Mit Eifer und Mut wird alles gut!

Aus PokéWiki
Navigation Suche
← EP598 – Eine Zugfahrt, die ist lustig...! Alle Episoden Ein strategisches Feuerwerk! – EP600 →
Mit Eifer und Mut wird alles gut!
ja フルバトル!シンジVSサトシ!!-前編-
en Pedal to the Mettle!
DP131.jpg
Informationen
Episodennummer 599 (12.27 / DP131)
Staffel Staffel 12
Jahr 2009
Erstausstrahlung JA 11. Juni 2009
Erstausstrahlung US 7. November 2009
Erstausstrahlung DE 5. Mai 2010
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam Team Iguchi
Screenplay 冨岡淳広 Atsuhiro Tomioka
Storyboard 浅田裕二 Yūji Asada
Regisseur 古賀一臣 Kazuomi Koga
Animationsleitung 志村泉 Izumi Shimura
Musik
Deutsches Opening Battle Cry - (Stand Up!)
Englisches Opening Battle Cry - (Stand Up!)
Japanisches Opening ハイタッチ!
Japanisches Ending もえよ ギザみみピチュー!
Episodenbilder bei Filb.de

Mit Eifer und Mut wird alles gut! ist die 131. Folge von Diamond & Pearl und die 599. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Wichtige Ereignisse

Inhaltsangabe

Die Ankunft am See

Ash, Lucia und Rocko erreichen den See der Stärke, wo der von Reggie vorgeschlagene volle Kampf zwischen Ash und Paul stattfinden soll. Während Ash sich umsieht und das Panorama genießt, erinnert Lucia an die Information zurück, dass Selfe dort lebe, wie sie beim Wassili-Cup erfahren haben. Ash hat gefallen an dem Gedanken, dass dieses den Kampf zwischen ihm und Paul beobachten könnte. Dann begeben sich die Kinder auf den Weg zum Pokémon-Center, wo sie sich mit den Brüdern treffen wollen. Dort angekommen, übergibt Ash Schwester Joy all seine Pokémon, um sie heilen zu lassen, während Rocko mit ihr flirtet bis er durch Glibunkel gestoppt wird. Ash erfährt, dass Paul bereits vor Ort ist und begibt sich deshalb schnell zum Kampffeld, der zum Center gehört. Es stellt sich für den Zuschauer jedoch heraus, dass das Kampffeld nicht nutzbar ist, da dort vom verkleideten Team Rocket-Trio Bauarbeiten durchgeführt werden, wofür diese unter anderem einen Kipplaster besorgt haben.

Schiedsrichter Olivier

Die Gauner verkünden eine alternative Version ihres Mottos. Als Ash erscheint, durchschaut er ihre Verkleidung beinah, als er als Knirps bezeichnet wird. Es stellt sich heraus, dass das Feld aufgrund von Überbenutzung für einige Tage nicht verwendet werden kann. Ash beginnt sich Sorgen zu machen, da er nicht weiß, wo er Paul stattdessen treffen soll, bis Oliver erscheint, der sich den Kindern vorstellt und erklärt, dass Reggie ihn gefragt habe, ob er als Schiedsrichter den Kampf zwischen den beiden Rivalen leiten könne. Er erklärt, dass Paul ein alternatives Kampffeld ausgewählt habe.

Auf einer Lichtung, direkt am See, übt dieser derweil mit Elektek, während sein Bruder ihm zuschaut. Reggie merkt an, wie sehr Paul die Attacken seit seinem Kampf gegen Brandon verbessert habe, woraufhin dieser fragt, wieso er den Kampf gegen Ash organisiert habe. Reggie erklärt, dass die Niederlage gegen Brandon einen großen Effekt auf Paul gehabt habe, sodass er erkannt habe, dass der Zeitpunkt für einen vollen Kampf gegen Ash perfekt sei. Beim Pokémon-Center holt Ash seine Pokémon ab, die alle kampfbereit sind. Gerade Panflam scheint bereit für den Kampf gegen seinen ehemaligen Trainer zu sein. Rocko reflektiert erneut Cynthias Worte aus Elyses, als sie Panflam gesagt hat, dass es eine größere und bessere Zukunft vor sich habe. Er hebt hervor, dass Panflam das Zentrum der Rivalität beider Trainer sei und dass es wichtig für den Ausgang des Kampfes sein werde. Als alle bereit sind, zieht die Gruppe los, um Paul zu treffen.

Am See angekommen, dankt Reggie Ash für sein Kommen und erklärt, wieso er den Kampf angesetzt hätte: Ein Grund sei, dass Paul und Ash so unterschiedlich seien. Beide wollen mit ihren Pokémon wachsen, die Trainingsmethoden würde sich aber unterscheiden. Er erklärt, dass ein voller Kampf zwischen beiden unausweichlich sei und dass es ein guter Zeitpunkt für beide sei sich zu vergleichen. Dann erscheint Oliver in einem Heißluftballon, das ein Scoreboard beinhaltet. Das erneut verkleidete Team Rocket hilft ihm dabei, den Ballon in dieses zu verwandeln. Oliver erklärt die Regeln: Der Kampf wird ein voller Kampf sein, bei dem jeder Trainer sechs Pokémon einsetzen und beliebig oft aus- und einwechseln darf. Mithilfe von der Pokétch-Funktion Münzwurf wird entschieden, dass Ash zuerst ein Pokémon auf das Kampffeld rufen muss.

Er entscheidet sich für Bamelin und Paul kontert mit Chelterrar. Oliver beginnt den Kampf, woraufhin Ash Bamelin angesichts des großen Typnachteils sofort zurückruft, ähnlich wie Paul es mit seinem ersten Pokémon im Kampf gegen Brandon gemacht hat. Ash entschuldigt sich bei Bamelin und verspricht ihm, es bald wieder einsetzen, bevor er Skorgro in den Kampf schickt. Ash erinnert Paul daran, dass er diesem bereits begegnet sei, als es noch ein Skorgla war, doch Paul schweigt.

Der Kampf startet mit einem Sandwirbel von Skorgro, der Chelterrar und Paul vollkommen die Sicht raubt.

Chelterrar gegen Skorgro

Paul befiehlt daraufhin einen Gigasauger, der jedoch nicht Skorgro, sondern den Boden trifft. Skorgro setzt nun Kreuzschere ein, die voll hinhaut. Paul befiehlt Chelterrar Flora-Statue, der Skorgro jedoch ausweichen kann. Da Chelterrar sich nun nicht bewegen kann, setzt Skorgro Feuerzahn und Kreuzschere ein, die Chelterrar ziemlich zusetzen. Als Skorgro aber Stahlflügel einsetzt, beißt sich Chelterrar in Skorgros Schwanz fest. Der nächste Gigasauger aus nächster Nähe verursacht enormen Schaden. Skorgro schafft es zwar, sich mit Feuerzahn zu befreien, jedoch hat der Biss und der Gigasauger ihm ziemlich zugesetzt. Daher wechselt Ash zu Staraptor. Reggie erkennt, dass dieses das Staravia war, das Ash in Schleiede im Team hatte und Lucia erklärt ihm, dass es Pauls Kramshef beim PokéRing-Wettbewerb besiegt habe.

Snibunna attackiert Staraptors Rücken

Ash befiehlt den Einsatz von Sturzflug, der jedoch von Chelterrars Steinkante verhindert wird. Daraufhin stürzt Staraptor Zu Boden. Alle erkennen, dass Paul Chelterrar nicht ausgewechselt habe, da er wusste, dass Ash Staraptor einsetzen würde. Erst jetzt ruft er dieses zurück. Reggie fragt Rocko und Lucia, ob sich Ash irgendeine Strategie gegen Paul ausgedachte hätte. Lucia erklärt daraufhin, dass Ash alle sechs Pokémon, die er seit Anfang seiner Sinnoh-Reise im Team gehabt habe, einsetzen wolle, während Rocko ergänzt, dass er außer Pikachu aller erst in der Region gefangen habe. Reggie erläutert wiederum, dass sein Bruder deshalb wisse, welche Pokémon sein Gegner im Team habe und daraufhin seines so zusammengesetzt hätte.

Paul ruft nun Snibunna in den Kampf. Ash befiehlt Ruckzuckhieb, der auch trifft! Snibunna setzt daraufhin Schwerttanz ein, um seine Attacken zu verstärken. Das folgende Aero-Ass wird von Snibunnas Blizzard-Attacke verhindert. Als Staraptor Ruckzuckhieb einsetzt, springt Snibunna auf ihn drauf und greift mit Metallklaue an. Nach einem kurzem Austausch von Nahkampf und Metallklaue gewinnt Staraptor die Oberhand und schafft es sogar - trotz des gegnerischem Blizzard - Snibunna mit einem Sturzflug zu besiegen. Beide wechseln nun ihre Pokémon: Paul zu Elektek und Ash zu Chelcarain.

Der Kampf beginnt mit Chelcarains Energieball, den Elektek jedoch mit Lichtschild abwehrt. Rocko erklärt Lucia, dass diese Attacke dabei helfen würde, die Angriffsstärke von STAB-Attacken wie Energieball zu halbieren. Paul wechselt nun zu Kramshef. Rocko sagt Reggie, dass dieses bereits gegen Ashs Chelast gekämpft habe und sich dieses dabei entwickelt habe. Chelcarain setzt eine - von seiner Wut verstärkte - Rasierblatt-Attacke ein der Kramshef aber ausweichen kann. Daraufhin kontert Paul mit Nachthieb, mit dem er einen Volltreffer landet. Der nächste Energieball wird vom, immer noch aktiven, Lichtschild verhindert. Der nächsten Attackenreihe aus Dunkelnebel, Nachthieb und Himmelsfeger ist Chelcarain hilflos ausgeliefert. Da helfen Rasierblatt, Kraxler und Synthese auch nicht viel und Chelcarain geht K.O.

Magbrant gegen Pikachu

Reggie merkt Ashs schlechte Lagebewertung an und hebt hervor, dass Heilattacken wie Synthese dem Gegner die Zeit geben den zu dieser Zeit schutzlosen Gegner zu attackieren. Dies mache es notwendig, dass ein Trainer die Kondition seines Kontrahenten analysieren sollte, bevor er eine solche einsetzen lässt. Rocko stimmt ihm zu und sagt, dass Ash gewusst habe, dass Chelcarain unbedingt gegen Kramshef antreten wollte, was sein Urteilsvermögen beeinflusst hat.

Beide Trainern wechseln jetzt ihre nächsten Pokémon ein: Pikachu zeigt sich kampfbereit und wird in den Kampf geschickt. Zu Überraschung aller ruft Paul Magbrant ein, wodurch bekannt wird, dass sich sein Magmar entwickelt hat. Und schon stehen sich Ashs Pikachu und Pauls Magbrant gegenüber. Wie der Kampf ausgehen wird, wird die nächste Folge zeigen…

Debüts

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon

Synchronsprecher

Charakter Synchronsprecher
Hauptcharaktere
Ash Caroline Combrinck
Lucia Jana Julie Schölermann
Rocko Marc Stachel
Jessie Scarlet Cavadenti
James Matthias Klie
Wichtige Nebencharaktere
Paul Johannes Wolko
Reggie John-Alexander Döring
Schwester Joy Tatjana Pokorny
Olivier Benedikt Gutjan
Pokémon
Pikachu Ikue Ōtani
Mauzi Gerhard Acktun
Plinfa Nicola Grupe-Arnoldi
Woingenau Dominik Auer
Panflam Julian Manuel
Bamelin Hubertus von Lerchenfeld
Kramshef Gerhard Acktun
Sonstige
Erzähler Michael Schwarzmaier

In anderen Sprachen

Der englische Titel ist eine Anlehnung an das Sprichwort „Pedal to the metal“.

Sprache Name
Deutsch Mit Eifer und Mut wird alles gut!
Englisch Pedal to the Mettle!
Japanisch フルバトル!シンジVSサトシ!!-前編- Full Battle! Shinji VS Satoshi!! -Zenpen-
Französisch Rencontre au sommet!?
Italienisch A tutto Coraggio!
Chinesisch 全面對戰!真司對小智!! -前篇-

Trivia

Fehler

  • Es liegt kein Schnee um den See herum, obwohl dies in den Spielen und in Zoeys und Maikes Rückblicken der Fall ist.
  • Flora-Statue wird fälschlicherweise als „Pflanzenwirbel“ bezeichnet.
← EP598 – Eine Zugfahrt, die ist lustig...! Alle Episoden Ein strategisches Feuerwerk! – EP600 →