Aktivieren

Leb wohl, Chrys!

Aus PokéWiki
(Weitergeleitet von SM026)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leb wohl, Chrys!
ja さよならマーマネ! (Sayonara Māmane!)
en So Long, Sophocles!
SM026.jpg
Informationen
Episodennummer 967 (20.26 (Nummer innerhalb der Staffel) (Nummer innerhalb der Staffel) / SM026 (Nummer innerhalb der Generation))
Staffel Staffel 20
Jahr 2017
Erstausstrahlung JP 11. Mai 2017
Erstausstrahlung US 5. August 2017
Erstausstrahlung DE 29. Oktober 2017
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam Team Kato
Screenplay 米村正二 Shōji Yonemura
Storyboard 尼野浩正 Hiromasa Amano
Regisseur 仲野良 Ryo Nakano
Animationsleitung 香月麻衣子 Maiko Katsuki
Musik
Deutsches Opening Alola ist wunderschön
Englisches Opening Under the Alolan Sun
Japanisches Opening アローラ!!
Japanisches Ending ポーズ
Episodenbilder bei Filb.de

Leb wohl, Chrys! ist die 26. Folge von Sonne & Mond und die 967. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Spoiler-Warnung:
Im nachfolgenden Kapitel werden Details aufgeführt, die den Spaß beim Anschauen dieser Folge beeinträchtigen können.

Wichtige Ereignisse

Inhaltsangabe

Die Episode beginnt in der Nacht in dem Labor von Chrys, welches ein seperates, kleines Gebäude auf seinem Grundstück ist. Er ist an seinem Rechner am programmieren. Als er Hunger bekommt, will er in der Wohnung sich eine Sada-Pause gönnen. Kurz, bevor er durch den Garten in das Haus gehen will, hört er dass seine Eltern für etwas packen wollen. Sie erklären ihm auf seine Frage hin, dass sie umziehen wollen. Sein Vater sagt ihm, dass es weiter weg liegt, als ihm lieb sei. Daraus schlussfolgert Chrys, dass sie Alola verlassen wollen und verschwindet wieder in seinem Labor, von der Panik ergriffen, sich von seinen Freunden uns seiner Schule trennen zu müssen. Das Ganze macht er seinem Togedemaru klar, indem er ihr zeigt, dass sie sich innerhalb einer Woche dann auch von Pikachu trennen muss.

Am nächsten Morgen in der Schule beschließt er, es vor seinen Freunden geheim zu halten, dass er wegziehen muss, da er fürchtet, dass sie dann auch nur noch traurig sein werden. Doch sie merken schnell, dass irgendwas mit ihm nicht stimmt, was gleich bei der ersten Begegnung mit Ash anfängt, der sich dann aber auch nicht lange darum kümmert, da Chrys sagt, es sei alles in Ordnung. Im Unterricht fällt Professor Kukui auf, dass er selbst bei seinem Lieblingsthema abwesend ist. Solche Ereignisse häufigen sich, dass am Ende des Schultages, als er nach Hause gehen möchte und Nachdenkt, wie und wann er es ihnen sagen möchte, sie ihm auf seinem Heimweg abfangen. Er erzählt ihnen nun, dass er sich bald von ihnen verabschiede muss. Doch statt traurig zu werden, beschließen sie, die restliche Zeit noch zu genießen. Maho möchte sogar mit Freude ein kleines Abschiedsfest für Chrys veranstalten und kann Chrys auch noch überzeugen, zu kommen.

Kiawe lädt Chrys dann zu einem kleinen Flug mit Glurak ein, bei welchem er mit ihm auf die Insel Akala fliegt und ihm einen geheimen Ort im Vulkan zeigt. Am Abend bringt er ihn zu seiner Haustür , bevor sich ihre Wege wieder trennen.

Während Chrys überlegt, was er nettes Kiawe schenken kann, kommen seine Eltern in sein Labor, um den Umzug weiter zu planen. Dabei sagt der Vater, dass sie nur Vier Häuser weiter weg ziehen, was ihm weiter weg war, als er wollte.Außerdem fügt seine Mutter hinzu, dass es nur für eine Woche sei, da nur ihr Dach repariert werden muss, was Chrys in Verzweiflung bringt. Er stellt sich vor, wie all seine Freunde sich von ihm betrogen fühlen, da er sie angelogen hat, obwohl es nur ein Missverständniss war und sie sich von ihm abwenden. Er beschließt, es ihnen trotzdem zu sagen. Jedoch kommt es nie dazu, da immer irgendwas dazwischen kommt, wenn wenn er es sagen will.

Tracy nimmt Chrys nach der Schule mit zu ihr, um mit ihm auf ihrem Lapras auf das Meer hinauszuschwimmen, wo sie mit Chrys einen wunderschönen Sonnenuntergang und ein Wailord beobachtet. Chrys fühlt sich schlecht dafür, dass sie so tolle Sachen mit ihm unternehmen, obwohl er weiß, dass er nicht weit wegzieht.

Am selben Tag in der Nacht sitzt Ash in der Wohnung von Kukui und überlegt sich ein tolles Geschenk für Chrys aus, wobei er sich nicht wirklich entscheiden kann. Auf den Rat von Rotomdex beschließt er, ihm ein Akkup in einem Käfig zu fangen. Am nächsten Tag geht er in den Wald und sucht mit seinen Pokémon nach so einem. Wieder kommt Chrys nicht dazu, ihnen die Wahrheit zu sagen.

Er kommt früher als geplant zu Maho, da er hofft, es ihr alleine sagen zu können, in Hoffnung, sie würde ihn verstehen. Doch ehe es soweit kommt, kommt Tracy mit Lilly, Kiawe und seiner kleinen Schwester, um beim Dekorieren zu helfen. Tracy und Lilly helfen beim Zubereiten von Speisen für Chrys und Togedemaru.

Da Ash den ganzen Tag braucht, um ein Akkup zu fangen und zu spät kommt, hat der Rest schon mal angefangen, zu Essen und Worte für Chrys zu sagen. Grade, als Chrys etwas zu ihnen sagen soll, kommt Ash mit dem Akkup im Käfig rein.

Chrys fängt das Akkup dann nach einem Kampf, in dem er sein Togedemaru einsetzt. Nachdem sie bereit für den Abschied sind, beginnt Chrys, ihnen die Wahrheit endlich zu sagen und rechnet mit dem Schlimmsten, doch statt wütend zu sein, sind sie umso glücklicher, dass Chrys und alles so, wie es war, bleibt, was er auch Togedemaru wieder klar macht. Außer sich vor Freude setzt es zuerst Chrys und dann Ash und all die anderen unter Schock, was Rotomdex in Bildern festhält.

Debüts

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon

Synchronsprecher

Charakter Synchronsprecher
Hauptcharaktere
Ash Felix Mayer
Tracy Patricia Strasburger
Lilly Katharina Iacobescu
Chrys Beate Pfeiffer
Maho Regina Beckhaus
Kiawe Dirk Meyer
Wichtige Nebencharaktere
Professor Kukui Oliver Scheffel
Chrys’ Mutter Sonja Reichelt
Chrys’ Vater Gerhard Jilka
Mali Leslie-Vanessa Lill
Pokémon
Pikachu Ikue Ōtani
Flamiau Felix Auer
Robball Patricia Strasburger
Frubaila Leslie-Vanessa Lill
Sonstige
Erzähler Manfred Trilling
Rotom-Dex Felix Auer