. Die Beine sind gelb-violett gestreift. Bei den vier Beinen, die Ariados zum Laufen benutzt, liegt eine Farbkombination von drei gelben und zwei violetten Bereichen vor. Die beiden übrigen Beine sind mit einem gelb-violett-gelben Muster versehen. Die SpinnwarzeWikipedia-Icon ist gelb gefärbt, Horn und MundwerkzeugeWikipedia-Icon dagegen weiß. Der Kopf des Käfer-Gift-Pokémon hat eine längliche Form. Auf der Stirn wächst ein verhältnismäßig langes und spitzes Horn. Die großen Augen sind ebenfalls länglich geformt und bestehen aus violetter Lederhaut und schwarzen Pupillen. Die beeindruckenden Mundwerkzeuge vervollständigen das Gesicht. Der Hinterleib ist relativ groß und von dick-ovaler Gestalt. Die vier Beine sind bis zu einem Knick eher dünn und gewinnen ab diesem Punkt an Breite. Die beiden übrigen Beine wachsen auf dem Rücken von Ariados und sind nicht abgeknickt. Am Ende des Hinterleibes ist die dicke Spinnwarze zu erkennen.

In der schillernden Form wirkt der Körper insgesamt heller. Die roten Körperteile sind nun dunkelrosa gefärbt. Die violetten Bereiche der Beine und die Augen erscheinen dagegen himmelblau.

Attacken und Fähigkeiten

Ariados setzt Fadenschuss ein

Ariados spinnt Fäden mit dem Hinterleib und mit dem Mund, was Ausgangspunkt zahlreicher Attacken ist. So werden Attacken wie Fadenschuss und Giftfaden nicht nur mit einiger Kraft eingesetzt, sondern auch so, dass sie den Gegner mit hoher Präzision treffen. Ausgedrückt wird die hohe Treffergenauigkeit in der versteckten Fähigkeit Superschütze, welche einige Exemplare besitzen. Diese Fähigkeit sorgt dafür, dass Volltreffer 50 Prozent mehr Schaden anrichten. Als spinnenähnliche Pokémon nutzen Ariados die gleiche Präzision aus, um Gegner mit Spinnennetzen zu schwächen, was sich in den Attacken Klebenetz und Spinnennetz ausdrückt.

Ariados besitzen sechs starke Beine, welche für den Einsatz diverser Attacken wichtig sind. Während die vier Beine, mit denen sich Ariados auch fortbewegen, vor allem für physische Attacken zuständig sind, wie z.B. Gifthieb, Giftstreich und Umklammerung, nutzen Ariados die zwei Beine am Rücken vorwiegend für spezielle Attacken. Dabei schwingen die beiden Beine am Rücken und befähigen Ariados somit, Attacken wie Psychokinese und Nachtnebel einzusetzen.

Neben der zuvor erwähnten versteckten Fähigkeit Superschütze können Ariados auch die Fähigkeiten Insomnia, welche Schlaf verhindert, und Hexaplaga besitzen. Bei Exemplaren mit Hexaplaga, die nur noch ⅓ oder weniger der maximalen KP besitzen, erhöht sich die Stärke von Käfer-Attacken um 50 Prozent.

Verhalten und Lebensraum

Ariados sind nachtaktive, lichtscheue Pokémon. Dies drückt sich vor allem dadurch aus, dass man Sie nur an dunklen Orten, wie z.B. in der Omega-Höhle in Kalos oder nachts antrifft. Wenn Ariados nachts jagen gehen, dann spinnen sie dafür keine Netze. Stattdessen befestigen Sie einen Seidenfaden an gefundener Beute, um anschließend diesem Faden zu der Beute und deren Freunden zu folgen. Dennoch spinnen Ariados auch Netze, in denen sie leben.

Obwohl Ariados Einzelgänger sind, findet man immer mehrere von Ihnen an den gleichen Orten. Dies liegt vor allem an der großen Population an Ariados in freier Wildbahn und ihrer Bevorzugung von dunklen Lebensräumen. In Höhlen und Wäldern bevorzugen Sie Decken und Wände bzw. Bäume als ihren Aufenthaltsort, an denen Sie sich mit ihren hakenförmige Krallen festhalten. Von dieser erhöhten Position beobachten Sie alles ganz genau. Falls Sie Beute entdecken, stoßen Sie sich mit ihren Beinen von dort ab und springen die Beute an. Auf diese Weise versuchen sie den Gegner zu überrumpeln.

Zucht und Entwicklung

Ariados ist ein Pokémon der Stufe 1, welches sich aus Webarak entwickelt. Bei dieser Entwicklung ändert sich die Hauptfarbe des Pokémon von grün in rot und die Streifen auf den Beinen von gelb-schwarz in gelb-violett. Das zuvor rote Mundwerkzeug ist nun weiß. Zwei der sechs Beine des Pokémon befinden sich nach der Entwicklung am Rücken. Ariados ist circa doppelt so groß und viermal so schwer wie seine Vorentwicklung.

In den Spielen der Hauptreihe wird die Entwicklung von Webarak zu Ariados beim Erreichen von Level 22 ausgelöst.

Zucht und Entwicklung

Ei

#0167 Webarak

  #0168 Ariados

Herkunft und Namensbedeutung

Ariados basiert vermutlich auf einer WebspinneWikipedia-Icon. In seinem Namen lässt sich außerdem eine Anspielung an AriadneWikipedia-Icon finden, was auf den AriadnefadenWikipedia-Icon andeuten könnte.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Ariados Aus dem Japanischen übernommen
Englisch Ariados Aus dem Japanischen übernommen
Japanisch アリアドス Ariados AriadneWikipedia-Icon + dos bzw. 脅す odosu
Französisch Migalos MygalomorphaeWikipedia-Icon
Koreanisch 아리아도스 Ariados Aus dem Japanischen übernommen
Chinesisch 阿利多斯 / 阿利多斯 Ālìduōsī Phonetische Übersetzung aus dem Japanischen

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
II G Route 2
S Tausch
K Route 2, 37
III RUSASM Tausch
FRBG Entwicklung
IV DPPT Route 229
HG Route 2, Vertania-Wald (Kopfnuss-Bäume)
SS Tausch
V SW Traumbrache
S2 Route 22 (Schwarm)
W2 Tausch
VI XY Siegesstraße, Omega-Höhle, Kontaktsafari
ΩRαS Himmelturm
VII SMUSUM Route 10, 11, 17, Malihe-Ziergarten, Ula-Ula-Blumenmeer
VIII SDLP Route 229
Untergrundhöhlen (Lichtstrahlgrotte, Moorgrotte, Sickersumpfgrotte, Wiesengrotte)
IX KAPU Tausch
KAEXPUEX Mündungsufer, Wildnis von Kitakami
Kristallgrotte (3-Sterne-Tera-Raid, 4-Sterne-Tera-Raid)

Trainer

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Kanto
Janina Arenaleiter GSKHGSS 33, 47, 58
Koga Top Vier GSKHGSS 40
Einall
Janina Trainer S2W2 50
Alola
Bromley Skull-Boss SM 30-63
Weitere Trainer
Spiel(e) Trainer Trainer-
Anzahl
SM Punkerin Malu 1

Attacken


Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Ariados durch Levelaufstieg oder den Attacken-Erinnerer erlernen:
9. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Ent. Schwerttanz Normal Status  20
1 Giftstachel Gift Physisch  15 100 % 35
1 Stachelfinale Käfer Physisch  50 100 % 25
1 Absorber Pflanze Spezial  20 100 % 25
1 Fadenschuss Käfer Status  95 % 40
1 Käferbiss Käfer Physisch  60 100 % 20
1 Energiefokus Normal Status  30
8 Plage Käfer Spezial  20 100 % 20
12 Grimasse Normal Status  100 % 10
15 Nachtnebel Geist Spezial  variiert 100 % 15
19 Schattenstoß Geist Physisch  40 100 % 30
23 Kratzfurie Normal Physisch  18 80 % 15
28 Tiefschlag Unlicht Physisch  70 100 % 5
31 Agilität Psycho Status  30
35 Nadelrakete Käfer Physisch  25 95 % 20
41 Psychokinese Psycho Spezial  90 100 % 10
46 Gifthieb Gift Physisch  80 100 % 20
50 Giftstreich Gift Physisch  70 100 % 20
54 Klebenetz Käfer Status  20
59 Giftfaden Gift Status  100 % 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM
Folgende Attacken kann Ariados durch Technische Maschinen erlernen:
9. Generation
TM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM004 Agilität Psycho Status  30
TM006 Grimasse Normal Status  100 % 10
TM007 Schutzschild Normal Status  10
TM013 Säurespeier Gift Spezial  40 100 % 20
TM015 Käfertrutz Käfer Spezial  50 100 % 20
TM018 Raub Unlicht Physisch  60 100 % 25
TM020 Wegbereiter Pflanze Physisch  50 100 % 20
TM021 Anspringen Käfer Physisch  50 100 % 20
TM025 Fassade Normal Physisch  70 100 % 20
TM029 Bürde Geist Spezial  65 100 % 10
TM042 Nachtnebel Geist Spezial  variiert 100 % 15
TM045 Giftschock Gift Spezial  65 100 % 10
TM047 Ausdauer Normal Status  10
TM049 Sonnentag Feuer Status  5
TM053 Schmalhorn Stahl Physisch  70 10
TM055 Schaufler Boden Physisch  80 100 % 10
TM062 Schmarotzer Unlicht Physisch  95 100 % 15
TM070 Schlafrede Normal Status  10
TM083 Gifthieb Gift Physisch  80 100 % 20
TM085 Erholung Psycho Status  5
TM088 Schwerttanz Normal Status  20
TM091 Giftspitzen Gift Status  20
TM095 Blutsauger Käfer Physisch  80 100 % 10
TM103 Delegator Normal Status  10
TM105 Kreuzschere Käfer Physisch  80 100 % 15
TM111 Gigasauger Pflanze Spezial  75 100 % 10
TM120 Psychokinese Psycho Spezial  90 100 % 10
TM132 Stafette Normal Status  40
TM148 Matschbombe Gift Spezial  90 100 % 10
TM152 Gigastoß Normal Physisch  150 90 % 5
TM162 Käfergebrumm Käfer Spezial  90 100 % 10
TM163 Hyperstrahl Normal Spezial  150 90 % 5
TM168 Solarstrahl Pflanze Spezial  120 100 % 10
TM171 Tera-Ausbruch Normal Spezial  80 100 % 10
TM175 Toxin Gift Status  90 % 10
TM177 Groll Geist Status  100 % 10
TM181 Abschlag Unlicht Physisch  65 100 % 20
TM182 Käferbiss Käfer Physisch  60 100 % 20
TM185 Anfallen Käfer Physisch  80 100 % 15
TM211 Elektronetz Elektro Spezial  55 95 % 15
TM214 Schlammwoge Gift Spezial  95 100 % 10
TM219 Krabbelkracher Käfer Physisch  70 90 % 10
TM221 Neck Strike Unlicht Physisch  80 100 % 15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit
Folgende Attacken kann Ariados durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
9. Generation
Links zu Vererbungsgrafiken einblenden
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Aussetzer Normal Status  100 % 20
Vielender Käfer Physisch  120 85 % 10
Nachthieb Unlicht Physisch  70 100 % 15
Wutpulver Käfer Status  20
Anfallen Käfer Physisch  80 100 % 15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Basispunkte (FP)

Typ-Schwächen

Wird Ariados von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Getragene Items

Ein wildes Ariados kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
Es spinnt die Fäden sowohl mit dem Hinterleib, als auch mit dem Mund. Das Ende ist schwer zu sehen.
Es spinnt nur einen endlosen Faden aus seinem Hinterleib. Folgt man ihm, gelangt man in sein Nest.
Es spinnt kein Netz, um Beute zu fangen, sondern geht mit Einbruch der Nacht auf Beutejagd.
ARIADOS hat kleine hakenförmige Krallen an seinen Füßen. Damit kann es an Decken und Wänden entlang flitzen. Dieses POKéMON erdrückt seine Gegner mit starkem, dünnem Seidenfaden.
Es spinnt nur einen endlosen Faden aus seinem Hinterleib. Folgt man ihm, gelangt man in sein Nest.
Es spinnt die Fäden sowohl mit dem Hinterleib, als auch mit dem Mund. Das Ende ist schwer zu sehen.
ARIADOS hat kleine hakenförmige Krallen an seinen Füßen. Damit kann es an Decken und Wänden entlang flitzen. Es erdrückt seine Gegner mit starkem Seidenfaden.
Es befestigt Seide an der Beute und lässt sie frei. Es folgt dem Seidenfaden zur Beute u. ihren Freunden.
Da es Fäden sowohl mit dem Hinterleib, als auch mit dem Mund spinnt, verwechselt man die beiden leicht.
Aus seinem Hinterleib spinnt es einen endlosen Faden. Folgt man ihm, gelangt man in sein Nest.
Es befestigt Seide an der Beute und lässt sie frei. Es folgt dem Seidenfaden zur Beute und ihren Freunden.
Es befestigt Seide an der Beute und lässt sie frei. Es folgt dem Seidenfaden zur Beute und ihren Freunden.
Es befestigt Seide an der Beute und lässt sie frei. Es folgt dem Seidenfaden zur Beute und ihren Freunden.
Da es Fäden sowohl mit dem Hinterleib als auch mit dem Mund spinnt, verwechselt man die beiden leicht.
Es befestigt Seide an der Beute und lässt sie frei. Es folgt dem Seidenfaden zur Beute und ihren Freunden.
Ariados hat kleine hakenförmige Krallen an seinen Füßen. Damit kann es an Decken und Wänden entlangflitzen. Dieses Pokémon schnürt seine Gegner mit einem starken, dünnen Seidenfaden ein.
Man schätzt die Fäden von Ariados aufgrund ihrer Stärke. Vielerorts werden sie zum Weben verwendet.
Es kann mit dem Hinterleib und dem Mund Fäden spinnen. Mit diesen fesselt es seine Beute und entzieht ihr gemächlich alle Flüssigkeit.
Nachts wandert es auf der Suche nach Futter umher. Wird es fündig, fesselt es seine Beute mit einem Seidenfaden und beißt zu.
Seine Beute ergreift es mit einem Seidenfaden. Bei Anbruch der Nacht verlässt es sein Netz und macht sich auf die Jagd.
Es befestigt einen Faden an seiner Beute und lässt sie absichtlich frei, um dem Faden zu folgen und sich Beute samt Artgenossen zu schnappen.
Aus seinem Hinterleib sondert es fortlaufend einen speziellen Faden ab. Folgt man diesem, so gelangt man zu Ariados’ Nest.
Anstatt sein Netz an einem festen Ort zu spinnen, wandert es nach Einbruch der Dunkelheit auf der Suche nach Beute umher.

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Ariados:
Tempo
Kraft
Technik
Ausdauer
Sprung
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Strategie

→ Hauptartikel: Ariados/Strategie

Ariados befindet sich zurzeit im ZU-Tier.

In Spin-offs

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
III COL Crypto-Pokémon-Labor (als Crypto-Pokémon)
XD Entwicklung
PMDPMD Entwicklung
R Olivendschungel, Tempel von Fiore
L Phoboszug, Uferloser und Unendlicher Level 16
IV PMD2PMD2PMD2 Hornberg E1-E7
R2 Hippoterus-Tempel, Altru-Gebäude, Fang-Arena
R3 Altes Anwesen
V SPR Rastufer (2-3) (Turmbereich)
VI LB Safari-Dschungel S03 (sonntags)
SH Rosea-Rummel
RBLW Halloweenstadt, Uralter Friedhof
PSMD Wanderndes Pokémon in einem Dungeon des Nebelkontinents *
VIII PMDDX Freudenturm, Reinwald, Riesenschlucht, Südhöhle, Wunschhöhle
NSNP Dichter Dschungel, Großer Fluss

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon

Pokémon Ranger

R-158
Gruppe
Käfer
Kreise
6
Minimale Erfahrungspunkte
40
Maximale Erfahrungspunkte
50
Verzeichnis-EintragAriados ist sehr flink und sabotiert Fangversuche durch das spucken von Seide.
R-156
Gruppe
Käfer
Tackle3
Freundschaftsleiste
3510, 8000
Verzeichnis-EintragEs spinnt Netze um sich, während es umherwandert.
R-035
Gruppe
Käfer
Tackle2
Verzeichnis-EintragNimmt den Gegner kontinuierlich mit Nadeln unter Beschuss. Ermüdet das Opfer.

Pokémon GO

Ariados
Kraftpunkte
172
Angriff
161
Verteidigung
124
Max. WP?
2027
Kumpel-Distanz
1 km
XXL-Klasse
1,75
Kosten 2. Lade-Attacke
25 Bonbons + 10.000 Sternenstaub
Sofort-Attacken
Lade-Attacken
Pokédex
Ariados hat kleine hakenförmige Krallen an seinen Füßen. Damit kann es an Decken und Wänden entlangflitzen. Dieses Pokémon schnürt seine Gegner mit einem starken, dünnen Seidenfaden ein.

New Pokémon Snap

Ariados
#049
Mit den Fäden, die es mit dem Hinterleib und dem Mund spinnt, fängt es seine Beute und webt sein Netz. Wenn es nicht in seinem Netz ist, sucht es wohl gerade nach Nahrung.

Im Anime

Harleys Ariados
→ Hauptartikel: Ariados (Anime)

Seinen ersten Auftritt hat es in der Episode Pokémon Jiu-Jitsu, in welcher es dem Leiter eines Dojos gehört. Aya, Kogas Schwester, erklärt, dass sie mit dem Ariados trainiert, um eine besondere Art des Pokémon Jiu-Jitsu zu erlernen.

In Der Pokémon-Triathlon! hat sich Angie für den ersten Teil des Pokémon-Triathlons an der Akademie für ein Ariados entschieden. Mit Fadenschuss hilft es ihr dabei, vorerst die Spitze zu übernehmen.

In Pokémon Heroes besitzt Oakley ein Ariados, welches das erste Mal erscheint, als Annie und Oakley versuchen, Latias einzufangen.

Forrester besitzt auch ein Ariados, welches in Zweimal Franklin auftaucht. Als der Junge das erste Mal auf Ash trifft, fordert er diesen zu einem Kampf heraus. Forresters Ariados und Yanma benutzen viel Kombinationen, doch Ashs Pikachu und Geckarbor besiegen beide.

In der Episode Reingelegt! taucht es ein weiteres mal auf. In dieser fängt es den Ballon von Team Rocket mit Fadenschuss. Es gehört Harley, einem Koordinator.

In Pokémon Ranger: Die Entführung von Riolu – Teil 1 fängt Primo ein wildes Ariados, um eine Gruppe Iksbat von Jägerin Js Handlangern aufzuhalten.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Ariados (TCG)

Von Ariados existieren momentan 17 verschiedene Sammelkarten, von denen drei nicht als deutsche Version gedruckt wurden. Die älteste Sammelkarte ist das Ariados mit der Kartennummer 27 aus der Erweiterung Neo Genesis.

Die Karten von Ariados sind Phase-1-Pokémon und entwickeln sich aus Webarak. Sie gehören dem Pflanzen-Typ an und verfügen über eine Feuer-Schwäche sowie keine Resistenz. Janinas Ariados und Oakleys Ariados sind hingegen Basis-Pokémon, Dunkles Ariados (EX Team Rocket Returns 30) gehört zusätzlich dem Finsternis-Typ an, Ariados (Flammende Finsternis 103) und Ariados (Verlorener Ursprung 113) gehören ausschließlich dem Finsternis-Typ an und besitzen abweichend eine Kampf-Schwäche und Ariados (EX Verborgene Mächte 2) besitzt abweichend eine Psycho-Schwäche.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße sehr viel Traffic.
→ Hauptartikel: Ariados/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Dieses Pokémon war Pokémon der Woche in der Kalenderwoche 04/2018.
In anderen Sprachen: