Victinis V-Rad-Dungeon

Aus PokéWiki
Navigation Suche

Victinis V-Rad-Dungeon war ein Spin-off-Minispiel aus der fünften Spielgeneration, welches von Spike Chunsoft entwickelt und am 17. Oktober 2009 über die offizielle Pokémon-Website betrieben wurde.[1]

Es war kostenlos und wurde über Adobe FlashWikipedia-Icon spielbar gemacht, wodurch das Spiel spätestens seit dem 1. Januar 2021 und der damaligen Schließung des Flash-Players nicht länger spielbar ist.

Es war ein Ableger der Pokémon Mystery Dungeon-Spielreihe, genauer gesagt war es ein Begleitspiel für Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit und baut das dortige Minispiel des V-Roulette aus.

Victinis V-Rad-Dungeon belohnte den Spieler mit Wunderpost-Passwörtern, die in Portale in die Unendlichkeit eingelöst werden konnten. Die Passwörter funktionieren bis heute.

Spielprinzip

Der Beginn einer Runde auf der ersten Ebene

Das Spiel war ein simulierter Dungeon-Crawler, dessen Spielprinzip auf Glückspiel, um genauer zu sein RouletteWikipedia-Icon basierte. Es spielte auf das V-Roulette an, ein Minispiel aus Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit.

Das Spiel begann mit der Auswahl des zu spielenden Pokémon, bevor es mit dem Spielgeschehen losging.

In der Mitte des Bildschirms erschien ein aus sechs Feldern bestehendes Roulette-Rad. Auf der linken Seite befanden sich zehn Rechtecke, die verschiedene Umgebungen darstellen, von denen jedes eine Ebene des zu erkundenden Dungeons symbolisiert. Das Ziel des Spiels war es, die zehnte Ebene zu erreichen und den Dungeon damit zu absolvieren. Das Voranschreiten im Dungeon hing vom Ergebnis einer Roulette-Runde ab. Eine Ebene wurde erreicht, in dem man eine Runde gewann. Ein Unentschieden oder gar ein Verlieren brachte den Spieler jedoch auf die vorherige Ebene. In jeder Runde musste ein gegnerisches Pokémon besiegt werden, welches einen Wert von 1, 2 oder 3 besitzt. Dieser Wert entschied die Anzahl von Ebenen, die am Ende der Runde übersprungen werden konnten.

Das Rad hatte eine Aufteilung von insgesamt neun Feldern. Jedes der Felder ist entweder gelb, grün, schwarz, blau, orange oder rosa. Am Anfang einer jeden Runde waren immer jeweils drei der Felder gelb, grün und schwarz. Die jeweilige Reihenfolge jedoch beeinflusste das zu spielende Pokémon, genau so wie die Startposition des Zeigers. Nachdem das Rad aktiviert wurde, musste der Spieler nach wenigen Sekunden das Rad zum stoppen bringen. Das dadurch gezeigte Feld entschied den Ausgang der Runde. Ab der siebten Ebene dreht sich das Rad bedeutend schneller. Dabei bedeuteten folgende Farben, jene Ergebnisse:

  • Gelb → Sieg
  • Grün → Unentschieden
  • Schwarz → Niederlage

Zusätzlich entscheiden die anderen Farben einen Effekt, den man durch eine Karte bekommt. Über die Karten erfährt man hier mehr.

Wenn man eine Runde verlor, hat der Spieler Kraftpunkte in der Höhe des gegnerischen Wertes verloren. Wenn die KP zu 0 Fallen, hat der Spieler verloren. Eine Belebersamen-Karte kann den Spieler jedoch weiter machen lassen.

Pokémon und Charaktere

Victini

Victini ist das Pokémon, welches das V-Roulette betreibt und das Rad zur Verfügung stellt. Es moderiert das Geschehen.

Spielbare Charaktere

Das Spiel beginnt, in dem man eines von fünf Pokémon als spielbaren Charakter festlegt. Die spielbaren Pokémon entsprechen den möglichen Protagonisten und Partnern in Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit.

Jedes Pokémon hat eine andere Karte, mit der es startet, eine unterschiedliche Zahl an Kraftpunkten als auch ein anderes Startrad. Ebenso entscheidet das Pokémon auch, welches Wunderpost-Passwort man erhält.

Pokémon Kraftpunkte Start-Karte Rad Passwort Besonderheit
Europa Nordamerika Japan
Pokémonsprite 025 VV.png
Pikachu
5 Keine VV Rad Pikachu.png Q858FWH2 2C3YJ43F C646T5CK keine
Pokémonsprite 495 VV.png
Serpifeu
6 Extra-Sieg VV Rad Serpifeu.png 3W29MF3N P326J5WX SP38XJ35 Die Anzahl des Ebenenfortschritts nach einem Sieg verdoppelt sich
Pokémonsprite 498 VV.png
Floink
12 Belebersamen VV Rad Floink.png 95WFXMQR MFN89K9X CQP342QH Das Rad bleibt immer auf der Standartgeschwindigkeit
Pokémonsprite 501 VV.png
Ottaro
4 KP-Heilung VV Rad Ottaro.png FXT4NX7N JTN34N92 2HN9KXHF keine
Pokémonsprite 610 VV.png
Milza
5 Erhöhung MAX KP VV Rad Milza.png 3K9RNQC3 KQM4W3H2 HK3JHWW9 keine

Gegnerische Charaktere

Im Spielgeschehen stellen sich gegnerische Pokémon in den Weg, die einen Wert zwischen 1 und 3 bieten. Einige dieser Pokémon basieren auf Antagonisten aus Portale in die Unendlichkeit.

1er Wert 2er Wert 3er Wert
Pokémonsprite 454 VV.pngPokémonsprite 609 VV.pngPokémonsprite 629 VV.png Pokémonsprite 432 VV.pngPokémonsprite 544 VV.pngPokémonsprite 620 VV.pngPokémonsprite 624 VV.png Pokémonsprite 530 VV.pngPokémonsprite 565 VV.pngPokémonsprite 622 VV.png

Karten

Am Ende jeder Runde bestand die Möglichkeit, eine zufällige Karte zu erhalten. Auch zu Beginn eines Spiels besaßen alle Pokémon außer Pikachu eine unterschiedliche Karte. Die Karten, die der Spieler aktuell zur Verfügung hat, sind auf der rechten Seite des Bildschirms zu sehen. Bevor das Rad gedreht wird, kann man das Item einsetzen. Durch die Verwendung einer Karte ändert sich ein Feld im Rad in eine andere Farbe mit einem besonderen Effekt. Wenn das Rad auf einem der Kartenfelder endet, zählt dies - mit Ausnahme der Extra-Sieg-Karte - als ein Unentschieden.

Karte Name Effekt Feldfarbe
KP-Heilung-Karte.png KP-Heilung Heilt einen Kraftpunkt Blau
Erhöhung MAX KP-Karte.png Erhöhung MAX KP erhöht die maximalen KP um einen Punkt Orange
Belebersamen-Karte.png Belebersamen Nachdem das Pokémon besiegt wird, belebt diese Karte das Pokémon automatisch wieder Rosa
Extra-Sieg-Karte.png Extra-Sieg Fügt ein zusätzliches gelbes Feld auf dem Rad dazu Gelb

Entwicklung

Englischer Titelbildschirm

Unterschiede zwischen den Versionen

  • In der japanischen Version stoppte das Spiel nach drei Runden und der Spieler musste bis zum nächsten Tag warten, um weiterspielen zu können. In den anderen Versionen konnte das Spiel dreimal täglich gespielt werden.
  • Die übersetzten Versionen des Spiels hatten die Pokémon-Reihenfolge in den Pokémon-Auswahl- und Wunderpost-Bildschirmen von Pikachu, Floink, Ottaro, Milza und Serpifeu zu Pikachu, Serpifeu, Ottaro, Milza und Floink neu angeordnet.
  • Die beim Sieg erhaltenen Wunderpost-Codes sind nicht unbedingt zwischen den Versionen gleichwertig und geben bei der Eingabe unterschiedliche Belohnungen im Spiel.

Spielfehler

  • Der englische Titel des Spiels beinhaltet „V-Spin“, obwohl die Bezeichnung im Spiel im Englischen eigentlich „V-Wheel“ heißt.
  • Auf dem englischen Pokémon-Auswahlbildschirm werden „Recover HP Card“, „Increase MAX HP Card“ und „Reviver Seed Card“ stattdessen fälschlicherweise als „HP Up“, „Max HP Up“ und „Revival Seed“ bezeichnet.
  • Wenn die Belebersamen-Karte in der Liste der derzeit verfügbaren Karten angezeigt wurde, wurde die Beschreibung „Chance auf Geschwindigkeit“ angezeigt, was der falsche Effekt ist.
  • Wenn die Extra-Sieg-Karte in der Liste der derzeit verfügbaren Karten angezeigt wurde, wurde die Beschreibung „Gewinne eine extra Karte“ angezeigt, was der falsche Effekt ist.
  • Wenn die KP des Spielers sinken, schlägt Victini vor, „wiederzubeleben“, anstatt zu heilen.

Musik

Das Spiel verwendet Musik aus dem Soundtrack von Portale in die Unendlichkeit

  • „Was ist los mit allen?“ - Titelbildschirm, sämtliche Menüs
  • Felsenhöhle“ - Spielhintergrundmusik
  • „Siberio-Rutsche“ - während das Rad gedreht wird

Die Musik kann durch eine Schaltfläche gestummt werden.

In anderen Sprachen

Sprache Name
Deutsch Victinis V-Rad-Dungeon
Englisch Victini's V-Spin Dungeon
Japanisch ビクティニのVルーレットダンジョン
Spanisch Territorio Ruleta V de Victini
Französisch le Donjon rotatif de Victini
Italienisch Ruota dei dungeon di Victini

Einzelnachweise