Pokémon der Woche

Hippopotas

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 449.png
Hippopotas
jaヒポポタス(Hippopotas) enHippopotas
Sugimori 449.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typ BodenIC.png
National-Dex #449
Sinnoh-Dex #122
Kalos-Dex #048 (Küste)
Galar-Dex #314
Fähigkeiten Sandsturm
Sandgewalt (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 140 (28 %)
Start-Freundschaft 50
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Feld
Ei-Zyklen 30
EP bis Lv. 100 1.250.000
Erscheinung
Kategorie Flusspferd-Pokémon
Größe 0,8 m
Gewicht 49,5 kg
Farbe Braun
Silhouette Silhouette 8 HOME.png
Fußabdruck Hippopotas (männlich)
Ruf
Sound abspielen

Hippopotas ist ein Pokémon mit dem Typ Boden und existiert seit der vierten Spielgeneration. Es kann sich zu Hippoterus weiterentwickeln.

In Pokémon Ranger: Finsternis über Almia ist es eines der 17 Partner-Pokémon.

Spezies

Hippopotas setzt Sandgrab ein

Hippopotas ist ein mittelgroßes, flusspferdähnliches Pokémon in verschiedenen Brauntönen, das mit zahlreichen Flecken in verschiedenen Brauntönen bedeckt ist, was an einTarnmusterWikipedia-Icon erinnert. Dabei unterscheiden sich weibliche und männliche Exemplare in der Farbgebung: während Männchen eine hellbraune Schnauze und dunkelbraune Zierflecke aufweisen, ist es bei den Weibchen andersherum. In der schillernden Form sind die üblicherweise dunkelbraunen Körperstellen grünlich gefärbt. Sowohl sein Rumpf als auch seine vier Beine sind plump und dicklich.

Das Hauptmerkmal des Flusspferd-Pokémons stellt seine sehr große und auffällige Schnauze dar, die es sich im Kampf mit Attacken wie Knirscher oder Verzehrer zunuttze macht. Hippopotas lebt überwiegend in Gruppen von etwa zehn Exemplaren in trockenen, wüstenartigen oder felsigen Gebieten. Die kalten Wüstennächte verbringt es im tiefen, warmen Wüstensand. Tagsüber, wenn es aktiv wird, bewegt es sich mit Schwimmbewegungen und unerwartet hoher Geschwindigkeit durch den Sand, mit dem es sich bedeckt hält, um sich vor Bakterien und Feuchtigkeit zu schützen. Wenn es mit seinem geöffneten Maul durch den Sand taucht, verschluckt Hippopotas nicht nur Beute, sondern auch jede Menge Sand, den es durch seine Nasenlöcher und die Öffnung an seinem Rücken wieder ausstößt. Auch zur Wärmeregulierung sondert sein Körper Sand ab wie Schweiß.

Hippopotas' Attackenrepertoire besteht zu einem großen Teil aus Boden-Attacken. So kann es beispielsweise mit Sandwirbel seine Gegner mit Sand abwerfen und deren Sicht verschlechtern, sich mit Schaufler durch das Erdreich graben, selbiges mit Erdbeben erschüttern, seine Gegner mit Sandgrab unter einer Schicht Sand begraben. Seine Fähigkeiten Sandsturm (Fähigkeit) und Sandgewalt weiterhin sind eng mit dem Sandsturm-Wetter verbunden. Dass Hippopotas Zugriff auf die Attacken Gähner, Horter, Schlafrede und Tagedieb hat, spielt dahingegen auf seine Trägheit an.

Entwicklung

Das Flusspferd-Pokémon Hippopotas stellt den ersten Teil seiner zweistufigen Entwicklungsreihe dar und kann sich zu Hippoterus weiterentwickeln.

Bei der Entwicklung wird Hippopotas um einiges größer und auch erheblich schwerer. Es bilden sich mehr große und auch kleine Poren auf seinem Körper, aus denen Sand austreten kann. Zudem ist die große Nase nicht mehr so auffällig und man kann zwei längliche Eckzähne am Unterkiefer erkennen, wodurch es noch mehr einem Flusspferd ähnelt.

Die Entwicklung zu Hippoterus wird in den Spielen der Hauptreihe erstmals ausgelöst, wenn Hippopotas Level 34 erreicht.

PfeilRechts.pngLevel 34
PfeilRechts.pngLevel 34
(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Hippopotas basiert wahrscheinlich auf einem FlusspferdWikipedia-Icon.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Hippopotas Wie im Japanischen.
Englisch Hippopotas Wie im Japanischen.
Japanisch ヒポポタス Hippopotas hippopotamus
Französisch Hippopotas Wie im Japanischen.
Koreanisch 히포포타스 Hipopotaseu Wie im Japanischen.
Chinesisch 沙河馬 / 沙河马 Shāhémǎ shā + 河馬 hémǎ

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
IV DPPT Maniac-Tunnel
HGSS Safari-Zone
V SW Route 4 (Schwarm)
S2W2 Zucht
DW Schroffer Berg
VI XY Route 9
ΩRαS Tausch
VII SM Tausch
USUM Zucht
VIII SWSH Route 6, Sandsturmkessel, Spiegel des Giganten
Dyna-Raids (Sandsturmkessel: Nest 093, Nest 098)

Attacken

4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation 8. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Hippopotas durch Levelaufstieg erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Tackle NormalIC.png Physisch 40 100% 35
1 Sandwirbel BodenIC.png Status 100% 15
4 Biss UnlichtIC.png Physisch 60 100% 25
8 Gähner NormalIC.png Status 10
12 Sandgrab BodenIC.png Physisch 35 85% 15
16 Schaufler BodenIC.png Physisch 80 100% 10
20 Knirscher UnlichtIC.png Physisch 80 100% 15
24 Sandsturm GesteinIC.png Status 10
28 Bodycheck NormalIC.png Physisch 90 85% 20
32 Brüller NormalIC.png Status 20
36 Erholung PsychoIC.png Status 10
40 Erdbeben BodenIC.png Physisch 100 100% 10
44 Risikotackle NormalIC.png Physisch 120 100% 15
48 Geofissur BodenIC.png Physisch variiert 30% 5
52 Tagedieb NormalIC.png Status 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP

Folgende Attacken kann Hippopotas durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
8. Generation
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM15 Schaufler BodenIC.png Physisch 80 100% 10
TM21 Erholung PsychoIC.png Status 10
TM22 Steinhagel GesteinIC.png Physisch 75 90% 10
TM24 Schnarcher NormalIC.png Spezial 50 100% 15
TM25 Schutzschild NormalIC.png Status 10
TM31 Anziehung NormalIC.png Status 100% 15
TM32 Sandsturm GesteinIC.png Status 10
TM34 Sonnentag FeuerIC.png Status 5
TM39 Fassade NormalIC.png Physisch 70 100% 20
TM42 Vergeltung KampfIC.png Physisch 60 100% 10
TM46 Meteorologe NormalIC.png Spezial 50 100% 10
TM48 Felsgrab GesteinIC.png Physisch 60 95% 15
TM49 Sandgrab BodenIC.png Physisch 35 85% 15
TM53 Lehmschuss BodenIC.png Spezial 55 95% 15
TM76 Kanon NormalIC.png Spezial 60 100% 15
TM81 Dampfwalze BodenIC.png Physisch 60 100% 20
TM98 Fruststampfer BodenIC.png Physisch 75 100% 10
TP01 Bodyslam NormalIC.png Physisch 85 100% 15
TP10 Erdbeben BodenIC.png Physisch 100 100% 10
TP17 Amnesie PsychoIC.png Status 20
TP20 Delegator NormalIC.png Status 10
TP26 Ausdauer NormalIC.png Status 10
TP27 Schlafrede NormalIC.png Status 10
TP31 Eisenschweif StahlIC.png Physisch 100 75% 15
TP32 Knirscher UnlichtIC.png Physisch 80 100% 15
TP39 Kraftkoloss KampfIC.png Physisch 120 100% 5
TP45 Lehmbrühe WasserIC.png Spezial 90 85% 10
TP67 Erdkräfte BodenIC.png Spezial 90 100% 10
TP76 Tarnsteine GesteinIC.png Status 20
TP94 Pferdestärke BodenIC.png Physisch 95 95% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Hippopotas durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
8. Generation
Eltern anzeigen
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Horter NormalIC.png Status 20
Verzehrer NormalIC.png Status 10
Entfessler NormalIC.png Spezial variiert 100% 10
Fluch GeistIC.png Status 10
Wirbelwind NormalIC.png Status 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.
Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Hippopotas durch Attacken-Lehrer erlernen:
8. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
SWEXSHEX Brandsand BodenIC.png Spezial 70 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Typ-Schwächen

Wird Hippopotas von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
ElektroIC.png
GiftIC.png
GesteinIC.png
NormalIC.png
FeuerIC.png
KampfIC.png
BodenIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
KäferIC.png
GeistIC.png
DracheIC.png
UnlichtIC.png
StahlIC.png
FeeIC.png
PflanzeIC.png
WasserIC.png
EisIC.png

Getragene Items

Ein wildes Hippopotas kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
Es lebt in ausgetrockneten Gebieten. Statt zu schwitzen, sondert sein Körper Sand ab.
Es bedeckt sich mit Sand, um sich vor Keimen zu schützen. Es mag es gar nicht, wenn es nass wird.
Es schließt seine Nasenlöcher und reist dann durch den Sand. Bildet Kolonien mit einer Größe von ca. 10.
Es bedeckt sich mit Sand und hält so Keime ab. Es bewegt sich, indem es durch den Wüstensand schwimmt.
Es schließt seine Nasenlöcher und reist dann durch den Sand. Bildet Kolonien mit einer Größe von ca. 10.
Es schließt seine Nasenlöcher und reist dann durch den Sand. Bildet Kolonien mit einer Größe von ca. 10.
Es schließt seine Nasenlöcher und reist dann durch den Sand. Bildet Kolonien mit einer Größe von ca. 10.
Es lebt in ausgetrockneten Gebieten. Statt zu schwitzen, sondert sein Körper Sand ab.
Es bedeckt sich mit Sand, um sich vor Keimen zu schützen. Es mag es gar nicht, wenn es nass wird.
Es lebt in ausgetrockneten Gebieten. Statt zu schwitzen, sondert sein Körper Sand ab.
Es bedeckt sich mit Sand, um sich vor Keimen zu schützen. Es mag es gar nicht, wenn es nass wird.
Es bedeckt sich mit Sand, um sich vor Keimen zu schützen. Es mag es gar nicht, wenn es nass wird.
Es bewegt sich mit geöffnetem Maul und verschluckt seine Beute mit jeder Menge Sand, den es durch seine Nasenlöcher wieder ausstößt.
Es ist hauptsächlich tagsüber aktiv. Die Nächte in der Wüste sind kalt, deswegen vergräbt es sich zum Schlafen tief im Sand.

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Hippopotas:
Tempo 3Pokéthlon Stern 3.png
Kraft 5Pokéthlon Stern 5.png
Technik 3Pokéthlon Stern 3.png
Ausdauer 5Pokéthlon Stern 5.png
Sprung 3Pokéthlon Stern 3.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


In Spin-offs

Auftritte

In Pokémon Super Mystery Dungeon tritt Hippopotas als ein Bewohner des Anfangsdorfs Ruhenau auf. Es zeigt sich dabei als erwachsenes Pokémon mit einem Sprachfehler, das wie alle Einwohner Ruhenaus in Schichten das Tor zum Segensberg bewacht.

Fundorte

Spiel Fundort
IV PMD2PMD2PMD2 Treibsandgrube U3-U10
R2 Hippoterus-Tempel
R3 Isla Latonera, Tempel der Flammen
RBL Die Lichtküste
V SPR Sonnenküste (4-3) (Wüstenbereich)
VI LB Safari-Dschungel S02 (dienstags)
SH Männlich: Spielzeugfabrik, Saphirküste; Weiblich: Event-Zyklus Woche 15, 16
RBLW Verlassener Hochofen, Fata-Morgana-Wüste

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel
Pokémonsprite 449 Gesicht PMD2.png
Größe: 1
Rekrutierrate: 8,2%
IQ-Gruppe: C
Pokémon Ranger: Finsternis über Almia
R-246 Gruppe: Boden Poké-Stärke: Boden (R2).png Boden Fähigkeit: None.png Nichts
Freundschaftsleiste: 3200
Verzeichnis-Eintrag
Es verursacht Erdbeben und spuckt Sandbrocken, um anzugreifen.
Pokémon Ranger: Spuren des Lichts
R-283/N-103 Gruppe: Boden Poké-Stärke: Poké-Assistent Boden.png Boden
Poké-Assistent Boden.png Boden(Vergangenheit)
Fähigkeit: Tackle3.png Tackle3
Tackle1.png Tackle1(Verg.)
Verzeichnis-Eintrag  
Greift den Gegner kontinuierlich mit Steinkeilen an.
Pokémon GO
Pokémonsprite 449 GO.png Kraftpunkte: 169 Angriff: 124 Verteidigung: 118
Fangrate: 40 % Fluchtrate: 10 % Max. WP: 1358
Ei-Distanz: Entwicklung: 50 Bonbons
Sofort-Attacken: Tackle, Biss
Lade-Attacken: Schaufler, Felsgrab, Bodyslam

Im Anime

→ Hauptartikel: Hippopotas (Anime)
Hippopotas setzt Gähner ein.

Hippopotas taucht im Anime erstmals in der Episode Mit Seifenblasen ins Traumland! auf und hat dort seinen größten Auftritt, als Ash, Lucia und Rocko eines retten, welches von seiner Gruppe getrennt wurde. Die Kinder helfen ihm den Weg zurück zu der Herde zu finden. Wie viele andere Pokémon hat Hippopotas die Vorliebe auf Ashs Kopf umhergetragen zu werden. Dieses Hippopotas erscheint erneut in Sandtricks!, zusammen mit seinem Vater Hippoterus.

Weitere Exemplare sind an der Seite unbekannter Trainer zu sehen, z. B. in Ein süßes Drama!, oder leben als wilde Pokémon in trockenen Gebieten wie in der Naturzone in Unfassbares Dynamax!.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Hippopotas (TCG)

Von Hippopotas existieren momentan zehn verschiedene Sammelkarten, die alle auch als deutsche Version gedruckt wurde. Die älteste Sammelkarte ist das Hippopotas mit der Kartennummer 51 aus der Erweiterung Diamant & Perl.

Die Karten von Hippopotas sind Basis-Pokémon, besitzen den Kampf-Typ, haben eine Wasser- oder Pflanzen-Schwäche und eine Elektro- oder keine Resistenz.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Hippopotas/Sprites und 3D-Modelle









Hippopotas (männlich)
SWSH
Schillernd
Hippopotas (männlich)
SWSH



































Hippopotas (männlich)
HOME
Schillernd
Hippopotas (männlich)
HOME






























Hippopotas (männlich)
GO
Schillernd
Hippopotas (männlich)
GO




















Artworks

Dieses Pokémon war Pokémon der Woche in der Kalenderwoche 06/2020.