Aktivieren

Professor Hastings

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Professor Hastings

ja シンバラ教授 (Shinbara-kyouju)en Professor Hastings

Professor Hastings Ranger 3.png
Informationen
Geschlecht männlich
Region Fiore, Almia, Oblivia
Begegnung Herbstenau
Verwandte Bukka (Bruder), Flavio (Großneffe)
Spiele RR2R3
Pokémon-Professor
Diese Person tritt im Anime, im Manga und im Spiel auf.

Hastings ist Professor der Fiore-Region, erscheint aber auch mehrmals in Almia und Oblivia auf. Er hat den FangKom sowie den verbesserten SuperfangKom erfunden und ist der Leiter der Technikabteilung der Ranger-Vereinigung.

In den Spielen

Begegnung

Hastings hilft dem Protagonisten in den verschiedenen Spielen der Ranger-Reihe durch sein Fachwissen oft weiter. Er lebt in Herbstenau, wenn er in Fiore ist, und ist für seine hastige Persönlichkeit bekannt.

Mit Gerda und Lambert hat zu Jungendzeiten unter dem Gelöbnisstein das Wort Ranger geschrieben und ist somit einer der Gründungsväter der Ranger. Auch ging er mit Gunter zusammen zur Schule und arbeitete eine Weile mit ihm zusammen, was im ersten Ranger-Teil auch thematisiert wird.

Seinen ersten Auftritt im Spiel hat er in der Ranger-Basis von Ringstadt, wo der Protagonist den Auftrag bekommt ihn nach Herbstenau zu bringen. Zuerst erklärt Hastings im Fliederwald die Fähigkeiten der Poké-Stärke und vor allem die der Wasser-Klasse und dann werden er und der Protagonist im Krokka-Tunnel von der Power-Rock-Bande aufgehalten und der Super-FangKom des Professors wird gestohlen. In Herbstenau spricht er mit Joel darüber und bleibt eine Weile in der Basis. Nachdem der Protagonist seine vierte Mission in Sommerlingen erledigt hat und nach Herbstenau zurückgekehrt ist, spricht Hastings in dessen Gegenwart mit Joel und Spencer über die bisherigen Vorkommnisse und den FangKom des gegnerischen Teams. Danach geht Hastings in sein Labor zurück und arbeitet, um bei der Bekämpfung der Power-Rock-Bande zu helfen. Nach den Ereignissen im Dschungel-Relikt beordert Hastings den Protagonisten zurück nach Herbstenau. Dort gibt er ihm die Mission in der Dunklen Fabrik die Machenschaften der Power-Rock-Bande auszukundschaften und die Fabrik still zulegen. Dabei begleitet der Professor ihn. Nachdem man die Generatoren ausgeschaltet und die Fabrik stillgelegt hat, erscheint Gideon und fordert den Spieler heraus. Wenn sein Scherox gefangen wurde, ist die Mission beendet und der Professor geht mit dem Protagonisten zurück zur Ranger-Basis von Herbstenau. Dort befördert Hastings den jungen Ranger zu Ranger-Rang acht. Nun kommt Joel dazu und erzählt, dass die Power-Rock-Bande ihr Versteck wohl in der Sekra-Bergkette hat. Man wird daraufhin von Joel und dem Professor nach Sommerlingen geschickt, da es dort wohl einen Unterwassertunnel geben soll, der in die Nähe von Frostberg führt. Gegen Ende des Spiels wird die Beziehung zwischen Gunter und Hastings bekannt, als letzterer vor dem Tempel von Fiore auftaucht, um seinen alten Freund dazu zu bewegen, seine bösen Pläne aufzugeben. Doch Gunter lehnt ab und geht. In der ersten Ranger-Netz-Mission muss der Protagonist für den Professor ein Manaphy-Ei von der Power-Rock-Bande zurück erobern, während er in der vierten Ranger-Netz-Mission ein Mew für Hastings fangen soll, damit er es untersuchen kann.

In Pokémon Ranger: Finsternis über Almia taucht er auf, um die KonGiga-Einheiten zu untersuchen. Nachdem der Spieler Top-Ranger wurde, kommt er erneut in der Ranger-Vereinigung vor.

Mit Moritz zusammen kommt Hastings auch in Pokémon Ranger: Spuren des Lichts vor. Während eines Auftrags wird klar, dass er Bukkas jüngerer Bruder ist. Er bereut es sich mit ihm über die Entscheidung Oblivia zu verlassen gestritten zu haben.

Seine Pokémon

Pokémon Ranger - Finsternis über Almia


Bidiza wird von Professor Hastings im Power-Aufladungs-Tutorial verwendet.

Zitate

→ Hauptartikel: Professor Hastings/Zitate
„Ich hätte mich fast schon wieder im Fliederwald verlaufen. Keine Orientierung mehr! Aber das ist jetzt nicht wichtig. Spencer! Lange nicht gesehen! Ich hoffe, es erging dir in der Zwischenzeit gut! Und wen haben wir hier? Dieser junge Ranger ist die Rekruten-Hoffnung, von der du mir so viel erzählt hast? […] Ah, hallo, <Name des Spielers>! Ich bin Prof. Hastings. Freut mich, dich kennen zu lernen! Wir müssen ja nicht zu formal sein, oder? Du darfst mich also ruhig Professor nennen! […] Du machst dir ganz umsonst Sorgen, Spencer. Nur die Anführer der vier Ranger-Basen wissen von diesem Super-FangKom. Oh, das war vielleicht etwas laut… Na ja, dieser FangKom ist sowieso nur ein Prototyp. Übrigens, Spencer. Das bleibt unter uns, aber ich hatte eine ganze Reihe neuer, guter Ideen! Darunter war eine Idee, mit deren Hilfe ich den Super-FangKom noch einmal verbessern kann. Ich konnte es gar nicht erwarten, dir von dieser Idee zu erzählen. Deswegen bin ich sofort nach Ringstadt gekommen. Also, diese brillante Idee…“
– Bei der Ankunft in Ringstadt

Im Anime

Hastings im Anime
In einer Spezialepisode zu Pokémon Ranger: Spuren des Lichts, Pokémon Ranger: Guardian Signs (Teil Eins), erscheint Hastings in einem Rückblick.

Im Manga

Hastings im Manga

Professor Hastings taucht erstmals auf, während Lunas und Solana sich den Kampf von Spencer, Joel und Barbara gegen Deoxys auf Joels FangKom ansehen. Er erzählt ihnen, dass der FangKom von innen heraus zerstört wurde und dass ein verbesserter FangKom von ihm gestohlen wurde.

Deshalb schickt der Professor die beiden Ranger auf die Mission das Deoxys zu fangen, was die drei Ranger-Anführer nicht schafften. Bevor sie gehen bittet Lunas Hastings auf ein Mädchen aufzupassen, das er zuvor aus einem brennenden Gebäude gerettet hat. Während die beiden Ranger gegen das Power Quartett kämpfen, sehen Hastings und das Mädchen dann schockiert zu. Mit der Hilfe von Spencer, Joel und Barbara finden sie währenddessen jedoch heraus, was das Quartett vorhat.

Mit den Daten aus Joels FangKom finden selbiger und Hastings heraus, wie man Deoxys fangen kann. Sie schicken Lunas und Solana die Informationen, sodass der Junge das Pokémon fangen kann. Nachdem die beiden Ranger erfolgreich zurückkehren, erklärt Hastings, dass er das Mädchen, auf das er aufpasste, zu seiner Assistentin machen will. Zusammen mit Andreas schickt er das Manaphy-Ei, das das Power Quartett zur Verwirklichung ihres Plans gestohlen haben, nach Sinnoh, damit sich dort ein Trainer um es kümmern kann.

Namensherkunft

Sprache Name Herkunft
Japanisch シンバラ教授 Shinbara-kyōju Von 羅針盤座 Rashinban-za, einer Sternen-KonstellationWikipedia icon.png
Englisch Professor Hastings Von hasty (engl. (vor-)eilig/hastig)
Deutsch Professor Hastings Von hastig
Französisch Prof. Pressand Von pressant (fr. eilig/dringend)
Italienisch Prof. Frenesio Von frenesia (ital. Hektik)
Spanisch Prof. Gobios Von gobio (span. Gründling)/agobio (span. Druck/Last)

Trivia

  • Er ist der erste Professor, der im Japanischem nicht als Doktor (博士, Hakase), sondern als Professor (教授, Kyouju) bezeichnet wird.
  • Er sagt von sich selbst, er habe eine schreckliche Handschrift.
  • Er hat Angst vor dem Fliegen, wie man es bei Volaras Flugangebot sieht.

Artworks