Z-Attacken-Showdown!

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Z-Attacken-Showdown!
ja アクジキング襲来!Zワザ大決戦!!
en Z-Move Showdown!
SM140.jpg
Informationen
Episodennummer 1081 (22.48 / SM140)
Staffel Staffel 22
Jahr 2019
Erstausstrahlung JP 22. September 2019
Erstausstrahlung US 25. Januar 2020
Erstausstrahlung DE 29. März 2020
Dauer ca. 25 Minuten
Musik
Deutsches Opening The Challenge of Life
Englisches Opening The Challenge of Life
Japanisches Opening キミの冒険
Japanisches Ending タイプ・ワイルド
Episodenbilder bei Filb.de

Z-Attacken-Showdown! ist die 140. Folge von Sonne & Mond und die 1081. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Wichtige Ereignisse

Inhaltsangabe

Die große Bedrohung: Schlingking

Zu Beginn der Episode erkennt der als Mask Royale verkleidete Professor Kukui, dass es sich bei dem Schlingking, das durch die Ultrapforte im Stadion erschienen ist, um die Ultrabestie handelt, der Ash auf einer seiner Reisen in die Ultradimension begegnet ist. Als dieser die Vermutung hört, fragt er, wie der Held Alolas dies wissen könne, worauf dieser dazu veranlasst ist, sich schnell eine Lüge einfallen zu lassen, um sich nicht zu enttarnen. So sagt er, dass ihm der Professor von dem Geschehnis erzählt habe. Pia erkennt die Gefahr, die von der Ultrabestie ausgeht und wandelt die VIP-Tribüne in ein Kommunikationszentrum um. Samantha übernimmt nun und fordert das Publikum dazu auf, das Stadion ruhig und geordnet zu verlassen.

Mask Royale bittet nun um Hilfe im Kampf gegen Schlingking und Ash, seine Klassenkameraden, Tali und Gladio bieten ihre Hilfe an. Plötzlich durchbricht das Team Rocket-Trio mit ihrem Kosturso-Roboter das Kampffeld, um alle Pokémon im Stadion zu stehlen, wobei sie Schlingking zunächst nicht bemerken. Dieses klatscht ihre Maschine jedoch sofort mit seiner Klaue weg, sodass ihr Plan direkt durchkreuzt wird. Die vier Inselkönige greifen auch ein und drängen die Jungen dazu, das Stadion ebenfalls zu verlassen. Ash besteht jedoch darauf, bleiben zu können, und erklärt, dass Schlingkings einzige Schwäche sein zweites Gesicht oberhalb seines Mauls sei.

Team Rockets Maschine richtet sich derweil wieder auf und die Gauner starten eine mit Raketen angetriebene „Bodycheck“-Rakete, wodurch sie auf die Ultrabestie gelangen, doch dieses schleudert die Maschine in den Himmel. Dann öffnet es sein Maul, um das Trio zu verspeisen. Doch dann erscheint Kosturso mit Velursi auf einem Rücken und schlägt Schlingking. Dann packt es dieses an seinem Schweif und wirft es - versehentlich mit dem Roboter - über die Stadionmauern. Die Inselkönige sich verwundert, folgen der Ultrabestie dann aber.

Mask Royale und die anderen helfen derweil das Stadion zu evakuieren und das Publikum zum Hafen zu führen. Plötzlich spürt Professor Burnett eine weitere Ultrapforte auf und Pia gibt dessen Position bekannt: In der Nähe des Einkaufszentrums. Kiawe, Gladio und Tali versammeln sich und sehen, wie ein schillerndes Schlingking erscheint. Gladio verspricht, sich alleine um dieses zu kümmern, doch Kiawe und Tali möchten dem Jungen helfen. Währenddessen verläuft die Evakuierung am Hafen nach Plan. Ash möchte sich von Delia und Professor Eich verabschieden, bevor er sich mit Mask Royale um die Ultrabestien kümmern will. Doch überraschenderweise öffnet sich eine weitere Ultrapforte und ein weiteres schillerndes Schlingking erscheint, das im Hafenbecken landet. Ash und Mask Royale stürmen los, um sich der Gefahr für die Schiffe in den Weg zu stellen.

Team Rocket beschützt Kosturso und Velurso

Das schwarze Schlingking attackiert derweil Kosturso, das seine Attacken abwehrt, und schlägt es zu Boden. Mauzi ist von Kostursos Stärke beeindruckt, doch Jessie betont, dass sie wohl kein einziges Pokémon fangen würden, bevor Kosturso sie wegbringen würde. So entscheiden sich die Gauner dazu, sich heimlich davonzustehlen. Als Velursi von Kostursos Rücken fällt, will die Mutter ihr Junges aufheben, wird dann aber in die Mauer geschleudert. Schlingking greift es immer wieder an, während Kosturso sein Junges beschützen will. Das Team Rocket-Trio ist von seinem Mut beeindruckt und kann es nicht in Stich lassen: Die Gauner verkünden ihr Motto und schnappen ihre beiden Freude, bevor sie den Raketenantrieb ihres Roboters nutzen, um mit ihnen zu fliehen. Anstelle ihrer greifen nun die Inselkönige ein.

Währenddessen erklärt Gladio, dass er Schlingking zu Boden werfen werde, bevor die beiden anderen Jungen dessen Schwachstelle angreifen sollen. Sein Wolwerock bringt Schlingking außer Gleichgewicht und Kiawes Tortunator und Talis Silvarro greifen Schlingkings zweites Gesicht mit Flammenwurf und Rasierblatt an. Die Ultrabestie schützt sich jedoch mit seinen Armen. Als Tali dies sieht, befiehlt er Schattenfessel, um es zu lähmen, während Tortunator mehrmals Fokusstoß verwendet. Beide Attacken zeigen jedoch wenig Wirkung und der Pfeil von Schattenfessel kann Schlingskings unbändige Kraft nicht stoppen. Gladio will seinen Z-Ring nutzen, doch das Monster schleudert die drei Trainer mit seinem mächtigen Brüder nach hinten. Als es vorangeht, um mit seiner Klaue einen Treffer zu landen, greifen Chrys’ Donarion, Tracys Primarene und Mahos Fruyal mit Zauberblatt, Schaumserenade und Blitzkanone an, welches die Ultrabestie erfolgreich stoppt. Lilly erscheint und die Kinder entscheiden sich zu vereinen, um das Schlingking zu besiegen.

Als das erste Schlingking angreifen möchte, befiehlt Hapu’u Pampross mit Dampfwalze ein Loch in den Boden zu rammen, sodass die Ultrabestie aufgehalten wird. Maylas Wolwerock attackiert es dann mit Steinhagel, bevor Yasus Snobilikat Finsteraura einsetzt. Das Hariyama von Hala verwendet dann Armstoß. Schlingking rappelt sich wieder auf und lässt einen Brüller los, als es seine Klauen für einen Angriff vorbereitet. Die Inselkönige bitten die Alolas Schutzpatrone um ihre Unterstützung und verkünden ihre Plan, ihre kombinierten Z-Attacken, um Schlingking durch das Portal in seine Dimension zurückzuschicken. Die Schutzpatrone kommen dem nach und nutzen ihre Kräfte, um die Ultrabestie bewegungsunfähig zu machen. Die Inselkönige setzen ihre Z-Attacken ein und der Plan geht auf: Schlingking verschwindet durch die Ultrapforte, die sich kurz danach schließt. Die Inselkönige sind erleichtert. Gleichzeitig kombinieren auch Gladio, Lilly und deren Klassenkameraden ihre Z-Attacken, die in den sieben Farben des Regenbogens erscheinen, und schleudern auf das schillernde Schlingking in die Ultradimension zurück.

Am Hafen ruft Mask Royale sein Lucario in den Kampf, um das letzte Schlingking abzulenken, während Ash und Pikachu ihren Angriff vorbereiten. Lucario stürmt voran und landet mit Nahkampf einen Treffer. Pikachus Elektronetz wird über den Kopf des Bestie abgefeuert, bevor Lucario mit Drachenpuls angreift. Schlingking wird zurückgeschleudert und die Hälfte seines Körpers passiert die Ultrapforte. Lucario will erneut mit Nahkampf zuschlagen, wird jedoch getroffen, als Elektronetz der Kraft Schlingkings nicht mehr standhalten kann. Ash erkennt dessen Stärke, während Mask Royale Lucario zurückruft und zugibt, dass er kein Pokémon habe, das Elektro-Attacken einsetzen könne.

Die doppelte Gigavolt-Funkensalve

Zu allem Übel beginnt sich die Ultrapforte zu schließen. Plötzlich fliegt ein seltsames Wesen am Horizont entlang und öffnet eine weitere Pforte: Es handelt sich um ein Agoyon. Es fliegt auf Pikachu zu und dieses begrüßt es freundlich. Anhand von Pikachus Reaktion und dem Ultrawächter-Anhänger an seiner Hüfte, erkennt Ash, dass es sich um sein ehemaliges Venicro handelt, das sich mittlerweile entwickelt hat. Samantha und ihr Team sich von der Rückkehr genauso überrascht, wie der Junge selbst. Als Schlingking erneut angreifen möchte, mischt sich Agoyon ein und antwortet mit Donnerblitz, der es stoppt. Mask Royale schlägt vor, dass es Gigavolt-Funkensalve einsetzen soll. Er offenbart seinen eigenen Voltium Z und bittet es, ihm seine Kraft zu leihen. Agoyon stimmt zu. Ash und Mask Royale bereiten ihre Z-Ringe vor und vollführen mit Pikachu und Agoyon eine doppelte Gigavolt-Funkensalve. Schlingking versucht mit seiner eigenen Attacke zu kontern, wodurch es zur Explosion kommt. Diese lässt Mask Royales Maske davonwehen. Die Ultrabestie wird von der stärkeren Kombinationsattacke getroffen und durch die Ultrapforte geschleudert, die sich daraufhin schließt. Somit sind die drei Bestien wieder in ihrer Welt und die Krise ist bewältigt.

Kukui ist enttarnt

Pikachu und Agoyon jubeln nun gemeinsam. Als Ash sich umdreht, um sich bei Mask Royale zu bedanken, ist er erstaunt, dass dessen Maske fehlt und Professor Kukui vor ihm steht. Dieser erkennt, dass sein Geheimnis nun gelüftet ist und reagiert geschockt, womit die Episode endet.

Debüts

Keine Personen oder Pokémon haben in dieser Episode ihren ersten Auftritt.

Charaktere

Menschen

Pokémon

Trivia

Es ist Machollo!
  • In „Welches Pokémon ist das?“ ist der Schatten von Machollo zu sehen.
  • Dies ist die erste Episode, in der man zwei Schillernde Pokémon derselben Art sieht.
  • Dies ist die erste Episode, in der gezeigt wird, dass sich ein Pokémon Ashs off-screen nach seinem Fang entwickelt hat.
  • Insgesamt wurden in dieser Episode 13 Z-Attacken eingesetzt. Dies ist ein Rekord.
  • Erstmals schnappt sich das Team Rocket-Trio Kosturso, um es sich Sicherheit zu bringen und nicht andersherum.