Hauptseite

Aus PokéWiki
Version vom 8. Mai 2018, 23:49 Uhr von RobbiRobb (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Willkommen im PokéWiki!
miniportal_pokeball.png Pokémon allgemein
miniportal_spiel.png Spiele
miniportal_mechanik.png Spielmechaniken und Strategie
miniportal_orte.png Orte und Charaktere miniportal_charaktere.png
miniportal_anime.png Anime und Manga miniportal_manga.png
miniportal_tcg.png Sammelkartenspiel
26. Februar 2024:
  • Pokémon Masters EX wurde auf Version 2.42.0 aktualisiert. Die Profil-Funktionen haben etliche Erweiterungen erhalten, darunter auch ein Fotostudio. Bis zum 31. März 2024 können zudem besondere Spezialmissionen abgeschlossen werden.
25. Februar 2024:
24. Februar 2024:
23. Februar 2024:
22. Februar 2024:
21. Februar 2024:
20. Februar 2024:
19. Februar 2024:
18. Februar 2024:
17. Februar 2024:
16. Februar 2024:
15. Februar 2024:
14. Februar 2024:
13. Februar 2024:
12. Februar 2024:
11. Februar 2024:
10. Februar 2024:
9. Februar 2024:
7. Februar 2024:
6. Februar 2024:
5. Februar 2024:
4. Februar 2024:
3. Februar 2024:
2. Februar 2024:
1. Februar 2024:
31. Januar 2024:
  • In Pokémon Masters EX startet das Eilkampfevent Wir sind die Ersten! und läuft bis zum 17. Februar 2024, außerdem wurde die Kampfrallye als neuer permanenter Spielmodus hinzugefügt. Chase & Pikachu sind bis zum 20. Februar 2024 erstmals in der Festival-Gefährtensuche erhältlich.
30. Januar 2024:
28. Januar 2024:
27. Januar 2024:
AusschreibungenMissionsbrettTo-do
Pokémon der Woche | Verfasst von: Poffelino Jeden Montag neu! | XdW-Projekt

Alolas Berge, charakterisiert durch eisüberzogene Felsbrocken, gewähren heilige Idyllen juwelenartigen Kreaturen, Lebensretter mit nebulöser Obsession, putzmuntere, quicklebendige Rivalen sind Tiefkühlware und versteinern: Alola-Vulnona. Dieses Pokémon wird bei seinen Streifzügen durch Alolas Berge von einem Rudel aus Alola-Vulpix begleitet. Die süßen Pokémon aus dieser Gruppe stellen seine Vorentwicklung dar und werden von Vulnona sogar noch energischer verteidigt als sein Territorium. Denn alle, die sich seinen Schützlingen bedrohlich nähern oder Vulnona anderswie zur Weißglut bringen, werden blitzschnell eingefroren.

Das bergige Gebiet, auf dem Vulnona lebt, gilt als heilig, denn früher soll dort eine Gottheit gelebt haben. Nach manchen Erzählungen soll diese ihre Heimat besuchen. Vermutlich auch, weil das Fuchs-Pokémon verirrte Wandersleute den Weg bergab zeigt, wurde Vulnona früher als Verkörperung der mit diesem Gebiet verbundenen Gottheit verehrt, bis sich herausstellte, dass das geheimnisvolle Pokémon nur eine Regionalform von Vulnona ist. Die Motivation dafür ist aber nicht, wie sich vermuten lässt, Gutherzigkeit, sondern die Verteidigung seines Territoriums. Obwohl Vulnona eigentlich sanftmütig ist, geht es mit Menschen, die bewusst in sein Revier eindringen, aber nicht so glimpflich um.

Bei der Anpassung an die Berge in Alola hat Vulnona den Typ Eis ausgebildet. Dadurch kann es mit der Fähigkeit Schneeschauer in einem Schneesturm auftauchen und sich mit Auroraschleier die Kräfte der Polarlichter zunutze machen. Zusätzlich kann es mit seinem Typ Fee Mondgewalt einsetzen und auf die Kraft des Mondes zugreifen.
Schon gewusst? Wds-Projekt
Zufälliges Zitat Wds-Projekt
„Die künstliche Insel Passio hat einen ganz anderen Charme als das historische Xeneroville. Freue dich schon mal darauf, mit welchen Illusionen mein Partner und ich diese Insel beglücken werden!“
Wassili zum Spieler im Pokémon-Center von Passio
Encyclopaediae Pokémonis
Encyclopaediae Pokémonis ist eine Gruppe von freien Pokémon-Enzyklopädien in verschiedenen Sprachen.
English (Englisch): Bulbapedia
Español (Spanisch): WikiDex
Français (Französisch): Poképédia
Italiano (Italienisch): Pokémon Central
日本語 (Japanisch): ポケモンWiki
中文 (Chinesisch): 神奇宝贝百科
In anderen Sprachen: