Pokémon Tetris

Aus PokéWiki
Navigation Suche

Pokémon Tetris (Eigenschreibweise PoKéMoN TETRIS, unveröffentlicht in den USA als Pokémon Mini Shock Tetris angemeldet, in Brasilien und auf Rōmaji als Pokémon Shock Tetris) ist ein Spin-off-Ableger der Pokémon mini-Anthologie, welches auf der gleichnamigen Spielkonsole erschienen ist. Es erschien erstmals am 15. März 2002 während der zweiten Spielgeneration in Europa und Brasilien und folgte später auch in Japan.

Es wurde von Nintendo Research & Development No. 1 Department entwickelt und stellt ein Crossover zwischen dem Pokémon- und Tetris-FranchisesWikipedia-Icon dar.

Spielfunktion und Inhalte

Titelbildschirm des Spiels

Pokémon Tetris übernimmt das Spielprinzip der Tetris-Spielreihe. Hierbei muss der Spieler herunterfallende Tetronimos (Blockandordnungen von vier Blöcken) und Pentominos (Blockanordnungen von fünf Blöcken) so anordnen, dann sie das Spielfeld füllen. Immer wenn eine waagerechte Reihe von Blöcken dabei lückenlos entsteht, verschwindet diese und der Spieler bekommt Punkte für seinen Highscore. Wenn eine Lücke aufkommt, kann die Linie nicht zerstört werden. Erreicht der Stapel der Blöcke eine Maximalgrenze ist das Spiel beendet und der Spieler verliert. Die Tetro- und Pentominos können durch das schütteln der Konsole gedreht werden.

Das Spiel beginnt mit der Einstellung der Uhrzeit und des Datums, bevor man auf den Titelbildschirm kommt. Anschließend kann der Spieler seinen „Namen“ eingeben. Es ist nur eine Eingabe von drei Buchstaben möglich.

Schwierigkeitsgrad

Im Spiel gibt es fünf verschiedene Schwierigkeitsgrade:

  • Anfänger: Im Spiel befinden sich nur Tetrominos
  • Normal: Selten tauchen Pentominos auf, aber vorzugsweise Tetrominos.
  • Profi: Es tauchen etwas mehr Pentominos auf, als bei Normal.
  • Hyper: Es tauchen genau so viele Pentominos auf, wie Tetrominos. Der Schwierigkeitsgrad wird erst mit 100 gefangenen Pokémon freigeschaltet.
  • Meister: Es tauchen nur Pentominos auf. Der Schwierigkeitsgrad wird erst mit 200 gefangenen Pokémon freigeschaltet.

Spielmodi

Das Spiel unterscheidet zwischen Einzel- und Zweispielermodi.

1P-Modus

Der Einspieler-Modus besitzt drei verschiedene Spielmöglichkeiten.

Standard
Eine laufende Spielrunde in Tetris

Der Standard-Modus ist ein Endlosmodus. Der Spieler spielt weiter, bis sich der Bildschirm mit Blöcken so weit füllt, dass er Game Over geht. Ansonsten gibt es kein Ziel, außer den Highscore zu brechen. Kann auf allen fünf Schwierigkeitsstufen gespielt werden.

20-Reihen

Dies ist ein durch Zeit beschränkter Modus, in dem erfasst wird, wie lange es dauert, bis der Spieler 20 Reihen von Blöcken kombiniert. Kann nur auf den Schwierigkeitsgraden Normal, Hyper oder Meister gespielt werden.

Pyramide

Spielerisch ist es eine normale Runde Tetris, die zeitlich begrenzt ist. Jedoch muss der Spieler nach der Reihe eine bestimmte Zahl von Linien lösen. Beim ersten Mal muss er eine Linie lösen, beim zweiten mal muss er zwei Linien auf einmal lösen, beim dritten Mal drei und beim vierten Mal muss ein Tetris gelingen, also eine Lösung von vier Reihen gleichzeitig. Wenn man zwischendurch eine zu niedrige Anzahl von Linien löst, passiert nichts besonderes. Es kann nur auf den Schwierigkeitsgraden Normal, Hyper oder Meister gespielt werden. Auf Hyper und Meister muss zusätzlich auch ein Pentis geschafft werden, also die Lösung von fünf Linien gleichzeitig.

VS-Modus

Dieser Modus erfordert, dass beide Spieler jeweils eine Kopie des Spiels haben. Multiplayer-Spiele sind die gleichen wie Einzelspieler-Spiele, mit der Änderung, dass, wenn ein Spieler eine Linienübereinstimmung macht, der andere Spieler mehr Linien auf seinem Bildschirm erhält. Es kann nur auf den Schwierigkeitsgraden Normal, Hyper oder Meister gespielt werden. Zum Verbinden der Pokémon mini muss eine Infrarotverbindung hergestellt werden.

Statistiken

Im Hauptmenü sind Statistiken nachschlagbar. Hier kann der Spieler verschiedene Dinge ansehen:

  • Rekorde: Der Spieler findet hier die Anzahl der entdeckten Pokémon. Hierbei wird zwischen gesehen und gefangen unterschieden. Ebenfalls werden hier die Gewinne und Verluste aller VS-Modi angezeigt. Zusätzlich wird die Gesamtheit aller absolvierten Reihen angezeigt. Durch prozentuale Werte werden hier die Anteile von 1er-, 2er-, 3er-, 4er- und 5er-Reihen angezeigt. Zum Schluss werden die Gesamtspielzeit und die Versuche angezeigt.
  • Platzierungen: In den Platzierung gibt es zwei Ranglisten, wo die Namen der Spieler gelistet sind, die das Spiel gespielt haben. Ebenso existiert hier eine Weltrangliste, die der Spieler sich über Infrarot auf die Konsole laden kann.
  • Ergebnisse Tauschen: Unter dieser Option kann der Spieler mit einem anderen Spieler die Daten austauschen. Auch die Weltrangliste kann hier heruntergeladen werden, solange es eine Möglichkeit in der Nähe gibt, diese zu laden.

Pokémon

Das Spiel beinhaltet 249 Pokémon, um genauer zu sein alle Pokémon der ersten beiden Spielgenerationen abseits von Mew und Celebi. In allen Einzelspieler- und VS.-Spieler-Modi, wird die Silhouette eines Pokémon auf der rechten Seite des Bildschirms angezeigt. Wenn der Spieler vier oder mehr Reihen zusammenbringen kann, also einen „Tetris“ oder „Pentis“ hervorruft, wird das Pokémon gefangen und dem Pokédex im Spiel hinzugefügt. Der Spieler hat eine begrenzte Zeit, um das Pokémon zu fangen, bevor es durch ein anderes zufällig ausgewähltes ersetzt wird. Der Pokédex kann über das Hauptmenü geöffnet werden.

Der vollständige Bericht zeigt dem Spieler einen Sprite des Pokémon und die Anzahl der erfolgreichen Fangversuche, womit es der Pokédex mit dem geringsten Inhalt ist.

Mews und Celebis Pokédex-Slots sind vorhanden aber bleiben auf Ewig frei, wodurch es unmöglich ist den Pokédex zu vervollständigen.

Polyominos

Als Polyminos werden die Spielformen bezeichnet, die der Spieler verwendet. Dieser Begriff ist in allen Tetris-Spielen gängig und umfasst generell alle dieser Blockformationen. In Pokémon Tetris gibt es zwei Obergruppen von Polyminos: Tetrominos - bestehend auf vier Blöcken - und Pentominos - bestehend aus fünf Blöcken.

Tetrominos

Tetronimos bestehen aus vier Blöcken in verschiedenen Ausrichtungen. Sie sind am häufigsten im Spiel aufzufinden. Jeder Tetromino hat verschiedene Namen, welche allesamt offiziell verwendet werden. Man unterscheidet in:

Pentominos

Pentominos bestehen aus fünf Blöcken in verschiedenen Ausrichtungen. Sie sind am seltensten im Spiel aufzufinden. Jeder Pentomino hat einen Namen, welcher offiziell verwendet wird. Man unterscheidet in:

Symmetrische
Chiral

Rezension und Veröffentlichung

Aufgrund der niedrigen Popularität und den frühen Releasezeit hat das Spiel nicht viele Rezensionen erhalten. auf pokémon-mini.net, der größten Pokémon mini-Community, wird Pokémon Tetris mit 4,68 / 5 Sternen bewertet und beruht auf 32 Reviews, wodurch es eine äußerst positive Bewertung bekommen hat.

Pokémon Tetris wurde am 15. März 2002 in Europa und Brasilien veröffentlicht. Wenige Tage später folgte auch ein Release in Japan unter den romanisierten Namen „Pokémon Shock Tetris“. In den Vereinigten Staaten von AmerikaWikipedia-Icon wurde auf dem Entertainment Software Rating BoardWikipedia-Icon das Spiel als „Pokémon Mini Shock Tetris“ eingetragen und mit E bewertet. Das Spiel wurde aber nie in den USA veröffentlicht. In Brasilien heißt das Spiel ebenfalls „Pokémon Shock Tetris“.

Trivia

  • Es ist das einzige Spiel der mini-Anthologie, welches den Begriff „mini“ im Namen, der eigentlich kleingeschrieben werden soll, großgeschrieben hat.
  • Es ist das letzte Pokémon-Spiel, in welchem Rossana eine schwarze Hautfarbe hat.
  • Es ist das einzige Pokémon-Spiel, dass von Nintendo selbst entwickelt wurde.
  • Auf der offiziellen Nintendo-Website zum Spiel wird das Mindestspielalter als 15 Jahre angegeben. Dies ist aufgrund der absurd hohen Einstufung im Vergleich zu anderen, jedoch vermutlich ein Fehleintrag. Ebenso stimmt das Releasedatum nicht. [1]

Weblinks

Einzelnachweise

In anderen Sprachen: