Wer bin ich, fragt ihr?

Aus PokéWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
← EP1248 – Flieg, Voltrel! Flieg! Alle Episoden Wir schaffen das, Kwaks! – EP1250 →
Wer bin ich, fragt ihr?
ja みえないヤツだ!何者なんじゃ?
en Someone We Can't See! Whosawhatsit?
Informationen
Episodennummer 1249 (26.15 / HZ015)
Staffel Staffel 26
Jahr 2023
Erstausstrahlung JA 28. Juli 2023
Erstausstrahlung US nicht bekannt
Erstausstrahlung DE 24. März 2024
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam OLM Team Kato
Screenplay 松澤くれは Kureha Matsuzawa
Storyboard 浅田裕二 Yūji Asada
Regisseur 浅田裕二 Yūji Asada
Animationsleitung 岩根雅明 Masaaki Iwane
志村泉 Izumi Shimura
Musik
Deutsches Opening Becoming Me
Japanisches Opening ドキメキダイアリー
Japanisches Ending RVR〜ライジングボルテッカーズラップ〜[フリードVer.]

Wer bin ich, fragt ihr? ist die 15. Folge von Pokémon Horizonte: Die Serie und die 1249. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Spoiler-Warnung:
Im nachfolgenden Abschnitt werden Details aufgeführt, die den Spaß beim Anschauen dieser Folge beeinträchtigen können.

Wichtige Ereignisse

Inhaltsangabe

Nach ihrer Begegnung mit Spinel und Megalon ist Liko verwirrt und hat einige Erinnerungen verloren. Sie weiß noch, dass Felori ihr Partner ist und dass sie in Kanto zur Schule geht. Allerdings hat sie keine Ahnung, warum sie sich jetzt in Paldea befindet. Als sie Felori streicheln will, kratzt es Liko, wodurch ein verschwommenes Bild der Schule hochkommt. Die Volttackle-Aeronauten wundern sich, warum Liko noch nicht zurück ist. Niemand kann sie erreichen. Dot informiert die anderen darüber, dass es in Bolardin offenbar viele Sichtungen von einem Mädchen mit Felori gegeben hat. Friedel fliegt mit Rory voraus.

Der Sonnenuntergang weckt Erinnerungen

Unterdessen ist Liko in der Stadt unterwegs und denkt, sie sollte wohl einfach nach Hause gehen. Da läuft Felori weg und sie folgt ihm. Spinel untersucht den Anhänger, den er von Liko gestohlen hat. Dabei beobachtet Megalon die Volttackle-Aeronauten, die vergebens nach Liko suchen. Rorys Voltrel fliegt einem Kranoviz hinterher, wodurch Rory von der Gruppe getrennt wird. Liko schafft es, Felori zu überholen und einzufangen. Mittlerweile geht die Sonne unter und als Liko diesen Sonnenuntergang mit Felori betrachtet, kommt ihr das erneut bekannt vor. Erst jetzt erzählt Friedel den anderen von seiner Begegnung mit den Magneton, die offenbar einem Trainer angehören. Er vermutet, dass Liko vielleicht sogar entführt wurde. Da fällt Dot auf, dass es wohl falsche Infos waren und Liko gar nicht in Bolardin ist.

Darüber ärgert sie sich nun, doch das bringt sie auch nicht weiter. Sie überlegt, einen Aufruf als Nidothing zu starten, was aber wahrscheinlich nicht viral genug gehen würde. Sie ruft Enigmara an und bittet sie um Hilfe. Diese kennt Dot bereits. Jedoch findet sie, dass eine einfache Suche keinen Hype generiert. Deshalb schlägt Dot eine Kollaboration vor. Liko trifft in der Stadt auf eine Menschenmenge, die sich wegen eines Streams versammelt hat. Dort taucht Enigmara auf und begrüßt sie mit ihrer gewohnten Anmoderation. Danach kündigt sie Nidothing an, sowie den Plan den sie haben. Eine Freundin von Nidothing— ein Fan von Nidothing wird sich verstecken.

Gerade wünscht sich Liko noch, sie könnte bei so etwas teilnehmen, da wird sie auf dem Bildschirm angezeigt. Einige Fans bemerken sie bereits und so läuft sie weg. Um noch mehr Hype zu generieren, macht Enigmara nun ein Fangspiel daraus. Nidothing legt auf und informiert die anderen darüber. Rory, der durch Voltrel bereits in Fermanca City gelandet ist, macht sich auf die Suche nach Liko. Dot bittet Friedel darum, sie auch mitzunehmen. Auch wenn sie es nervig findet, nach draußen zu gehen, will sie ebenfalls nach Liko suchen. Außerdem ist sie auf die falschen Infos hereingefallen. Friedel erinnert sie daran, dass sie gegen einen Trainer kämpfen und sie einen Partner braucht. Gemeinsam mit Kwaks brechen sie auf.

Gemeinsam wollen sie den Anhänger zurückholen

Rory findet sich in den Gassen nicht zurecht, als Friedel mit Dot eintrifft. Friedel sucht weiter von der Luft aus und Dot lotst Rory durch die Gassen. Liko ist derweil auf dem Dach eines Hauses gelandet und erinnert sich, wie sie mit Felori nach vorn gegangen ist und neue Horizonte entdeckt hat. Da die Fans ebenfalls am Haus angelangt sind, läuft sie weiter und gelangt an einen Vorsprung. Auf der anderen Seite kommen Dot und Rory angelaufen. Mit Felori an ihrer Seite schafft sie den Sprung, um ihre Freunde zu treffen. Hier sieht sie Dot erstmals von Angesicht zu Angesicht.

Enigmara kommt dazu und beendet das Spiel. Nidothing, die eine „schlechte Verbindung“ hatte, bedankt sich bei Liko und schlägt vor, erneut eine Kollaboration zu starten. Liko und Rory bedanken sich bei Dot für ihre Hilfe. Erst jetzt fällt Liko auf, dass ihr Anhänger weg ist. Friedel erklärt, dass das Megalon offenbar ihr Gedächtnis umgeschrieben hat. Außerdem vermutet er, dass ihr Gegner noch in der Nähe ist und sie den Anhänger somit zurückholen können. Mit einem Handschlag beginnt der Konterangriff der Volttackle-Aeronauten.

Debüts

Menschen

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon

← EP1248 – Flieg, Voltrel! Flieg! Alle Episoden Wir schaffen das, Kwaks! – EP1250 →
In anderen Sprachen: