Knacklion

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 328.png
Knacklion
jaナックラー(Nuckrar) enTrapinch
Sugimori 328.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typ Boden
National-Dex #328
Hoenn-Dex #116 (RUSASM)
#121 (ΩRαS)
Einall-Dex #121 (S2W2)
Kalos-Dex #003 (Gebirge)
Alola-Dex #235 (SM)
#304 (USUM)
Galar-Dex #321
Fähigkeiten Scherenmacht
Ausweglos
Rohe Gewalt (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 255 (43.9 %)
Start-Freundschaft 50
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppen Käfer, Drache (seit VIII)
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.059.860
Erscheinung
Kategorie Ameisenlöwen-Pokémon
Größe 0,7 m
Gewicht 15,0 kg
Farbe Braun
Silhouette Silhouette 14 HOME.png
Fußabdruck Knacklion
Ruf
Sound abspielen

Knacklion ist ein Pokémon mit dem Typ Boden und existiert seit der dritten Spielgeneration. Es entwickelt sich zu Vibrava, welches sich wiederum zu Libelldra weiterentwickeln kann.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Knacklion besitzt einen rötlich braunen Körper mit einer weiß gefärbten Bauchseite und zwei schwarze, funkelnde Augen. Hierbei ist der Kopf genauso groß, wie der Körper, sodass es dem Pokémon, sobald es einmal umfällt, sehr schwer fällt, sich wieder aufzurichten. Die Größe seines ovalen Kopfes kann durch seinen gigantischen Kiefer begründet werden. Dieser Kiefer besitzt genügend Kraft, um Felsen zu zerquetschen. Des Weiteren erinnert Knacklions runde Form an einen AmeisenlöwenWikipedia-Icon.

In seiner schillernden Form verfügt Knacklion über einen dunkel türkisfarbenen Körper.

Attacken und Fähigkeiten

Knacklion zerbeißt einen Felsen

Knacklion ist ein Pokémon mit relativ ausgeglichenen Werten, jedoch ist es unglaublich träge und gehört zu den langsamsten Pokémon überhaupt. Auf der anderen Seite verschafft ihm sein gigantischer Kiefer eine vor allem für unentwickelte Pokémon immense Angriffskraft. Das Gebiss wird für Attacken wie Knirscher oder Geofissur nutzbar gemacht. Knacklion nutzt seinen sandigen Lebensraum für eine Vielzahl von Boden-Attacken wie Erdbeben, Dampfwalze oder Lehmschelle aus oder gräbt sich mittels Schaufler ein. Es kann Sandstürme beschwören und mittels Steinhagel Felsbrocken auf Feinde herabregnen lassen.

Das Graben von Fallgruben, an deren Grund es lauert, zeigt sich in den Attacken Sandgrab und Geduld, aber auch in der Fähigkeit Ausweglos, welche andere Pokémon am Fliehen hindert. Andere Exemplare haben die auf den Kiefer anspielende Fähigkeit Scherenmacht, ihre Angriffskraft kann nicht reduziert werden. Einige Exemplare können die versteckte Fähigkeit Rohe Gewalt aufweisen, die die Kraft von Attacken verstärkt, aber deren Zusatzeffekte verhindert.

Verhalten und Lebensraum

Knacklion lauert in einer Sandgrube

Knacklion, das Ameisenlöwen-Pokémon, bewohnt trockene, wüstenartige Lebensräume wie die Route 111 in Hoenn oder die Haina-Wüste Alolas. Im heißen Wüstensand hebt es trichterförmige Fallgruben aus und wartet dann geduldig darauf, dass Beuteopfer in die Fallen hineinrutschen, an deren Grund es lauert. Es kommt dabei regungslos bis zu eine Woche ganz ohne Wasser und Nahrung aus. Die Gruben sind auch sein Bau, nachts vergräbt es sich zum Schlafen komplett im Sand.

Knacklions gigantische Kiefer, mit denen es Felsen und Steine zerbeißen kann, machen es zu einem gefährlichen Feind. Jedoch ist er so schwer, dass es, einmal hingefallen, sich nur schwer wieder aufrichten kann. Dann wird es zum Opfer von anderen Wüstenbewohnern wie Ganovil.

Entwicklung

Knacklion ist der erste Teil einer dreistufigen Entwicklungsreihe und kann sich zu Vibrava entwickeln, welches sich selbst wiederum zu Libelldra entwickeln kann.

Im Laufe seiner Entwicklungen verwandelt sich dieses Pokémon von einem im Sand versteckten Käfer - über eine insektenhafte, flugfähige Form - hin zu einem großen, gefährlichen Jäger. Auffällig ist hierbei, dass sich Knacklions Körperfarbe von denen seiner Weiterentwicklungen unterscheidet. So ist Knacklion in einem rötlichen braun gefärbt, während Libelldra und Vibravas Körper grün sind. Knacklions Erscheinung basiert hierbei vermutlich auf der eines Ameisenlöwen. Währenddessen basiert die seiner Weiterentwicklung vermutlich auf einer Ameisenjungfer, welche in der Biologie ebenfalls als das höhere Entwicklungsstadium eines Ameisenlöwen zu finden ist. Bei der Entwicklung zu Libelldra erweitert sich der Körper dieses Wesens, welches erst an einen NetzflüglerWikipedia-Icon erinnert, durch Elemente eines Drachen. So wird Libelldras Körper kräftiger und es bilden sich Hände mit Krallen.

In den Spielen der Hauptreihe wird die Entwicklung von Knacklion zu Vibrava beim Erreichen von mindestens Level 35, jene zu Libelldra bei mindestens Level 45 ausgelöst.

PfeilRechts.pngLevel 35
PfeilRechts.png
(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Knacklion basiert vermutlich auf einem AmeisenlöwenWikipedia-Icon. Der Kopf ähnelt Scherox' Scheren.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Knacklion knacken + antlion
Englisch Trapinch trap + pinch
Japanisch ナックラー Nuckrar nutcracker
Französisch Kraknoix craquer + noix
Koreanisch 톱치 Topchi top + chi
Chinesisch 大顎蟻 / 大颚蚁 Dà'èyǐ + è +

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
III RUSA Route 111
SM Route 111, Wunderturm
FRBG Tausch
IV DP Route 228 (Pokéradar)
PT Tausch
HGSS Safari-Zone
V S Tausch
W Weißer Wald
S2W2 Wüstenresort, Janusberg
DW Schroffer Berg
VI XY Route 13, Kontaktsafari
ΩRαS Route 111
VII SMUSUM Haina-Wüste
VIII SW Route 6
Dyna-Raids (Milza-See (A): Nest 021, Sandsturmkessel: Nest 093, Nest 098, Wonnewiesen: Nest 003)
SH Route 6, Claw-Plateau
Dyna-Raids (Milza-See (A): Nest 021, Sandsturmkessel: Nest 093, Nest 098, Wonnewiesen: Nest 003)
SWEXSHEX Dyna-Raids (Inselkettenmeer: Nest 166, Strand der Prüfung: Nest 132, Tapferkeitshöhle: Nest 139)
SDLP Route 228
Untergrundhöhlen (Felsengrotte, Glühsandgrotte, Klippengrotte)

Attacken

3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation

8. Generation 9. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Knacklion durch Levelaufstieg erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Sandwirbel Boden Status  100 % 15
1 Erstauner Geist Physisch  30 100 % 15
4 Konzentration Normal Status  30
8 Biss Unlicht Physisch  60 100 % 25
12 Lehmschelle Boden Spezial  20 100 % 10
16 Sandgrab Boden Physisch  35 85 % 15
20 Dampfwalze Boden Physisch  60 100 % 20
24 Schaufler Boden Physisch  80 100 % 10
28 Knirscher Unlicht Physisch  80 100 % 15
32 Sandsturm Gestein Status  10
36 Erdkräfte Boden Spezial  90 100 % 10
40 Erdbeben Boden Physisch  100 100 % 10
44 Kraftkoloss Kampf Physisch  120 100 % 5
48 Geofissur Boden Physisch  K.O. variiert 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP
Folgende Attacken kann Knacklion durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
SWSH
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM08 Hyperstrahl Normal Spezial  150 90 % 5
TM11 Solarstrahl Pflanze Spezial  120 100 % 10
TM15 Schaufler Boden Physisch  80 100 % 10
TM21 Erholung Psycho Status  10
TM22 Steinhagel Gestein Physisch  75 90 % 10
TM24 Schnarcher Normal Spezial  50 100 % 15
TM25 Schutzschild Normal Status  10
TM28 Gigasauger Pflanze Spezial  75 100 % 10
TM31 Anziehung Normal Status  100 % 15
TM32 Sandsturm Gestein Status  10
TM34 Sonnentag Feuer Status  5
TM39 Fassade Normal Physisch  70 100 % 20
TM48 Felsgrab Gestein Physisch  60 95 % 15
TM49 Sandgrab Boden Physisch  35 85 % 15
TM53 Lehmschuss Boden Spezial  55 95 % 15
TM76 Kanon Normal Spezial  60 100 % 15
TM81 Dampfwalze Boden Physisch  60 100 % 20
TP01 Bodyslam Normal Physisch  85 100 % 15
TP10 Erdbeben Boden Physisch  100 100 % 10
TP13 Energiefokus Normal Status  30
TP20 Delegator Normal Status  10
TP26 Ausdauer Normal Status  10
TP27 Schlafrede Normal Status  10
TP32 Knirscher Unlicht Physisch  80 100 % 15
TP39 Kraftkoloss Kampf Physisch  120 100 % 5
TP67 Erdkräfte Boden Spezial  90 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP
Folgende Attacken kann Knacklion durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
SDLP
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM11 Sonnentag Feuer Status  5
TM15 Hyperstrahl Normal Spezial  150 90 % 5
TM17 Schutzschild Normal Status  10
TM19 Gigasauger Pflanze Spezial  75 100 % 10
TM22 Solarstrahl Pflanze Spezial  120 100 % 10
TM26 Erdbeben Boden Physisch  100 100 % 10
TM28 Schaufler Boden Physisch  80 100 % 10
TM32 Doppelteam Normal Status  15
TM37 Sandsturm Gestein Status  10
TM39 Felsgrab Gestein Physisch  60 95 % 15
TM42 Fassade Normal Physisch  70 100 % 20
TM44 Erholung Psycho Status  10
TM45 Anziehung Normal Status  100 % 15
TM58 Ausdauer Normal Status  10
TM80 Steinhagel Gestein Physisch  75 90 % 10
TM82 Schlafrede Normal Status  10
TM83 Dampfwalze Boden Physisch  60 100 % 20
TM87 Angeberei Normal Status  85 % 15
TM90 Delegator Normal Status  10
TM96 Stärke Normal Physisch  80 100 % 15
TM98 Zertrümmerer Kampf Physisch  40 100 % 15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit
Folgende Attacken kann Knacklion durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
8. Generation
Links zu Vererbungsgrafiken einblenden
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Energiefokus SDLP Normal Status  30
Erdkräfte SDLP Boden Spezial  90 100 % 10
Lehmschuss SDLP Boden Spezial  55 95 % 15
Ruckzuckhieb Normal Physisch  40 100 % 30
Windstoß Flug Spezial  40 100 % 35
Dreschflegel Normal Physisch  variiert 100 % 15
Zornklinge Käfer Physisch  40 95 % 20
Käferbiss Käfer Physisch  60 100 % 20
Offenlegung Normal Physisch  30 100 % 10
Überrumpler SWSH Käfer Physisch  90 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Attacken-Lehrer
Folgende Attacken kann Knacklion durch Attacken-Lehrer erlernen:
8. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
SWEXSHEX Brandsand Boden Spezial  70 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Ranglisten

Basiswerte (FP)

Typ-Schwächen

Wird Knacklion von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Getragene Items

Ein wildes Knacklion kann folgende Items tragen:

RUSASM Pudersand Pudersand 5%
DP Pudersand Pudersand 5%
HGSS Pudersand Pudersand 5%
W Pudersand Pudersand 5%
S2W2 Pudersand Pudersand 5%
XY Pudersand Pudersand 5%
ΩRαS Pudersand Pudersand 5%
SMUSUM Pudersand Pudersand 5%
SWSH Pudersand Pudersand 5%
SDLP Pudersand Pudersand 5%

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
KNACKLIONs Bau ist eine Art in den Sand gegrabener Kessel. Dieses POKéMON wartet geduldig auf Beute, um sie in seinen Bau zu werfen. Seine gigantischen Kiefer verfügen über genügend Kraft, um einen Felsen zu zerquetschen.
KNACKLION ist ein geduldiger Jäger. Es gräbt in einer Wüste eine tiefe Grube und wartet auf Beute, die hineinfällt. Dieses POKéMON kommt eine ganze Woche ohne Wasser aus.
Es lebt in trockenen Wüstengebieten, wo es eine Trichterfalle baut und seelenruhig darauf wartet, dass Beute hinabrutscht.
Seine kräftigen Kiefer zermalmen selbst Felsen. Da sein Kopf so groß ist, fällt es ihm schwer sich aufzurichten, wenn es umgefallen ist.
Es baut im Wüstensand eine Fallgrube, setzt sich in ihr auf den Boden und wartet auf Beute.
KNACKLION baut konische Fallgruben im Wüstensand. Fällt man einmal in eine hinein, gibt es kein Entkommen.
Es baut im Wüstensand eine Fallgrube, setzt sich in ihr auf den Boden und wartet auf Beute.
Es baut sich ein trichterförmiges Loch, aus dem es kein Entrinnen gibt, und wartet, bis Beute hineinfällt.
Es baut sich ein trichterförmiges Loch, aus dem es kein Entrinnen gibt, und wartet, bis Beute hineinfällt.
Es lebt in trockenen Wüstengebieten, wo es eine Trichterfalle baut und seelenruhig darauf wartet, dass Beute hinabrutscht.
Es baut sich ein trichterförmiges Loch, aus dem es kein Entrinnen gibt, und wartet, bis Beute hineinfällt.
Knacklions Bau ist eine Art in den Sand gegrabener Kessel. Dieses Pokémon wartet geduldig darauf, dass Beute in seinen Bau hineinfällt. Seine gigantischen Kiefer verfügen über genügend Kraft, um einen Felsen zu zerquetschen.
Knacklion ist ein geduldiger Jäger. Es gräbt in einer Wüste eine tiefe Grube und wartet auf Beute, die hineinfällt. Dieses Pokémon kommt eine ganze Woche ohne Wasser aus.
Knacklion kann eine Woche überleben, ohne zu essen. Es wartet geduldig in seinem Bau darauf, dass seine Beute zu ihm kommt.
Es gräbt im Sand und zerquetscht dabei mit seinem gigantischen Kiefer störende Felsen. Sein Bau hat die Form eines Trichters.
Sein Kiefer kann sogar Felsen zermalmen, ist aber so schwer, dass es sich nicht aufrichten kann, wenn es hinfällt. Das nutzen Ganovil aus.
Sein Bau dient gleichzeitig als Falle, in der es Beute auflauert. Nachts gräbt es sich zum Schlafen im Sand ein.
Der Bau, den es sich in der Wüste errichtet, ist trichterförmig. Fällt man einmal hinein, gibt es kein Entkommen.
Es errichtet einen trichterförmigen Bau, aus dem es kein Entrinnen gibt, und wartet, bis Beute hineinfällt.
Es baut im Wüstensand trichterförmige Gruben, krabbelt hinein und wartet dort darauf, dass ihm Beute in die Falle tappt.

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Knacklion:
Tempo Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Kraft Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Technik Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Ausdauer Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Sprung Pokéthlon Stern.pngPokéthlon Stern.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


In Spin-offs

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
III PI2 Eier-Modus
COL Tausch
XD Wüsten-Poképlatz
PMDPMD Freudenturm E21-E24, Stillklamm E6-E9, Wunschhöhle E21-E28
L Phobosbohrer, Uferloser und Unendlicher Level 27
IV PMD2PMD2PMD2 Nordwüste
V SPR Karstebene (3-1) (Wüstenbereich)
LPTA H-Gipfel, Feststell-Museum
VI LB Zerr-Insel S03
SH Fliederpalast
RBLW Feld des Aufbruchs, Kliff der Sanctoklinge
PSMD Durch Verbindung mit Pantimos *
VIII PMDDX Freudenturm, Reinwald, Stillklamm, Wunschhöhle, Wüstenregion
NSNP Sengende Sandwüste

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon

Pokémon GO

Knacklion
Kraftpunkte
128
Angriff
162
Verteidigung
78
Max. WP?
1458
Fangrate
40 %
Fluchtrate
9 %
Ei-Distanz
Entwicklung
25 Bonbons
Sofort-Attacken
Lade-Attacken
Pokédex
Knacklions Bau ist eine Art in den Sand gegrabener Kessel. Dieses Pokémon wartet geduldig darauf, dass Beute in seinen Bau hineinfällt. Seine gigantischen Kiefer verfügen über genügend Kraft, um einen Felsen zu zerquetschen.

New Pokémon Snap

Knacklion
#126
Die trichterförmigen Aushöhlungen in der Wüste sind Baue von Knacklion. Sie sind sehr praktisch, da sie nicht nur Schutz bieten, sondern auch Beute einfangen, die in sie hineinfällt.

Im Anime

→ Hauptartikel: Knacklion (Anime)
Lückenhaft.png Diesem Abschnitt fehlen wichtige Informationen über den Anime. Du kannst ihn verbessern, indem du sie recherchierst und einfügst und anschließend diese Markierung entfernst.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Knacklion (TCG)

Von Knacklion existieren momentan 18 verschiedene Sammelkarten, die alle auch als deutsche Version gedruckt wurden. Die älteste Sammelkarte ist das Knacklion mit der Kartennummer 82 aus der Erweiterung EX Sandsturm.

Die Karten von Knacklion sind Basis-Pokémon. Sie gehören dem Kampf-Typ an und verfügen entweder über eine Pflanzen-Schwäche und keine Resistenz oder über eine Wasser-Schwäche und eine Elektro-Resistenz. Knacklion δ (EX Holon Phantoms 84) gehört hingegem dem Pflanzen-Typ an, während Knacklion δ (EX Dragon Frontiers 68) und Knacklion δ (EX Dragon Frontiers 69) dem Psycho-Typ angehören.


Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße sehr viel Traffic.
→ Hauptartikel: Knacklion/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia