Marikeck

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 729.png
Marikeck
jaオシャマリ(Osyamari) enBrionne
Sugimori 729.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typ WasserIC.png
National-Dex #729
Alola-Dex #008
Fähigkeiten Sturzbach
Plätscherstimme (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 45 (11.9 %)
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 87,5% ♂ 12,5% ♀
Ei-Gruppen Wasser 1, Feld
Ei-Zyklen 15
EP bis Lv. 100 1.059.860
Erscheinung
Kategorie Popsternchen
Größe 0,6 m
Gewicht 17,5 kg
Farbe Blau
Silhouette Silhouette 3.png
Ruf
Sound abspielen

Marikeck ist ein Pokémon mit dem Typ Wasser und existiert seit der siebten Spielgeneration. Es ist die Weiterentwicklung von Robball und kann sich wiederum zu Primarene weiterentwickeln. Marikeck wurde am 4. Oktober 2016 in einem Video[1] enthüllt und auf der offiziellen Pokémon-Webseite[2] weitergehend vorgestellt.

Seine Vorstufe Robball ist neben Bauz und Flamiau eines der Starter-Pokémon aus Alola, für das man sich in Pokémon Sonne, Mond, Ultrasonne und Ultramond entscheiden kann.

Im Anime nimmt es als Tracys Marikeck eine wichtigere Rolle ein.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Marikeck ist ein eher kleines, robbenartiges Pokémon. Sein schlanker, länglicher Körper hat eine blaue Färbung und mündet in einen Schweif mit zwei Flossen, welcher Marikeck eine schnelle Fortbewegung im Wasser ermöglicht. Zudem hat es zwei lange Vorderflossen. Marikeck hat freundliche, große Augen. Auffällig sind zudem seine rosafarbene, kugelförmige Nasenspitze und seine länglichen Ohren, die an Zöpfe erinnern. Darüber hinaus stechen besonders drei dünne, blassblaue Ringe hinaus, die die Mitte seines Körpers ähnlich eines Kleides umschlingen.

Bei schillernden Exemplaren weist der Körper eine dunklere, lilafarbene Tönung auf, während die Zierringe um seinen Körper einen leichten Rosaton zeigen.

Attacken und Fähigkeiten

Marikeck setzt Wasserdüse ein

Marikeck ist ein begabter Tänzer, welcher sich Bewegungen von anderen abschaut. Es nutzt diese Tanzbewegungen, um Gegner zu verwirren, bevor es schließlich Wasserblasen auf ihn schleudert, welche es mithilfe seiner Schnauze erzeugt und mit den Flossen von sich wegschleudert. Diese zerplatzen, wenn sie den Gegner treffen, und fügen ihm so Schaden zu, wie bei etwa Blubbstrahl. Auch andere Wasser-Attacken wie Aquaknarre oder Hydropumpe gehören zu seinem Repertoire, zudem erlernt es einige Feen-Attacken, was auf den Zweittyp seiner Weiterentwicklung hinweist. Marikeck nutzt zudem seine Singstimme vielfältig aus, und kann sein Gegenüber mit Säuselstimme oder Schallwelle schaden oder durch Gesang einschläfern.

Wie alle Wasser-Starter-Pokémon ist Marikeck mit genügend Zuneigung dazu in der Lage, von einem Attacken-Lehrer die Kombinationsattacke Wassersäulen zu erlernen. Beim Einsatz mit Feuersäulen entsteht ein Regenbogen, der die Wahrscheinlichkeit für Zweiteffekte vier Runden lang erhöht. Mit Pflanzensäulen entsteht ein Moor, das die Initiative von Gegnern senkt. Ebenfalls teilt es sich mit den Wasser-Startern die Standard-Fähigkeit Sturzbach. Besitzt ein Pokémon mit Sturzbach nur noch wenige Kraftpunkte, erhöht sich die Stärke von Wassern-Attacken um 50 Prozent. Seine einzigartige Versteckte Fähigkeit Plätscherstimme lässt Schall-Attacken wie Schallwelle und Abgesang zu Wasserattacken werden.

Verhalten und Lebensraum

Marikeck beim Tanz mit seinen Seifenblasen

Marikeck leben in großen Kolonien mit ihren Artgenossen, welche an Stränden in Wassernähe zusammenwohnen. Dabei eignen sie sich verschiedenste Tänze an, welche in der Kolonie durch Imitation weitergetragen werden. Auch von Menschen schauen Marikeck sich dabei gelegentlich Bewegungsabläufe ab. In mondhellen Nächten kann man daher große Gruppen des Popsternchen-Pokémon dabei beobachten, wie sie einträchtig tanzen.

Marikeck ist sehr zielstrebig und arbeitet fleißig an seinen Bewegungen. Es gibt sich erst dann zufrieden, wenn jede Bewegung perfekt sitzt. Sieht es einen ihm unbekannten Tanz, gerät es in Aufregung und will ihn unbedingt meistern. Seine ausgeprägten Imitationsfähigkeiten sorgen dafür, dass es auch gerade erst gesehene Bewegungsabläufe schnell beherrschen. Beim Tanzen sprudeln Wasserbläschen aus Marikecks Schnauze. Marikeck gelten als lustige und fröhliche Pokémon, welche andere durch lustige Tänze aufmuntern und ihre eigene Trauer nie nach außen zeigen. Wer ein Marikeck mit traurigem Gesicht erblickt, kann sich seines vollständigen Vertrauens sicher sein.

Entwicklung

Marikeck stellt den mittleren Teil einer dreistufigen Entwicklungsreihe dar. Es entwickelt sich aus Robball und kann sich wiederum zu Primarene weiterentwickeln. Bei der Entwicklung wird das Pokémon wesentlich größer, prägt erwachsenere und femininere Attribute aus und nimmt eine hellere Farbe an. In seiner zweiten Entwicklungsstufe weist es starke Ähnlichkeiten mit einer Meerjungfrau auf.

In den Spielen der Hauptreihe wird die Entwicklung von Robball zu Marikeck beim Erreichen von mindestens Level 17, jene zu Primarene bei Level 34 ausgelöst.

Basis
Sugimori 728.png
PfeilRechts.svg
Level 17
Stufe 1
Sugimori 729.png
PfeilRechts.svg
Level 34
Stufe 2
Sugimori 730.png

Herkunft und Namensbedeutung

Marikeck basiert vermutlich auf einem SeelöwenWikipedia icon.png. Darauf weisen nicht nur seine internationalen Namen, sondern auch seine deutlich sichtbaren Ohren hin. Die weißen Falten an seinem Rumpf erinnern an die Kleider von Tänzerinnen und die auffällig runde Nase an eine typische Clownsnase. Beides spielt vermutlich auf die Verspieltheit und die anmutigen Schwimmeinlagen verschiedener Robbenarten an, von denen Marikecks Design inspiriert wurde.

Seine Entwicklungsreihe weist gemeinsam mit denen von Jurob und Seemops eine interessante Besonderheit auf: Gemeinsam repräsentieren sie die drei existierenden Familien der RobbenWikipedia icon.png. So stellt Jurob vermutlich eine HundsrobbeWikipedia icon.png dar, Marikeck eine OhrenrobbeWikipedia icon.png und Seemops steht für die WalrösserWikipedia icon.png.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Marikeck maritim + keck
Englisch Brionne brio + brine bzw. sea lion
Japanisch オシャマリ Osyamari オシャレ oshare + mari
Französisch Otarlette otarie + starlette
Koreanisch 키요공 Kiyogong 귀엽다 gwiyeopda + gong
Chinesisch 花漾海獅 Huāyànghǎishī 花漾 huāyàng + yàng + 海獅 hǎishī

In den Hauptspielen

Auftritte

In den Spielen ist Marikeck vor allem als Weiterentwicklung von Robball bekannt, welches die Rolle eines Starter-Pokémon in den Spielen Pokémon Sonne, Mond, Ultrasonne und Ultramond innehat. Zu Beginn dieser Spiele kann sich der Protagonist eines von drei Starter-Pokémon aussuchen, zu denen neben Robball auch Bauz und Flamiau gehören.

Fundorte

Spiel Fundort
VII SM Entwicklung
USUM Entwicklung

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Alola
Tali Rivale SMUSUM 16/17 / 19/20 / 24/25 / 29/30

Attacken

→ Hauptartikel: Marikeck/Attacken

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Marikeck durch Levelaufstieg erlernen:
8. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Klaps NormalIC.png PhysischIC.png 40 100% 35
1 Heuler NormalIC.png StatusIC.png 100% 40
1 Aquaknarre WasserIC.png SpezialIC.png 40 100% 25
1 Säuselstimme FeeIC.png SpezialIC.png 40 15
9 Wasserdüse WasserIC.png PhysischIC.png 40 100% 20
12 Kulleraugen FeeIC.png StatusIC.png 100% 30
15 Eissturm EisIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
20 Gesang NormalIC.png StatusIC.png 55% 15
25 Blubbstrahl WasserIC.png SpezialIC.png 65 100% 20
30 Zugabe NormalIC.png StatusIC.png 100% 5
35 Nebelfeld FeeIC.png StatusIC.png 10
40 Schallwelle NormalIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
45 Mondgewalt FeeIC.png SpezialIC.png 95 100% 15
50 Hydropumpe WasserIC.png SpezialIC.png 110 80% 5
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Durch TM/TP

Folgende Attacken kann Marikeck durch Technische Maschinen oder Platten erlernen:
8. Generation
TM/TP Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM21 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM24 Schnarcher NormalIC.png SpezialIC.png 50 100% 15
TM25 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM27 Eissturm EisIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
TM29 Charme FeeIC.png StatusIC.png 100% 20
TM31 Anziehung NormalIC.png StatusIC.png 100% 15
TM33 Regentanz WasserIC.png StatusIC.png 5
TM35 Hagelsturm EisIC.png StatusIC.png 10
TM36 Whirlpool WasserIC.png SpezialIC.png 35 85% 15
TM39 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM41 Rechte Hand NormalIC.png StatusIC.png 20
TM45 Taucher WasserIC.png PhysischIC.png 80 100% 10
TM55 Lake WasserIC.png SpezialIC.png 65 100% 10
TM71 Wunderraum PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM76 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM78 Akrobatik FlugIC.png PhysischIC.png 55 100% 15
TM87 Diebeskuss FeeIC.png SpezialIC.png 50 100% 10
TM89 Nebelfeld FeeIC.png StatusIC.png 10
TP03 Hydropumpe WasserIC.png SpezialIC.png 110 80% 5
TP04 Surfer WasserIC.png SpezialIC.png 90 100% 15
TP05 Eisstrahl EisIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TP06 Blizzard EisIC.png SpezialIC.png 110 70% 5
TP16 Kaskade WasserIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
TP17 Amnesie PsychoIC.png StatusIC.png 20
TP20 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TP26 Ausdauer NormalIC.png StatusIC.png 10
TP27 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TP30 Zugabe NormalIC.png StatusIC.png 100% 5
TP31 Eisenschweif StahlIC.png PhysischIC.png 100 75% 15
TP35 Aufruhr NormalIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TP42 Schallwelle NormalIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
TP84 Siedewasser WasserIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
TP85 Kraftschub NormalIC.png StatusIC.png 30
TP90 Knuddler FeeIC.png PhysischIC.png 90 90% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Typ-Schwächen

Wird Marikeck von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
FeuerIC.png
WasserIC.png
EisIC.png
StahlIC.png
NormalIC.png
KampfIC.png
GiftIC.png
BodenIC.png
FlugIC.png
PsychoIC.png
KäferIC.png
GesteinIC.png
GeistIC.png
DracheIC.png
UnlichtIC.png
FeeIC.png
PflanzeIC.png
ElektroIC.png

Getragene Items

Ein wildes Marikeck kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
VII S Dieser begnadete Tänzer erzeugt beim Tanzen eine Wasserblase nach der anderen und greift damit seine Feinde an.
M Fühlt sich anderen sehr verbunden. Wenn sein Trainer schlechte Laune hat, muntert es ihn mit einem Tänzchen auf.
US Sieht es einen Tanz, den es nicht kennt, wird es ganz aufgeregt. Dann übt es fleißig, bis es ihn gemeistert hat.
UM Es erzeugt Wasserblasen, die es mit seinen Flossen auf Gegner schleudert. Die Blasen platzen dadurch und schaden dem Ziel.
VIII ST Es weicht den Attacken seiner Gegner mithilfe von Tanzschritten aus und erzeugt eine Blase nach der anderen, um sie in Bedrängnis zu bringen.
SD In Nächten mit ruhigem Wellengang tanzt es mit seinen Artgenossen zusammen zu einem Lied, das ihr Rudelführer, ein Primarene, vorsingt.

Strategie

Das Tier von Marikeck ist derzeit noch nicht definiert.

In Spin-offs

Fundorte

Spiel Fundort
VI SH Event-Zyklus Woche 10, 22

Im Anime

→ Hauptartikel: Marikeck (Anime)
Marikeck im Anime

Marikeck hat sein Debüt und einzigen Auftritt im Anime in der Episode Meer, Marikeck und Moruda! aus der zwanzigsten Staffel. Dort taucht es an der Seite der Schaustellerin Ida vom Seevolk auf. Gemeinsam führen sie vor großem Publikum eine Nummer auf, bei welcher Marikeck verschiedenfarbige Blubberblasen ausstößt. Den krönenden Abschluss stellt die Attacke Super-Wassertornado dar, bei welchem es auf einem großen Wasserwirbel surft. Tracy, die Marikeck bei der Attacke beobachtet, ist begeistert und bittet Ida und Marikeck um Training. Als alle bei einem Bootsausflug unterwegs sind, wird die Gruppe von einem wilden Moruda attackiert. Marikeck greift mit Wasserdüse an, wird jedoch erwischt und besiegt. Tracys Robball meistert den Einsatz von Super-Wassertornado und vertreibt das wilde Pokémon.

In Entwicklungsreiche Forschung! entwickelt sich Tracys Robball nach einem Training mit Ida und ihrem Primarene, dessen abendliche Vorführung von Grandiose Meeressymphonie es begeistert mitansieht, zu Marikeck.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Marikeck (TCG)

Es sind bisher zwei Sammelspielkarten von Marikeck bekannt, die beide auch in deutscher Variante vorliegen (Stand: 21.03.2019). Die älteste deutsche Karte ist Marikeck mit der Kartennummer 40 aus der Erweiterung Sonne & Mond, welche im Februar 2017 veröffentlicht wurde.

Die Karten von Marikeck sind Wasser-Pokémon der Phase 1 und entwickeln sich aus Robball. Sie verfügen über eine Pflanzen-Schwäche.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Marikeck/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Einzelnachweise

  1. [1] Trailer Entwicklungen der Starter-Pokémon in Pokémon Sonne und Pokémon Mond enthüllt! des offiziellen Pokémon-Youtube-Kanals vom 4. Oktober 2016.
  2. [2] Marikecks Steckbrief auf der offiziellen Pokémon-Webseite.