Aktivieren

Eine glitschige Begegnung!

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eine glitschige Begegnung!
ja 最弱のドラゴン!ヌメラ登場!! (Saijaku no Dragon! Numera Tōjō!!)
en A Slippery Encounter!
XY055.jpg
Informationen
Episodennummer 856 (18.06 (Nummer innerhalb der Staffel) (Nummer innerhalb der Staffel) / XY055 (Nummer innerhalb der Generation))
Staffel Staffel 18
Jahr 2015
Erstausstrahlung JP 8. Januar 2015
Erstausstrahlung US 21. März 2015
Erstausstrahlung DE 3. Mai 2015
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam Team Kato
Screenplay 米村正二 Shōji Yonemura
Storyboard 樋口香里 Kaori Higuchi
Regisseur うえだしげる Shigeru Ueda
Animationsleitung 志村泉 Izumi Shimura
Musik
Deutsches Opening Sei ein Held
Englisches Opening Be a Hero
Japanisches Opening ゲッタバンバン
Japanisches Ending ドリドリ
Episodenbilder bei Filb.de

Eine glitschige Begegnung! ist die 55. Folge von XY und die 856. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Wichtige Ereignisse

Inhaltsangabe

Ash, Serena, Citro und Heureka sind weiterhin auf dem Weg nach Tempera City. Serena freut sich auf den anstehenden Showcase und läuft freudig voran, wird aber schnell müde und äußert, dass sie jeden Moment einschlafen wird. Citro sagt, dass gleiches für ihn gelte und seine Schwester erwidert, dass sie den steilen Hang beinah überwunden hätten. Oben angekommen, sieht Serena mehrere Swaroness über sie hinwegfliegen, als plötzlich etwas auf Ashs Kopf fällt. Heureka fragt Ash, ob dies ein Pokémon sei. Er zückt seinen Pokédex und stellt fest, dass es ein Viscora ist. Das Drachen-Pokémon wirkt krank. Citro erklärt, dass Viscoras Körper fast hauptsächlich aus Wasser bestünde und Serena nimmt ihre Flasche und begießt es. Es wacht auf und sieht Ash und dessen Begleiter. Diese Beraten nun, wie sie Viscora weitergehend helfen können und Ash beschließt, zu einem nah gelegenen Fluss zu gehen, um Viscora ins Wasser zu tauchen, damit dessen Haut nicht weiter austrocknet.

Um zum Fluss zu kommen, muss ein extrem steiler Abhang genutzt werden. Ash nimmt Viscora in seine Arme und Pikachu springt auf seine Schulter, während er diesen hinunterrutscht. Dabei wird das Tempo beschleunigt, sodass Ash große Sprünge machen muss, um über Gestein zu springen. Als ein unüberwindbarer Fels auftaucht, nutzt Pikachu Eisenschweif, um ihn zu zerstören. Als Ash jedoch stolpert, lässt er Viscora los, sodass es in die Luft fliegt. Es gelingt ihm, es wieder aufzufangen, bevor die Drei im Fluss landen. Citro, Serena und Heureka kommen schließlich auch dort an. Viscora badet im Wasser und regeneriert sich dadurch. Serena, Citro, Heureka und Ash spritzen es zusätzlich nass, sodass Viscora sich erholt und Ash fröhlich anstrahlt. Heureka freut sich, dass es ihm besser geht. Doch als Dedenne aus der Tasche hinausguckt und Viscora sieht, springt dieses verängstigt auf Ashs Kopf. Dedenne ist zunächst verwundert. Citro erklärt, dass Viscora aufgrund des Feen-Typs von Dedenne Angst haben könnte, da es als Drachenpokémon eine Typschwäche aufweist. Als Heureka erklärt, dass es verrückt sein müsse, wenn es vor dem niedlichen Dedenne Angst habe, was Viscora wütend macht, sodass es Heureka angreifen will. Stattdessen gelingt es ihm aber nur, sie zu kitzeln, was Viscora frustriert. Serena erkennt, dass die Bemerkung Viscora verletzt haben muss, woraufhin es glücklich an ihrem Ohr knabbert. Als die Performerin dann jedoch anmerkt, dass es sich schleimig anfühle, ist dieses wieder enttäuscht und verwendet Regentanz, wodurch nur über Serena eine Wolke entsteht, die ihr folgt. Sie entschuldigt sich schnell und Viscora beendet den Regen. Dann wird es allerdings wieder traurig. Ash fragt nach dem Grund dafür, woraufhin Heureka äußert, dass es aussähe wie Ash, wenn er hungrig sei. Deshalb fragt der Trainer es, ob es Hunger habe, was Viscora bejaht. So laufen alle los, um etwas Essbares zu finden.

Währenddessen spioniert Team Rocket die Kinder aus und fragt sich, ob sie das Viscora fangen sollten, entscheiden aber, dass es zu schwach sei, sodass sie sich weiterhin auf Pikachu konzentrieren wollen. Währenddessen schauen die Kinder in einem Wald zu, wie Viscora von einem Busch frisst. Citros Igamaro kommt aus seinem Ball und verwendet Nietenranke, um Äpfel von einem Baum zu holen. Doch ein wütendes Ariados erscheint und attackiert Igamaro. Verängstigt versteckt sich Viscora hinter Ash, dass das Käferpokémon mit Elektroball verjagt. Citro und Igamaro entschuldigen sich, da Viscora immer noch verängstigt ist. Ash erklärt, dass die Gefahr vorüber sei, was jedoch nichts bringt. Citro offenbart nun seine neuste Erfindung mit der er die Gedanken von Pokémon visualisieren kann. Er setzt ihm einen Helm auf und auf dem Bildschirm sehen die Trainer Felino und Schluppuck, die einem Sumpfgebiet leben. Plötzlich wird das Bild rot und mehrere Ariados, Yanmega und Pinsir erscheinen. Schließlich sieht man einen Schwarm Swaroness, der über das Gebiet hinwegfliegt. Das gibt die Maschine die Arbeit auf. Citro schlägt mehrmals gegen sie, woraufhin sie explodiert und seine Schwester anmerkt, nicht überrascht darüber zu sein.

Citro vermutet, dass Viscora von den Pokémon in die Flucht getrieben wurde. Daraufhin kaut dieses zustimmend an seinem Ohr und es wird klar, dass Viscora deshalb so Angst vor Ariados hatte. Viscora spricht nun mit Pikachu, doch die Kinder können sie nicht verstehen. Plötzlich fällt ein Würfel vom Himmel und die Trainer werden mit einem Fangring gefesselt. Team Rocket erscheint mit ihrem Ballon und verkündet das typische Motto, bevor sie ein Netz offenbaren, das Pikachus Elektroattacken ablenkt und Viscora und Pikachu gefangen nimmt. DIe Gauner fliehen mit ihrer Beute. Ash ruft schließlich Amphizel aus seinem Ball, das sie mit Zerschneider befreit, und Dartignis, welches Ausschau nach dem Trio halten soll. An ihrem Landeplatz ist Team Rocket erleichtert und will zunächst den Erfolg mit einem Picknick feiern, auch wenn sie erstaunt sind, als sie sehen, dass Viscora ebenfalls geschnappt wurde. Da der Käfig außerhalb der Sichtweite steht, versucht Pikachu den Käfig zu zerstören, was mit seinen Elektroattacken nicht gelingt, sodass es denselben Punkt immer wieder mit seinem Kopf attackiert. Der Käfig wird ein Stück weit geöffnet und Viscora kann sich hindurchpressen. Als Pikachu dies nicht gelingt, kehrt Viscora in den Käfig zurück und schleimt Pikachu ein, sodass es ganz schleimig ist und ebenfalls durch die Lücke gleiten kann. Bevor sie jedoch entkommen können, erscheint Team Rocket, das ein lautes Geräusch gehört hat. Die beiden Gefangenen verdecken die Stelle, die sie nutzen wollen, um auszubrechen. Mauzi fragt sich, ob Pikachu immer schon so geglänzt hat, woraufhin VIscora und Pikachu vorgeben, dies wäre nur Schweiß. Als die Verbrecher weiterfeiern, können Viscora und Pikachu entkommen und laufen leise davon.

Die Gauner diskutieren derweil weiterhin über Pikachus Glänzen und Mauzi fragt, ob der Schweiß wie ein Zaubertrick funktionieren könnte. Jessie und James stimmen zu und sagen, dass er genutzt werden könnte, um aus einem Gefängnis auszubrechen. Sie erkennen, dass sie den Beiden auf den Leim gegangen sind und laufen schnell zum Käfig, wo sie sehen, dass ihre Beute geflohen ist. Sie sehen, wie Pikachu mit Viscora auf dem Rücken davonläuft, ebenso wie Dartignis es tut. James läuft den Entflohenen zu Fuß hinterher, während seine Teammitglieder mit dem Mauzi-Ballon hinterherfliegen. Bevor James Viscora und Pikachu fangen kann, verwendet Viscora Regentanz über ihm, sodass er ausrutscht und fällt. Jessie und Mauzi erscheinen und James klettert in den Ballonkorb. Jessie schickt Irrbis in den Kampf. Als es angreift, wirft sich Ash schützend vor die Pokémon. Serena, Citro und Heureka holen ihn nun ein, werden aber wieder mit einem Ring gefangengenommen. Als Team Rocket wieder mit der Fangapparatur angreift, nutzt Pikachu Eisenschweif und kann sie zerstören. James ruft nun Iscalar aus dem Ball und befiehlt Tackle, während Irrbis Spukball verwendet. Dartignis kontert mit Schnabel, Pikachu mit Elektroball. Mit Psystrahl werden Ashs Pokémon verwirrt, sodass sie sich gegenseitig attackieren. Viscora entscheidet zu helfen und wirft sich vor Ash, bevor Psystrahl und Finsteraura ihn treffen. Es hält die Attacken aus, ebenso die nächste Angriffswelle. Es feuert die durch Geduld gesammelte Energie in einem Strahl ab und schleudert die Gegner weg, während Pikachu und Dartignis wieder normal werden. Irrbis greift nun erneut mit Spukball an, doch Pikachu verhindert den Erfolg der Attacke mit Donnerblitz und schießt die Gauner in den Ofen.

Später am Abend lobt Ash Viscora und sagt, dass es definitiv sei, da es mit Geduld eine starke Attacke beherrsche. Viscora wird rot und Dedenne stimmt Ash freudig zu. Doch Viscora scheint immer noch Angst vor ihm zu haben und versteckt sich hinter Pikachu. Citro vermutet einen tiefgründigere Ursache für Viscoras Furcht. Pikachu und Viscora sprechen dann miteinander und Pikachu versucht seinem Trainer aufgeregt etwas mitzuteilen. Ash fragt Viscora, ob es gerne so stark wie Pikachu werden möchte, woraufhin es auf seine Schulter springt und sich zustimmend an seinen Kopf reibt. Ash nutzt nun einen Pokéball und hält ihn Viscora hin, sodass dieses hinein kann. Glücklich ruft er es wieder hinaus und hebt es lachend hoch, womit die Episode endet.

Debüts

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon

Synchronsprecher

Charakter Synchronsprecher
Hauptcharaktere
Ash Caroline Combrinck
Serena Gabrielle Pietermann
Citro Tobias Kern
Heureka Shandra Schadt
Jessie Scarlet Cavadenti
James Matthias Klie
Pokémon
Pikachu Ikue Ōtani
Mauzi Gerhard Acktun
Dartignis Angela Wiederhut
Viscora Daniela Arden
Dedenne Elisabeth von Koch
Igamaro Anke Kortemeier
Irrbis Lea Kalbhenn
Sonstige
Erzähler Manfred Trilling
Ashs Pokédex Jochen Bendel

In anderen Sprachen

Sprache Name
Englisch A Slippery Encounter! (Eine glitschige Begegnung!)
Japanisch 最弱のドラゴン!ヌメラ登場!! Saijaku no Dragon! Numera Tōjō!! (Der schwächste Drache! Viscora tritt auf!!)

Trivia

Es ist Viscora!

Fehler

  • Viscora trifft Jessies Irrbis mit Geduld, obwohl es eigentlich dagegen immun sein müsste.
  • In Viscoras Gedanken, die durch Citros Pokémon-Dolmetscher angesehen werden können, sagt ein Pinsir fälschlicherweise „Kingler”
  • Der Pokédex von Ash behauptet, dass Viscora das schwächste aller Drachen-Pokémon sei, obwohl eF-eMs Basiswerte derer Viscoras unterliegen.