Netzwerk

Hippoterus/Strategie

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Typen
BodenIC.png  
Fähigkeiten
Sandsturm, Sandgewalt
Basiswerte
KP
108
Angr
112
Vert
118
SpA
68
SpV
72
Init
47
Tier
OU (Gen. 4-6)
UU (Gen. 7)

Dieser Strategie-Artikel befasst sich mit diversen Nutzungsmöglichkeiten von Hippoterus (engl. Hippowdon) in den Pokémon-Kämpfen der Hauptreihe. Dabei handelt es sich um eine beispielhafte Auswahl häufig genutzter Strategien, die keinesfalls eine Erfolgsgarantie aufweisen und prinzipiell nicht als besser erachtet werden können als selbst entworfene Strategien. Er erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und beinhaltet Informationen, die auf Erfahrungswerten erfahrenerer Spieler basieren.

Spielweisen

Mixed Wall

Hippoterus hat sehr gute Werte, vor allem die KP und die physische Verteidigung sind sehr stark. Der Angriff ist auch sehr hoch. Die EVs in der Spezial-Verteidigung lassen Hippoterus 2 Kraftreserve Eis von Mega-Voltenso überleben. 144 EVs in der Verteidigung lassen Hippoterus einen Nahkämpfe von einem Terrakium mit einem Leben-Orb nach einem Schwerttanz überleben. Erdbeben ist sein stärkster Boden-STAB Move und macht auch ohne EV-Investments sehr hohen Schaden. Tarnsteine ist der Support Move und schadet den gegnerischen Pokémon beim Reinwechseln. Tagedieb dient der Heilung von Hippoterus. Die Heilung wird durch die Überreste verbessert. Als letzte Attacke kann man zum einen Steinkante spielen, um Flug-und Käfer-Pokémon, wie Mega-Tauboss und Mega-Bibor, effektiv zu treffen. Toxin kann man auch spielen, um Hippoterus etwas stalliger zu machen oder man entscheidet sich für Wirbelwind, um den Gegner zum Wechseln zu zwingen und so die gegnerischen Pokémon durch die Tarnsteine zu schwächen.