Aktivieren

Schnarchnase

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schnarchnase
ja なまけ (Namake) en Truant
Beschreibung
Gen. 3 Greift in jedem 2. Zug an.
Gen. 4 Greift nur in jedem 2. Zug an.
Gen. 5 Greift nur in jeder zweiten Runde an.
Gen. 6 Greift nur alle zwei Runden an.

Schnarchnase ist eine Fähigkeit, die seit der 3. Generation existiert. Sie war bis zur fünften Generation die Spezialfähigkeit von Bummelz und Letarking.

Effekt

Das Pokémon kann nur jede 2. Runde erfolgreich eine Attacke einsetzen. Attacken, die über zwei Runden gehen, z. B. Schaufler, werden in der ersten Runde vorbereitet, aber in der zweiten Runde aufgrund der Fähigkeit abgebrochen. Außerdem ist es immun gegen Sorgensamen, Wankelstrahl und Zwango. Es kann jedoch immer noch auswechseln, wenn es faulenzt. Wacht das Pokémon aus Schlaf auf, kann es in derselben Runde immer angreifen.

Außerhalb des Kampfes

Außerhalb des Kampfes hat Schnarchnase keinen Effekt.

In Pokémon Mystery Dungeon

Das Pokémon erhält in der Runde nach dem Einsatz der Attacke oder eines Wunderorbs den Pause-Status. Dies geschieht auch dann, wenn die Attacke wegen Paralyse fehlschlägt.

In Pokémon Super Mystery Dungeon werden Gegner in der Nähe des Schnarchnase-Pokémon in den Gähner-Status versetzt.

In Pokémon Conquest

In Pokémon Conquest existiert diese Fähigkeit nicht.

Pokémon mit dieser Fähigkeit

Nr. Name Typ(en) Primäre Fähigkeit Sekundäre Fähigkeit Versteckte Fähigkeit
287 287.png Bummelz NormalIC.pngNormal Schnarchnase
289 289.png Letarking NormalIC.pngNormal Schnarchnase
632 632.png Fermicula KäferIC.pngKäfer StahlIC.pngStahl Hexaplaga Übereifer Schnarchnase

Pokémon-Typen mit dieser Fähigkeit

Hauptsächlich Pokémon des Typs Normal besitzen diese Fähigkeit.

Typ NormalIC.pngNormal StahlIC.pngStahl KäferIC.pngKäfer
Pokémon-Anzahl 2 1 1


Strategischer Nutzen

Diese eigentlich negative Fähigkeit bringt strategisch nur mit Fermicula Nutzen. Denn es kann mit Zwango dem Gegner Schnarchnase aufzwingen. Ansonsten balanciert sie Letarkings überdurchschnittliche Statuswerte aus, die sich auf einer Stufe mit Kyogre, Groudon und Regigigas befinden und die höchsten Werte für ein nicht-legendäres Pokémon sind.

Sollte man Letarking in niedrigeren Tiers wegen seiner hohen Werte doch benutzen, so sollte man darauf achten, nach jedem Angriff auszuwechseln, um so Schnarchnase zumindest im Normalfall zu neutralisieren. Aus diesem Grund lohnt sich ein Wahlband sehr auf Letarking, da es seine Attacken normal sowieso nicht mehr vor einem Wechsel ändert und so das meiste aus seinem Angriff herausholt. Schließlich zahlt sich auch der manchmal genutzte Gigastoß auf Letarking nicht aus, da es nach Gigastoß nicht wechseln kann und somit meistens im Gegenzug besiegt wird.

Schnarchnase kann auch entfernt werden. Hierfür nutzt man im Doppel/Dreifachkampf einen Partner mit Magensäfte oder Wertewechsel oder versucht im Einzelkampf, die Fähigkeit des Gegners mit Mumie zu überschreiben, um ihn danach mit Verfolgung garantiert anzugreifen. Diese Taktiken sind jedoch mehr ein Gimmick, da man die dafür nötigen Züge auch für sicherere Taktiken nutzen kann.

Einsätze neben den Spielen

Im Anime

Der Anwender verliert die Lust zu Kämpfen.
289.png Letarking XY127

Im Manga

In VS. Rayquaza (Teil 1) hat Normans Letarking diese Fähigkeit. Dies zeigt sich beim Training mit Heiko, als er im Doppelkampf sein Pandir Wertewechsel einsetzen lässt, um Letarkings Fähigkeit zu ändern, ihm so einen Angriff zu ermöglichen und Heiko zu überraschen, der denkt, dass sich Letarking wegen Schnarchnase nicht wehren kann.

Im Sammelkartenspiel

Es existiert keine Karte mit dieser Fähigkeit.

In anderen Sprachen

Sprache Name
Deutsch Schnarchnase
Englisch Truant
Japanisch なまけ Namake
Spanisch Ausente
Französisch Absentéisme
Italienisch Pigrone
Portugiesisch Preguiça

Trivia

In anderen Sprachen: