Aktivieren

Pokémon Gold und Silber (Vorabversion)

Aus PokéWiki
(Weitergeleitet von Pokémon Gold & Silber (Beta))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambig.png
Dieser Artikel behandelt die Vorabversionen. Der Artikel zu den finalen Spielen befindet sich hier.
Pokémon Gold und Silber Logos mit Marill

Dieser Artikel befasst sich mit den Vorabversionen von Pokémon Gold und Silber. Pokémon Gold und Silber wurden 1999 in Japan und 2000 im Rest der Welt veröffentlicht und waren zuvor in der Entwicklung. Einige Elemente der Vorabversionen wurden bereits der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, auch wenn einige Dinge es nicht in die finale Version geschafft haben.

Einleitung

Das „Pokémon 2“-Logo von 1997
Logo von 1998, hier bereits mit Gold und Silber tituliert
Die folgenden Dinge wurden aus dem Internet zusammengetragen und werden hier in kommentierter Form aufgegriffen. Die Entnahmequellen sind am Ende dieser Seite zu finden.

Die vorläufigen Logos

Bereits 1997 wurde ein Logo für die zweite Pokémon-Generation, sichtbar am Namen „Pokémon 2“, entworfen. Schon damals standen die späteren Namen wohl fest: Das Logo besitzt einen goldenen und silbernen Farbverlauf. 1998 wurde dann ein überarbeitetes Logo entworfen, das bereits die Namen der Editionen enthielt: 金 (Kin → Gold) und 銀 (Gin → Silber).

Konzeptzeichnungen

Nach einer ganzen Weile Ruhe um „Pokémon 2“ tauchten erstmals ein paar Bilder von neuen Pokémon auf:

Das sind wohl Konzepte von Endivie, Baldorfish, einem unbekannten Pokémon namens クルス Kurusu und einem rosafarbenen Marill. Es folgen Konzeptzeichnungen von einem weiteren unbekannten Pokémon, dann einem ほのおぐま (Honooguma → Wortspiel ほのお = Flamme, おおぐま = Großer Bär) und dem Kirinriki (Girafarig), hier aber noch, im Gegensatz zu den Finalversionen, mit zwei Giraffenköpfen dargestellt statt eines Kopfes und eines schwarzen Hinterteils.

Frühe Anfänge

Die folgenden Bilder gehören zu den ersten, die der Öffentlichkeit zugänglich wurden. Sie zeigen aufgrund ihrer Farbgebung, dass Pokémon Gold und Silber ursprünglich nicht für den Game Boy Color geplant war.

Routen und Städte

Nach einer ganzen Weile Stille, die wohl aus einer Zeitverkalkulation Nintendos resultierte, tauchten erstmals Bilder vom Spiel auf.

Hier wurden gleich mehrere Dinge sichtbar: Die charakteristischen Wellen aus Pokémon Gold und Silber hatten damals ihren ersten Auftritt. Außerdem gab es entweder mehrere Tilesets oder eine Überarbeitung des ersten Tilesets. Das dritte Bild, welches womöglich Route 35 und das Durchgangshaus zum Nationalpark darstellt, lassen vermuten, dass der Käferwettbewerb von vorneherein geplant war. Außerdem wurden die Whirlpool-Felder anfangs wohl zufällig verteilt, um im Wasser als Hindernisse zu dienen.

Beutel

Der Beutel war in den allerersten Schnappschüssen zwar schon recht revolutionär, insbesondere mit seinen getrennten Taschen für Items unterschiedlichen Typs, aber noch weit von dem der Finalversionen entfernt. Die Taschenauswahl war oben durch bunte Knöpfe realisiert und die Beutelansicht war rechts.

Titelbildschirm

Titelbild gold.png

Dies ist das einzige bekannte Bild von einem früheren Gold-Titelbildschirm. Es wurde anfangs die Frontperspektive von Ho-Oh gewählt, was der Darstellungsart der ersten Spielgeneration entspricht.

Pokédex-Einträge

Ebenfalls neu waren die Pokédex-Einträge, die nun auch die Fußspur eines Pokémon anzeigen. In den Vorabversionen wurden diese aber nur als nummerierte Fußspuren angezeigt. In den Finalversionen befinden sich für die Pokémonstellen 252 bis 255 auch noch diese Fußspuren.

Eier

Auch Eier waren wohl von vornherein geplant. In den Vorabversionen hatten diese aber keine Flecken. Nur das fleckenlose Ei in der Pokémon-Übersicht ging in die aktuellen Versionen über.

Endgültige Logos

1999 gold-logo.png1999 silver-logo.png

1999 standen die endgültigen Logos fest, für beide Versionen einzeln gezeichnet.

Der Game Boy Color

Nachdem die alten Schnappschüsse allesamt bloß 2/3 Paletten benutzten, gingen die Entwickler jetzt offenbar in die Weiterentwicklung der Engine bzw. der Tilesets für den Game Boy Color. Die folgenden Schnappschüsse sehen der finalen Version sehr ähnlich.

Weitere Schnappschüsse

Die folgenden Schnappschüsse sind den finalen Versionen schon sehr nahe. Unterschiede sind meist gar nicht erkennbar.

Vorab-Karten

In den Spieldaten lassen sich auch einige unverwendete Karten finden, die denen einiger finalen Orte sehr ähnlich sehen.

Basierung

Pokémon Gold und Silber basieren sichtbar auf den Spielen der ersten Generation und waren zuerst wohl gar nicht für den Game Boy Color geplant, was auch erklärt, warum neben Johto auch Kanto auffindbar ist. Hacker fanden nach der Veröffentlichung im Spiel sogar eine funktionierende Pokéflöte (siehe auch Teru-sama). Ebenso fanden sie mehr als 20 Vorab-Karten, darunter die Karte einer Safari-Zone, die selbst in Pokémon Kristall noch enthalten ist[1], die aber wohl aus Zeitgründen nicht fertiggestellt und in der veröffentlichten Version einfach weggelassen wurde[2]. Die Entwickler bemühten sich aber sichtlich um Abwärtskompatibilität: Die Zeitkapsel, die den Austausch zwischen den zwei Spielgenerationen ermöglicht, das Auffinden Kantos und die Spielbarkeit auf dem „Ur“-Gameboy. Bis jetzt war noch keine Version so „tolerant“.

Einzelnachweise

  1. Auszug aus http://www.trsrockin.com./glitchcity.html (tot) (original auf http://magicstone.de/dzd/game_analysis_gs-beta.php (tot)): „There are also several other beta maps in G/S, about 20 in total. This includes beta versions of pretty much every city in the Johto area, a few cavern and tower maps and a different Pokémon center. Sadly, informations and pictures of these aren't available at the moment.“ („Es gibt auch [Anm. d. Autors: neben der Safari-Zone] andere Beta-Karten in G/S, ungefähr 20 insgesamt. Darunter sind Beta-Versionen von fast jeder Stadt der Johto-Region, ein paar Höhlen und Turm-Karten und ein anderes Pokémon Center. Traurig, Informationen und Bilder von diesen Karten sind zur Zeit noch nicht verfügbar.“)
  2. Auszug aus http://www.trsrockin.com./glitchcity.html (tot) (original auf http://magicstone.de/dzd/game_analysis_gs-beta.php (tot)): „Yes, the Safari Zone was once planned for G/S as well but removed for unknown reasons, maybe because of the nearing development deadline, maybe problems in implementing the Safari system into the game. This one leftover map can still be found in the final ROM of each language version [...]. The map can also still be found in Pokémon Crystal [...]. An indication for a late removement of the Safari Zone is the route connection house in Fuchisa City that, while not having a door, still has a warp to it's map. The warps there are working as well and bring you to the Safari Zone easily. But as you can see on the map on the left, the exit is missing. The warps themself are working too, but without a corresponding house or door only in one direction.“ („Ja, die Safari-Zone war für G/S geplant, aber wurde später aus unbekannten Gründen entfernt, womöglich wegen der nahenden Entwicklungs-Deadline, womöglich wegen Problemen beim Implementieren des Safarisystems ins Spiel. Diese eine übrig gebliebene Karte kann immer noch in der finalen ROM jeder Sprachversion gefunden werden [...]. Die Karte kann sogar noch in Pokémon Kristall gefunden werden [...]. Ein weiterer Indikator für ein spätes Entfernen der Karte ist die Verbindung vom Haus in Fuchsania, das zwar keine Tür mehr hat, aber einen Warp zur Safari-Zone [Anm. d. Autors: Ein Gegenindikator ist, dass die Blöcke für die Warps denen aus Rot und Blau entsprechen, aber nach der Verwerfung der Safari-Zone für den Nationalpark überschrieben wurden.]. Diese Warps dort funktionieren und bringen dich einfach in die Safari-Zone. Aber wie man auf der Karte links [Anm. d. Autors: Hier im Artikel rechts] sehen kann, fehlt der Ausgang. Die Warps auf dieser Karte funktionieren auch, aber ohne ein Haus oder eine Tür lediglich in eine Richtung.“)

Teilweise wurden die Informationen auch aus archivierten Versionen dieser Seiten entnommen.

In anderen Sprachen: