Aktivieren

Team Krall

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Team Krall

ja スナッチ団 (Snatch-dan) en Team Snagem
Kein Bild vorhanden
Informationen
Region Orre
Haupt-Quartier Team Krall Versteck
Verstecke Keine
Boss Drakrall
Vorstand/
Commander
Brutus
Mitglieder Team Krall Rüpel,
Seth (Ehemals)
Spiele COLXD

Team Krall ist eine Verbrecherorganisation in den beiden Rollenspielen Pokémon Colosseum und Pokémon XD: Der Dunkle Sturm für den Nintendo GameCube. Sie operiert in der Wüstenregion Orre und ist dort für zahlreiche Diebstähle von Pokémon bekannt. Auf sie geht vermutlich auch die Erfindung der Krallmaschine zurück.

In den Spielen

Auftreten in den Spielen

Pokémon Colosseum

Die Bedeutung des Team Krall in Pokémon Colosseum beruht auf der Kooperation mit dem Verbrechersyndikat Team Crypto, das ebenfalls in Orre agiert. Zur Ausführung von dessen Ziel, die Welt mithilfe bösartig manipulierter Crypto-Pokémon zu kontrollieren, benötigt es eine große Anzahl normaler Pokémon, die sich jedoch in Orre nicht in der Wildnis fangen lassen. Diese mithilfe der eigens hierfür entwickelten Krallmaschine fremden Trainern in Kämpfen zu stehlen und anschließend dem Team Crypto zu übergeben, ist die Aufgabe des Team Krall. Im Gegenzug erhalten diese eine große Menge an Crypto-Pokémon zur eigenen Verwendung.

Im Verlauf des Spiels wird das Team Krall vom Protagonisten, Seth, gestellt und besiegt. Dieser ist selbst ein ehemaliges Mitglied der Organisation und eine der talentiertesten Personen im Umgang mit der Krallmaschine. Nach seinem Ausstieg aus dem Team Krall verursacht er eine große Explosion, die einen Großteil des Team Krall-Verstecks einschließlich der großen Hauptkrallmaschine zerstört und ihm die Möglichkeit bietet, eine Neuentwicklung des Teams, die tragbare Krallmaschine zu stehlen.

Der Boss des Team Krall ist Drakrall.

Pokémon XD

Im zweiten Spiel, Pokémon XD: Der Dunkle Sturm, welches chronologisch 5 Jahre nach den Ereignissen aus Pokémon Colosseum spielt, ist Team Krall nahezu unbekannt geworden. Zwar sind sowohl Team Krall als auch Team Crypto nahezu ausgelöscht worden und nur wenige alte Organisationsstrukturen sind erhalten geblieben, doch während das Team Crypto (obgleich verborgen) unter einem neuen Boss seine alten Pläne wieder aufgenommen und viel der alten Stärke zurückgewonnen hat, blieb Team Krall bedeutungslos.
Dies beruht einerseits auf der Tatsache, dass Team Crypto den Nutzen und somit das Interesse am Team Krall verloren hat, andererseits darauf, dass diese nach der Explosion von vor 5 Jahren nicht mehr im Besitz einer Krallmaschine sind. Zudem ist die Anzahl der Krall-Mitglieder deutlich gesunken.

Auch der Versuch, durch den Diebstahl der Krallmaschine vom Protagonisten Michael und durch deren Einsatz wieder an Bedeutung zu gewinnen, scheitert. Michael macht das Versteck von Team Krall ausfindig, das noch immer in den Trümmern liegt, die die Explosion von einst dort verursachte, und greift es an.

Nach einem Sieg über den Boss von Team Krall, noch immer Drakrall, erhält Michael seine Krall Maschine zurück. Daraufhin hilft Drakrall ihm sogar, Team Crypto eine zweite Niederlage zuzufügen, als er erkennt, dass Team Krall im Schatten der großen Konkurrenz von Team Crypto nie zur größten Verbrecherorganisation in Orre werden könnte.

Im Abspann des Spiels sieht man das Team Krall, ihnen voran Drakrall, zusammen mit den „guten“ Charakteren die erneute Niederlage des Team Crypto feiern.

Mitglieder des Teams

Die Krallmaschine

Michael mit einer tragbaren Krallmaschine am Arm.

Ob die „Krallmaschinen“ genannten Erfindungen tatsächlich auf das Team Krall zurückgehen oder nur eine weitere Kreation des Team Crypto sind, die diese zur Verfügung stellten, ist unklar. Dass das Team Krall nach seiner ersten Niederlage nicht in der Lage war, Krallmaschinen (in ausreichender Menge?) zu reproduzieren, spricht dafür, dass sie zumindest weitreichende Hilfe bei der Konstruktion hinzugezogen hatten.

Bekannt ist hingegen, dass Krallmaschinen der Umwandlung normaler Pokébälle (sowie aller anderen Fangbälle) in Krallbälle dienen, welche benötigt werden, um Pokémon nicht in freier Wildbahn, sondern von gegnerischen Trainern zu fangen (da wilde Pokémon in Orre nur an den Poképlätzen vorkommen). Im Normalfall ist es unmöglich, ein Pokémon zu fangen, das bereits einem anderen Trainer gehört. Der Krallball umgeht diese Regel und ist somit grundsätzlich ein Diebstahlinstrument.

Krallmaschinen sind üblicherweise recht groß und können daher nur stationär zur Produktion von Krallbällen genutzt werden. Es existieren jedoch einige mobile Pendants, die tragbaren Krallmaschinen (auch Krallen; später Krallinstrumente). Diese kann der Anwender an seinem Arm befestigen und stets mit sich nehmen. Derartige Modelle werden von beiden Protagonisten der Spiele Colosseum und XD genutzt.

Seth erhält seine tragbare Krallmaschine - zu dieser Zeit vermutlich noch ein Prototyp - durch den Diebstahl im Team Krall-Versteck ganz zu Anfang des Spiels und nutzt sie im weiteren Verlauf, um bereits an Trainer verteilte Crypto-Pokémon einzufangen und erlösen zu können. Seine Begleiterin verhindert indes, dass (aus Versehen) Pokémon eingefangen werden, bei denen es sich nicht um Crypto-Pokémon handelt.
Michael erhält seine tragbare Krallmaschine gleich zu Beginn von Professor Klein mit dem direkten Auftrag, alle Crypto-Pokémon zu fangen und zu erlösen. Seine Krallmaschine ist zur Sicherheit an den Aura-Sensor gekoppelt, der die dunklen Auren von Crypto-Pokémon wahrnimmt und nur in diesen Fällen die Krallmaschine freischaltet.

In anderen Sprachen: