Wasserkontinent

Aus PokéWiki
Navigation Suche

Der Wasserkontinent ist einer der Kontinente in der Welt von Pokémon Mystery Dungeon. Auf ihm beginnen die Abenteuer des Protagonisten und seiner Partnerin in Pokémon Super Mystery Dungeon, wo der Kontinent als debütierte. Wichtige Orte sind das Heimatdorf der Partnerin Ruhenau sowie Trubelstadt. Dort befindet sich das Hauptquartier des Pokémon-Forscherteams. Die östlichste Insel führte mit Reinwald, Freudenturm und Wunschhöhle drei Dungeons bereits in Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau und Team Rot ein.

Geographie

Der Wasserkontinent ist im zentralen Norden der Pokémon-Welt und ist der viertgrößte der Kontinente. Er bekam seinen Namen durch die vielen Flüsse, Buchten und Seen, welche den Kontinenten überziehen. Insgesamt besitzt die Kontinentalplatte 13 kleinere Inseln. Zwei weitere große Inseln bilden den Kontinenten an sich, welche durch einen sehr breiten Fluss voneinander getrennt werden.

Der Segensberg ragt in den Horizont

Der Norden des Kontinentes ist dünn besiedelt und grenzt über die Meereslinie an den Rätselhaften Kontinenten. Ein Gebirgsstreifen dominiert den Norden. An dessen Nordkap befindet sich die Höhle der Läuterung. Südlich von jenem Gebirge finden sich fruchtbare grüne Ebenen vor. Hier liegen unter anderem die Sonnigen Gärten, der Hügel des Versprechens und die Urquellhöhle. Eine grüne Hügellandschaft liegt ebenfalls in der Nähe, wo das Kliff der Entscheidung liegt. Der Nordwestkap ist ebenfalls mit vielen Bergen ausgestattet. Das hier ansässige Gebirge und seine trockenen Nebengebiete beinhalten den Steinschlagpass, das Feld der Steine oder auch die Elektrosteppe und den sagenumwobenen Segensberg. Ganz im Norden des Gebietes sind mit den Winzigen Wiesen kleine fruchtbare Stellen zu finden.

Im Zentrum des Kontinenten treffen einige Gebirge und Tallandschaften zusammen. Die Neue Gebirgskette ist dabei das geologisch jüngste Gebirge und sehr fruchtbar. Ebenso ist der fruchtbare Zentralkontinent eine beliebte Siedlungsstätte. So findet sich hier das idyllische Ruhenau vor, woran unter anderem der Wald hinter der Schule aber auch der Gruselige Wald und der Glitzerberg angrenzen. Daran grenzt die größte aller Gebirgskette des Kontinenten, die den Zerklüfteten Gebirgspass, die Grotte der Schulung und die Idyllische Höhle beinhalten. Östlich dieses Gebirges liegt die größte Stadt der Kontinentalplatte und die aktive Hafenstadt Trubelstadt.

Ein Blick auf Ruhenau

Im Westen gehen die grünen Ebenen in trockene Wüstengebiete ein. Hier befindet sich südlich von der Elektrosteppe das Rotomurf-Bergwerk. An der Westküste ist der Dungeon der Raserei. Die daran grenzente Halbinsel wird als Blätterplateau bezeichnet.

Die südliche Kontinentenhälfte grenzt sich durch einen breiten Fluss vom Nordteil ab. Ein Großteil des Westen und des Zentralen Gebietes sind mit Wäldern und Wiesen versehen. Hier liegen der Immergrüne Wald, der Einstiegspfad und ein großer Wasserfall. Eine große dominante Fläche nimmt hier das Komische Grasland ein. Der Osten hat neben weiteren Ebenen und Wäldern ein weiteres Gebirge. Hier befinden sich der Mysteriöse Bergpfad und die Langfeldhöhle. Hieran grenzen die Quappo-Flüsschen. Etwas isolierter am Südkap befinden sich die Labyrinthwiesen.

Östlich des Hauptkontinentes lässt sich eine große Insel vorfinden. Diese weitestgehend grüne Insel besitzt viele Wälder und Wiesen. Im Zentrum liegt das Lebhafte Tal, welches an den Reinwald grenzt. An der Westküste lässt sich die Wunschhöhle entdecken. Ganz im Süden der Insel wurde einst der Freudenturm errichtet.

Städte und Dörfer

Ruhenau

Artwork von Ruhenau
→ Hauptartikel: Ruhenau

Ruhenau ist eine der beiden Städte auf dem Wasserkontinent. Sie ist von Anfang an freigeschaltet und wird auch schnell besucht, da das Spiel in der Nähe der Stadt beginnt. Hier lebt der Protagonist im späteren Spielverlauf zusammen mit Blanas in dessen Haus, außerdem lernt der Protagonist hier die Partnerin kennen, welche im Haus ihres Großvaters lebt. In der Stadt befinden sich direkt am Dorfplatz ein Kecleon-Laden, eine Lagertruhe, ein Pokémon-Café und ein Attacken Zack Bumm. Im Norden befindet sich die Schule, welche im Laufe des Spiels eine wichtige Rolle einnimmt, im Westen das Wohngebiet und im Süden der Hügel mit dem großen Baum und das Modrige Mausoleum.

Trubelstadt

Artwork von Trubelstadt
→ Hauptartikel: Trubelstadt

Trubelstadt ist die zweite der beiden Städte auf dem Wasserkontinent. Sie liegt an der Küste und beinhaltet viele der wichtigen Orte und Gebäude des Spiels. Dazu gehört das Hauptquartier des Forscherteams, dem der Protagonist und seine Parterin im Spielverlauf beitreten, Clavions Schlüsseldienst, Mauzis Filmpalast und Echnatolls Goldtausch. Außerdem befinden sich auch hier ein Kecleon-Laden, eine Lagertruhe, ein Pokémon-Café, ein Attacken Zack Bumm und eine Anlegestelle des Transportdienstes Lapras Interkontinental.

Dungeons

Auf dem Wasserkontinent befinden sich insgesamt 35 Mysteriöse Dungeons. Der erste der betreten werden kann ist der Einstiegspfad.

Unterschiede zwischen den Generationen

Im Vergleich zu Pokémon Super Mystery Dungeon ist sowohl in Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau und Team Rot als auch in Retterteam DX nur die östliche Insel betretbar. Der Rest des Kontinenten ist unpassierbar. Die Insel beinhaltet in den Retterteam-Spielen drei Dungeons: Der Reinwald, der Freudenturm und die Wunschhöhle. Diese gelten als die schwierigsten Dungeons der Spiele, wo sie vorkommen und sind erst nach der Haupthandlung betretbar. In Pokémon Super Mystery Dungeons ist zwar die Insel vorhanden, jedoch kann man hier die drei vorherigen Dungeons nicht aufsuchen. Hier liegt nun das Lebhafte Tal.

Demographie

Wilde Dungeon-Gegner fallen nicht unter die Demographie. Es zählen nur Pokémon, welche festgeschrieben sind.

Ort Demografie
Pokémon Mystery Dungeon:
Team Blau und Team Rot
Pokémon Super
Mystery Dungeon
Pokémon Mystery Dungeon:
Retterteam DX
Ruhenau unbekannt 27 unbekannt
Trubelstadt unbekannt 57 unbekannt
Östliche Inselgruppe 2 0 2
Nordwestliche Landzunge unbekannt 1 unbekannt
Nordöstliche Landzunge unbekannt 1 unbekannt
Zentrum unbekannt 11 unbekannt
Westküste unbekannt 5 unbekannt
Westlicher Südkontinent unbekannt 0 unbekannt
Östlicher Südkontinent unbekannt 4 unbekannt
Gesamtbevölkerung 2 106 2

Handlung

Team Rot, Team Blau und Retterteam DX

Celebi in den Tiefen des Reinwalds

In den Retterteam-Spielen wird viel über die Legenden der Insel erzählt. Der Reinwald und Freudenturm werden auf dem Windkontinenten als „Meisterdungeons“ bezeichnet. Die Pokémon-Zeitung schrieb im Artikel „Die Meisterdungeons“ dazu:

„Irgendwo auf der Welt soll es extrem schwierige Dungeons geben. Man betritt sie allein, ohne Items und auf Level 5. Noch niemand hat diese Dungeons gemeistert. Sie prüfen nämlich nicht deine Stärke, sondern deinen Verstand.“

Dieser Artikel hat verschiedene Pokémon dazu veranlagt diese Dungeons zu finden und zu erkunden. Am Ende des Reinwaldes wartet sogar das Mysteriöse Pokémon Celebi und bietet seinem Entdecker die Mitgliedschaft in seinem Retterteam an.

In der Wunschhöhle versagte Meditalis vom Team Übel und bat anschließend um Hilfe. Das Heldenteam rettet Meditalis und bringt sie zurück zum Pokémon-Platz. Meditalis bedankt sich für die Rettung anhand des Wunschsteins. Dieses soll das Heldenteam nutzen um am Ende des Dungeons einen Wunsch in Erfüllung gestellt zu bekommen. Als das Heldenteam es schafft den langen Dungeon zu bezwingen, finden sie das schlafende Jirachi. Dieses erkennt den Wunschstein und erfüllt dem Retterteam ihren seeligsten Wunsch.

Super Mystery Dungeon

Der Wasserkontinent ist der Haupthandlungsort der gesamten Handlung rund um den Protagonisten und seine Partnerin.

Blanas findet den Protagonisten und die Megalon

Der Protagonist erwacht hier eines Tages, wissentlich, dass er einst ein Mensch war. Er wird von Megalon angegriffen und von Blanas gerettet. Er bringt den Helden nach Ruhenau, wo er seine Partnerin kennenlernt und mit ihr ein Junior-Forscherteam gründet. Der Protagonist und seine neue Freundin besuchen die dortige Schule und lernen viele neue Freunde und Rivalen kennen, mit denen sie einige Abenteuer erleben. Ihr größtes Abenteuer folgte später, als Ampharos vom Pokémon-Forscherteam Ruhenau besucht und die beiden Helden inspiriert nach Trubelstadt zu reisen, nachdem sie von Ampharos die Connexussphäre geschenkt bekommen.

Pokémon werden zu Stein verwandelt

Sie erreichen Trubelstadt und werden dort dann Teil des Forscherteams. Gemeinsam reisen sie um die Welt, um das Rätsel der Versteinerung zu lüften. Eines Tages finden sie dann raus, dass Blanas und die Megalon gemeinsam mit Yveltal für die Dunkle Materie arbeiten, um ,von jener Materie kontrolliert, die Versteinerung auf der ganzen Welt umzusetzen und die Welt zu vernichten. Gemeinsam mit den Legendären Bestien werden sie auf dem Segensberg versteinert und kämpfen in der Welt des Nichts gegen die Schatten des Nichts, um sich aus der Versteinerung zu befreien. In Trubelstadt treffen sich nun alle Überlebenden und reisen ins Mysteriöse Meer, um sich der Materie zu stellen.

Nachdem sie die Welt gerettet haben, offenbart die Partnerin einst das Pokémon Mew gewesen zu sein und verschwindet daraufhin, da sie ihre Mission erfüllt hat. Nach eines Ratschlags von Xatu sucht der Protagonist nun die Wiedergeburt von Mew und versucht damit seine Partnerin zu erwecken. Die Megalon und Blanas entführen Mew, da sie befürchten, dass die Dunkle Materie so wiederkehren könnte. Doch Mew verwandelt sich rechtzeitig zur Partnerin, da die Emotionen nun stark genug waren. Xatu plante die Entführung, um dies zu ermöglichen.

Mythologie und Kultur

Der Wasserkontinent bietet lange und wichtige Traditionen. Die wohl bedeutendste ist der Glaube an den Segensberg. Vor allem die Einwohner Ruhenaus wird der Berg als eine heilige Stätte verehrt. Pokémon erklären sich regelmäßig bereit den Eingang des Berges zu versperren. Kein Pokémon soll je den Berg betreten, dies gilt als Sünde. Hintergrund ist das sogenannte „Wasser des Lichts“, welches sich auf der Spitze des Berges befindet. Dieses heilige Wasser ist in der Lage die Versteinerung durch die Energie der Dunklen Materie rückgängig zu machen. Die Quelle wurde vor Jahrhunderten von einer längst vergessenen Zivilisation errichtet, um einen erneuten Vorfall der Materie vorzubeugen. Im Laufe der Zeit verschwand jedoch der Sinn hinter der strengen Bewachung und die Regel ging mehr in eine Religion über.

Die Quelle des Lichts auf der Spitze des Segensbergs

Als rechtschaffende Behörde ist der Oberwachtmeister Magnezone mit seinen Streitkräften tätig. Auch das Pokémon-Forscherteam aus Trubelstadt setzt sich ein, um ihre Bevölkerung zu bewachen.

Am Hügel des Versprechens bewacht das Legendäre Pokémon Kobalium den sagenumwobenen Wasser-Ringel, welcher einer der Schätze der Welt ist. Dieses wertvolle Relikt ist unter Forschern sehr begehrt.

Weitere Legenden drehen sich rund um die Insle im Osten. Hier liegen die sogenannten „Meisterdungeons“, welche von Retterteams des Windkontinentes verehrt werden. Diese sehr gefährlichen Orte beinhalten sagenumwobene Legenden. In den Tiefen des Reinwaldes soll das Pokémon Celebi leben, welches in der Lage ist durch die Zeit zu reisen. Der Freudenturm zählt ebenfalls zu den Meisterdungeons und wurde einst von einer vergessenen Kultur erbaut. Hier leben eine Vielzahl Pokémon. Die Wunschhöhle im Westen der Insel besitzt eine Legende des Pokémon Jirachi. Man sagt, dass wenn man die Tiefen der Höhle erreicht Jirachi auf einen wartet und im Austausch gegen einen Wunschstein einen Wunsch erfüllt.

Wichtige Persönlichkeiten

Pokémon-Forscherteam

Das Pokémon-Forscherteam
→ Hauptartikel: Pokémon-Forscherteam

Das Pokémon-Forscherteam ist eine Forschungsorganisation, welche von Ampharos angeführt wird und es sich zum Lebensziel gesetzt hat den Katschak-Turm zu vervollständigen. Angestrebt mit diesem Ziel, erforschen sie die ganze Welt und versuchen all ihre Geheimnisse zu lüften. Im Laufe der Handlung schließen sich die Helden dem Team an. Sie erforschen das Rätsel um die Versteinerung der Pokémon und schaffen es letzten Endes die Dunkle Materie zu vernichten.

Blanas

→ Hauptartikel: Blanas (Pokémon Mystery Dungeon)

Blanas ist ein Bewohner Ruhenaus und zu Beginn der Handlung der Ziehvater des Protagonisten. Er ist streng aber fair. In Wahrheit ist Blanas jedoch ein Pokémon, welches von der Dunklen Materie kontrolliert wurde. Er versucht das Vertrauen des Helden für sich zu gewinnen, da er weiß, dass er ihn braucht, um das Siegel des Segensbergs zu brechen und damit zu verhindern, dass die Dunkle Materie aufgehalten werden kann. Nach dem Ende der Materie bereut Blanas seine Entscheidungen und lässt sich mit seinen Handlangern in Ruhenau nieder.

Karippas

Karippas ist der Bürgermeister von Ruhenau und der Ziehopa der Partnerin. Er ist Blanas Nachbar und sehr streng. Er befehligt alle Pokémon des Dorfes und ist ein großer Anhänger des Segensberg-Glaubens.

In den verschiedenen Medien

In den Spielen

Der Wasserkontinent konnte teilweise das erste mal am 17. November 2005 in Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau und Team Rot betreten werden. Jedoch war der volle Kontinent erst in Pokémon Super Mystery Dungeon betretbar, welches als Teil der sechsten Generation veröffentlicht wurde. Im Frühjahr 2020 wurde dann Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX veröffentlicht, welches ein Remake von Team Blau und Team Rot war. Als solches behielt der Wasserkontinent hier die identische Rolle, wie auch im Originalspiel. Bislang sind dies die einzigen Auftritt der Welt innerhalb irgendeines Mediums.

Artworks und Karten vom Wasserkontinent

In anderen Sprachen

Sprache Name
Deutsch Wasserkontinent
Englisch Water Continent
Japanisch 水の大陸 Mizu no Tairiku
Spanisch Continente Acua
Französisch Terre de l'Eau
Italienisch Terra dell'Acqua

Trivia

  • Die Position des Segensberges macht in Perspektive von Ruhenau aus keinen Sinn. Der Berg wirkt viel näher an Ruhenau dran und hinter ihm sollen sich sehr viele weitere ebenso hohe Berge aufhalten. Die Position auf der Karte verfälscht diese Informationen.
Die Pokémon-Welt
Hauptserie KantoSeviiJohtoHoennSinnoh/HisuiEinallKalosAlolaGalar
Anime Orange-ArchipelDecolor-Archipel
Sammelkartenspiel Holon
Spin-offs Ranger FioreAlmiaOblivia
Mystery Dungeon WindkontinentGraskontinent (Fluffeluffs Nachbarschaft) • Nebelkontinent
WasserkontinentSandkontinent
Mysteriöses MeerRätselhafter KontinentWelt des Nichts
Verborgenes LandRaumspalteAlbtraumPelipper-Insel
Andere EmeraltalOrreTCG IslandPokéParkRanseiFerrumPassioLentil
In anderen Sprachen: