Tortunator

Aus PokéWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
★ PokéWiki-Osterei-Suche ★
Die große PokéWiki-Osterei-Suche 2024 hat begonnen!

Mach mit und sichere dir die Chance auf tolle Preise!
Auf unserer Gewinnspielseite geht’s los!
Tortunator
ja バクガメス(Bakugames) en Turtonator
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen Feuer Drache
National-Dex #776 (vor IX)
#0776
Alola-Dex #224 (SM)
#288 (USUM)
Galar-Dex #347
Fähigkeit Panzerhaut
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 70 (16.6 %)
Start-Zutraulichkeit 50
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppen Monster, Drache
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Knallkröten-Pokémon
Größe 2,0 m
Gewicht 212,0 kg
Farbe Rot
Silhouette
Ruf
Sound abspielen

Tortunator ist ein Pokémon mit den Typen Feuer und Drache und existiert seit der siebten Spielgeneration. Es wurde am 18. August 2016 auf der Gamescom in Köln in einem Video[1] enthüllt und auf der offiziellen Pokémon-Webseite[2] weitergehend vorgestellt.

Im Anime nimmt es als Kiawes Tortunator eine wichtigere Rolle ein.

Spezies

Tortunator setzt Panzerfalle ein

Tortunator erinnert äußerlich an eine große, zweibeinige Schildkröte. Es hat einen grünlichen Körper und stämmige Beine, zudem einen zackigen, breiten Schweif und einen langen Hals, welcher den verhältnismäßig kleinen Kopf stützt. Dieser wird von einer achtzackigen, rotgelben Platte geschützt.

Auffällig ist sein großer, massiver, ebenfalls achtzackiger Panzer, welcher mit mehreren großen spitzen Stacheln versehen ist. Die Form seiner Panzer erinnert an ein Bild einer Explosion oder Detonation. Sein Vorderkörper hingegen ist seine empfindliche Schwachstelle. Dort befindet sich ein Loch in seinem Panzer, aus dem Feuer austreten kann. In seiner schillernden Form zeigt seine Haut einen etwas grünlicheren Ton, während der Panzer sowie sein Schweif und seine Krallen an den Beinen braun gefärbt sind.

Wilde Tortunator leben auf Vulkanen, wo sie sich von den dort befindlichen Substanzen ernähren. Unter ihnen befindet sich auch der Schwefel, der auf seinem Panzer eine explosive Schicht bildet. Laut Pokédex ist selbst sein Kot aufgrund dieser Ernährungseigenschaften hochexplosiv. Tortunator tarnen sich als Steine, während sie auf Beute lauern. Um diese dann zu überrumpeln, schlagen sie mit ihrem Schweif auf den Panzer, um gezielt Explosionen auszulösen. Tortunator wendet im Kampf seinen Feinden seinen stachelbewehrten Panzer zu und schützt sich damit gegen feindliche Angriffe. Die Schwefelschicht, welche seinen Panzer bedeckt, ist hochexplosiv, sodass ein Treffer dazu führt, dass die Spitzen Funken schlagen und Explosionen auslösen. Tortunator verfügt über eine Spezialattacke, welche Panzerfalle heißt. Sie stellt dem Gegner eine priorisierte explosive Falle, die durch Berührung ausgelöst werden kann und dem Angreifer viel Schaden zufügt.

Tortunator stößt Feuer und Giftgas aus seinen Nasenlöchern aus und kann damit vielfältige Feuer-Attacken wie Flammenwurf, Hitzekoller oder Einäschern, aber auch Attacken wie Smog erlernen. Seinen breiten, zackenbewehrten Schweif nutzt es ebenfalls zum Angriff.

Zucht und Entwicklung

Tortunator hat keine Vorstufe und ist auch nicht dazu in der Lage, sich weiterzuentwickeln.

Zucht und Entwicklung

Ei

#0776 Tortunator

Herkunft und Namensbedeutung

In Tortunators Gestaltung sind wahrscheinlich verschiedene SchildkrötenartenWikipedia-Icon eingeflossen. So erinnert es optisch stark an eine FransenschildkröteWikipedia-Icon, die auch „Mata-Mata“ genannt wird. Beide Arten verfügen über die charakteristischen Hautfransen, sowie über einen flachen Kopf, eine relativ lange Schnauze und einen unebenen Panzer. In seiner Körpergröße und ausschließlich landbewohnenden Lebensweise ähnelt es dabei eher einer LandschildkröteWikipedia-Icon.

Aufgrund des Drache-Typs könnte es auch von der schildkrötenähnlichen TarasqueWikipedia-Icon inspiriert worden sein. Der explosive Rückenpanzer des Pokémon erinnert an eine LandmineWikipedia-Icon.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Tortunator tortoise + DetonatorWikipedia-Icon
Englisch Turtonator turtle + DetonatorWikipedia-Icon
Japanisch バクガメス Bakugames 爆発 bakuhatsu + kame
Französisch Boumata boum + Mata-MataWikipedia-Icon
Koreanisch 폭거북스 Pokgeobukseu 폭발 pokbal + 거북 geobuk
Chinesisch 爆焰龜獸 / 爆焰龟兽 Bàoyànguīshòu bào + yàn + guī + shòu

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
VII SUS Glühberg
MUM Tausch
VIII SW Wutanfall-See
Dyna-Raids (Claw-Plateau: Nest 078, Megalithen-Ebene: Nest 060, Nest 067, Milza-See (A): Nest 021, Sandsturmkessel: Nest 097, Wonnewiesen: Nest 003)
SHSHEX Tausch
SWEX Dyna-Raids (Ballsee-Ufer: Nest 275, Bett des Giganten: Nest 208, Dreiwegpass: Nest 257, Fitnessmeer: Nest 165, Schneegipfelpfad: Nest 235, Schollenmeer: Nest 244, Wabenmeer: Nest 180)

Trainer

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Alola
Ryuki Pokémon-Trainer SMUSUM 29/58/61/67
Dexio Pokémon-Trainer MUM 50
Galar
Roy Arenaleiter SWSH 54/61/75
Weitere Trainer
Spiel(e) Trainer Trainer-
Anzahl
SM Pokémon-Sammler MichaelVeteranen Robert und Veronika 2

Attacken

7. Generation

8. Generation 9. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Tortunator durch Levelaufstieg oder den Attacken-Erinnerer erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Smog Gift Spezial  30 70 % 20
1 Tackle Normal Physisch  40 100 % 35
4 Glut Feuer Spezial  40 100 % 25
8 Schutzschild Normal Status  10
12 Ausdauer Normal Status  10
16 Dreschflegel Normal Physisch  variiert 100 % 15
20 Einäschern Feuer Spezial  60 100 % 15
24 Eisenabwehr Stahl Status  15
28 Drachenpuls Drache Spezial  85 100 % 10
32 Bodyslam Normal Physisch  85 100 % 15
36 Flammenwurf Feuer Spezial  90 100 % 15
40 Panzerfalle Feuer Spezial  150 100 % 5
44 Hausbruch Normal Status  15
48 Hitzekoller Feuer Spezial  130 90 % 5
52 Explosion Normal Physisch  250 100 % 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP
Folgende Attacken kann Tortunator durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
8. Generation
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM00 Megahieb Normal Physisch  80 85 % 20
TM01 Megakick Normal Physisch  120 75 % 5
TM08 Hyperstrahl Normal Spezial  150 90 % 5
TM09 Gigastoß Normal Physisch  150 90 % 5
TM11 Solarstrahl Pflanze Spezial  120 100 % 10
TM13 Feuerwirbel Feuer Spezial  35 85 % 15
TM21 Erholung Psycho Status  10
TM24 Schnarcher Normal Spezial  50 100 % 15
TM25 Schutzschild Normal Status  10
TM31 Anziehung Normal Status  100 % 15
TM34 Sonnentag Feuer Status  5
TM38 Irrlicht Feuer Status  85 % 15
TM39 Fassade Normal Physisch  70 100 % 20
TM42 Vergeltung Kampf Physisch  60 100 % 10
TM48 Felsgrab Gestein Physisch  60 95 % 15
TM57 Gegenstoß Unlicht Physisch  50 100 % 10
TM59 Schleuder Unlicht Physisch  variiert 100 % 10
TM74 Giftschock Gift Spezial  65 100 % 10
TM76 Kanon Normal Spezial  60 100 % 15
TM81 Dampfwalze Boden Physisch  60 100 % 20
TM97 Wirbler Unlicht Physisch  60 100 % 20
TM98 Fruststampfer Boden Physisch  75 100 % 10
TP01 Bodyslam Normal Physisch  85 100 % 15
TP02 Flammenwurf Feuer Spezial  90 100 % 15
TP10 Erdbeben Boden Physisch  100 100 % 10
TP15 Feuersturm Feuer Spezial  110 85 % 5
TP20 Delegator Normal Status  10
TP24 Wutanfall Drache Physisch  120 100 % 10
TP26 Ausdauer Normal Status  10
TP27 Schlafrede Normal Status  10
TP31 Eisenschweif Stahl Physisch  100 75 % 15
TP35 Aufruhr Normal Spezial  90 100 % 10
TP36 Hitzewelle Feuer Spezial  95 90 % 10
TP37 Verhöhner Unlicht Status  100 % 20
TP42 Schallwelle Normal Spezial  90 100 % 10
TP43 Hitzekoller Feuer Spezial  130 90 % 5
TP46 Eisenabwehr Stahl Status  15
TP47 Drachenklaue Drache Physisch  80 100 % 15
TP48 Protzer Kampf Status  20
TP62 Drachenpuls Drache Spezial  85 100 % 10
TP64 Fokusstoß Kampf Spezial  120 70 % 5
TP70 Lichtkanone Stahl Spezial  80 100 % 10
TP74 Eisenschädel Stahl Physisch  80 100 % 15
TP75 Steinkante Gestein Physisch  100 80 % 5
TP79 Rammboss Stahl Physisch  variiert 100 % 10
TP85 Kraftschub Normal Status  30
TP88 Brandstempel Feuer Physisch  variiert 100 % 10
TP99 Body Press Kampf Physisch  80 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit
Folgende Attacken kann Tortunator durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
8. Generation
Links zu Vererbungsgrafiken einblenden
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Rundumschutz Gestein Status  10
Kopfstoß Gestein Physisch  150 80 % 5
Turbodreher Normal Physisch  50 100 % 40
Fluch Geist Status  10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Attacken-Lehrer
Folgende Attacken kann Tortunator durch Attacken-Lehrer erlernen:
8. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
SWSH Draco Meteor Drache Spezial  130 90 % 5
SWEXSHEX Neidflammen Feuer Spezial  70 100 % 5
SWEXSHEX Brandsand Boden Spezial  70 100 % 10
SWEXSHEX Schuppenschuss Drache Physisch  25 90 % 20
SWEXSHEX Frustventil Unlicht Physisch  75 100 % 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Ranglisten

Basispunkte (FP)

Typ-Schwächen

Wird Tortunator von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Getragene Items

Ein wildes Tortunator kann folgende Items tragen:

Spiel(e) Item Wahrscheinlichkeit
SUS Holzkohle Holzkohle 5%
SW Holzkohle Holzkohle 5%

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
Sein Rückenpanzer ist explosiv, man sollte ihm also niemals auf den Rücken klopfen. Das Loch in seinem Bauch ist seine Schwachstelle.
Es greift mit Feuer und Giftgas aus den Nasenlöchern an. Sein Kot ist explosiv und vielseitig einsetzbar.
Es lebt an Vulkanen, wo es sich von Schwefel und Mineralien ernährt. Durch diese Bestandteile wird sein Rückenpanzer explosiv.
Sein explosiver Rückenpanzer ist gefährlich, verträgt aber keine Feuchtigkeit. Bei Regen zieht es sich deshalb tief in eine Höhle zurück.
Sein Panzer ist mit einer explosiven Schicht überzogen. Gegnerische Angriffe quittiert es mit gewaltigen Explosionen.
Da es in Vulkanen lebt, nimmt es mit der Nahrung viel Schwefel auf, was seinen Panzer und seinen Kot explosiv macht. Letzterer ist ein Gefahrengut.

Strategie

Tortunator befindet sich zurzeit im ZUBL-Tier.

In Spin-offs

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
VI SH Event-Zyklus Woche 22

Spin-off-Daten

Pokémon GO

Tortunator
Kraftpunkte
155
Angriff
165
Verteidigung
215
Max. WP?
2543
Kumpel-Distanz
5 km
XXL-Klasse
1,55
Kosten 2. Lade-Attacke
75 Bonbons + 75.000 Sternenstaub
Sofort-Attacken
Lade-Attacken
Pokédex
Sein explosiver Rückenpanzer ist gefährlich, verträgt aber keine Feuchtigkeit. Bei Regen zieht es sich deshalb tief in eine Höhle zurück.

Im Anime

Tortunator im Anime
→ Hauptartikel: Tortunator (Anime) und Kiawes Tortunator

Das bisher einzige bekannte Exemplar von Tortunator im Anime gehört Kiawe, einem der Schüler der Pokémon-Schule auf Mele-Mele. Es taucht erstmalig in der Episode Alola, neue Abenteuer! an der Seite seines Trainers auf, wo es im Kampf gegen Team Skull eingesetzt wird.

Kiawes Tortunator ist ein offensiv als auch defensiv sehr starkes Pokémon, welches viele Treffer einstecken kann, ohne Anzeichen von Schwäche zu zeigen. Seine vertrauensvolle Beziehung zu Kiawe ermöglicht ihnen eine gut abgestimmte Kampftechnik. Es zeigt ein ruhiges, gelassenes und freundliches Wesen und ist ein hilfsbereites Pokémon.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Tortunator (TCG)

Es sind sechs verschiedene Sammelkarten von Tortunator bekannt, von denen alle auf deutscher Sprache erhältlich sind. Die älteste deutsche Karte ist das Tortunator mit der Kartennummer 17 aus der im Mai 2017 erschienenen Erweiterung Stunde der Wächter.

Eine besondere Karte stellt Tortunator-GX dar, welche zu den im Sonne & Mond-Zyklus neu eingeführten Pokémon-GX-Karten gehört. Diese verfügen über mächtige Attacken, die nur einmal pro Spiel eingesetzt werden können und damit Parallelen zu den Z-Attacken der Hauptspiele aufweisen. Tortunator-GX liegt in mehreren Gestaltungsvarianten vor und erschien ebenfalls im Mai 2017 erstmalig in deutscher Sprache. Eine der Versionen zeigt Tortunator in seiner schillernden Form.

Alle Karten von Tortunator sind Basis-Pokémon. Sie gehören entweder dem Feuer-Typ an und verfügen über eine Wasser-Schwäche oder sind Drachen-Pokémon mit einer Fee-Schwäche.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße sehr viel Traffic.
→ Hauptartikel: Tortunator/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

Einzelnachweise

  1. [1] Trailer Tortunator wurde für Pokémon Sonne und Pokémon Mond enthüllt! des offiziellen Pokémon-Youtube-Kanals vom 18. August 2016.
  2. [2] Tortunators Steckbrief auf der offiziellen Pokémon-Webseite.
In anderen Sprachen: