Gastrodon

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 423.png
Gastrodon
jaトリトドン(Tritodon) enGastrodon
Westliches Meer | Östliches Meer
Sugimori 423.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen Wasser Boden
National-Dex #423
Sinnoh-Dex #061
Alola-Dex #261 (SM)
#342 (USUM)
Galar-Dex #231
Hisui-Dex #083
Paldea-Dex #328
Fähigkeiten Klebekörper
Sturmsog
Sandgewalt (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 75 (17.5 %)
Start-Freundschaft 50
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppen Wasser 1, Amorph
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Seeschnecken-Pokémon
Größe 0,9 m
Gewicht 29,9 kg
Farbe Violett (Westliches Meer)
Blau (Östliches Meer)
Silhouette Silhouette 2 HOME.png
Fußabdruck Gastrodon (Westliches Meer)
Ruf
Sound abspielen

Gastrodon ist ein Pokémon mit den Typen Wasser und Boden und existiert seit der vierten Spielgeneration. Es entwickelt sich aus Schalellos.

Im Anime besitzt Zoey ein westliches Gastrodon. Außerdem besitzt Paul ein östliches.

Spezies

Die zwei bekannten Formen von Gastrodon in seichtem Wasser

Gastrodon ist ein mittelgroßes, schwerfällig wirkendes und schneckenähnliches Pokémon. Zwar kann es sich auch an Land fortbewegen, doch ist das Meerschnecken-Pokémon darauf angewiesen, seinen Körper stets feucht zu halten, weswegen es in der Nähe von seichten Gewässern und in Küstengebieten mit sanfter Brandung lebt.

Gastrodon ist ein Pokémon, das in zwei verschiedenen Formen auftritt. Beiden gemein ist der träge wirkende, sehr weiche Körper mit den kurzen Beinchen, mit dem es sich vorwiegend schwimmend fortbewegt. Sein Körper ist völlig knochenlos. Vor langer Zeit hatten seine Vorfahren robuste Rückenpanzer, der sich mittlerweile zu einer dünnen, aber harten Platte zurückgebildet hat. Gastrodon ist nicht besonders angriffslustig. Es stößt zum Schutz eine klebrige, lilafarbene und bittere Flüssigkeit aus, wenn es unter Stress gerät. Zudem kann sein weicher und biegsamer Körper die Wucht vieler Attacken abfangen. Trägt Gastrodon doch mal eine Verletzung davon, kommen seine starken Regenerationskräfte zum Einsatz: Selbst wenn ein Fisch-Pokémon ein Stück von ihm abbeißt, wächst dieser in wenigen Stunden nach. Gastrodon ernährt sich von Plankton im Wasser und es ist bisher unklar, was es häufiger an Land treibt, wo es schleimige Spuren hinterlässt.

Es ist umstritten, welche Einflüsse seinen Formen hervorrufen, doch scheinen Faktoren wie sein Futter und sein Lebensraum seine Form zu beeinflussen. Gastrodon, die die als "Westliches Meer" bekannte Form haben, haben einem pink gefärbten Bauch und einen braunen Rücken, welche von einem gelben Streifen voneinander getrennt werden. Es trägt auf seinem Rücken vier pinke Flecken sowie zwei braune Buckel. Es weist einen sehr langen Hals auf, an dessen Ende sein schmaler Kopf mit drei auffälligen Augen sitzt, von denen eines mittig auf der Stirn liegt. Links und rechts vom Kopf ist jeweils ein braunes Horn darunter je ein brauner Stummel, die an Fühler erinnern. Schillernde westliche Gastrodon haben einen zwar noch pinken Bauch, allerdings ist dieser um einiges blasser, außerdem ist der Rücken deutlich heller und sogar etwas grünlich geworden.

Bei Gastrodon in der "Östliches Meer"-Form ist der Bauch blau gefärbt. Es besitzt ebenfalls zwei gelbe Streifen, welche den Bauch vom Rücken trennen. Der Rücken erscheint in grüner Farbe, darauf finden sich vier blaue Punkte sowie zwei gelbe Rückenkämme und ein gelber Streifen. Es hat außerdem links und rechts an seinem Kopf auch eine Art Hörner. Schillernde östliche Gastrodon besitzen einen türkisen Bauch und ihr grüner Rücken ist etwas heller geworden.

Entwicklung

Gastrodon stellt den hinteren Teil einer zweistufigen Entwicklungsreihe dar und entwickelt sich aus Schalellos, wenn dieses mindestens Level 30 erreicht.

(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Gastrodon basiert vermutlich auf einem NacktkiemerWikipedia-Icon.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Gastrodon Gastropoda + Don
Englisch Gastrodon Gastropoda + Don
Japanisch トリトドン Tritodon Tritoniidae + Don
Französisch Tritosor Tritoniidae + σαῦρος sauros
Koreanisch 트리토돈 Tritodon Wie im Japanischen.
Chinesisch 海兔獸 / 海兔兽 Hǎitùshòu 海兔 hǎitù + shòu

In den Hauptspielen

Auftritte

In Pokémon Schwert und Schild können nur Exemplare des östlichen Meeres angetroffen werden.

Fundorte

Spiel Fundort
IV DP Route 218, 221, 222, 224, 230, Feuriohütte
PT Route 205, 212, 213, 218, 224, Weideburg, Fleetburg, Windkraftwerk, Feuriohütte
HGSS Tausch, Entwicklung?
V SW Tausch
S2W2 Entwicklung
VI XY Kontaktsafari
ΩRαS Entwicklung
VII SM Wildnis von Poni, Alter Pfad von Poni, Kokowei-Eiland
USUM Wildnis von Poni, Alter Pfad von Poni, Felsenküste von Poni, Kokowei-Eiland
VIII SWSH Route 9, Route 9 (Circhester-Bucht), Galar-Mine 2, Sandsturmkessel, Spiegel des Giganten
Dyna-Raids (Brückental: Nest 049, Nest 052, Hut des Giganten: Nest 083, Milotic-See (S): Nest 040, Milza-See (W): Nest 017, Sandsturmkessel: Nest 093, Nest 098, Nest 099, Spiegel des Giganten: Nest 071, Wonnewiesen: Nest 002, Wutanfall-See: Nest 089)
SWEXSHEX Dyna-Riesennest
SDLP Route 218, 221, 222, 224, 230, Feurio-Hütte
Untergrundhöhlen (Wasserlaufgrotte)
PLA Kobalt-Küstenland, Obsidian-Grasland
IX KAPU Caldero-See, Nördliche Zone 1

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Sinnoh/Hisui
Cynthia Champ DPSDLP 50/60
Hin Wächter PLA 70
Einall
N Team Plasma S2W2 75
Marinus Trainer S2W2 50
Alola
Hapu’u Inselkönigin SMUSUM 47/53/63/68

Attacken

4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation

8. Generation 9. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Gastrodon durch Levelaufstieg erlernen:
9. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Aquaknarre Wasser Spezial  40 100 % 25
1 Genesung Normal Status  5
1 Härtner Normal Status  30
1 Lehmschelle Boden Spezial  20 100 % 10
15 Aquawelle Wasser Spezial  60 100 % 20
20 Antik-Kraft Gestein Spezial  60 100 % 5
25 Bodyslam Normal Physisch  85 100 % 15
33 Lehmbrühe Wasser Spezial  90 85 % 10
39 Erdkräfte (Westlich) Boden Spezial  90 100 % 10
46 Regentanz Wasser Status  5
53 Memento-Mori Unlicht Status  100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM
Folgende Attacken kann Gastrodon durch Technische Maschinen erlernen:
9. Generation
TM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM001 Bodycheck Normal Physisch  90 85 % 20
TM005 Lehmschelle Boden Spezial  20 100 % 10
TM007 Schutzschild Normal Status  10
TM011 Aquawelle Wasser Spezial  60 100 % 20
TM022 Kalte Dusche Wasser Spezial  50 100 % 20
TM025 Fassade Normal Physisch  70 100 % 20
TM028 Dampfwalze Boden Physisch  60 100 % 20
TM034 Eissturm Eis Spezial  55 95 % 15
TM035 Lehmschuss Boden Spezial  55 95 % 15
TM036 Felsgrab Gestein Physisch  60 95 % 15
TM047 Ausdauer Normal Status  10
TM050 Regentanz Wasser Status  5
TM051 Sandsturm Gestein Status  10
TM052 Schneelandschaft Eis Status  10
TM055 Schaufler Boden Physisch  80 100 % 10
TM066 Bodyslam Normal Physisch  85 100 % 15
TM070 Schlafrede Normal Status  10
TM076 Felswurf Gestein Physisch  25 90 % 10
TM077 Kaskade Wasser Physisch  80 100 % 15
TM084 Fruststampfer Boden Physisch  75 100 % 10
TM085 Erholung Psycho Status  5
TM086 Steinhagel Gestein Physisch  75 90 % 10
TM090 Stachler Boden Status  20
TM103 Delegator Normal Status  10
TM110 Aquadurchstoß Wasser Physisch  85 100 % 10
TM116 Tarnsteine Gestein Status  20
TM123 Surfer Wasser Spezial  90 100 % 15
TM128 Amnesie Psycho Status  20
TM130 Rechte Hand Normal Status  20
TM133 Erdkräfte Boden Spezial  90 100 % 10
TM135 Eisstrahl Eis Spezial  90 100 % 10
TM142 Hydropumpe Wasser Spezial  110 80 % 5
TM143 Blizzard Eis Spezial  110 70 % 5
TM148 Matschbombe Gift Spezial  90 100 % 10
TM149 Erdbeben Boden Physisch  100 100 % 10
TM150 Steinkante Gestein Physisch  100 80 % 5
TM152 Gigastoß Normal Physisch  150 90 % 5
TM163 Hyperstrahl Normal Spezial  150 90 % 5
TM171 Tera-Ausbruch Normal Spezial  80 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Basiswerte (FP)

Typ-Schwächen

Wird Gastrodon von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
Elektro
Feuer
Gift
Gestein
Stahl
Normal
Wasser
Eis
Kampf
Boden
Flug
Psycho
Käfer
Geist
Drache
Unlicht
Fee
Pflanze

Getragene Items

Ein wildes Gastrodon kann folgende Items tragen:

PLA Itemsprite Nanabbeere PLA.png Nanabbeere
Itemsprite Lehmball PLA.png Lehmball
Itemsprite EP-Bonbon M PLA.png EP-Bonbon M?
Itemsprite Meistersamen PLA.png Meistersamen?
30%
15%
100%?
20%?

Pokédex-Einträge

Westliches Meer
Gen.
Spiel
Eintrag
Es hat einen biegsamen Körper ohne einen Knochen. Wird ein Körperteil abgetrennt, wächst er nach.
In Urzeiten muss es einen großen Schutzpanzer besessen haben. Es lebt in kleinen Wasserstellen.
Vor langer Zeit hatte es einen festen Panzer. Mittlerweile sind nur noch Spuren davon vorhanden.
Wird es von einem natürlichen Feind angegriffen, flieht es, indem es ein lila Sekret über die Haut ausstößt.
Vor langer Zeit hatte es einen festen Panzer. Mittlerweile sind nur noch Spuren davon vorhanden.
Vor langer Zeit hatte es einen festen Panzer. Mittlerweile sind nur noch Spuren davon vorhanden.
Vor langer Zeit hatte es einen festen Panzer. Mittlerweile sind nur noch Spuren davon vorhanden.
Wird es von einem natürlichen Feind angegriffen, flieht es, indem es ein lila Sekret über die Haut ausstößt.
In Urzeiten muss es einen großen Schutzpanzer besessen haben. Es lebt in kleinen Wasserstellen.
Wird es von einem natürlichen Feind angegriffen, flieht es, indem es ein lila Sekret über die Haut ausstößt.
In Urzeiten muss es einen großen Schutzpanzer besessen haben. Es lebt in kleinen Wasserstellen.
Es hat starke Regenerationskräfte. Selbst wenn Fisch-Pokémon ein Stück von ihm abbeißen, wächst es innerhalb weniger Stunden nach.
Es ernährt sich hauptsächlich von Plankton, das man mit bloßem Auge nicht sehen kann. Es ist noch unklar, warum es an Land kommt.
Vor langer Zeit hatte es einen Panzer. In seinem Rücken ist davon noch eine harte, dünne Platte übrig.
Seine Farbe und Form ändern sich je nachdem, wo es lebt und was es frisst. Man trifft viele von ihnen an Küsten mit mäßiger Brandung an.
Auf der Suche nach Futter kommt es bisweilen auch an Land. Wo es entlangkriecht, hinterlässt es eine klebrige Schleimspur.
Es ist weich, kann aber einiges einstecken, da sein biegsamer Körper die Wucht von Schlägen absorbiert.
Sein biegsamer Körper enthält keinen einzigen Knochen. Wird ein Körperteil abgetrennt, wächst er sofort nach.
Es lebt an seichten Stellen im Meer und soll vor Urzeiten einen kräftigen Schutzpanzer besessen haben.
Meeressand dient ihm als Nahrung. Kreuzt es den Weg eines andersfarbigen Gastrodon, so kommt es unweigerlich zu einem heftigen Kampf.
Sein ganzer Körper ist von einem klebrigen Schleim überzogen. Vor langer Zeit war diese Form von Gastrodon deutlich in der Überzahl.
Es taucht in flachen Küstengewässern auf. Gefangene Beute löst es langsam mit seinem Schleim auf, bevor es sie aufschlürft.
Östliches Meer
Gen.
Spiel
Eintrag
Verschiedene Forscherteams suchen die Meere der Welt ab, um bisher unbekannte Farbvarianten von Gastrodon zu entdecken.
Experimente sollen aufzeigen, was geschieht, wenn ein Gastrodon in einer anderen Gegend als dem Meer seiner Geburt aufgezogen wird.
Wird es angegriffen, sondert es ein lilafarbenes Sekret ab. Dieses ist nicht giftig, doch seine bittere Note macht sein Fleisch ungenießbar.
Es ist mit Muschas und Austos verwandt. Zwecks Nahrungssuche verlässt es mitunter das Meer.
Es stößt ein lila Sekret aus, mit dem es seine Gegner abschreckt. Dieses ist zwar nicht giftig, lässt sich aber nur sehr schwer wieder entfernen.
Sein Körper wird von einem schleimigen Film umhüllt. Da dieser leicht austrocknet, kann es sich nur für sehr kurze Zeit an Land aufhalten.
Es wird häufiger an Land gesichtet als im Meer. Bei bewölktem Himmel oder Regenwetter ist es aktiver als bei Sonnenschein.
Normalerweise hält es sich an der Küste auf, doch bei fortdauerndem Regen trifft man es auch fernab vom Meer in den Bergen an.
Fischer berichten, dass früher kaum Gastrodon in dieser Form auffindbar gewesen seien, es jedoch inzwischen immer mehr von ihnen gebe.

Pokédex-Aufgaben

Pokédex-Aufgaben von GastrodonPLA
Doppelpfeil Oben.png
Exemplare gefangen
1
2
4
10
15
Schwere Exemplare gefangen
1
2
5
7
10
Exemplare gefangen, ohne entdeckt zu werden
1
2
4
6
10
Exemplare besiegt
1
2
4
10
15
Einsatz von Schlammbombe gesehen
1
3
8
20
40
Krafttechnik gesehen
1
3
8
20
40
Doppelpfeil Oben.png
Registrierte Formen
2

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Gastrodon:
Tempo Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Kraft Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Technik Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Ausdauer Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Sprung Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Strategie

→ Hauptartikel: Gastrodon/Strategie

In Spin-offs

Auftritte

In Pokémon Fushigi no Dungeon: Susume! Honō no Bōkendan, Ikuzo! Arashi no Bōkendan und Mezase! Hikari no Bōkendan ist Gastrodon Betreiber von Gastrodons Urteilshaus.

Fundorte

Spiel Fundort
IV PMD2PMD2PMD2 Salzwasserhöhle U1-9, Schroffküste E6-E9, Schleichpfad U1-5
R2 Ozeanhöhle, Vulkanhöhle
R3 Isla Fayadeira
V SPR Westliches Meer: Karstebene (3-1) (Strandbereich), Östliches Meer: Sonnenküste (4-3) (Strandbereich)
VI LB Ruinen der Ewigkeit S02, Insel der Rastlosigkeit S04
SH Westliches Meer: Fliederpalast, Östliches Meer: Grünforst
RBLW Geheime Bucht, Mächtiger Ozean
PSMD Westliches Meer: Durch Verbindung mit Gastrodon (Östliches Meer) *
Östliches Meer: Gastrodons Geheimversteck finden *

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon

Pokémon Ranger

R-038
Gruppe
Wasser (R2).png Wasser
Löschen2.png Löschen2
Freundschaftsleiste
560
Verzeichnis-EintragEs spuckt Wasserkugeln und Schmutzbrocken, um anzugreifen.
R-087
Gruppe
Poké-Assistent Wasser.png Wasser
Löschen3.png Löschen3
Verzeichnis-EintragNimmt den Gegner kontinuierlich mit Blasen unter Beschuss.

Pokémon GO

Gastrodon (Westliches Meer)
Kraftpunkte
244
Angriff
169
Verteidigung
143
Max. WP?
2659
Fangrate
20 %
Fluchtrate
6 %
Ei-Distanz
Entwicklung
Sofort-Attacken
Lade-Attacken
Veraltete Attacken
Pokédex
Seine Farbe und Form ändern sich je nachdem, wo es lebt und was es frisst. Man trifft viele von ihnen an Küsten mit mäßiger Brandung an.

Im Anime

Überarbeiten.png Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
→ Hauptartikel: Gastrodon (Anime)
Westliches Gastrodon
Östliches Gastrodon

Gastrodon (westlich) debütierte in der Episode „Im Doppelteam-Karussell!“. Cynthia kämpfte mit ihm gegen Team Galaktik. Drei Episoden später sah man, wie es gegen Herbaros Papinella kämpfte.

Auch Zoey besitzt ein westliches Gastrodon. Es erschien in „Das Große Festival beginnt!“, während des großen Festivals.

Paul besitzt ein östliches Gastrodon. Dieses setzte er im Pokémon-Liga-Match gegen Ash ein. Es schwächte Ashs Staraptor.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße sehr viel Traffic.
→ Hauptartikel: Gastrodon/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

Gastrodon in der Beta Version
  • In Pokémon Diamant-Edition und Perl-Edition besitzt kein In-Game-Trainer ein östliches Gastrodon. Das änderte sich aber in Pokémon Platin.
  • Gastrodon und seine Vorentwicklung waren schon für die 3. Generation geplant, wurden jedoch ausgebessert und dann in der 4. veröffentlicht.
  • Es heißt, dass sich seine Form von Region zu Region unterscheidet. Das scheint mit der Tatsache zusammenzuhängen, dass die östliche Form schon in der 3.Generation geplant war. Da es diese nicht ins fertige Spiel geschafft hat, erscheint es logischer, wenn die Formen durch die Abschottung durch den Kraterberg entstanden sind.
  • Vor der 6. Generation hatte es die Silhouette Silhouette 14.png.