Aktivieren

Komplettlösung Pokémon XD – Der Dunkle Sturm

Aus PokéWiki
(Weitergeleitet von Erol)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hierbei handelt es sich um eine Komplettlösung.
Sie greift alle Rätsel und Hindernisse auf, die während des Spiels bewältigt werden müssen. Hierbei geht natürlich der Spielspaß verloren!

Vor Beginn

Bei Pokémon XD - Der Dunkle Sturm handelt es sich um den Nachfolger von Pokémon Colosseum, der fünf Jahre nach dem Ende der dortigen Handlung anknüpft. Viele Orte und Personen sind demnach noch im Spiel vorhanden, haben sich jedoch teilweise verändert. Jedoch werden dir auch einige neue Dinge in diesem Spiel begegnen, die du noch nicht kanntest, sofern du den Vorgänger gespielt hast.

Die aus Pokémon Colosseum bekannten Crypto-Pokémon, werden auch in diesem Spiel wieder eine große Rolle spielen, wobei es diesmal sogar fast doppelt so viele gibt, wie im Vorgänger. Team Crypto ist ebenfalls zurück, aber in komplett neuer Besetzung, so dass du dich auf spannende Kämpfe und starke Gegner freuen darfst!

Prolog

In einer dunklen Nacht entführt eine mysteriöse Organisation ein Frachtschiff, die Libra. Dazu benutzen sie ein violettes Lugia, dass das Schiff aus dem Wasser hebt und mitnimmt…

Pokémon-Hauptlabor

Das Pokémon-Hauptlabor

Direkt zu Anfang des Spiels befindest du dich mitten in einem Pokémon-Kampf. Dabei musst du mit einem Brutalanda Level 50 gegen ein Metagross des selben Levels antreten. Ob du gewinnst oder verlierst ist egal, da es nur eine Simulation war, wie sich nach dem Kampf herausstellt. Nachdem du wegen deiner Fähigkeiten gelobt wurdest, kannst du dich erstmals frei in dem Labor, in dem du dich gerade befindest, bewegen. Wenn du nun deine Pokémon ansiehst, merkst du, dass du Besitzer einer Evolis bist. Items, TMs und Derartiges besitzt du nicht.

Sieh dich ein wenig um und sprich mit ein paar Leuten um nützliche Informationen zu erhalten. Im Raum mit der Frau in rosa, die sich als deine Mutter Yolanda herausstellt, wirst du in ein Gespräch mit ihr und dem leitenden Forscher dieses Instituts, Professor Klein, verstrickt. Du bekommst den Auftrag deine kleine Schwester Sina zu suchen und erhältst die Information, dass sie ein P☆DA in deinem Zimmer zum Abholen finden lässt. Nun untersuche das Labor weiter und sprich mit möglichst vielen Leuten, um mehr über den Aufenthaltsort deiner Schwester zu erfahren. In einem Raum im linken Teil des Gebäudes im ersten Stock findest du unter einem Tisch einen Mann, der dir davon erzählt, dass er mit deiner Schwester verstecken gespielt hat und sie vielleicht in deinem Zimmer ist, also nichts, wie hin. Dein Zimmer findest du ebenfalls im linken Teil des Gebäudes im Erdgeschoss ganz links. Betrittst du es, erhältst du die Nachricht, dass deine Schwester noch vor Kurzem da gewesen sein muss, nun aber weg ist. Nimm aus der Box in der Ecke drei Tränke und dann den P☆DA auf dem Tisch. Du bekommst sofort eine Mail von Klein, der dir sagt, dass Sina wohl mit einem gewissen Karl verstecken gespielt hat, also sprich mal mit ihm. Karl ist der Mann, der sich unter dem Tisch versteckt und dir nun erzählt, dass Sina vielleicht in Dr. Abakus' Anwesen ist und markiert dir den Ort auf der Karte.

Geh nach draußen und trete, wenn du willst, noch gegen den Trainer vor dem Labor an, der mit einem Wiesor den Kampf bestreitet. Links des Labors findest du noch zwei Gegengifte. Danach kannst du dich zu Abakus' Anwesen begeben.

Abakus' Anwesen

Abakus' Anwesen

Sobald du das Haus betreten willst, wirst du von Calvin, dem Assistenten von Abakus herausgefordert. Sein Sonnkern sollte keine Probleme bereiten. Sobald du im Haus bist und dir den Film über die Ungesundheits-Treter angesehen hast, gehst du nach links und redest mit Sina, die daraufhin mitkommt. Beim Verlassen des Hauses erhältst du noch eine E-Mail von Prof. Klein, der will, dass du so schnell wie möglich zurückkommst. Also nichts wie hin! Auf zum Labor...

Zurück im Pokémon-Hauptlabor

Wie du sehen kannst, wartet Yolanda bereits auf euch und hält Sina eine Standpauke. Danach sagt sie, dass Professor Klein dich sucht, also nichts wie zu ihm. Doch in seinem Büro ist er nicht, denn im Moment befindet er sich bei seinem Assistenten Niuton im Erdgeschoss des rechten Gebäudes links der Rezeption. Dort erhältst du deine Krallmaschine, deren Funktion dir dabei erklärt wird, und fünf Pokébälle. Zudem wird dein P☆DA noch um die Crypto-Daten erweitert. Plötzlich wirst du jedoch Zeuge, wie der Professor entführt wird. Wenn du versuchst einzugreifen, wirst du von einem Cryptoknecht herausgefordert. Sobald er aber sein Teddiursa in den Kampf schickt, reagiert dein Aura-Scanner erstmals und Klein will, dass du einen Ball wirst. Obwohl Teddiursa noch nicht geschwächt wurde, kannst du bedenkenlos den Ball werfen, da du es zu 100% fangen wirst. Nach dem Kampf wundern sich die Verbrecher noch kurz über deine Krallmaschine und fliehen dann.

Zurück im Labor findet eine kurze Lagebesprechung statt, bei der sich Yolanda dazu bereit erklärt, den Cryptorbis vorerst alleine fertigzustellen. Folge ihr, nachdem sie gegangen ist in den zweiten Stock zu dem Forscher, der vor seinem PC sitzt. Dort fragt deine Mutter dich, ob du einen kleinen Auftrag für sie in Portaportus ausführen könntest. Du sollst ein Ersatzteil aus dem Ersatzteil-Laden besorgen. Sina, die dann auftaucht, will dich begleiten und du bist gezwungen, sie erneut mitzunehmen. Verlässt du nun das Labor, hält Niuton dich auf und übergibt dir die Klein-Memo 1 und 2, die Informationen über Crypto-Pokémon enthalten. Nun kannst du die Weltkarte betreten und den neu erschienenen Ort Portaportus auswählen.

Portaportus

Die Hafenstadt Portaportus
Eine genaue Übersicht, welchen Trainern du in dieser Stadt begegnest, gibt es hier: Portaportus

Gleich beim Betreten des Ortes bringt Sina dich in Schwierigkeiten, da sie in Dolf, einen stämmigen Mann läuft, der sie und dich aus Wut angreifen will. Dazu ruft er sein Crypto-Pokémon Sengo. Doch Herr Opulos und seine beiden Helfer tauchen auf und helfen dir aus der Patsche. Luzius, einer der Helfer, ruft sein Simsala und besiegt Dolfs Sengo mit einem Schlag, sodass dieser wütend die Flucht ergreift. Nun verabschieden sich auch Herr Opulos und die anderen beiden.

Gehe nun nach Westen, wo du von Sinas Freundin und ihrer Mutter aufgehalten wirst, die nach einem kurzen Gespräch jedoch wieder gehen. Danach geht es gleich zum Ersatzteil-Laden, dem Gebäude mit riesigen Roller auf dem Dach. Dort ist im Moment aber kein Mitarbeiter. Rede deshalb mit dem Mann im Kapitäns-Outfit rechts des Eingangs, um Informationen über den Besitzer und Junk, seinen Enkel, zu erhalten, der sich wohl gerade bei den Drehbrücken aufhalten soll. Danach erzählt er noch seine Geschichte und seiner Erforschung von Evoli. Als er mitbekommt, dass du selbst ein Evoli besitzt, lässt er dich aus fünf Entwicklungsitems eines auswählen.

Aufgepasst, denn nun kannst du bereits entscheiden in welches Pokémon sich dein Evoli entwickeln soll. Die gesamte Kampfstärke seiner fünf Entwicklungen, Blitza, Flamara, Aquana, Psiana und Nachtara ist zwar identisch, jedoch hat jedes andere Schwerpunkte und einen anderen Typen, treffe also eine weise Entscheidung. Doch bedenke: Entwickeln musst du dein Pokémon natürlich nicht, es wäre nur eine große Hilfe bei den späteren Kämpfen.


Verlasse nun den Laden und gehe nach Norden zu den Drehbrücken. Da triffst du Junk, der sich sofort dazu bereit erklärt das Ersatzteil zu suchen. Gehe also zurück zum Laden, wo Junk dir das Ersatzteil überreicht. Danach sprecht ihr noch über die Vorfälle am Labor und dem Auftauchen der Crypto-Pokémon, was Junk sehr bekannt vorkommt. Jetzt ist deine Mission in Portaportus eigentlich vorbei, aber wenn du willst kannst du noch gegen einige Trainer kämpfen und Items sammeln.

Gehe dazu zunächst in den Markt, wo du neben einigen nützlichen Items, die du kaufen kannst, von einem Seemann auch einen Trank bekommst. Nördlich des Markts gibt es den Krabby-Club, den du aber erst betreten kannst, wenn du den davor stehenden Seemann besiegst, was aber kein Problem sein sollte. Im Keller des Clubs kannst du nun noch einen Supertrank finden. Wenn du vom Ersatzteil-Laden aus nach Norden gehst, triffst du einen Matrosen, der dir nach einem Sieg über ihn die Anziehung überreicht. Gehe nun über die Drehbrücken, die bereits so eingestellt sind, dass du einen Normalo erreichst, der ein Crypto-Ledyba besitzt. Kralle es dir jetzt oder später und drehe die Brücken dann so, dass du den Leuchtturm erreichst. Vor dem Turm kannst du drei Pokébälle finden, während dich im Treppenhaus des Turms noch ein Trank, ein Para-Heiler und ein Aufwecker erwarten. Auf der Spitze des Leuchtturms ist es dir noch möglich von einer Bodybuilderin ein Fiffyen zu erkrallen, bevor du die Stadt endlich verlassen kannst.

Zurück im Pokémon-Hauptlabor

Vor dem Labor wirst du gleich von Niuton aufgehalten, der dir drei weitere Klein-Memos mit nützlichen Informationen übergibt. Nun gehe zu Yolanda, die uns sobald Sina das Ersatzteil nach unten bringt, fragt, ob der Crypto-Meter schon auf Null gefallen ist. Egal was du antwortest, sie erzählt dir von einem Sanktuarium und schickt dich nach Emeritae zu Sophos. Verlasse also das Labor und begib dich dorthin.

Emeritae

Emeritae
Eine genaue Übersicht, welchen Trainern du in dieser Stadt begegnest, gibt es hier: Emeritae

In Emeritae gibt es neben vielen Trainern auch einiges zu entdecken, also fange gleich an und nimm dir den Pokéball aus der Kiste am Eingang der Stadt. Wenn du dich von dort aus am Rand der Stadt hältst, gelangst du zu einer Höhle mit einem Supertrank, einem weiteren Pokéball und einer älteren Frau, die deinen Pokémon verschiedene Attacken beibringt. Nördlich des Pokémon-Centers befindet sich eine Pension, die momentan zwar keine Pokémon aufnehmen kann, dafür aber einen Namenbewerter für deine Pokémon bereithält. Östlich der Pension befindet sich ein Äther, während darüber ein Mann mit einem Schwalbini steht, der dir immer wieder eine Beere schenkt. Drei Tränke und eine PokéSeniorin, die dir nach einem Sieg Kugelsaat schenkt, findest du noch, wenn du den Weg hinter dem großen Haus in einem Baum entlanggehst.

Gehe nun in das große Haus und sprich mit Yola, die bereits von dir gehört hat. Mitten im Gespräch kommt Sophos angelaufen, der dir vom Sanktuarium erzählt und dann verschwindet. Yola erklärt dir danach den Weg dorthin, also nichts wie los.

Bevor du jedoch das Sanktuarium besuchen kannst, musst du in der Höhle vor jenem noch vier Trainer besiegen. Diese sollten jedoch kein allzu großes Problem darstellen. Nach dem dritten Sieg, kannst du dir noch zwei Feuerheiler holen und vom letzten erhältst du sogar eine Essenzkiste. Danach geht es zu eigentlichen Sanktuarium, wo dich Sophos zu einem Kampf herausfordert. Sein Pikachu auf Level zwölf sollte eigentlich schnell besiegt sein, hast du aber ein Aquana, musst du schon etwas aufpassen.

Anschließend kannst du nochmal mit den Trainern in Emeritae kämpfen, wenn noch keines deiner Crypto-Pokémon für die Erlösung bereit ist, oder schlussendlich eines Erlösen. Danach gehst du mit Sophos wieder zu dessen Haus. Nach einem Gespräch, in dem ein gewisser Gardio und der Duellberg erwähnt werden, gibst du Sophos noch deine P☆DA-Nummer und kannst dann die Stadt Richtung Duellberg verlassen.

Optionales

Während des Spielverlaufs werden verschiedene Trainer immer stärker und lassen sich so zu Rückkämpfen herausfordern. Besuche also immer mal wieder alle Städte und Orte mit Trainern und sprich sie an, um gegebenenfalls einige Erfahrungspunkte zu sammeln.

Duellberg

Der Duellberg
Eine genaue Übersicht, welchen Trainern du begegnest, gibt es hier: Duellberg

Sobald du das Gebiet betrittst, kommt es zu einem Gespräch mit einer Leibgarde von Opulos', der du bereits in Portaportus über den Weg gelaufen bist. Nach dem Gespräch gilt es erst noch einen Hyperheiler neben der Treppe einsammeln und dann das Foyer zu betreten. Im Foyer gibt es momentan nichts Wichtiges abgesehen von der Heilmöglichkeit. Wenn du mit der Frau in blau mit dem Abra redest, lässt sie dich zum eigentlichen Duellberg durch. Dort musst du zwei Gegner besiegen bis du Gardio erreichst. Er lässt dich noch ein drittes Mal gegen einen Trainer antreten, wonach du endlich im Foyer mit ihm sprechen kannst. Gardio kennt das Versteck des Team Cryptos in der Wüste und markiert dir den Standort auf der Karte. Wenn du nun das Gebäude verlässt, erhältst du eine E-Mail von Niuton, der dir mitteilt, dass es in Emeritae nun Pokébälle zu kaufen gibt. Verlasse nun das Gebiet, kauf dir bei Bedarf Bälle und fahre dann zum Versteck.

Crypto-Pokémon-Labor

Das Crypto-Pokémon-Labor
Eine genaue Übersicht, welchen Trainern du begegnest, gibt es hier: Crypto-Pokémon-Labor

Sobald du dich dem Gebäude näherst, triffst du auf die Hexagon Brüder, die offensichtlich nicht zählen können. Vorsicht, jeder von ihnen hat ein Crypto-Pokémon, dazu tragen sie Anzüge in der Farbe ihres bevorzugten Typen, sodass du dich im Vorhinein bereits ein wenig auf die Gegner vorbereiten kannst. Gehe danach durch das linke Tor, wo du zwei Kisten mit drei Pokébälle bzw. einem Supertrank findest. Durch das rechte Tor kommst du zu einem Vitalisator und einem PC. Nachdem du deine Pokémon geheilt und eventuell verwaltet hast, kannst du durch die elektrische Tür gehen, wo du direkt von einem Trainer aufgehalten wirst. Nach dem Sieg ist es dann möglich, den Aufzug nach unten zu benutzen.

Im unteren Stockwerk hat du die Möglichkeit nach Westen oder Osten zu gehen. Im Westen erwartet dich nur ein Trainer, während du im Osten erst ebenfalls einem Trainer begegnest und dich dann nach dem Sieg weiter in diese Richtung bewegen kannst, um mit einem weiteren Fahrstuhl ein Stockwerk tiefer zu kommen. Dort gilt es erst einen Forscher und dann einen Cryptoknecht auszuschalten, wobei letzterer ein Crypto-Pokémon besitzt, nämlich Webarak. Wenn du dieses oder die folgenden Crypto-Pokémon nicht fangen können solltest, ist dies jedoch nicht schlimm, da man später die Möglichkeit erhält erneut jedes Crypto-Pokémon zu treffen und fangen zu können.

Im selben Raum findest du noch einen Beleber. Gehe danach die Treppe hoch und ein wenig weiter, bis eine Zwischensequenz folgt, in der Professor Klein von seinem Entführer Feit und einer gewissen Luzilla dazu überredet wird, doch mit Team Crypto zu kooperieren. Er lehnt ab, Luzilla geht und Professor Klein will nun seinerseits Feit dazu überreden ihn frei zulassen. Nach dieser Szene kannst du den Gang weiter gehen, in dem du von einem weiteren Cryptoknechten drangsaliert wirst. Weiter den Gang entlang gelangst du zu einem Aufzug, der dich nach oben bringt.

Oben nimmst du direkt den Aufzug neben dem, mit dem du nach oben gekommen bist. Du kommst in einen Raum, mit einem Vitalisator und einer Kiste. Wenn du versuchst die Kiste zu öffnen, erscheint ein Cryptoknecht, der dich herausfordert. Nach dem Sieg, kannst du dir aus der Kiste noch ein Äther schnappen, deine Pokémon heilen und danach wieder mit dem Aufzug nach unten fahren.

Gehe nach links, besiege einen Knecht, und begebe dich dann in den nördlichen Raum, wo dich eine Kiste mit drei Supertränken und einem Forscher erwartet. Verlasse den Raum danach und gehe nach Süden, wo es wieder zwei mögliche Wege gibt. Rechts gibt es einen Trainer und ein Äther, während links ein Aufzug und ein Raum mit zwei weiteren Forschern zu finden ist. Besiege die Forscher und nimm dir noch einen Superball aus einer Kiste mit und benutze dann den Aufzug nach oben. Im folgenden Gang erwartet dich ein Cryptoknecht. Wenn du weiter gehst, hast du wieder eine Wahlmöglichkeit zwischen zwei Gängen. Links wartet ein Cryptoknecht und ein Hyperheiler auf dich, während der nördliche der richtige Weg ist. Er führt dich zu einem Raum mit zwei Forschern, die über die Pläne Team Cryptos sprechen. Einer fordert dich heraus. Nach dem Kampf kannst du dir eine ID-Marke auf dem Tisch nehmen und rechts im Raum noch einen Superball finden. Verlasse das Labor erst einmal und heile deine Pokémon. Gehe nun wieder in das Labor und nutze den Fahrstuhl in dem Raum mit dem einzelnen Trainer ganz zu Beginn, denn dieser lässt sich nur mit der ID-Marke öffnen.

Du kommst in einen völlig trainerleeren Raum an, den du über die Treppe verlässt, um Professor Klein zu finden. Nun kommt es zum Kampf mit Cryptoknecht Feit, dem du beim Hauptlabor das Teddiursa weggekrallt hast. Nachdem er besiegt wurde, läuft er weg. Professor Klein folgt dir nun, also hol dir noch den Blattstein aus der Kiste und gehe zurück.

Am besten läufst du nochmal zum Vitalisator im Labor, denn wenn du den Aufzug nach ganz oben nehmen willst, begegnest du Luzilla. Sie fordert dich mit diesem Team heraus:

Die "liebreizende" Luzilla
Gewinn: 2100Pokédollar.gif
370.png
Liebiskus
Lv. 20
WasserIC.pngWasser 
Wassertempo
Kein Item
Attacken:
Aquaknarre WasserIC.pngWasser
Tackle NormalIC.pngNormal
Agilität PsychoIC.pngPsycho
Charme FeeIC.pngFee
267.png
Papinella
Lv. 19
KäferIC.pngKäfer FlugIC.pngFlug
Hexaplaga
Kein Item
Attacken:
Windstoß FlugIC.pngFlug
Raub UnlichtIC.pngUnlicht
Absorber PflanzeIC.pngPflanze
Anziehung NormalIC.pngNormal
315.png
Roselia
Lv. 19
PflanzeIC.pngPflanze GiftIC.pngGift
Innere Kraft
Kein Item
Attacken:
Egelsamen PflanzeIC.pngPflanze
Megasauger PflanzeIC.pngPflanze
Nadelrakete KäferIC.pngKäfer
Giftstachel GiftIC.pngGift
301.png
Enekoro
Lv. 18+
NormalIC.pngNormal 
Charmebolzen
Kein Item
Attacken:
Cryptoschlag FragezeichenIC.png???
Cryptowelle FragezeichenIC.png???
Gesang NormalIC.pngNormal
Duplexhieb NormalIC.pngNormal

Da man zu diesem Zeitpunkt noch nicht soviel Auswahl an unterschiedlichen Pokémon haben kann, ist es nicht sonderlich einfach die Typschwächen ihrer Pokémon auszunutzen. Solltest du Voltilamm gefangen haben oder dein Evoli wurde zu einem Blitza, ist Liebiskus kein Problem. Roselia und Papinella sind anfällig gegen Feuer-Attacke, wie die von Flamara oder Hunduster, wobei gegen letzteres ebenfalls die Elektro-Angriffe der beiden als erstes genannten Pokémon helfen. Um Enekoro zu schwächen, reichen schwache Attacken, wie Tackle oder auch Crypto-Angriffe, wodurch man es recht leicht fangen kann. Sollte es jedoch nicht gelingen, gibt es wie schon gesagt, später noch einige Gelegenheiten.

Nach dem Kampf laufen sie und ihr Kumpane, der etwas verliert, weg. Klein lobt dich nun für dein Können und nachdem du die CD-Rom, die der Forscher fallen ließ, aufgesammelt hast, kannst du das Labor endlich verlassen. Wenn du den Aufzug nimmst, wirst du automatisch zum Pokémon-Hauptlabor teleportiert.

Pokémon-Hauptlabor

Das Pokémon-Hauptlabor

Zurück im Labor wirst du nach dem Gespräch mit Yolanda, Sina, Niuton und Professor Klein, die über Team Crypto und seine Pläne reden, dazu aufgefordert, den nun fertiggestellten Cryptorbis zu testen. Ein Mitarbeiter erklärt dir, wie er funktioniert, danach stelle dich auf die Plattform und drücke A. Im Cryptorbis-Menü kannst du, wie in den Erklärungen beschrieben, dein Crypto-Pokémon in der Mitte des Forums platzieren, um dann mit bis zu vier außen angelegten Pokémon die Stärke des Entcryptosierungs-Verfahrens und dessen Länge zu bestimmen. Probiere es einfach aus und frage, wenn du noch nicht alles verstanden hast, am besten die Mitarbeiter im Cryptorbis-Raum. Danach sollst du zu Decody gehen. Du erfährst, wo er sitzt, doch Sina will das lieber erledigen.

Gehe trotzdem in sein Büro und spreche dort mit Sina. Dann geht es zu Karl, der dir sagt, dass Decody zerknirscht nach unten gegangen ist. Nun verlasse das Gebäude und nehme den rechten Weg, wo du Decody dann auch findest. Jetzt kommt auch der Professor hinzu und schickt dich nach Pyritus, da dort jemand sein könnte, der die CD-Rom entschlüsseln könnte.

Optionales

Wenn du willst, kannst du erst einmal am Duellberg trainieren gehen, da dieser nun wieder eröffnet wurde. Auch andere Trainer in der Region sind stärker geworden, und können zu Rückkämpfen herausgefordert werden.

Pyritus

Pyritus
Eine genaue Übersicht, welchen Trainern du in dieser Stadt begegnest, gibt es hier: Pyritus

In Pyritus angekommen laufen dir erst einmal eine Reporterin und ihr Kameramann entgegen, die die Stadt verlassen. Nun kannst du selbst entscheiden, was du zuerst machen willst. Du könntest sämtliche Trainer besiegen, ins Colosseum oder gleich zur ONBS gehen, dem Neubau nahe der Brücke, um Byte, dem Freund von Professor Klein die CD-Rom zu geben. Mitten in Pyritus begegnest du nebenbei Heyn und Ploed, die mit einem Polizisten diskutieren und dann weglaufen.

An Items findest du in Pyritus einiges. Im Gefängnis kannst du dir einen Hypertrank nehmen, während im Hotel drei Superbälle, ein Fokus-Band und ein Para-Heiler auf dich warten. Nachdem du noch einen Superball beim Colosseum aufgesammelt und alle deine weiteren Erledigungen getätigt hast, kannst du endlich das ONBS-Gebäude betreten.

ONBS

Die ONBS

in der ONBS heißt dich erstmal das Empfangsmädchen Chiyo willkommen. Danach kannst du dich im Erdgeschoss umsehen, zu holen gibt es jedoch vorläufig nichts. Also weiter in das erste Stockwerk, wo du im ersten Raum direkt von Lenny einem der Verantwortlichen der ONBS begegnest, dem du die Ereignisse um Team Crypto schildern kannst. Daraufhin schickt er dich zu seinem Kollegen Byte, der sich in dem Büro auf dem Dach befindet. Bevor du in den zweiten Stock gehst, kannst du noch ein kleines Mädchen in einem der Büroräume aufsammeln, das seine Mutter sucht. Nimm es mit in den nächsten Stock, wo seine Mutter - im zweiten Raum nach dem Aufzug - auf sie wartet. Als Dank erhältst du von der Mutter noch eine Sanftglocke, wenn du sie ein weiteres Mal ansprichst. Ansonsten kannst du momentan noch keine Items in der ONBS erhalten.

Der nächste Stock ist gleichzeitig das Dach, wo der Wächter des Dachbüros versucht dich aufzuhalten, von Byte aber doch dazu angehalten wird, dich herein zu lassen. Im Büro stellt Byte sich und seinen Assistenten Watt erst einmal vor, um dann die CD-Rom in Empfang zu nehmen. Da er Zeit zur Entschlüsselung braucht, tauscht ihr Nummern und er schickt dich zum Wüsten-Poképlatz, wo ein Reporterteam gerade unterwegs ist, also nichts wie hin.

Optionales

Der Duellberg ist wieder geöffnet, also kannst du nun, wenn du willst, trainieren und dir PokéCoupons verdienen. Auch andere Trainer in Orre sind einem Kampf nicht abgeneigt und wollen Rückkämpfe, wobei ihre Pokémon natürlich stärker geworden sind.

Wüsten-Platz

Der Wüsten-Platz

Sobald du den Wüsten-Platz betrittst, siehst du, wie Grand interviewt wird. Du wirst schließlich in das Interview miteinbezogen, da du zeigen sollst, wie wilde Pokémon angelockt werden. Nimm also zehn Pokésnacks von Grand an und platziere eine Anzahl deiner Wahl von ihnen auf dem Steinkreis. Danach updatet Grand deinen P☆DA mit dem Poképlatz-Sensor mit dem du nun immer sehen kannst, ob ein Pokémon am Poképlatz ist. Schlussendlich markiert dir Grand den nächsten Platz, den Oasen-Platz auf deiner Karte. Fahre nun dorthin.

Oasen-Platz

Der Oasen-Platz

Am Oasen-Platz triffst du wieder auf Grand, der dir anbietet mit ihm drei bestimmte Pokémon zu tauschen, sobald du sie hast; Er will Felino, Gehweiher und Knacklion und tauscht sie gegen Meditie, Larvitar und Pottrott. Du erfährst auch noch vom dritten und letzten Poképlatz, dem Höhlen-Platz.

Höhlen-Platz

Treffen mit D. Queen am Höhlen-Platz

Am Platz angekommen wirst du erst einmal Zeuge eines Gesprächs zwischen Heyn und Ploed. Plötzlich erscheint auch ihr Anführer D. Queen, der bereits in Pokémon Colosseum eine tragende Rolle inne hatte. Er will kämpfen, eine Wahl hast du nicht.

Sein Team ist nicht sonderlich stark, also musst du dir keine Gedanken machen. Seine Lombrero sind schwach gegenüber Gift-, Käfer-, Flug-Attacken, dennoch können sie auch mit Pokémon eines anderen Typs besiegt werden, da sie keine große Bedrohung sind. Einzig Boden- und Gestein-Pokémon könnten hier Probleme bekommen. Sein Voltobal ist ein Crypto-Pokémon also schwäche es, aber möglichst nicht mit Boden-Attacken, weil du es sonst besiegen könntest, und versuche es dann zu fangen.

Nach dem Kampf verschwinden D. Queen und seine Anhänger, wobei sie einen Queeen-Radar fallen lassen. Eine beiliegende Anleitung erklärt dir, wozu der Radar da ist. Eines ist jedoch noch zu erwähnen: Immer, wenn der Radar sich meldet und D. Queen irgendwo auftaucht, hat er ein Crypto-Pokémon bei sich, das du noch nicht gefangen hast, d. h. er benutzt beispielsweise ein Crypto, aus dem Crypto-Labor. Cryptos, die immer noch vom selben Trainer gefangen werden können, hat D. Queen somit nicht. Damit übernimmt D. Queen die Rolle des Team Krall-Versteck aus Pokémon Colosseum (siehe dazu hier).

Zuletzt erhältst du eine Mail von Byte aus der ONBS, der anscheinend etwas herausgefunden hat. Also begib dich schnell zurück nach Pyritus und dann zur ONBS.

Zurück in der ONBS

Die ONBS wird angegriffen!
Eine genaue Übersicht, welchen Trainern du begegnest, gibt es hier: ONBS

Während deiner Abwesenheit ist anscheinend etwas passiert, denn bereits am Eingang der ONBS bemerkt man, dass der Wachmann nicht mehr da ist! Er liegt im Eingangsbereich und berichtet, das zwielichtige Männer Chiyo, die Empfangsdame, entführt haben! Team Crypto hat also die ONBS angegriffen, um die CD-Rom zurückzubekommen!

Schlage dich erst einmal durch das Erdgeschoss und rette die Leute. Danach fahre mit dem Fahrstuhl in den ersten Stock, besiege den Cryptoknecht, der sich ihm Fahrstuhl versteckte und rette Lenny, der in seinem Büro belästigt wird. Nach dem Kampf kannst du dir nördlich von Lennys Büro ein Äther nehmen, das zuvor noch nicht erreichbar war. Im erste Raum des zweiten Stocks kannst du dir des Weiteren noch einen Beleber aneignen, während du im Requisitenraum nach einem Kampf ein KP-Plus an dich nehmen kannst. Auf dem Dach wartet noch ein Cryptoknecht auf dich, nach dem du dich erst einmal heilen gehen solltest.

Betritt danach das Büro von Byte und stelle dich dem Kampf gegen Crypto-Kommander Erol, der die Cryptos der ONBS anführt und wie erwartet die CD zurück verlangt:

Gewinn: 1840Pokédollar.gif
294.png
Krakeelo
Lv. 23
NormalIC.pngNormal 
Lärmschutz
Kein Item
Attacken:
Stampfer NormalIC.pngNormal
Geowurf KampfIC.pngKampf
Aquawelle WasserIC.pngWasser
203.png
Girafarig
Lv. 23
NormalIC.pngNormal PsychoIC.pngPsycho
Konzentrator
Kein Item
Attacken:
Stampfer NormalIC.pngNormal
Konfusion PsychoIC.pngPsycho
Schockwelle ElektroIC.pngElektro
Schnüffler NormalIC.pngNormal
026.png
Raichu
Lv. 23
ElektroIC.pngElektro 
Statik
Kein Item
Attacken:
Schockwelle ElektroIC.pngElektro
Schaufler BodenIC.pngBoden
Geowurf KampfIC.pngKampf
303.png
Flunkifer
Lv. 22+
StahlIC.pngStahl 
Scherenmacht

und Bedroher

Kein Item
Attacken:
Cryptoschlag FragezeichenIC.png???
Cryptowelle FragezeichenIC.png???

Der Kampf sollte zu schaffen sein und wenn du das Crypto-Flunkifer nicht fangen kannst, dann wird es, irgendwann wieder von D. Queen benutzt werden. Byte dankt dir nun für die Rettung und erklärt, dass Erol die CD-Rom mitnehmen konnte und sie leider bis dato nur einen Teil der CD entschlüsselt haben. Dadurch haben sie erfahren, dass Team Crypto einen Angriff auf Phenac planen; Layla, die Schwester von Lenny soll übrigens gerade dort sein. Du sollst nun den Bürgermeister Phenacs über den Angriff in Kenntnis setzen, weshalb Byte dir die Lage Phenacs auf der Karte zeigt. Heile nun deine Pokémon und reise dann nach Phenac.

Phenac

Phenac...

Hast du bereits Pokémon Colosseum gespielt, fällt dir beim ersten Blick auf die Stadt direkt auf, dass einige Trainer andere, dunklere Pokémon mit sich führen. Willst du nun die Stadt betreten, wirst du von einer Dame aufgehalten, die sagt, du wärst der 1000000. Besucher Phenacs, wofür du als Dank eine CD-Box erhältst, die mit drei Kampf-CDs ausgestattet ist. Danach wirst du in den Largha-Turm verwiesen, wo du die Disks testen sollst. Auch wenn du versuchst, zurück in die Stadt zu gehen, wirst du von der Frau immer wieder weggeschickt, also fahre erstmal zum Largha-Turm.

Largha-Turm

Der Largha-Turm

Hier hört man ein Gespräch zwischen Heyn und Ploed mit, durch das man etwas über die Kampf-CDs erfährt. In Innenhof kannst du nun ein Protein finden und von den Leuten erfahren, dass du offensichtlich nicht der erste 1000000. Besucher von Phenac warst. Betrete nun die Turmkuppeln und fahre in vom ersten Raum in eine Kuppel mit einem Carbon. Links geht es weiter zu einem Item-Shop, rechts findest du ein kleines Pokémon-Center und einen PC und geradeaus führt dich der Weg zur Lobby, wo du dich für ein Turnier anmelden kannst. Auch zwei Türen, die dich zum Kampf-Bingo bzw. zum Kampfsims bringen können, sind hier neben einem Hyperball zu finden. Ansonsten gibt es nicht Besonderes mehr, weshalb du der geheimnisvollen Frau in Phenac wieder ein wenig auf den Zahn fühlen solltest.

Optionales

Ab jetzt kannst du überall in Orre nach Kampf-CDs suchen, die je nachdem wie weit du im Spiel voran geschritten bist, in Regalen oder dergleichen auffindbar sind. Momentan gibt es neben den drei CDs, die du mit der Box erhalten hast, folgende CDs, die noch gefunden werden können:

  • Kampf-CD 05: Im Keller von Abakus' Labor auf einer der Plattformen
  • Kampf-CD 06: Auf dem Tisch im Krabby-Club in Portaportus, an dem Hr. Opulos vorher zu finden war.

Des Weiteren kannst du beim Kampfsims direkt ebenfalls einige CDs kaufen, wobei das Sortiment wächst, wenn du einige Kampf-CDs geschafft hast. Neben dem Kampfsims kannst du natürlich auch an Turnieren teilnehmen oder das neue Kampfbingo austesten, durch das du einige kleine Preise erhältst.

Phenac

Inversion in Phenac
Eine genaue Übersicht, welchen Trainern du begegnest, gibt es hier: Phenac

Die Frau am Stadttor sagt dir nichts Nützliches und auch die anderen Bewohner sind nicht hilfreich, verhalten sich jedoch äußerst merkwürdig. Gehe also am besten gleich zum Haus des Bürgermeisters. Doch hier bekommst du gesagt, dass der Bürgermeister nicht da ist, wenn du versuchst nach oben zu gehen, hält dich die Frau im Raum ab. Du musst sie ablenken, weshalb du zum Haus beim östlichen Ausgang der Stadt musst. Dort bekommst du eine Musik-CD, die dir der Mann im Haus freundlicherweise überlässt. Außerdem bietet er dir an, dass du dich, wann immer du willst, in einem der Betten ausruhen kannst. Dadurch werden deine Pokémon geheilt, was dir helfen wird, denn im Pokémon-Center befindet sich zur Zeit niemand. Nun zurück zum Haus des Bürgermeisters, wo du der Frau die CD geben kannst. Jetzt ist sie abgelenkt und du kannst nach oben. Auf dem Boden liegt dort ein Brief vom Bürgermeister an Primus, der vor Team Crypto warnt. Leider erwischt dich die Frau von unten, die sich als Cryptoknecht herausstellt und dich herausfordert. Besiegst du sie, musst du unten einen weiteren Knecht ausschalten, bevor du nach draußen kannst.

Draußen kommen plötzlich sechs Primus' aus der Prim-Pokémon Arena und zählen sich ab, ähnlich wie eine andere dir bereits bekannte Gruppe aus sechs Leuten. Nachdem sie sich verteilt haben, kannst du sie ansprechen und erfährst, was du wahrscheinlich sowieso schon wusstest: Die Primus' sind die Hexagon Brüder, die dich dann auch zum Kampf auffordern. Besiege sie, um die Kampf-CDs 8, 16, 19, 27, 28 und 32 zu erhalten, die sie nach ihrer Niederlage fallen lassen. So wie die Brüder, kämpfen nun auch fast alle anderen Bewohner Phenacs, zumindest die, die sich als Cryptoknechte herausstellen, gegen dich. Nebenbei kannst du in der Stadt noch zwei Hypertränke und drei Hyperbälle finden.

Gehe dann in die Prim-Pokémon Arena, wo du direkt angesprochen und herausgefordert wirst. Besiege diesen und die restlichen Cryptoknechte und kralle dir bei Gelegenheit ihre Crypto-Pokémon, bevor du erfährst, dass die wahren Bewohner von Phenac im Trainingskeller der Arena festgehalten werden. Da du zu diesem jedoch eine Liftkarte als Zugang benötigst, musst du dich nun zum Stadion begeben. Der Mann, der den Eingang dazu bewacht, kämpft nun gegen dich, wenn du gewinnst, kannst du durch.

Im Stadion wirst du erst von zwei Cryptoknechten mit Crypto-Pokémon empfangen, die du besiegen musst. Ansonsten findest du noch Eisstrahl, AP-Plus und einen Wasserstein am Rande der Arena. Nun kannst du in die Mitte laufen, wo du Layla und ihren Kameramann siehst, die im Gespräch mit Sif einem weiteren Vorstand und einem seiner Handlanger sind. Sif will Laylas Videoaufnahmen, die die jedoch nicht rausrückt. Wenn der Mann dich sieht, schickt er seinen Helfer in den Kampf, der ebenfalls ein Crypto-Pokémon einsetzt. Nachdem dieser Knecht besiegt wurde, will Sif selbst gegen dich kämpfen; dabei setzt er folgende Pokémon ein:

Sif, der Gouverneur in spe
Gewinn: 2800Pokédollar.gif
171.png
Lanturn
Lv. 26
WasserIC.pngWasser ElektroIC.pngElektro
Erleuchtung
Kein Item
Attacken:
Fassade NormalIC.pngNormal
Schockwelle ElektroIC.pngElektro
Aquawelle WasserIC.pngWasser
Aquaknarre WasserIC.pngWasser
195.png
Morlord
Lv. 26
WasserIC.pngWasser BodenIC.pngBoden
Feuchtigkeit
Kein Item
Attacken:
Felsgrab GesteinIC.pngGestein
Eishieb EisIC.pngEis
Aquaknarre WasserIC.pngWasser
Slam NormalIC.pngNormal
351.png
Formeo
Lv. 27
NormalIC.pngNormal 
Prognose
Kein Item
Attacken:
Meteorologe NormalIC.pngNormal
Aquaknarre WasserIC.pngWasser
Schockwelle ElektroIC.pngElektro
Eissturm EisIC.pngEis
375.png
Metang
Lv. 28
StahlIC.pngStahl PsychoIC.pngPsycho
Neutraltorso
Kein Item
Attacken:
Donnerschlag ElektroIC.pngElektro
Metallklaue StahlIC.pngStahl
Konfusion PsychoIC.pngPsycho
Grimasse NormalIC.pngNormal
337.png
Lunastein
Lv. 25+
GesteinIC.pngGestein PsychoIC.pngPsycho
Schwebe
Kein Item
Attacken:
Cryptowetter FragezeichenIC.png???
Cryptobruch FragezeichenIC.png???
Cryptowelle FragezeichenIC.png???
Felsgrab GesteinIC.pngGestein

Sifs Team ist im Gegensatz zu den Teams der Cryptoknechte in Phenac sehr stark. Er verfolgt keine besondere Strategie, außer das Wetter mit der Hilfe von Lunasteins Cryptowetter zu beeinflussen. Sein Lanturn und sein Morlord besiegst du am besten mit starken Pflanze-Attacken, da vor allem Lanturn durch sein zu diesem Zeitpunkt recht starkes Attacken-Set noch Probleme bereiten kann. Formeo sollte mit Kampf-Angriffen ebenfalls schnell aus dem Weg geräumt sein. Metang rückst du am besten mit Feuer-Attacken zu Leibe, wobei auch Boden-Angriffe helfen können. Das eben bereits erwähnte Lunastein ist gleichzeitig Sifs Crypto-Pokémon. Es hat zwar keine besonders starken Attacken, kann mit Cryptowetter aber schon ziemlich nerven, da diese Attacken allen Pokémon, die keine Cryptos sind, Schaden zufügt. Benutze deshalb, wenn du dem Schaden aus dem Weg gehen willst, Crypto-Pokémon und verletze das Pokémon ein wenig, um es schließlich zu fangen. Sollte es dir nicht gelingen, hat auch hier D. Queen das Lunastein später in seinem Team und fordert dich damit zum Kampf heraus.

Bevor Sif nach seiner Niederlage verschwindet, erwähnt er noch eine Bergungsaktion. Layla bedankt sich daraufhin und geht zurück nach Pyritus, um Bericht zu erstatten und die Videobänder auszuwerten. Auf dem Boden des Stadions kannst du nun eine Liftkarte aufsammeln, die Sif verloren hat. Gehe damit zur Prim-Pokémon Arena um die Karte in Primus' Armaturentisch zu stecken, wodurch der Fahrstuhl wieder funktioniert. Im Trainingskeller wirst du nun von Troy, dem Bürgermeister Phenacs empfangen, dem du alles erzählst. Er dankt dir und verlässt die Arena dann. Nun spricht Primus dich noch an; er möchte deine P☆DA-Nummer, um in Kontakt mit dir zu bleiben und erzählt dir von einem Ort in der Wüste, von dem die Leute sagen, dort würde irgendetwas Mysteriöses vor sich gehen. Versuchst du nun das Gebäude zu verlassen, wirst du noch von einer älteren Dame und ihrer Enkelin aufgehalten, die dir danken und erzählen, dass sie in Emeritae eine Pension betreiben. Da du sie gerettet hast, steht dir nun also auch die Pension zur Aufzucht deiner Pokémon zur Verfügung.

Nun kannst du die Stadt verlassen und dich zu dem mysteriösen Ort aufmachen, von dem Primus erzählte. Doch auf dem Weg dorthin erhältst du die Nachricht, dass dein Roller im Sand feststeckt und du nach Phenac zurückfahren musst. Dort weiß die Frau am Eingang bereits, wo du hin wolltest und sagt dir auch, dass es mit einem normalen Roller nicht funktioniert. Plötzlich erhältst du eine Mail von Byte aus Pyritus, der dir von einem verschwundenen Pokémon erzählt, dass sich auf der Libra befand. Fahre also am besten umgehend nach Pyritus zum ONBS-Gebäude.

Optionales

Nachdem Phenac befreit wurde, kannst du nun ein paar weitere Kampf-CDs einsammeln:

Ansonsten kannst du dir in Phenac noch einen EP-Teiler vom Bürgermeister abholen, den er dir als Dank für seine Rettung schenkt.

Pyritus/ONBS

Informationsbeschaffung

Im ONBS-Gebäude musst du wieder mal ganz nach oben, wo du von Watt auf die Geschehnisse in Phenac angesprochen wirst. Danach stellt er dir einen älteren Mann und seine Enkelin vor, die ein Pokémon vermissen. Sprich mit dem Großvater, der dir erzählt das das Pokémon, ein Mobai, auf der Libra war, als diese verschwunden ist und es so nun auch weg ist. Seine Enkelin hat ein Foto des Pokémon, falls du es nicht kennst. Byte erzählt, dass das ONBS auch schon nachgeforscht hat, aber zu keinem Ergebnis kam. Dabei wird er auf deine Kleidung aufmerksam, die wegen des Trips in die Wüste noch voller Sand ist. Du erzählst ihm von dem Ort in der Wüste und Watt schlägt vor, dass du zu Junk nach Portaportus gehen sollst, der dir mit deinem Roller helfen könnte. Also auf nach Portaportus.

Portaportus

Zwischenstopp in Portaportus

Im Ersatzteilladen weiß Junk bereits von deinem Problem mit dem Roller, doch nur sein Großvater Altwart weiß, wie man den Roller modifiziert. Plötzlich kommt im Fernsehen ein Sonderbericht, der von Lenny persönlich moderiert wird. Er erzählt von den Geschehnissen in Phenac und wie du Team Crypto besiegt hast. Dabei läuft Laylas Videomaterial im Hintergrund. Junk ist daraufhin beeindruckt von dir und ihm wird die Dringlichkeit des Rollerumbaus klar. Er schickt dich zu Abakus, da sein Opa meist dort zu finden ist. Bevor du Portaportus verlassen kannst, erscheinen Herr Opulos und seine Bodyguards, der auch bereits von den Vorkommnissen in Phenac weiß. Kurz darauf verschwindet er in seine Fähre, die nun am Hafen angelegt hat.

Abakus' Anwesen

Calvin wartet bereits

Hier wirst du von Calvin wieder für einen Dieb gehalten und herausgefordert. Der Kampf ist nicht so schwer, doch er war ja auch noch nicht die ganze Herausforderung. Nach dem Kampf kommt nämlich auch noch Dr. Abakus persönlich und pflichtet Calvin bei, der nun geht, um "Jenes" zu holen. Sprich mit dem Doktor und wähle nein, damit eine kleine Sequenz folgt, bei der Calvin mit einem Robo-Groudon erscheint und kämpft. Der Roboter sieht bedrohlicher aus, als er ist, denn Calvins Team ist zwar größer und ein wenig stärker, aber immer noch keine große Herausforderung. Nach diesem Kampf stellen die beiden endlich fest, dass du der Protagonist bist. Abakus sagt danach, dass er kein Interesse mehr an Robotern hat und dass das Robo-Kyogre entsorgt werden soll, worüber Calvin nicht sehr erfreut ist. Er will noch deine P☆DA-Nummer haben und erzählt, dass Altwart im Haus ist. Im Erdgeschoss ist er jedoch nicht, da nur Abakus anzutreffen ist, der dir erlaubt, jede Kampf-CD mitzunehmen, die du findest. Gehe nun also in den Raum hinter dem Eingangsbereich, der vorher nicht zugänglich war. Benutze dort den Aufzug und du kommst in den Keller, jedoch nach ganz unten; wenn du die Laufstege im oberen Bereich des Kellers erreichen willst, musst du vom Eingangsbereich aus nach links gehen. Auf den Laufstegen findest du momentan nur Sinas Tagebücher, die dir ein wenig über die Geschichte erzählen und die Kampf-CD 05. Im unteren Kellerbereich, wo das Robo-Kyogre zu finden ist, findest du noch ein Sonderbonbon in einer Kiste. Sprich nun Altwart an, der auch im Keller ist, und erzähle ihm alles. Er geht mit dir daraufhin automatisch nach Portaportus.

Zurück in Portaportus

Im Ersatzteilladen hat Altwart deinen Roller nun mit Luftdüsen ausgestattet, womit du nun durch die Wüste kommst.

Libra

Die Libra

Hier siehst du das Werk des XD001, denn im Crypto-Labor hast du gehört, dass XD001 ein Schiff fallen ließ; dies ist das Schiff - Die Libra. Betrittst du es, erhältst du sofort eine Mail von Primus, der die Wiedereröffnung der Prim-Pokémon Arena bekannt gibt. Später kannst du dort also mal vorbeischauen. Gehst du weiter, siehst du, dass man hier Kisten mit Pokémonfutter verschieben muss, um den Weg weiter gehen und Items finden zu können. Schiebe also im ersten Raum die Kiste in die Lücke und gehe weiter oder schnappe dir erst noch das Eisen, wobei du die Kiste dafür aber nochmals ein wenig verschieben musst. Gehe die Treppe hoch zu einem Gang, wo du erneut die Treppe nutzen musst, um an Deck zu gelangen, wo ein Mann mit Fliegerbrille, Olaf, im Gespräch mit zwei Cryptoknechten zu finden ist. Wenn Olaf dich entdeckt schickt er einen der Knechte auf dich los und geht. Dieser lässt allerdings den anderen die Arbeit machen und verschwindet auch. Der Kampf ist nicht schwer und sollte schnell beendet sein. Nach dem Kampf kommt ein Arbeiter, der hier wohnt und dir dankt, aus dem oberen Teil des Schiffes und lässt dich bei ihm schlafen, wodurch deine Pokémon geheilt werden.

Wenn du aufstehst, bittet der Mann dich um einen Gefallen; aus dem inneren des Schiffes kommen Geräusche und du sollst nachsehen gehen. Da du sowieso noch Mobai suchst, ist das kein Problem. Gehe nach unten und sammle die Kampf-CD 18 auf. Nimm danach die Treppe, schnapp dir die zwei AP-Plus und den Feuerstein aus den Kisten und gehe weiter nach unten. Im nächsten Raum wartet ein Top-Äther, während im Raum dahinter Flammenwurf und eine Gelbe Flöte warten. Danach hast du den Raum erreicht, in dem das Mobai gerade ein Schläfchen hält. Du kannst bei der Treppe einen Luxusball einsammeln und musst dann ganz langsam gehen, um das Pokémon zu erreichen, ansonsten wacht es auf und läuft ein wenig herum. Kurz bevor du es schnappen kannst, bekommst du eine Mail von Shellie der Mutter der Freundin deiner Schwester aus Portaportus, die mit dir als Hauptfigur ein Buch schreiben will. Durch das Geräusch, das diese unwichtige E-Mail beim Ankommen machte, ist das Mobai aufgewacht und geflüchtet. Es hat jedoch Überreste fallen lassen, die du nun aufsammeln kannst.

Gehe zurück nach oben, wo du vom Arbeiter abgefangen wirst, dem du die Sache mit dem Pokémon erzählst. Er gibt dir den Tipp an Orten nach dem Pokémon zu suchen, wo du auch andere wilde Pokémon antriffst. Danach kannst du das Schiff verlassen. Draußen wirst du jedoch von Team Krall-Mitgliedern aufgehalten, die dich mit Duflors Schlafpuder einschläfern. Du wachst bei dem Arbeiter auf, jedoch hat man dir die Krallmaschine gestohlen. Der Arbeiter hört von dir, was passiert ist und erzählt dir dann ein wenig über Team Krall und das im Norden wohl ein Gebäude sein soll, wo sich vielleicht Team Krall aufhält - also nichts wie hin.

Optionales

Auf den Poképlätzen kann nun das verschwundene Mobai zufällig auftauchen. Es läuft dann sofort weg, kann jedoch auch wieder zurückkommen, wonach man sofort zur ONBS geht. Dort bedankt sich der Besitzer des Pokémon und schenkt dir eine Mobai-Karte für das Kampf-Bingo im Largha-Turm.

Außerdem warten Kampf-CDs auf dich:

Crypto-Pokémon-Fabrik

Die Crypto-Pokémon-Fabrik

Dort angekommen, siehst du zwei Männer vom Team Krall, die mit Dolf, dem Typen der Sina in Portaportus bedrohte, sprechen. Sie wollen in das Gebäude, doch Dolf fordert einen, Zabb, heraus und besiegt ihn mit seinem Sengo. Danach verschwinden die beiden und Dolf bemerkt dich. Er erinnert sich an die Begegnung in Portaportus und kämpft gegen dich. Da du deine Krallmaschine nicht dabei hast, ist es dir nicht möglich sein Crypto-Sengo zu fangen, aber das ist nicht schlimm, denn du kämpfst bald erneut gegen ihn. Besiege ihn, was nicht zu schwer sein sollte. Bringen tut dir das allerdings nichts, denn zwei Bodybuilder bewachen immer noch den Eingang zur Fabrik, sodass du wieder gehen musst. Am Ausgang des Gebiets erhältst du eine Mail von Lenny, der will, dass du zur ONBS kommst.

Pyritus/ONBS

Erneute Lagebesprechung

Gehe zu Lenny und berichte ihm die Sache mit der Krallmaschine. Er erzählt daraufhin ein wenig von der Geschichte aus Pokémon Colosseum und der damaligen Beziehung von Team Krall und Team Crypto. Außerdem will er die Augen nach Informationen über Team Krall offen halten. Nun zu der Mail: Lenny hat eine Nachricht von einem gewissen Horaz erhalten, der aus der Fabrik des Team Crypto geflohen ist und nun auspacken will. Da Lenny aber Angst vor einer Falle hat, will er dich zu dem Ort schicken, wo die Person sich befindet. Er markiert dir den Ort auf der Karte, also begib dich dort hin.

Wüstenbar

Die Wüstenbar
Eine genaue Übersicht, welchen Trainern du begegnest, gibt es hier: Wüstenbar

Angekommen meldet sich sofort der Queen-Radar, der preisgibt, das D. Queen irgendwo aufgetaucht ist. Unter Items kannst du nochmal genau nachschauen und stellst fest, dass er bei der Wüstenbar ist! Versuchst du nun die Bar zu betreten, kommen D. Queen und seine Schergen heraus. Wenn der Tänzer dich bemerkt, fordert er dich heraus. Wie immer setzt er Lombrero ein, die man mit der selben Strategie wie oben genannt besiegen kann. Diesmal setzt er zusätzlich ein Kappalores ein, welches durch die selben Attacken aus dem Weg geräumt werden kann. Sein Crypto-Pokémon ist ein Nasgnet, dass du jedoch nicht fangen kannst, da deine Maschine immer noch weg ist. Keine Sorge, denn nachdem D. Queen besiegt wurde, taucht er mit diesem Nasgnet, wie mit allen anderen Cryptos, die du verpasst hast, in einem der Colosseen oder auf einem Poképlatz auf und fordert dich heraus. Besiege sein Nasgnet also mit Wasser- oder Pflanze-Attacke und er verschwindet mitsamt seiner Gefolgschaft.

Gehe nun also in die Bar, wo plötzlich eine Sondermeldung im Fernsehen kommt: Man erzählt vom Fund der Libra und das die Pokémon weiterhin verschwunden sind. Rede nun mit dem Mann im Forscherkittel, der sich als Horaz zu erkennen gibt und von der Crypto-Festung im Norden spricht. Wenn du ihn nach diesem Gespräch erneut ansprichst, bietet er dir ein Crypto-Togepi an, dass er aus der Festung retten konnte. Nimm es, wenn du noch Platz im Team hast, ansonsten kannst du es dir auch später abholen. Willst du nun gehen, kommt eine weitere Mail von Lenny, der das Team Krall-Versteck gefunden hat. Horaz meldet sich zu Wort und verrät dir den genauen Standort des Verstecks, wo du dich auch sobald wie möglich hin begeben solltest. Verlässt du nun die Bar, gibt es eine Sequenz, in der Willy, ein Biker aus der Bar, gegen dich kämpfen möchte. Er ist nicht besonders stark, also besiege ihn und gehe dann Richtung Versteck von Team Krall.

Team Krall-Versteck

Das Team Krall-Versteck
Eine genaue Übersicht, welchen Trainern du begegnest, gibt es hier: Team Krall-Versteck

Bei deiner Ankunft erhältst du eine Mail von Troy, dem Bürgermeister von Phenac, der dir die Wiedereröffnung des Largha-Colosseum mitteilt, wodurch du nun auch im Colosseum des Largha-Turms kämpfen und gegebenenfalls auf D. Queen treffen kannst. Betrete nun das Versteck und besiege den ersten Trainer, um zu einer Heilstation zu gelangen, die du nun immer benutzen kannst. Gehe den Weg weiter, nimm dabei drei Hyperbälle aus einer Kiste mit und benutze die Treppe in den erste Stock. Dort kannst du dir direkt am Anfang zwei Hypertränke aneignen. Nun gibt es zwei Treppen, die je nach oben und unten führen. Die nach unten führt dich zu Drakrall und der Krallmaschine, während die nach oben zu Trainern und Items führt. Gehe erst den Weg zu Drakrall, da du so später keinen Umweg wegen eines Items machen musst.

Dort begegnest du Zabb, einem derjenigen, die deine Krallmaschine gestohlen haben. Besiege ihn, nimm dir die Psychokinese aus der Kiste und gehe die Treppe hoch zu Drakralls Büro. Da beschwert sich Drakrall gerade darüber, dass die Krallmaschine ihm doch viel zu klein ist, als er und sein Scherge Brutus dich bemerken. Brutus hat dich auf der Libra mit seinem Duflor schlafen gelegt, also ist nun die Zeit der Rache gekommen. Besiege den nicht sehr starken Gegner, um direkt darauf gegen Drakrall zu kämpfen.

Drakrall
Gewinn: 3200Pokédollar.gif
101.png
Lektrobal
Lv. 30
ElektroIC.pngElektro 
Statik
Kein Item
Attacken:
Funkensprung ElektroIC.pngElektro
Ultraschall NormalIC.pngNormal
Fassade NormalIC.pngNormal
Raub UnlichtIC.pngUnlicht
274.png
Blanas
Lv. 32
PflanzeIC.pngPflanze UnlichtIC.pngUnlicht
Chlorophyll
Kein Item
Attacken:
Mogelhieb NormalIC.pngNormal
Aero-Ass FlugIC.pngFlug
Hyperstrahl NormalIC.pngNormal
Finte UnlichtIC.pngUnlicht
045.png
Giflor
Lv. 30
PflanzeIC.pngPflanze GiftIC.pngGift
Chlorophyll
Kein Item
Attacken:
Gigasauger PflanzeIC.pngPflanze
Schlafpuder PflanzeIC.pngPflanze
Hyperstrahl NormalIC.pngNormal
Lockduft NormalIC.pngNormal
340.png
Welsar
Lv. 31
WasserIC.pngWasser BodenIC.pngBoden
Dösigkeit
Kein Item
Attacken:
Felsgrab GesteinIC.pngGestein
Hyperstrahl NormalIC.pngNormal
Aquawelle WasserIC.pngWasser
Funkensprung ElektroIC.pngElektro
227.png
Panzaeron
Lv. 32
StahlIC.pngStahl FlugIC.pngFlug
Kein Item
Attacken:
Hyperstrahl NormalIC.pngNormal
Aero-Ass FlugIC.pngFlug
Stahlflügel StahlIC.pngStahl

Wie man auf den ersten Blick erkennen kann, sind hier Feuer-Pokémon sehr nützlich für dich, da du damit sowohl Blanas, Giflor als auch Panzaeron den Gar ausmachen kannst, bevor sie großartig etwas ausrichten können. Lektrobal ist gegen Boden-Attacken machtlos, während Welsar sich am leichtesten von Pflanze-Angriffen besiegen lässt.

Nach dem Kampf erhältst du, zu Brutus Überraschung, von Drakrall nicht nur die Krallmaschine zurück sondern auch einen Schlüssel, mit dem du im Erdgeschoss eine Kiste öffnen kannst. Außerdem gibt dir Drakrall seinen Segen dazu Team Crypto zu vernichten und möchte sogar dabei helfen, wenn es denn nötig wird. Schnappe dir noch zwei Hyperheiler aus seinem Büro und nimm dann die Treppe zurück zu der Treppe, die du eben ausgelassen hast.

Dort oben findest du neben einigen Trainern ein Sonderbonbon und zwei Beleber. Außerdem kannst du von da in einen anderen Bereich des ersten Stocks, wo du ebenfalls Gegner sowie ein AP-Plus findest. Danach gehst weiter nach unten ins Erdgeschoss, wo sich die von Drakrall erwähnte Kiste befindet, in der du die Spukball findest. Und nun zurück zur Crypto-Pokémon-Fabrik!

Crypto-Pokémon-Fabrik

Die Crypto-Pokémon-Fabrik
Eine genaue Übersicht, welchen Trainern du begegnest, gibt es hier: Crypto-Pokémon-Fabrik

Wenn du bei der Fabrik ankommst, stellt sich dir erneut Dolf in den Weg, dessen Sengo du diesmal sogar fangen kannst. Nach diesem, nicht allzu schweren Kampf, kannst du zum Eingang gehen, wo du von zwei Bodybuildern abgefangen wirst, die dich aufhalten wollen. Sprich sie nochmal an und Drakrall kommt mit Brutus dazu, um dir zu helfen. Brutus lässt sein Duflor Schlafpuder einsetzen, um die Wachen auszuschalten, wodurch du die Fabrik nun betreten kannst.

Gehe direkt in den ersten Raum, um dir drei Hypertränke zu schnappen. Nimm danach den Weg links des Eingangs, um zu zwei Beleber und einer Treppe nach unten zu gelangen, wo du die Donnerblitz findest. Auf dem Weg zurück kommst du an einer Treppe nach oben vorbei, die dich zu einem Raum mit verschiebbaren Kisten und den Items Top-Genesung und Elixier führt. Zurück im Erdgeschoss gehst du nun nach rechts, um zu einer anderen Treppe zu gelangen, die dich ebenfalls in den Raum mit den Kisten und zu einer Heilstation bringt. Verschiebe die Kisten, um zu einem AP-Plus und der nächsten Treppe zu kommen. Gehe jedoch noch einmal zurück in den ersten Stock, um durch erneutes Schieben zu einer Treppe ins Erdgeschoss zu gelangen, wo du ein Sonderbonbon und drei Hyperbälle findest.

Zurück im zweiten Stock hast du nun ein kleines Rätsel vor dir: Du musst die Kisten so verschieben, dass sie auf dem Mondfeld für einen Top-Beleber und drei Hyperheiler bzw. auf dem Sonnenfeld für den weiteren Weg stehen bleiben. Dazu musst du die Kisten aber nur je geradeaus schieben, also ist es nicht sonderlich schwer. Hinter der Sonnentür gehst nun weiter in den dritten Stock.

Dort kannst du dir direkt zwei Hypertränke aus der Kiste mitnehmen, um dann den linken Weg einzuschlagen. Dort kommst du an einem KP-Plus vorbei, das du einsammeln kannst. Vor der Treppe zum Dach musst du noch in den unteren Raum gehen, um den Systemhebel zu finden. Dabei triffst du übrigens auf den Cryptoknecht Loky, der auf der Libra mit Olaf unterwegs war. Auf dem Dach musst du an ein paar Gegnern vorbei, um auf die Anhöhe zu gelangen, wo neben der mächtigen Erdbeben ein Crypto-F&E wartet, den du besiegen musst, um mit dem eben erhaltenen Systemhebel am Kontrollzentrum ein wenig herumzuspielen. Obwohl du eine Warnung bekommst, die Spannung nicht zu hoch zu stellen, musst du genau das tun, damit das Kontrollsystem, sobald du dich weit genug entfernt hast, schließlich zerstört wird. Die Tür zu Olafs Raum öffnet sich nun und Smarton, der Crypto von der Libra, kommt heraus und kämpft gegen dich. Gehe nach dem Kampf am besten noch einmal deine Pokémon heilen, denn jetzt folgt der Kampf gegen Olaf in dessen Büro.

Käpten Olaf
Gewinn: 3400Pokédollar.gif
097.png
Hypno
Lv. 34+
PsychoIC.pngPsycho 
Insomnia
Kein Item
Attacken:
Cryptobann FragezeichenIC.png???
Cryptosturm FragezeichenIC.png???
Meditation PsychoIC.pngPsycho
Kopfnuss NormalIC.pngNormal
057.png
Rasaff
Lv. 34+
KampfIC.pngKampf 
Munterkeit
Kein Item
Attacken:
Cryptosturm FragezeichenIC.png???
Cryptoschlag FragezeichenIC.png???
Karateschlag KampfIC.pngKampf
Geowurf KampfIC.pngKampf
305.png
Stollrak
Lv. 36
StahlIC.pngStahl GesteinIC.pngGestein
Robustheit
Kein Item
Attacken:
Schutzschild NormalIC.pngNormal
Eisenschweif StahlIC.pngStahl
Erdbeben BodenIC.pngBoden
Bodycheck NormalIC.pngNormal
364.png
Seejong
Lv. 36
EisIC.pngEis WasserIC.pngWasser
Speckschicht
Kein Item
Attacken:
Erdbeben BodenIC.pngBoden
Aurorastrahl EisIC.pngEis
Schutzschild NormalIC.pngNormal
Aquawelle WasserIC.pngWasser
199.png
Laschoking
Lv. 36
WasserIC.pngWasser PsychoIC.pngPsycho
Dösigkeit
Kein Item
Attacken:
Erdbeben BodenIC.pngBoden
Aquawelle WasserIC.pngWasser
Konfusion PsychoIC.pngPsycho
Schutzschild NormalIC.pngNormal
217.png
Ursaring
Lv. 36
NormalIC.pngNormal 
Adrenalin
Kein Item
Attacken:
Erdbeben BodenIC.pngBoden
Schutzschild NormalIC.pngNormal
Durchbruch KampfIC.pngKampf
Schlitzer NormalIC.pngNormal

Olaf schickt mit Hypno und Rasaff zwei Crypto-Pokémon in den Kampf, dessen Crypto-Attacken nicht zu unterschätzen sind. Schwäche und versuche sie schnell einzufangen, da sie ansonsten Probleme machen könnten. Seine restlichen Pokémon setzen eine Erdbeben/Schutzschild Kombination ein, mit der sie ohne großen Aufwand ein ganzes Team in wenigen Runden besiegen. Versuche deinen Pokémon selbst Schutzschild mit Hilfe der entsprechenden TM, die du im Largha-Turm kaufen kannst, beizubringen oder schicke Flug- bzw. Pokémon mit Schwebe in den Kampf. Ansonsten sind sein Ursaring und sein Stollrak besonders gegen Kampf-Attacken schwach, wobei Letzteres auch mit Boden- oder Wasser-Attacken besiegt werden kann. Seejong und Laschoking haben die gemeinsame Schwäche Elektro, während Seejong alleine ebenfalls von Kampf, aber auch von Pflanze und Gestein-Angriffen verletzt werden kann und Laschoking noch gegen Pflanze, Käfer, Unlicht und Geist schwach ist.

Nach dem Kampf erscheint plötzlich Herr Opulos auf dem Bildschirm, der sich als Phrenos, den Anführer von Team Crypto, zu erkennen gibt. Er erzählt, dass XD001 fertig ist und du ihn sowieso nicht aufhalten könntest. Deshalb verrät er dir auch, wo er ist: Im Hauptquartier des Team Crypto auf der Insel Obscura, kurz vor Portaportus! Damit beendet er die Videoübertragung und auch Olaf verschwindet daraufhin. Nimm dir von dessen Schreibtisch eine Liste, die alle produzierten Crypto-Pokémon beinhaltet und lade sie auf deinen P☆DA. Wenn du dir sie ansiehst, merkst du, dass du noch lange nicht alle Crypto-Pokémon gefangen hast. Gehe nun wieder ins Erdgeschoss, wo du von einem Diebstahl hörst. Ein Arbeiter beim Ausgang erzählt dir, dass das letzte produzierte Crypto-Pokémon von einem komischen Mann geklaut wurde. Auf den wirst du später noch treffen, aber erst einmal verlässt du nun diese Fabrik.

Optionales

Gehe nach Portaportus und sprich mit Shellie, dir dir vor geraumer Zeit eine Mail geschickt hat. Sie bittet um ein Interview und je nachdem wie du antwortest, erhältst du ein anderes Item (wenn du wissen willst welche und bei welchen Antworten, siehe hier).

An Kampf-CDs findest du:

Pokémon-Hauptlabor

Ein wertvolles Geschenk

Fahre zum Hauptlabor und sprich mit Professor Klein. Er verspricht dir als Belohnung für den Sieg in der Fabrik etwas, wenn du das nächste Mal kommst. Also verlasse das Labor und gehe in einen anderen Bereich, um direkt wieder zurückzukehren.

Klein wartet nun im Raum, wo du die Krallmaschine bekommen hast. Er öffnet einen geheimen Gang, der in einen Kellerraum führt. Folge ihm und du erhältst nach einem kurzen Gespräch den Meisterball, mit dem du jedes Pokémon sofort einfangen kannst. Benutze ihn deshalb am besten bei einem der stärksten Crypto-Pokémon. Nun kannst du in Richtung Portaportus weiterfahren.

Portaportus

Gehe zum Ersatzteil-Laden, wo Junk bereits auf dich wartet. Er bringt dich zu seinem Großvater, der vom Robo-Kyogre erzählt, dass er repariert hat. Nun kannst du es dazu benutzen, um zur Insel Obscura zu gelangen, wo sich das Team Crypto-Hauptquartier befindet. Heile vorher am besten deine Pokémon und kaufe einige Items zur Heilung ein, denn auf der Insel warten eine Menge Trainer. Steige nun in den Roboter und fahre zur Insel.

Insel Obscura

Die Insel Obscura
Eine genaue Übersicht, welchen Trainern du begegnest, gibt es hier: Insel Obscura

Nach einem kleinen Intro, bei dem du Phrenos und seine Begleiter sowie eine Schar Cryptoknechte sehen kannst, findest du dich an einem kleinen Pier wieder. Gehe die Treppe nach oben und du wirst sofort von einem Seemann angegriffen. Danach kannst du nach unten zu dem anderen Seemann gehen. Er ist kein Feind und gibt dir sogar die Kampf-CD 31. Betritt nun das Innere der Insel, wo eine Heilstation und ein PC warten. Besiege die ganzen Trainer auf dieser Etage, sammle dabei ein Top-Elixier auf und begib dich dann zum Aufzug, wo eine alte Bekannte bereits wartet.

Luzilla erscheint und fordert dich zu einem Kampf heraus, bei dem sie folgendes Team benutzt:

Luzilla will eine Revanche
Gewinn: 3900Pokédollar.gif
282.png
Guardevoir
Lv. 36
PsychoIC.pngPsycho 
Fährte
Kein Item
Attacken:
Donnerschlag ElektroIC.pngElektro
Psychokinese PsychoIC.pngPsycho
Eishieb EisIC.pngEis
Anziehung NormalIC.pngNormal
368.png
Saganabyss
Lv. 36
WasserIC.pngWasser 
Wassertempo
Kein Item
Attacken:
Agilität PsychoIC.pngPsycho
Aquaknarre WasserIC.pngWasser
Amnesie PsychoIC.pngPsycho
Psychokinese PsychoIC.pngPsycho
315.png
Roselia
Lv. 37
PflanzeIC.pngPflanze GiftIC.pngGift
Innere Kraft
Kein Item
Attacken:
Egelsamen PflanzeIC.pngPflanze
Zauberblatt PflanzeIC.pngPflanze
Gigasauger PflanzeIC.pngPflanze
Nadelrakete KäferIC.pngKäfer
334.png
Altaria
Lv. 36+
DracheIC.pngDrache FlugIC.pngFlug
Innere Kraft
drachenzahn.png Drachenzahn
Attacken:
Cryptohieb FragezeichenIC.png???
Cryptochaos FragezeichenIC.png???
Cryptobeben FragezeichenIC.png???
Bodycheck NormalIC.pngNormal
083.png
Porenta
Lv. 36+
NormalIC.pngNormal FlugIC.pngFlug
Konzentrator
lauchstange.png Lauchstange
Attacken:
Cryptohieb FragezeichenIC.png???
Cryptochaos FragezeichenIC.png???
Cryptowetter FragezeichenIC.png???
Schlitzer NormalIC.pngNormal

Ihre Anziehungs-Taktik aus dem ersten Kampf benutzt sie so gut wie gar nicht mehr. Einzig ihr Guardevoir hat diese Attacke noch im Set, weshalb ein männliches Pokémon gut gegen es wäre. Ansonsten sollte man es mit Geist- oder Unlicht-Attacken bezwingen, um nicht von seinen starken Elementarangriffen getroffen zu werden. Ihr Saganabyss ist besonders anfällig für Pflanze- und Elektro-Attacken, während man ihr Roselia bestenfalls mit Feuer-, Flug- oder Psycho-Angriffen besiegt. Ihre beiden Crypto-Pokémon Altaria und Porenta sollte man wie sonst auch schwächen, um sie dann einzufangen. Gestein-Attacken sind dabei jedoch nicht hilfreich, da sie auf beide Pokémon effektiv wirken.

Heile nach dem Sieg deine Pokémon und benutze den Fahrstuhl nach unten. Dort warten wieder einige Trainer, die es zu besiegen gilt. Sammle dabei noch die fünf Hyperbälle hinter dem Aufzug, drei Hypertränke aus dem nördlichen und zwei Top-Genesung aus dem nordöstlichen Raum ein. Besiege den letzten Rüpel vor dem Aufzug, der dich nun wieder nach oben führt.

Oben erhältst du erst eine leere Mail von Sophos, dann eine weitere mit sehr unwichtigen Informationen, also gehe weiter. Schiebe den Metallklotz direkt vor dir in das Lavameer, um dir einen Durchgang aus der erloschenen Lava zu erschaffen. Schnappe dir die zwei Beleber aus der Kiste und nimm den Weg hinter dem ersten Klotz, um einen weiteren in die Lava schieben zu können. Das reicht aber noch nicht, denn erst, wenn du auch den Metallklotz auf der gegenüberliegenden Seite herunter schiebst, öffnet sich dir ein weiterer Weg. An dessen Ende ist der letzte Klotz, der dir den Weg zum nächsten Raum und zu zwei Schlohkräutern eröffnet. Hinter der Tür kommst du zu einer Heilstation, wo du dich noch einmal auffrischen kannst. Hinter dem nächsten Gang wartet dann auch noch ein PC und ein Gegner auf dich. Nutze den Aufzug hinter ihm und du kommst in einen Raum voller Trainer. Außerdem erhältst du eine weitere Mail von Sophos, die wieder nicht sehr nützlich ist. Schlage dich an den Gegnern vorbei und sammle dabei noch zwei Hypertränke auf. Wenn du den rechten Weg nimmst, gelangst du auch noch zu einem AP-Plus und einem Elixier. Links geht es aber in die richtige Richtung. Nimm dir noch zwei Top-Genesung und gehe dann weiter, um zum nächsten Aufzug zu gelangen, der von zwei bulligen Cryptoknechten bewacht wird. Besiege sie und fahre nach oben, wo verschiedene Plattformen dich über einen Abgrund führen.

Nimm erst die recht Platte zu zwei Top-Tränken und dann die Linke nach unten. Gehe dann den Weg entlang, wobei du in einer Kiste noch drei Sonderbonbons findest. Das Ende des Wegs führt nach draußen zu einem kleinen Vorsprung am Fels. Dort kannst du ein AP-Top finden und den anderen Gang zurück in den Raum von vorhin nehmen. Fahre dort mit der Plattform zum Aufzug.

Er bringt dich nach oben, wo du erneut von Sophos belästigt wirst. Die Kranvorrichtungen hier ähneln der in Abakus' Anwesen, weshalb du ihre Nutzung schon kennen solltest. So fällt dir auch schnell auf, dass du die meisten Items nicht bekommen kannst, dazu deshalb später mehr. Benutze erst den gelben und dann den pinken Kran, um zu drei Timerbällen zu kommen. Nimm dann den roten Kran um erneut einen Fahrstuhl nach oben benutzen zu können.

Hier siehst du einige Felder im Boden, die verschwinden, wenn du drauf trittst. So gelangst du jedoch zu einigen Items im unteren Stockwerk. Schnapp dir also erstmal drei Top-Äther und falle dann durch die obere rechte Öffnung zu einem Top-Beleber. Die mittlere Öffnung ganz rechts bringt dich zu zwei Belebern. Gehe dann den normalen Weg im oberen Stock weiter und nimm dir dabei vier Hyperheiler. Der Aufzug den du nun siehst, führt dich wieder an die frische Luft. Auf der Spitze der Insel siehst du bereits eine große Kuppel, doch bevor du dich dorthin aufmachen kannst, stellt sich dir Sif ein weiteres Mal in den Weg.

Sif will immer noch Gouverneur werden
Gewinn: 4400Pokédollar.gif
375.png
Metang
Lv. 42
StahlIC.pngStahl PsychoIC.pngPsycho
Neutraltorso
Kein Item
Attacken:
Metallklaue StahlIC.pngStahl
Psychokinese PsychoIC.pngPsycho
Eishieb EisIC.pngEis
Donnerschlag ElektroIC.pngElektro
195.png
Morlord
Lv. 42
WasserIC.pngWasser BodenIC.pngBoden
H2O-Absorber
Kein Item
Attacken:
Lehmschuss BodenIC.pngBoden
Durchbruch KampfIC.pngKampf
Felsgrab GesteinIC.pngGestein
Eishieb EisIC.pngEis
212.png
Scherox
Lv. 42
KäferIC.pngKäfer StahlIC.pngStahl
Hexaplaga
Kein Item
Attacken:
Silberhauch KäferIC.pngKäfer
Metallklaue StahlIC.pngStahl
Stahlflügel StahlIC.pngStahl
Schlitzer NormalIC.pngNormal
351.png
Formeo
Lv. 42
NormalIC.pngNormal 
Prognose
Kein Item
Attacken:
Flammenwurf FeuerIC.pngFeuer
Donnerblitz ElektroIC.pngElektro
Meteorologe NormalIC.pngNormal
Aquawelle WasserIC.pngWasser
121.png
Starmie
Lv. 41+
WasserIC.pngWasser PsychoIC.pngPsycho
Innere Kraft

und Erleuchtung

Kein Item
Attacken:
Cryptosturm FragezeichenIC.png???
Cryptodunst FragezeichenIC.png???
Cryptohieb FragezeichenIC.png???
Genesung NormalIC.pngNormal
338.png
Sonnfel
Lv. 41+
GesteinIC.pngGestein PsychoIC.pngPsycho
Schwebe
Kein Item
Attacken:
Cryptochaos FragezeichenIC.png???
Cryptobeben FragezeichenIC.png???
Cryptowetter FragezeichenIC.png???
Kosmik-Kraft PsychoIC.pngPsycho

Sif setzt mit Metang und Scherox zwei Pokémon ein, die besonders anfällig auf Feuer-Attacken reagieren. Benutze sie, um die beiden Pokémon zu besiegen. Morlord kann vor allem mit Pflanze-Angriffen nicht besonders gut umgehen. Wenn du allerdings ein Pflanzen-Pokémon für den Kampf benutzt, solltest du aufpassen, denn mit Eishieb kann Morlord diesem erheblichen Schaden zufügen. Sifs Formeo kann wie beim ersten Kampf auch mit Kampf-Attacken aus dem Weg geräumt werden. Wie zuvor auch hat er mit seinem Sonnfel ein Crypto-Pokémon, dass mit Cryptowetter einen Wettereffekt für sich nutzt. Schwäche und versuche es, genauso wie das andere Crypto-Pokémon Starmie zu fangen.

Nachdem er besiegt wurde, kannst du den Aufzug benutzen, mit dem Sif kam. Er führt dich zum Anfang der Insel, wo das Robo-Kyogre wartet. So kannst du nun den Umweg durch die Insel umgehen, wenn du an Land heilen oder Items kaufen willst. Doch Vorsicht, denn beim ersten Mal wartet unten ein Cryptoknecht auf dich.

Gehst du weiter Richtung Kuppel über dem Vulkan, triffst du auf Luzius, der den Eingang versperrt und seine wahren Beweggründe für seine Taten in Portaportus verrät. Danach fordert er dich zum Kampf heraus.

Luzius verrät seine wahren Beweggründe
Gewinn: 4600Pokédollar.gif
277.png
Schwalboss
Lv. 43+
NormalIC.pngNormal FlugIC.pngFlug
Adrenalin
Kein Item
Attacken:
Cryptowetter FragezeichenIC.png???
Cryptohieb FragezeichenIC.png???
Cryptozorn FragezeichenIC.png???
Cryptodunst FragezeichenIC.png???
065.png
Simsala
Lv. 44
PsychoIC.pngPsycho 
Konzentrator
Kein Item
Attacken:
Psychokinese PsychoIC.pngPsycho
Donnerschlag ElektroIC.pngElektro
Feuerschlag FeuerIC.pngFeuer
Eishieb EisIC.pngEis
230.png
Seedraking
Lv. 44
WasserIC.pngWasser DracheIC.pngDrache
Wassertempo
Kein Item
Attacken:
Eisstrahl EisIC.pngEis
Hydropumpe WasserIC.pngWasser
Regentanz WasserIC.pngWasser
Feuerodem DracheIC.pngDrache
214.png
Skaraborn
Lv. 44
KäferIC.pngKäfer KampfIC.pngKampf
Adrenalin
Kein Item
Attacken:
Risikotackle NormalIC.pngNormal
Durchbruch KampfIC.pngKampf
Vielender KäferIC.pngKäfer
Felsgrab GesteinIC.pngGestein
125.png
Elektek
Lv. 43+
ElektroIC.pngElektro 
Statik
Kein Item
Attacken:
Cryptohieb FragezeichenIC.png???
Cryptozorn FragezeichenIC.png???
Cryptodunst FragezeichenIC.png???
Cryptosturm FragezeichenIC.png???
143.png
Relaxo
Lv. 43+
NormalIC.pngNormal 
Immunität

und Speckschicht

ueberreste.png Überreste
Attacken:
Cryptoretour FragezeichenIC.png???
Cryptobruch FragezeichenIC.png???
Gähner NormalIC.pngNormal
Walzer GesteinIC.pngGestein

Luzius kämpft abermals mit Simsala, dass du ja bereits vorher schon gesehen hast. Es besitzt starke Angriffe, die verheerend wirken können, weshalb du es schnell mit Unlicht-, Geist- oder Käfer-Attacken besiegen solltest. Seedrakings einzige Schwäche sind Drache-Angriffe, während du Skaraborn am besten mit Flug-Attacken besiegst. Seine Crypto-Pokémon sind Schwalboss, Elektek und Relaxo, womit er bereits die Hälfte seines Teams mit den manipulierten Pokémon eingedeckt hat. Verfahre bei ihnen wie sonst auch, wobei du auf die Fähigkeiten von Cryptozorn und Cryptoretour Acht geben solltest.

Nach dem Kampf geht er und du kannst die Kuppel betreten. Dort triffst du Phrenos und Rufus, die dich mit einer Laserwand am Weitergehen hindern. Laufe also raus und versuche zu gehen. Dann kommt Olaf aus dem Aufzug links der Kuppel und fordert dich heraus.

Olaf sinnt auf Rache
Gewinn: 4500Pokédollar.gif
062.png
Quappo
Lv. 42+
WasserIC.pngWasser KampfIC.pngKampf
H2O-Absorber

und Feuchtigkeit

Kein Item
Attacken:
Cryptoschlag FragezeichenIC.png???
Cryptowetter FragezeichenIC.png???
Cryptosturm FragezeichenIC.png???
Überroller KampfIC.pngKampf
122.png
Pantimos
Lv. 42+
PsychoIC.pngPsycho 
Lärmschutz
Kein Item
Attacken:
Cryptosturm FragezeichenIC.png???
Cryptobruch FragezeichenIC.png???
Psychokinese PsychoIC.pngPsycho
Duplexhieb NormalIC.pngNormal
199.png
Laschoking
Lv. 42
WasserIC.pngWasser PsychoIC.pngPsycho
Dösigkeit
Kein Item
Attacken:
Psychokinese PsychoIC.pngPsycho
Erdbeben BodenIC.pngBoden
Aquawelle WasserIC.pngWasser
Schutzschild NormalIC.pngNormal
217.png
Ursaring
Lv. 43
NormalIC.pngNormal 
Adrenalin
Kein Item
Attacken:
Durchbruch KampfIC.pngKampf
Schutzschild NormalIC.pngNormal
Schlitzer NormalIC.pngNormal
Erdbeben BodenIC.pngBoden
306.png
Stolloss
Lv. 43
StahlIC.pngStahl GesteinIC.pngGestein
Steinhaupt
Kein Item
Attacken:
Schutzschild NormalIC.pngNormal
Eisenschweif StahlIC.pngStahl
Erdbeben BodenIC.pngBoden
Durchbruch KampfIC.pngKampf
365.png
Walraisa
Lv. 44
EisIC.pngEis WasserIC.pngWasser
Speckschicht
Kein Item
Attacken:
Erdbeben BodenIC.pngBoden
Risikotackle NormalIC.pngNormal
Schutzschild NormalIC.pngNormal
Kaskade WasserIC.pngWasser

Olaf nutzt auch in diesem Kampf seine Erdbeben/Schutzschild-Taktik, die wie beim ersten Kampf behandelt werden soll. Ansonsten sollte man Ursaring mit Kampf-, Laschoking und Walraisa am besten mit Elektro-, und Stolloss wahlweise mit Kampf-, Boden- oder Wasser-Attacken besiegen. Seine Crypto-Pokémon sind diesmal Pantimos und Quappo, die mit starken Attacken ausgestattet sind. Schwäche und fange sie schnell, um keinen großen Schaden zu bekommen.

Nachdem Olaf verschwunden ist, kannst du auch diesen Aufzug nutzen, der dich in einen Gang unter die Kuppel führt. Folge diesem, nimm den Aufzug am Ende und laufe somit Rufus in die Arme, der nun ebenfalls einen Kampf will.

Rufus, die rechte Hand des Bosses
Gewinn: 4700Pokédollar.gif
131.png
Lapras
Lv. 44+
WasserIC.pngWasser EisIC.pngEis
H2O-Absorber

und Panzerhaut

Kein Item
Attacken:
Cryptobruch FragezeichenIC.png???
Cryptowetter FragezeichenIC.png???
Cryptosturm FragezeichenIC.png???
Eisstrahl EisIC.pngEis
310.png
Voltenso
Lv. 44+
ElektroIC.pngElektro 
Statik

und Blitzfänger

Kein Item
Attacken:
Cryptoretour FragezeichenIC.png???
Cryptodunst FragezeichenIC.png???
Cryptowetter FragezeichenIC.png???
Donner ElektroIC.pngElektro
105.png
Knogga
Lv. 44+
BodenIC.pngBoden 
Steinhaupt

und Blitzfänger

kampfknochen.png Kampfknochen
Attacken:
Cryptoretour FragezeichenIC.png???
Cryptochaos FragezeichenIC.png???
Knochmerang BodenIC.pngBoden
Fuchtler NormalIC.pngNormal
373.png
Brutalanda
Lv. 50+
DracheIC.pngDrache FlugIC.pngFlug
Bedroher
Kein Item
Attacken:
Cryptofessel FragezeichenIC.png???
Cryptoschlag FragezeichenIC.png???
Drachenklaue DracheIC.pngDrache
Fliegen FlugIC.pngFlug
330.png
Libelldra
Lv. 45
BodenIC.pngBoden DracheIC.pngDrache
Schwebe
Kein Item
Attacken:
Feuerodem DracheIC.pngDrache
Risikotackle NormalIC.pngNormal
Flammenwurf FeuerIC.pngFeuer
Knirscher UnlichtIC.pngUnlicht
291.png
Ninjask
Lv. 45
KäferIC.pngKäfer FlugIC.pngFlug
Temposchub
Kein Item
Attacken:
Silberhauch KäferIC.pngKäfer
Schutzschild NormalIC.pngNormal
Schaufler BodenIC.pngBoden
Aero-Ass FlugIC.pngFlug

Rufus kämpft sogar mit vier Crypto-Pokémon, wobei Brutalanda mit Level 50 das stärkste ist. Versuche so gut es geht, sie zu schwächen und einzufangen. Sollte es aber dazu kommen, dass seine Pokémon einfach zu stark sind, besiege ein oder zwei um den Rest wenigstens noch fangen zu können. Nach dem Kampf benutzt D. Queen sie wie immer, der aber nur jeweils eines im Team hat, wodurch sie bedeutend einfacher zu fangen sind. Libelldra und Ninjask, die sehr schwach gegen Eis-Attacken sind, gehören zu den schwachen Mitgliedern seines Teams und sollten leicht aus dem Weg zu räumen sein.

Nachdem er besiegt wurde, fährt er die Wand wieder nach unten, sodass man nun auch wieder den direkten Weg in und aus der Kuppel nehmen kann. Sammle in diesem Raum noch ein Top-Beleber ein, und benutze dann den letzten Aufzug links, um zu Phrenos zu gelangen.

Bevor du gegen Phrenos antrittst, solltest du einen Platz in deinem Team frei machen, um sein erstes Crypto-Pokémon direkt in deine Partie integrieren zu können.

Phrenos, der Anführer des Team Crypto
XD001
249.png
Lugia
Lv. 50+
PsychoIC.pngPsycho FlugIC.pngFlug
Erzwinger
Kein Item
Attacken:
Cryptostrahl FragezeichenIC.png???
Cryptobann FragezeichenIC.png???
Cryptobruch FragezeichenIC.png???
Cryptosturm FragezeichenIC.png???

Vor dem richtigen Kampf ruft Phrenos das Crypto-Lugia, sein XD001, womit er dich besiegen will. Dieses Pokémon ist die perfekte Gelegenheit den Meisterball einzusetzen, da Lugia die geringste Fangrate aller Cryptos besitzt und zudem im folgenden Kampf helfen kann, sofern man denn einen Platz im Team frei hat.

Gewinn: 5000Pokédollar.gif
146.png
Lavados
Lv. 50+
FeuerIC.pngFeuer FlugIC.pngFlug
Erzwinger
Kein Item
Attacken:
Cryptohieb FragezeichenIC.png???
Cryptofeuer FragezeichenIC.png???
Cryptodunst FragezeichenIC.png???
Cryptobruch FragezeichenIC.png???
145.png
Zapdos
Lv. 50+
ElektroIC.pngElektro FlugIC.pngFlug
Erzwinger
Kein Item
Attacken:
Cryptoblitz FragezeichenIC.png???
Cryptoschlag FragezeichenIC.png???
Cryptobruch FragezeichenIC.png???
Cryptowetter FragezeichenIC.png???
144.png
Arktos
Lv. 50+
EisIC.pngEis FlugIC.pngFlug
Erzwinger
Kein Item
Attacken:
Cryptofrost FragezeichenIC.png???
Cryptoschlag FragezeichenIC.png???
Cryptobruch FragezeichenIC.png???
Cryptowetter FragezeichenIC.png???
128.png
Tauros
Lv. 46+
NormalIC.pngNormal 
Bedroher
Kein Item
Attacken:
Cryptofessel FragezeichenIC.png???
Cryptoschlag FragezeichenIC.png???
Cryptobruch FragezeichenIC.png???
Cryptowetter FragezeichenIC.png???
112.png
Rizeros
Lv. 46+
BodenIC.pngBoden GesteinIC.pngGestein
Blitzfänger

und Steinhaupt

Kein Item
Attacken:
Cryptobann FragezeichenIC.png???
Cryptoretour FragezeichenIC.png???
Cryptofessel FragezeichenIC.png???
Cryptochaos FragezeichenIC.png???
103.png
Kokowei
Lv. 46+
PflanzeIC.pngPflanze PsychoIC.pngPsycho
Chlorophyll
Kein Item
Attacken:
Cryptobruch FragezeichenIC.png???
Cryptoretour FragezeichenIC.png???
Cryptofessel FragezeichenIC.png???
Cryptosturm FragezeichenIC.png???

Nicht nur, dass Phrenos sein ganzes Team mit Crypto-Pokémon vollgepackt hat, die nur Crypto-Attacken können, er hat auch die drei legendären Vögel Arktos, Zapdos und Lavados. Diese drei können jeweils eine spezielle Crypto-Attacke, die auf ihren Typ abgestimmt ist und enorm viel Schaden verursacht. Nach dem Ende des Spiels ist es möglich erneut gegen Phrenos zu kämpfen, weshalb es auch diesmal keine Schande ist nur einen Teil der Cryptos schwächen und fangen zu können. Vor allem bei den Vögeln kann es wegen ihrer Fangrate sehr lange dauern, bis sie im Ball bleiben.

Nach dem Kampf gibt es eine lange Sequenz, nach dessen Ende die Hauptgeschichte des Spiels vorbei ist.

Pokémon-Hauptlabor

Zurück im Labor

Du findest dich in deinem Zimmer wieder. Wenn du es verlassen willst, erhältst du eine Mail von Sophos, der dich ins Colosseum Orre einladen will, doch die Nachricht bricht mitten drin ab. Gehe deshalb nach draußen, wo der ältere Mann bereits wartet und dich herausfordert. Der Kampf sollte nicht sehr schwer sein, wenn du gegen Phrenos keine großen Probleme hattest. Nach dem Gefecht zeigt Sophos auf der Karte, wo das Colosseum Orre liegt und geht bereits dorthin vor.

Colosseum Orre

Das Colosseum Orre

Im Colosseum angekommen, gibt es keine Sequenz mehr. Du kannst mit Sophos sprechen oder dich direkt für ein Turnier anmelden, näheres dazu hier.

Hast du genug gekämpft oder vorerst keine Lust auf ein Turnier, so kannst du nach Portaportus reisen, um das letzte Crypto-Pokémon des Spiels zu finden, sofern du zuvor bereits alle anderen 82 Crypto-Pokémon gefangen hast.

Portaportus

Schatten über Portaportus

Angekommen meldet sich sofort der D. Queen-Radar: Der Schurke ist in der Stadt! Passanten können dir auch gleich sagen wo, denn auf dem Leuchtturm soll ein großer Pokéball tanzen. Heile deine Pokémon, nimm dir noch ein paar Bälle mit und betritt dann die Spitze des Leuchtturms, wo der Tänzer nach einer kurzen Rede einen vollen Pokémonkampf beginnt.

XD Gewinn: 3500Pokédollar.gif
272.png
Kappalores
Lv. 57
WasserIC.pngWasser PflanzeIC.pngPflanze
Wassertempo
Kein Item
Attacken:
Hydropumpe WasserIC.pngWasser
Mogelhieb NormalIC.pngNormal
Gigasauger PflanzeIC.pngPflanze
272.png
Kappalores
Lv. 57
WasserIC.pngWasser PflanzeIC.pngPflanze
Wassertempo
Kein Item
Attacken:
Regentanz WasserIC.pngWasser
Hydropumpe WasserIC.pngWasser
Gigasauger PflanzeIC.pngPflanze
Konter KampfIC.pngKampf
272.png
Kappalores
Lv. 57
WasserIC.pngWasser PflanzeIC.pngPflanze
Wassertempo
Kein Item
Attacken:
Regentanz WasserIC.pngWasser
Kaskade WasserIC.pngWasser
Gigasauger PflanzeIC.pngPflanze
272.png
Kappalores
Lv. 57
WasserIC.pngWasser PflanzeIC.pngPflanze
Wassertempo
Kein Item
Attacken:
Regentanz WasserIC.pngWasser
Eishieb EisIC.pngEis
Donnerschlag ElektroIC.pngElektro
Feuerschlag FeuerIC.pngFeuer
272.png
Kappalores
Lv. 57
WasserIC.pngWasser PflanzeIC.pngPflanze
Wassertempo
Kein Item
Attacken:
Hydropumpe WasserIC.pngWasser
Gigasauger PflanzeIC.pngPflanze
Geowurf KampfIC.pngKampf
149.png
Dragoran
Lv. 55+
DracheIC.pngDrache FlugIC.pngFlug
Konzentrator
Kein Item
Attacken:
Cryptobann FragezeichenIC.png???
Cryptoschlag FragezeichenIC.png???
Cryptobruch FragezeichenIC.png???
Cryptosturm FragezeichenIC.png???

Mit seinen vier Kappalores benutzt er erneut seine Regentanz-Strategie zusammen mit anderen mächtigen Attacken. Jedoch gilt noch immer: Sie sind anfällig gegenüber den Typen Gift, Flug und Käfer, weshalb man sie damit angreifen sollte. Sein Crypto-Pokémon ist ein Dragoran, dass mit Level 55 sogar technisch gesehen stärker als Lugia ist. Man sollte es schwächen und dann fangen, wozu jedoch vornehmlich Elementar- oder Crypto-Attacken benutzt werden sollten, da es dagegen resistent ist und nicht so leicht besiegt wird.

Nachdem es gefangen wurde, verschwindet D. Queen für immer.

Sidequest

Icon bearbeiten.png  Dieser Artikel ist noch (sehr) kurz und/oder inhaltlich noch (sehr) unvollständig. Hilf dem PokéWiki, indem du ihn bearbeitest und erweiterst.
Als Information wurde angegeben: wenn möglich, bitte die Fragen & Antworten ergänzen

Nachdem man in Colosseum Orre Luzilla besiegt hat, bekommt man von Yola die Nachricht, dass etwas passiert ist. Das Woingenau eines Trainers in Emeritae spricht nicht mehr. Man erfährt, dass das an eine von Dr. Abakus' Erfindungen liegt, einem Übersetzer. Nun sollte man Dr. Abakus um Rat fragen, dieser ist schockiert, dass eine seine alten Erfindungen so was macht. Deshalb gibt er einem eine Stimmbox, mit dem man den Pokémon helfen kann. Man kann damit einen Rufton eines bestimmten Pokémon abspielen. Spielt man diesen Ton dem passenden Pokémon vor, lässt sich der Übersetzer entfernen. Nun muss man Hin- und Herlaufen: Man findet das Pokémon, entfernt den Übersetzer und kehrt wieder zu Dr. Abakus zurück. Erst muss man dem Jungglut helfen, dann dem Fiffyen, Schwalbini und Woingenau. Bei Woingenau funktioniert es nicht, darum geht man nochmal zu Abakus, der sich eine Lösung ausdenkt. Nun bekommt man von Abakus ein weiteres Gerät, den Stimmenerkenner. Jetzt muss zusätzlich noch eine kleine Quizfrage gelöst werden. Kurz darauf erhält man eine Mail von Chiyo: Ihr Knilz benimmt sich eigenartig. Nun hilft man ihm und erfährt, dass es auch in anderen Städten zu solchen Vorfällen gekommen ist. Es gilt noch in Portaportus Myrapla, Magnetilo und den zwei Krabby zu helfen, sowie in Phenac dem Formeo, Azumarill, Geradaks und Samurzel. Außerdem muss dem Loturzel geholfen werden, welches nicht mal einen Übersetzer getragen hat. Wenn das alles erledigt ist, kann man schließlich auch dem Woingenau helfen. Dr. Abakus gibt noch einen Rat, wie das funktioniert. Zum Schluss, wenn alle Pokémon gerettet wurden sind, bekommt man von Yola das Item Glücks-Ei.

Sonstiges

Nun gibt es nichts storytechnisches mehr, dass erledigt werden muss, aber dennoch ist man nicht durch mit dem Spiel.

- Die restlichen Crypto-Pokémon können nun noch allesamt befreit werden. Dabei ist zu beachten, dass Crypto-Lugia nur befreit werden kann, wenn alle Foren maximales Tempo haben.
- Das Colosseum Orre kann in all seinen sieben Runden gemeistert werden.
- Sofern man den Duellberg noch nicht fertig erklommen hat, kann dies nun auch noch erledigt werden.
- Viele Trainer sind stärker geworden und auch die anderen Colosseen können erneut herausgefordert werden.

Hiermit endet die Komplettlösung, deshalb sei dir noch viel Spaß beim restlichen Spiel gewünscht!

In anderen Sprachen: