Mao to Suiren! Yūjō no Zenryoku Battle!!

Aus PokéWiki
(Weitergeleitet von SM130)
Navigation Suche
ja マオとスイレン!友情のゼンリョクバトル!!
SM130.jpg
Informationen
Episodennummer 1071 (22.38 / SM130)
Staffel Staffel 22
Jahr 2019
Erstausstrahlung JP 14. Juli 2019
Erstausstrahlung US nicht bekannt
Erstausstrahlung DE nicht bekannt
Dauer ca. 25 Minuten
Episodenbilder bei Filb.de

Mao to Suiren! Yūjō no Zenryoku Battle!! (マオとスイレン!友情のゼンリョクバトル!!) ist die 130. Folge von Sonne & Mond und die 1071. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Spoiler-Warnung:
Im nachfolgenden Kapitel werden Details aufgeführt, die den Spaß beim Anschauen dieser Folge beeinträchtigen können.

Wichtige Ereignisse

Inhaltsangabe

Zu Beginn der ersten Runde der Alola-Liga stehen sich Ash und Fabian auf dem Kampffeld gegenüber. Jīkyō stellt beide vor und erklärt, dass Ash alle viel Inselprüfungen absolviert habe, während Fabian zur Elite der Æther Foundation gehöre und sich auf den Psycho-Typen spezialisiert habe. Hala, der als Schiedsrichter eingeteilt wurde, fordert beide Trainer auf, ihr erstes Pokémon in den Kampf zu rufen. Ash entscheidet sich für Pikachu, Fabian für Hypno. Bevor Pikachu jedoch Ashs Schulter verlassen kann, lässt Fabian Hypno heimlich mithilfe von Psychokinese einen Pokéball von Ashs Gürtel auf das Kampffeld rollen, sodass Meltan aus dem Ball kommt. Ash ist überrascht. Als er jedoch sieht, dass die Zuschauer Meltan zu mögen scheinen und dieses Kampfbereit ist, entscheidet er es antreten zu lassen.

Jīkyō informiert das Publikum, dass Meltan eine neu entdeckte Pokémon-Spezies sei und Fabian erinnert sich an die vorherige Nacht zurück, als er heimlich Ashs Team beobachtet hat, um die Schwachstelle Ashs herauszufinden. Diese hat er als Meltan identifiziert und deshalb Hypno beauftragt, dieses in den Kampf zu bringen, damit er die Chance erhält gegen sein Idol, Mask Royale, antreten zu können. Ashs Klassenkameraden denken derweil, dass Ash Meltan absichtlich ausgewählt habe und fragten sich, ob er einen Plan hat. Jīkyō meldet sich erneut zu Wort und erklärt, dass in der ersten Runde Eins-gegen-Eins-Kämpfe durchgeführt werden, bevor Hala den Kampf offiziell eröffnet.

Meltan, nachdem es Hypnos Pendel verspeist hat

Meltan beginnt mit Lichtkanone, der Hypno ausweicht. Als Meltan dann mit Kopfnuss angreift, wird diese mit Reflektor abgeblockt. Fabian befiehlt dann den Einsatz von Hypnose, wobei er nicht bemerkt, dass Meltan Hypnos Pendel bereits im Visier hat. Ash fordert Meltan auf, nicht hinzuschauen, doch stattdessen springt es vorwärts und hält sich am Pendel fest. Hypno stoppt seine Attacke und versucht wie verrückt, Meltan von seinem Pendel abzuschütteln, doch als ihm dies gelingt, hat Meltan dieses schon halb verspeisen können, was sowohl Ash als auch Fabian schockiert. Als Ash sich wieder zusammengerissen hat, befiehlt er erneut Lichtkanone, die das bestürzte Hypno trifft und besiegt. Ash wird zum Sieger erklärt, doch Fabian beschwert sich, woraufhin Hala erwidert, dass Meltan seine natürlichen Fähigkeiten genutzt hat und dass das Verspeisen des Pendels deshalb regelkonform sei. Als er das Kampffeld verlässt, begegnet Ash Elima, der ihm gratuliert, bevor er selbst am Zug ist.

Dieser steht nun Bromley gegenüber. Während sie das Kampffeld betreten, jubeln Elimas Fangirls diesem zu. Jīkyō betont, dass Elima an der Kalos-Liga teilgenommen hat und er somit ein Favorit auf den Sieg sei. Er stellt auch Bromley vor und sagt, dass dieser im Vergleich zu Elimas eher unbekannt sei, die Vorrunde aber überstanden habe ohne auch nur einen Treffer einstecken zu müssen. Im Publikum ist Tupp wegen Elimas genervt und fordert seinen Teammitglieder dazu auf, ihren Anführer anzufeuern.

Elimas ruft ein Kangama auf das Feld, sein Gegner ein Scherox. Hala fordert beide auf, fair zu kämpfen, bevor er den Kampf eröffnet. Kangama beginnt mit Steigerungshieb und weicht Patronenhieb aus. Dann wird es von einer orangenen Hülle umgeben, die anzeigt, dass sein Angriffswert gestiegen ist und der Rotom-Pokédex erläutert, dass Steigerungshieb dafür verantwortlich sei. Kangama wiederholt die Attacke, doch Scherox weicht mit Agilität aus. Elima lobt Bromleys Kampftalent, zeigt dann aber einen Schlüssel-Stein und Kangama führt die Mega-Entwicklung durch. Gemeinsam mit seinem Kind attackiert Kangama Scherox mit Steigerungshieb, bevor es Steinhagel verwendet. Auch wenn Scherox den Felsen der Mutter mit Agilität ausweichen und die des Kindes beiseite schlagen kann, wird es von Fußkick getroffen, den beide gleichzeitig einsetzen.

Scherox bringt das Junge immer zwischen sich und seine Mutter

Als Bromley einer Niederlage nah zu sein scheint, befiehlt Elimas erneut Steigerungshieb, doch Bromley lässt Scherox zurückweichen, sodass es vom Jungen nicht getroffen wird. Als die Mutter angreifen will, zögert diese und Bromley nutzt die Gelegenheit, sodass Scherox sie mit Kreuzschere angreifen kann. Diese Strategie wiederholt Scherox, indem es immer in eine bestimmte Richtung ausweicht. Chrys fragt sich, wieso Scherox’ Attacken nun sein Ziel treffen, woraufhin Kiawe antwortet, dass Scherox immer so ausweicht, das seine beiden Gegner in einer Linie stehen. Die Mutter zögert immer, da ihr Junges zwischen ihr und ihrem Kontrahenten steht und Angst hat dieses zu verletzen. Mega-Kangama ist bald darauf erschöpft und Bromley befiehlt eine letzte Kreuzschere. Elimas fordert Mega-Kangama auf auszuweichen, doch dies gelingt aus Erschöpfung nicht, sodass die Mutter besiegt wird. Das Junge verwandelt sich zurück und klettert in den Beutel seiner Mutter zurück, sodass Hala Bromley zum Sieger erklärt. Im Publikum feiern die Team Skull-Anhänger, während Elimas Fans enttäuscht weinen. Jīkyō drückt seine Überraschung über die Niederlage des Favoriten aus.

Heinrichs Kokowei verwendet Drachenhammer

Der dritte Kampf wird zwischen Talis Alola-Raichu und Heinrich Eichs Alola-Kokowei ausgetragen. Mit seinem überlegenen Geschwindigkeit kann Raichu seinem Gegner problemlos ausweichen. Sein Donnerblitz zeigt jedoch keine Wirkung. Heinrich kontert, indem er Drachenhammer befiehlt, doch Raichu weicht mit Ruckzuckhieb aus, bevor es Fokusstoß einsetzt. Alola-Kokowei kippt um und ist besiegt. Auf der Tribüne schaut Hala seinen Enkel stolz auf und Mayla erklärt ihn zum Sieger.

Als nächstes betreten Maho und Tracy das Kampffeld und Maho ist äußerst nervös. Tracy spricht ihr Mut zu und sagt ihr, dass sie den Kampf wie jeden anderen führen solle. Auf dem Feld nehmen bede ihre Positionen ein und rufen ihre Pokémon auf das Feld: Tracys Primarene steht Mahos Fruyal gegenüber. Im Publikum drücken ihre Klassenkameraden beiden Trainerinnen die Daumen. Mayla eröffnet den Kampf und Maho beginnt, indem sie den Einsatz von Zauberblatt fordert. Tracy befiehlt Schaumserenade, die nicht nur Zauberblatt stoppt, sondern auch Fruyal trifft. Dieses kann der Attacke nicht komplett ausweichen und wird getroffen. Lilly sagt, dass Fruyal auf den Nahkampf spezialisiert sei und es nicht einfach haben würde, sich Primarene zu nähern. Der Rotor-Pokédex erwidert, dass Fruyal aber gewinnen wird, sofern ihm dies gelingen sollte.

Fruyal muss in der Defensive verbleiben, während Tracy weiterhin Angriffe durchführen lässt. Eine weitere Seeschaumserenade wird eingesetzt, die Maho mit Tropenkick abwehren lässt, bevor Fruyal Stampfer einsetzt. Tracy überrascht ihre Freunden din aber, indem sie Primarene Eissturm einsetzen lässt, welches einen Typ-Vorteil gegenüber Fruyal hat. Als es dieselbe Attacke nochmals verwendet, wird Fruyal zurückgeschleudert und fällt auf seine Knie. Überraschenderweise schaut Maho nun zufrieden drein und lobt Tracy, bevor sie Fruyals Pokéball in die Hand nimmt. Als sie Fruyal zurückrufen möchte, funktioniert dies nicht und Fruyal kommt wieder auf seine Beine. Tracy merkt an, dass sie es schon immer gemacht habe, wie sehr sich Maho um andere sorgt, doch nun wolle Fruyal an ihrer Seite kämpfen und alles für sie geben. Maho erinnert sich an all ihre Abenteuer zurück, die sie mit ihm erlebt hat und als es noch ein Frubberl oder Frubaila war.

Maho ist dann wieder ermutigt und steckt den Pokéball weg. Sie erklärt, dass sie weiterkämpfen wird, um mit Fruyal an ihrer Seite zu gewinnen. Beide Pokémon attackieren sich wieder gegenseitig und Maho erkennt, dass ihr Partner keinen weiteren Treffer einstecken kann, sodass sie den Kampf mit der nächsten Attacke gewinnen müssen. Sie schaut ihren Z-Ring umsicher an, ist sich dann aber wieder sicher, als sie Fruyal beobachtet. Dieses geht auf sie zu und sie umarmen sich. Plötzlich leuchtet Mahos Botanium Z auf und Maho spürt, wie die Z-Energie durch sie fliegt. Beide verwenden gemeinsam Brillante Blütenpracht, sodass das Kampffeld mit Blumen überseht wird. Tracy ist beeindruckt, will aber nicht verlieren, sodass sie ihren Z-Ring ebenfalls einsetzt. Primarene setzt Grandiose Meeressymphonie ein. Die Z-Attacken treffen aufeinander und lösen sich gegenseitig auf, sodass das Wasser von Primarenes Attacke über die Kampffeld niederregnet. Tracy befiehlt dann den Einsatz von Wasserdüse, die Fruyal mit Tropenkick abblocken möchte. Aufgrund seiner Erschöpfung stolpert es jedoch und wird von Wasserdüse direkt getroffen, sodass es kampfunfähig wird. Mayla ist aufgrund des Kampfes zu Tränen gerührt und erklärt Tracy zur Siegerin.

Maho und Tracy nach ihrem Kampf

Da der Kampf nun beendet ist, geht Tracy auf Maho zu und beide loben sich gegenseitig für ihre großartige Leistung. Sie schütteln sich als Zeichen des gegenseitigen Respekts die Hand und winken dem Publikum zu. Maho drückt ihre Freude darüber aus, bis an ihr Limit gegangen zu sein, aber auch, dass sie aufgrund der Niederlage traurig sei. Die anderen Kinder versprechen nicht zu verlieren und die Episode endet damit, dass die beiden Trainier glücklich Hand in Hand zu sehen sind.

Debüts

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon