Aktivieren

Unveröffentlichte Pokémon und Charaktere

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Es gibt einige unveröffentlichte Pokémon und Charaktere, die von Game Freak entworfen, aber nie oder nur in veränderter Form in die endgültigen Spiele übernommen wurden.

Unveröffentlichte Pokémon

Capsule Monsters

Buhi

Capsule Monsters Buhi.jpg

Über dieses Pokémon ist nichts bekannt bis auf die Pokédexnummer #124, welche die von Rossana ist. Es stellt eine Katze dar, vielleicht eine frühe Version von Mauzi.

Sugimori 052.png

Papyō

Capsule Monsters Papyo.jpg

Über dieses Pokémon ist nichts bekannt bis auf die Pokédexnummer #211, welche die von Baldorfish ist. Es ähnelt dem Design von Smogon.

Sugimori 109.png

Kabiin

Kabiin.jpg

Über dieses Pokémon ist nichts bekannt bis auf dass es wohl auf Kōji Nishino basieren soll. Außerdem ähnelt der Name Kabiin den japanischen Namen von Relaxo (Kabigon). Es sieht wie ein humanoider Kopf aus.

Sugimori 143.png

Schlüpfende Kreatur

Schlüpfende Kreatur.jpg

Über dieses Wesen ist rein gar nichts bekannt. Wahrscheinlich soll dieses Bild den natürlichen Lebensraum der Pokémon beschreiben. Es war in einem Artwork mit Rizeros zu sehen.

Pokémon Ei.png

Godzillante und Gorillaimo

Godzillante Gorillaimo.jpg

Godzillante hat einige Ähnlichkeiten mit Despotar. Der Name basiert auf Godzilla.

Über Gorillaimo ist genauso wenig bekannt. Vom Design her ähnelt es Donkey Kong, einen Charakter von Nintendo. Wahrscheinlich basiert es auf King Kong.

Dragon4

Dragon4.jpg

Dieses Pokémon besitzt die Pokédex-Nummer #174, genauso wie später Fluffeluff. Vom Design her hat es einige Ähnlichkeiten zu Glurak.

Sugimori 006.png

Erste Generation

Kokana

Kokana.png

Eine frühere Version von Hornliu. Es ist eines von einigen Sprites die in der Pokémon Rot und Blau Beta vorgekommen sind. Es wurde einst, im Jahre 1997, in der offiziellen Game Freak Website hochgeladen.

Sugimori 013.png

Kasanagi

Kasanagi.png

Die Weiterentwicklung von Kokana. Es wurde letzten Endes durch Kokuna ersetzt. Es teilt auch einige Ähnlichkeiten mit Kokuna.

Sugimori 014.png

Kasanagis Entwicklung

Kasanagi EW.png

Die Weiterentwicklung von Kasanagi. Dieses Pokémon wurde, ähnlich wie Kasanagi, durch Bibor ersetzt. Es hat allerdings auch Ähnlichkeiten mit Ledian.

Sugimori 015.png Sugimori 166.png

Nyosuka

Nyosuka.png

Eine ursprüngliche Weiterentwicklung von Quapsel. Es ähnelt stark Quaputzi oder Quappo. Die Krone auf den Kopf hat allerdings Ähnlichkeiten mit den King-Stein, welcher dazu beiträgt Quaputzi zu Quaxo zu entwickeln.

Sugimori 061.png

Zweite Generation

Kurusu

Alpha Kurusu.png

Kurusu besitzt den Typen WasserIC.png und war in der Nintendo Space World 1997 Demo von Pocket Monsters 2 zu sehen. Es konnte auf Level 8 die Attacken Heuler, Aquaknarre und Tackle. Es war als ein Starter-Pokémon geplant, wurde jedoch durch Karnimani ersetzt. Es hatte die Pokédexnummer 212 welche die von Scherox ist.

Sugimori 158.png

Honōguma

Alpha Honoguma.png

Honōgumas Name ist eine Kombination von hono (Flamme) und kuma (Bär). In der Nintendo Space World 1997 Demo von Pocket Monsters 2 war es als FeuerIC.png-Starter, statt Feurigel, verfügbar. Auf Level 8 beherrscht es die Attacken Glut, Kratzer und Silberblick. Es sieht Raichu sehr ähnlich.

Sugimori 026.png

Unbekanntes Pokémon

Alpha unbekanntes Pokémon.png

Von diesem Pokémon ist zwar ein Bild, jedoch kein Name bekannt. Dieses Pokémon war auf dem Cover der 14. Ausgabe des MicroGroup Game Review Magazins zu sehen. Dieses Pokémon besitzt mehrere Füße, was an Kapoera erinnert, sein Oberkörper ähnelt jedoch der Piepi-Entwicklungsreihe.

Sugimori 237.png

Unbekannte Schildkröte

Alpha unbekannte Schildkröte.png

Auch von diesem schildkrötenähnlichen Pokémon ist nur sein Aussehen bekannt. Interessant ist, dass es keinem Pokémon der zweiten Generation ähnelt. Das einzige ähnlich aussehende Pokémon war Schiggy, doch dieses ist bereits lange vor Erscheinen dieses Artworks bekannt gewesen. Am nächsten kommt dem unbekannten Pokémon Galapaflos aus der fünften Generation. Bei seinem Design wurde vielleicht die alte Idee wieder aufgegriffen.

Sugimori 564.png

Kage no Mushi

Kage no Mushi.jpg

Dieses Pokémon sollte eine neue Entwicklungsform der Paras-Entwicklungsreihe werden. Das Artwork dieses Pokémon wurde in einem japanischen Archiv gefunden, ob der Name von Game Freak ist oder nicht, ist jedoch nicht bekannt.

Sugimori 046.png

Frühe Pokémon-Designs

Erste Generation

Rizeros (Rokku)

Rokku.png

Dieses Bild zeigt eine frühere Version von Rizeros. Es wurde in einem Interview vorgestellt. Außerdem wurde hier eine frühere Version eines Pokéball gezeigt.

Sugimori 112.png

Quapsel

Beta quapsel.png

Dieses Bild zeigt eine frühere Version von Quapsel, welches 1997 auf Game Freaks Website gepostet wurde.

Sugimori 060.png

Dragonir

Beta Dragonir.png

Das Bild zeigt eine frühere Version von Dragonir. Es hat schon viele Ähnlichkeiten zum finalen Design.

Sugimori 148.png

Zweite Generation

Endivie (Happa)

Alpha Endivie.png

Dieses Artwork zeigt eine frühe Version des Johto-Starters Endivie. Zu diesem Zeitpunkt hatte Endivie noch keine Gliedmaßen, wodurch es allerdings bedeutend kleiner als die anderen beiden Starter-Pokémon gewesen wäre. Es trägt den Namen Happa.

Sugimori 152.png

Marill

Alpha Marill.png

Dieses Pokémon ist eine frühe Version Marills. Der deutlichste Unterschied zur finalen Form besteht in der Färbung seines Körpers. Außerdem hat es kleinere Ohren und einen etwas dünneren Körper. Zudem war Marills Schwanz zu diesem Zeitpunkt noch nicht gezackt.

Sugimori 183.png

Girafarig

Alpha Girafarig.png

Dieses Konzept zeigt Girafarigs ursprüngliche Form. Es hat auf diesem Artwork zwei gleich große Giraffenköpfe, während sich die Köpfe in der endgültigen Version deutlich voneinander unterscheiden.

Sugimori 203.png

Baldorfish (Bokū)

Alpha Baldorfish.png

Auch Baldorfish hatte in früheren Versionen eine andere Färbung. Seine Schwanzflosse hatte zudem auch eine andere Form. Außerdem hat die endgültige Form keine Seitenflossen mehr. Es trug den Namen Bokū.

Sugimori 211.png

Despotar

Alpha Despotar.png

Diese ursprüngliche Version zeigt Despotar, das allerdings beinahe seiner finalen Form entspricht. Es wurde in einem japanischen Magazin zusammen mit zwei anderen Pokémon, die aber bislang nicht veröffentlicht wurden (siehe weiter oben), gezeigt. Despotars ursprüngliche Färbung wurde in seiner schillernden Form aufgegriffen.

Sugimori 248.png

Dritte Generation

Flemmli

Beta Flemmli.jpg

Auf diesem Bild sind Konzepte vom Feuer-Starter Hoenns Flemmli zu sehen. Auch es sieht seiner endgültigen Form ziemlich ähnlich, es wurden nur seine großen Ohren entfernt, dafür aber sein Schopf vergrößert.

Sugimori 255.png

Latias/Lohgock

Latias Lohgock.jpg

Diese Zeichnung zeigt ein Pokémon, das eine Art Mischung aus Lohgock und Latias zu sein scheint. Es sieht zwar mehr nach Lohgock aus, hat aber auch einige Merkmale Latias' an sich. So hat es zum Beispiel die "Flügel" des Äon-Pokémon, und auch seine Größe, wie man an der Frau auf seinem Rücken erkennen kann.

Sugimori 257.png Sugimori 380.png

Vierte Generation

Wadribie

Alpha-Wadribie.jpg

Bei dieser Konzept-Zeichnung von Wadribie kann man erkennen, dass es ursprünglich Schnuller tragen sollte. Außerdem waren die Gesichter weiter eingedrückt und es besaß keine schwarz-gelbe Musterung. Seine Antennen waren auch nicht vorhanden.

Sugimori 415.png

Sechste Generation

Mega-Libelldra

PGL-Artwork Icognito Frage.png

Ursprünglich hätte Libelldra das Potenzial gehabt eine Mega-Entwicklung zu bekommen. Laut Game Freak ist man zu keinem guten Design gekommen, weswegen sie dieses verworfen haben. Hier eine englische Übersetzung der Quelle.

Sugimori 330.png

Unveröffentlichte Charaktere

Weiblicher Hauptcharakter der ersten Generation

Sugimori Kanto-Starter.png

Es war vor Release der Finalversionen von Pokémon Rot und Grün ein weiblicher Charakter, sehr wahrscheinlich mit dem Namen Grün geplant, wie man auf diesem Artwork erkennen kann. Erst in den Remakes Pokémon Feuerrot und Blattgrün wurde diese Idee übernommen.

Unbekannte Trainerklassen

Alpha Trainerin.png

Diese beiden Trainerklassen wurden in einem Magazin, zusammen mit Despotar und zwei weiteren unbekannten Pokémon, vor Erscheinen der zweiten Generation, veröffentlicht. Wie die beiden Pokémon wurden die zwei Trainerklassen aber scheinbar nicht in den fertigen Spielen eingesetzt.

Alpha Trainer.png

Unbekannte Trainerin

Latias Lohgock.jpg

Auf dem Körper dieses Pokémon, welches eine Verschmelzung von Latias und Lohgock zu sein scheint, sitzt eine Trainerin, die bis jetzt auch unveröffentlicht scheint, da sie keinem Charakter wirklich ähnelt.

Siehe auch

In anderen Sprachen: