Aktivieren

Backe, backe Kuchen!

Aus PokéWiki
(Weitergeleitet von SM011)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Backe, backe Kuchen!
ja サトシ、カキんちに行く! (Satoshi, Kaki-nchi ni iku!)
en Young Kiawe Had a Farm!
SM011.jpg
Informationen
Episodennummer 952 (20.11 (Nummer innerhalb der Staffel) (Nummer innerhalb der Staffel) / SM011 (Nummer innerhalb der Generation))
Staffel Staffel 20
Jahr 2017
Erstausstrahlung JP 19. Januar 2017
Erstausstrahlung US 27. Mai 2017
Erstausstrahlung DE 3. Juni 2017
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam Team Kato
Screenplay 冨岡淳広 Atsuhiro Tomioka
Storyboard 樋口香里 Kaori Higuchi
Regisseur 中田誠 Makoto Nakada
Animationsleitung 毛利和昭 Kazuaki Mōri
Musik
Deutsches Opening Alola ist wunderschön‎
Englisches Opening Under the Alolan Sun
Japanisches Opening アローラ!!
Japanisches Ending ポーズ
Episodenbilder bei Filb.de

Backe, backe Kuchen! ist die elfte Folge von Sun & Moon und die 952. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Wichtige Ereignisse

Inhaltsangabe

Die Episode setzt am Strand vor Professor Kukuis Penthouse ein. Dieser trainiert mit Ash gemeinsam den Einsatz von Z-Attacken, nachdem er in kurzer Zeit zwei Z-Kristalle erhalten hat. Schon will er Pikachu losschicken, doch der Professor schlägt vor, es mit Bauz zu versuchen. Ash lädt es mit Z-Energie auf, woraufhin es mit Hyper-Sprintangriff über das Meer rauscht und das Wasser teilt! Vollkommen entkräftet flattert es zurück, woraufhin der Professor erklärt, dass Z-Attacken mit der Zeit weniger anstrengend werden. Als Ash es zurückruft, wird Pikachu auf ein Geräusch aufmerksam. Dieses stammt von Kiawe, welcher auf seinem Glurak unterwegs ist. Es wird bekannt, dass er Kuhmuh-Milch austrägt, welche auf der Farm, welche er bewohnt, hergestellt werden. Ash ist Feuer und Flamme, die Farm und das dort hergestellte Eis zu sehen. Zwar fragt der Professor, was dann aus Ashs Training würde, dieser entgegnet aber, dass Kiawe ja die Z-Attacken ebenfalls beherrsche und ein Kampf als Training durchgehen würde. So erklärt Kiawe sich einverstanden, Ash einen Tag lang mit sich zu nehmen.

Ash und Kiawe bei ihrem Lieferflug

Wenig später findet sich ein PokéMobil-Pelipper vor dem Haus ein. Es nimmt Pikachu und den Rotom-Pokédex in seinen Schnabel und schon fliegen alle los. Gemeinsam liefern Kiawe und Ash die Milch an viele Kunden auf Mele-Mele. Schließlich gleiten sie über das Meer nach Akala, welches Ash so das erste Mal besucht. Am Boden sieht man Team Rocket, welches mit Kosturso gemeinsam ein Mittagsschläfchen abhält. Schon kommt die wunderschöne Vulkaninsel in Sicht. Kiawe zeigt Ash die Insel und auch den riesigen Wela-Vulkan, der sie dominiert. Schließlich erreichen sie ein kleines Haus, an dem ein Junge schon wartet. Er nimmt eine Flasche Milch entgegen und erklärt, morgen einen Kuchen für den Geburtstag seiner Mutter backen zu wollen. Er bittet Kiawe, sich nicht zu verspäten.

Der Ausflug geht seinem Ende entgegen, und die beiden Jungen gleiten über eine riesige Weide, auf der Tauros, Miltank und Pampuli friedlich weiden. Ash, welcher das Packesel-Pokémon noch nie gesehen hat, eilt eilig hin. Der Pokédex erklärt, dass die Pokémon sich vom nährhaften Boden ernähren Begeistert kniet Ash nieder, als eines der Pampuli niesen muss und Ash mit Schlamm bespritzt. Da ertönt ein Lachen und ein Handtuch segelt auf Ashs Kopf. Es stellt sich heraus, dass es von Kiawes Mutter stammt. Die junge Frau erklärt, dass der Vulkan dafür verantwortlich sei, dass Boden und Pflanzen so gesund und kräftig seien, und dass deswegen Akala für die Landwirtschaft perfekt geeignet ist. Als Ash nach Eis fragt, ruft sie ihren Mann herbei, welcher eine riesige Portion mitbringt. Er stellt sich als der Verwalter der Farm heraus. Schon nimmt der Pokédex seine Visitenkarte entgegen und macht ein Foto. Ash vertieft sich ganz ins Essen, woraufhin alle ins Schmunzeln geraten. Da stürmt Kiawe plötzlich davon. Er reißt einem kleinen Mädchen ein Milchfass aus der Hand und schreit, dass dies gefährlich sei. Es stellt sich als Kiawes Schwester heraus, welche vom Beschützerinstinkt ihres Bruders genervt ist. Der Anblick von Ashs Pikachu jedoch stimmt sie milde.

Ash unterstützt Kiawe und dessen Schwester bei der Farmarbeit

Ash möchte gerne all die Pokémon besser kennenlernen, woraufhin Kiawes Mutter ihm vorschlägt, beim Waschen der Pampuli zu helfen. Kiawe zeigt, wie es geht, und dass die Pampuli das Waschen so gerne mögen, dass sie bisweilen im Stehen dabei einschlafen. Schon packt Ash eine Bürste und schrubbt das Fell eines Pampuli. iawe will ihn noch warnen, als er es plötzlich versehentlich am Schweif zieht, woraufhin es austritt und ihn davonschleudert. Wenig später ist Ash stolz darauf, Pampuli gebürstet zu haben, als sich zeigt, dass noch 60 andere Exemplare warten.

Wenig später im Stall verteilen Ash, Kiawe und Kiawes Schwester Heu in verschiedene Futterträge. Kiawe erklärt, dass die Pokémon immer genug zu Fressen und zu Trinken haben müssen. Ashs Heuhaufen jedoch ist klein, sodass er von Kiawe aufgezogen wird, woraufhin er einen großen Berg aufschichtet. Am Abend sieht man, wie die Pokémonherden mit Hilfe von Kiawes Tortunator und Terribark von den Weiden heruntergetrieben werden. Als Kiawe erklärt, dass nun jedes Pokémon nochmal untersucht werden müsse, seufzt Ash erschöpft auf. Wenig später versammeln sich alle beim Abendessen. Als Ash zugreifen will, wird er von Kiawe aufgehalten, und dessen Mutter erklärt, dass sie nun zuerst zum Vulkan beten würden, der sie alle mit so viel natürlichem Reichtum beschenke.

Ash fällt todmüde ins Bett. Der Pokédex fragt, ob er nicht eigentlich gegen Kiawe kämpfen wollte, doch der junge kann sich vor Erschöpfung nicht mehr aufraffen. Da sind feurige Lichtreflexe vor dem Fenster zu erkennen und Ash sieht, wie Kiawe mit seinem Tortunator trainiert. Schon eilt er hinaus, und Kaki erklärt, dass bei all der Arbeit am Tage nur die Nacht zum Trainieren bleibe. Er erzählt, dass sein Z-Ring und auch Glurak von seinem Großvater stammen, welcher einst Inselkönig von Akala war. Nach dessen Tod forderte Kiawe Mayla heraus, die ihm daraufhin die Erlaubnis erteilte, den Z-Ring zu tragen. Man erfährt, dass Kiawes Großvater ihm einst beigebracht hatte, dass echte Feuermeister das Feuer so wie der Wela-Vulkan zum Guten einsetzen und nicht zur Zerstörung. Kiawe will deswegen die Z-Attacke des Feuertypen meistern. Ash ist begeistert von Kiawes Träumen und fordert ihn zum Kampf heraus, doch müde beschließen beide, nun ins Bett zu gehen.

Team Skull stellt sich Ash und Kiawe in den Weg

Ganz früh morgens stehen die Milchlieferungen des nächsten Tages bereit, die Kiawe am Sattel seines Glurak befestigt. Schon besteigen die beiden Jungen ihre PokéMobil-Pokémon und erheben sich in die Lüfte, nachdem sie sich von Kiawes Familie verabschiedet haben. Gemeinsam genießen sie den wunderschönen Ausblick und das Licht der Morgensonne. Da weht ein Windstoß Rauch des Vulkans auf beide, woraufhin die Pokémon absinken und über den Wald gleiten. An anderer Stelle wartet der kleine Junge, welcher einen Kuchen backen will, auf die Milchlieferung. Da schießt eine Drachenwut-Attacke und verletzt Ashs Pelipper am Flügel, woraufhin beide abstürzen! Ash wird abgeworfen und eilt zum verletzten Pokémon, als auch Kiawe aufgeschreckt neben ihm landet. Ash ruft, dass Kiawe seine Lieferung weiter ausfliegen solle und er sich um Pelipper kümmern würde. Da tauchen die drei Team Skull Rüpel auf, welche Kiawe in Alola, neue Abenteuer! bedroht haben! Sie verlangen Rache für die Demütigung und erklären, dass sie Z-Attacken-Nutzer tief verachten. Als sie die Herausgabe der Waren verlangen, schicken sie Molunk, Zubat und Deponitox in den Kampf, welche mit Giftschock angreifen. Keiner wird verletzt, doch fällt fast die Milchkanne zu Boden, welche von Glurak getragen wird. Kiawe kann sie gerade noch auffangen. Da aktiviert Ash sein Voltium Z und lädt Pikachu mit Energie auf. Dieses schleudert die feindlichen Pokémon und deren Trainer mit einer mächtigen Gigavolt-Funkensalve davon, welche dann verängstigt auf ihre Motorräder springen und fliehen. Kiawe ist beeindruckt und lobt Ash.

Derweil wartet der kleine Junge immer noch auf seine Milch. Da erscheinen Ash und Kiawe am Horizont und landen neben dem Haus, um die Milch zu überreichen. Kiawe entschuldigt sich für die Verspätung. Da kommt dem Jungen eine Idee und er wünscht sich als Entschädigung einen Kampf zwischen Ash und Kiawe. Später sieht man, wie der Junge seiner gerührten Mutter den Kuchen überreicht und Ashs Pikachu und Kiawes Tortunator im Garten des Hauses miteinander kämpfen. Team Rocket derweil hat es sich auf dem kuschligen Körper von Kosturso gemütlich gemacht und genießt einfach nur den Tag.

Debüts

Menschen

  • Mali

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon

Synchronsprecher

Charakter Synchronsprecher
Hauptcharaktere
Ash Felix Mayer
Kiawe Dirk Meyer
Jessie Scarlet Cavadenti
James Matthias Klie
Wichtige Nebencharaktere
Professor Kukui Oliver Scheffel
Mali Leslie-Vanessa Lill
Rango Niko Macoulis
Harrys Vater Thomas Albus
Kiawes Großvater Walter von Hauff
Pokémon
Pikachu Ikue Ōtani
Mauzi Gerhard Acktun
Sonstige
Erzähler Manfred Trilling
Rotom-Dex Felix Auer

Trivia

Es ist Pelipper!

Fehler

  • Nachdem Bauz die Z-Attacke ausgeführt hat und bei Ash gelandet ist, ist der Schweif von Wuffels beige statt weiß.
  • Als Kiawes Mutter über ihr gutes Gras gesprochen hat, sagt sie hier auf Alola, obwohl sie Akala meint.