Aktivieren

Krokka-Tunnel

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Krokka-Tunnel

ja クロッカトンネル (Krokka Tunnel)en Krokka Tunnel

Krokka-Tunnel Mission 5.jpg
„Dieser, nicht ganz ungefährliche Tunnel, verbindet Ringstadt mit Herbstenau.“
RingstadtHerbstenauSommerlingenFrostbergMap Fiore.png
(Ziehe die Maus über das Bild und klicke auf Orte)
Höhle der Fiore-Region
Westen Fliederwald
Osten Oststraße
Spiele R

Der Krokka-Tunnel ist die Verbindung zwischen dem Fliederwald und Herbstenau und kommt nur in Pokémon Ranger vor. Sowohl die erste als auch die fünfte Mission spielen zum Großteil in diesem Tunnel.

Am Westeingang der Höhle befindet sich eine Digdri-Statue auf der geschrieben steht: „Im Angedenken an Digdri, treuer Gefährte und Mitarbeiter in diesem langen und schweren Tunnelbauprojekt.“ Passend dazu erzählt der Mann neben der Statue von den Digdri dieses Tunnels, die nur noch tief im Inneren zu finden sind. Ebenfalls tiefer im Krokka-Tunnel findet man das Hariyama-Dojo, wo man auf einige Hariyama und später auch ein Machomei trifft.

Im Krokka-Tunnel kann außerdem Registeel gefangen werden. Um zu ihm zu kommen, muss man jedoch bereits vorher Pokémon mit speziellen Fähigkeiten dabei haben, nämlich zwei mit Überqueren, eines mit Zerschneiden Stufe zwei und vier mit Zertrümmern Stufe 2. Begibt man sich in den südwestlichen Teil des Tunnels und folgt dem Weg mit Hilfe der Poké-Stärken, gelangt man zum Raum von Registeel, das 20 Kreise zum Fang braucht. Hat man dies geschafft, kann man es südlich seines Raums dazu benutzen, den Weg frei zu räumen, um zu den Digdri der Höhle zu gelangen.

Missionen

Mission 1: Begleite den Professor!

Nachdem die Rekruten-Mission beendet wurde, wird der Protagonist von Spencer dazu aufgefordert Professor Hastings durch Fliederwald und Krokka-Tunnel nach Herbstenau zu eskortieren. Sind der Spieler und Professor Hastings im Tunnel angelangt, gibt es ein kleines Erdbeben, wodurch zwei Felsbrocken herunterfallen und die beiden voneinander trennen. Deshalb muss man den nördlichen Weg nehmen, um zum Professor zu gelangen. Ein kleiner Zaun, den man mit Paras zerschneiden muss, versperrt jedoch den Weg. Hat man den Zaun zerstört und Hastings wieder gefunden, erscheinen zwei Mitglieder der Power-Rock-Bande und stehlen den Super-FangKom des Professors. Danach muss der Spieler den Tunnel verlassen, ein Rizeros fangen und Herbstenau betreten, um die Mission zu beenden.

Mission 5: Achtung Steinschlag!

Ist die Mission im Olivendschungel mit Quaxo erledigt, wird dem Spieler der Auftrag zugeteilt, die Felsen im Krokka-Tunnel zu zerstören. Es sind drei Felsbrocken, die nur mit Hilfe der Hariyamas aus dem Hariyama-Dojo zerstört werden können. Bevor der Spieler dort angelangt ist, trifft er jedoch auf das Power-Quartett. Sind die Felsen beseitigt, erhält der Protagonist eine Nachricht von Spencer: Er soll zum Westeingang des Krokka-Tunnels kommen. Auf dem Weg dorthin begegnet man aber Angelina vom Power-Quartett, die mit einem Camerupt angreift. Es ist mit Hilfe eines Wasser-Pokémon wie Quapsel relativ leicht zu fangen. Wurde das geschafft, ist die Mission beendet.

Extramission 1: Deoxys Vertrauen

In der ersten Spezialmission, die man über das Ranger-Netz auswählen kann, muss man Deoxys im Krokka-Tunnel fangen. Es verwandelt sich zuerst in seine Offensivform und schwebt dann in den Tunnel. Versucht man es zu fangen, ist sehr aggressiv und attackiert direkt die Fanglinie. Die Entladung- und die Kampf-Poké-Stärken sind bei Deoxys sehr hilfreich. Hat man es gefangen, flieht es und wird zu seiner Defensivform. Darin ist es sehr stark und ziemlich resistent gegen Fangversuche. Es sind diesmal mehr als zehn Kreise nötig. Gelegentlich verschießt es große, langsame Energiekugeln. Die Poké-Stärke Kampf ist hier erneut hilfreich. Gefangen wird es nun zu seiner Initiativform, worin es sich sehr schnell bewegt. Es sind nur drei Kreise nötig, aber Deoxys hält nicht still, was den Fang extrem schwierig macht. Ist auch die Initiativform gefangen, verwandelt es sich in seine Normalform. Dies ist nun der schwierigste Fangversuch, denn es kann wirklich nur in der Normalform gefangen werden. Diese behält es aber nicht lange bei, sondern wechselt ständig mit einer lila Energiekugel seine Form. Beginnt man mit dem Einkreisen oder dem Einsatz von Poké-Stärken, noch bevor die violette Farbe vom Bildschirm verschwindet, ist die Zeit optimal genutzt. Nachdem es gefangen wurde, ist die Mission beendet.

Wilde Pokémon

 Pokémon Poké-Stärke Fähigkeit Besonderheiten
041.png Zubat Gift
046.png Paras Pflanze Zerschneiden () 
047.png Parasek Pflanze
050.png Digda Boden
051.png Digdri Boden
060.png Quapsel Wasser Löschen () 
061.png Quaputzi Wasser Löschen2 () 
066.png Machollo Kampf Zertrümmern () 
068.png Machomei Kampf Zertrümmern3 () 
069.png Knofensa Pflanze
074.png Kleinstein Gestein Zertrümmern () 
075.png Georok Gestein Zertrümmern2 () 
081.png Magnetilo Aufladen () 
082.png Magneton Aufladen2 () 
114.png Tangela Pflanze Überqueren () 
281.png Kirlia Psycho
297.png Hariyama Kampf Zertrümmern3 () 
324.png Qurtel Feuer Brand2 () 
379.png Registeel Zertrümmern3 () 
386.png Deoxys Psycho Nur in einer Extramission
In anderen Sprachen: