Aktivieren

Pikachu - Die Rettung (Episode)

Aus PokéWiki
(Weitergeleitet von Pikachu - Die Rettung)
Wechseln zu: Navigation, Suche
PK03 Kanga GamesPikachu-KurzfilmePK05 Winter Games
Pikachu - Die Rettung

ja ピカチュウたんけんたい (Pikachu Tankentai)en Pikachu's Rescue Adventure

Pikachu - Die Rettung.jpg
Informationen
Episodennummer: PK04 → VF02
Serie/Staffel Pikachu-Kurzfilme → Vorfilme
Erstausstrahlung JP 17.07.1999
Erstausstrahlung US 21.07.2000
Erstausstrahlung DE 21.12.2000
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam
Screenplay 園田英樹  Hideki Sonoda
Regisseur 浅田裕二  Yūji Asada
Animations-Leiter 玉川明洋 Akihiro Tamagawa
Musik
Deutsches Opening Die Rettung
Englisches Opening Comin' to the Resuce
Japanisches Opening {{{Opening_ja}}}
Deutsches Ending [[{{{Ending_de}}}]]
Englisches Ending {{{Ending_en}}}
Japanisches Ending {{{Ending_ja}}}
Charaktere in dieser Episode
Ash Caroline Combrinck
Pikachu Ikue Ōtani
Elekid
Togepi
[[{{{weitere5}}}]]
[[{{{weitere6}}}]]
[[{{{weitere7}}}]]
[[{{{weitere8}}}]]
[[{{{weitere9}}}]]
[[{{{weitere10}}}]]
Episodenbilder bei Filb.de

Pikachu - Die Rettung ist als vierter Pikachu-Kurzfilm der zweite Vorfilm und wird vor Pokémon 2 - Die Macht des Einzelnen gezeigt.

Spoiler-Warnung:
Im nachfolgenden Kapitel werden Details aufgeführt, die den Spaß beim Anschauen dieser Folge beeinträchtigen können.

Handlung

Unter strahlend blauem Himmel gönnen sich Ash, Misty und Tracey mit ihren Pokémon Pikachu, Togepi, Bisasam, Schiggy, Enton, Bluzuk und Marill eine Pause. Im Schatten eines Baumes auf Hügellage schlafen alle, bis Togepi aufgrund der vorbeifliegenden Schwärme von Noctuh und von Ledyba aufwacht. Beim Beobachten des Naturschauspiels stolpert Togepi und rollt den Hügel runter. Pikachu, Enton, Bisasam, Schiggy, Bluzuk und Marill werden auch wach und laufen dem hilflosen Togepi hinterher.

Derweil ist Mauzi von Team Rocket im Wald vertieft in eine Karte unterwegs. Dabei bemerkt es nicht, dass Togepi es überrollt und mitreißt. Beide fallen in ein tiefes Loch im Boden. Pikachu, Bisasam, Schiggy, Bluzuk und Marill sehen nur noch hinterher. Enton fällt über eine Wurzel und lässt sich selbst, Pikachu, Bisasam, Schiggy, Bluzuk und Marill auch ins Loch fallen.

Sie kommen in einem Tal mit einem klaren Fluss, einen großen Baum und einer Vielzahl von Pokémonarten. Von einem Polster aus Ledyba werden sie aufgefangen und zu einem Baum geführt. Auf dem Flug können sie Quaputzi, Quapsel, Tauboga, Kingler und Garados erspähen. Im Inneren des Baumes landen sie, begleitet von einem aufsteigenden Schwarm Habitak.

Während über ihren Köpfen Ibitak fliegen, treffen sie auf ein Elekid. Schiggy setzt seine Sonnenbrille auf und will sich Elekid stellen. Pikachu kann es noch davon abhalten und begrüßt Elekid. Elekid und Pikachu strecken ihre Hand aus und lassen die Funken sprühen. Daraufhin lassen sich alle Pokémon des Baumes zeigen. Von Magnetilo und Voltobal über Raupy, Safcon, Smettbo, Hornliu, Paras, Myrapla, Giflor, Knofensa, Ultrigaria, Sarzenia und Arbok zu Tragosso, Knogga, Digda, Digdri, Sandan und Sandamer, als auch Taubsi, Tauboga, Tauboss, Hoothoot und Dodri, selbst Flegmon, Lahmus, bis Rattfratz, Rattikarl, Pummeluff, Knuddeluff, Menki, Rasaff, Piepi, Pixi, Machollo, Schlurp, Evoli, Chaneira und Vulpix sind sie alle vertreten. Sie versammeln alle sich um Pikachu, Enton, Bisasam, Schiggy, Bluzuk und Marill.

Mauzi hängt inzwischen über einem Wasserfall auf einem Ast mit seinem Rucksack. Zwischen seinen Hilferufen probiert ein Garados vom Boden des Wasserfalls Mauzi zu schnappen.

Elekid führt Pikachu und seine Freunde zu Togepi

Pikachu bittet währenddessen Elekid, dass es ihnen den Weg zu Togepi zeigt. Noch tiefer im Baum gelange sie schließlich zu einem kräftigen Ast mit Owei-Nestern. Pikachu läuft sofort zum Nest, in dem Togepi sich befindet. Als Togepi das Nest verlassen möchte, halten die Owei es bei sich. Sogar Bisasams Rankenhieb wird abgewehrt.

Sie verlassen das Oweinest um ein abgängiges Owei zu finden und Togepi aus dem Nest zu holen. Weiter in den Tiefen des Baumes kommen sie zu einem Garten mit Flüssen und Blumen. Beim Betreten von ihnen beginnt ein Tanzspektakel. Sowohl Blubella, Duflor, Tangela auf der Blumenwiese, als auch Goldini, Golking, Karpador, Tentacha, Krabby, Kingler, Quapsel und Quaputzi führen einen Willkommenstanz auf. Ein Stück weiter des Weges treffen sie auf tanzende Piepi, welche aufgrund von Metronom sie wieder zum Baumwipfel sprengt. In der Wipfelgegend springen Pikachu und Elekid auf federbaren Blättern.

Mauzi hängt zu dieser Zeit noch immer auf dem Ast über dem Wasserfall. Plötzlich hört es Pikachu und Elekid, welche vom Baum her, auf es zufliegen. Zu dritt fallen sie Richtung Boden, werden von einem Relaxo wieder hochgeschleudert und landen auf dem den Wasserfall hoch schwimmenden Garados. Pikachu setzt einen Donnerblitz ein und Mauzi wird in die Ferne geschleudert. Pikachu und Elekid landen zurück im Baum bei Bluzuk, Marill, Schiggy, Bisasam und Enton.

Während sich der Himmel verdunkelt, laufen sie zu den Owei-Nestern, die von einem heftigen Sturm beinahe weggeblasen werden. Schleunigst fixieren die Pokémon die Nester. Nun setzt auch noch Regen ein und einige Pokémon des Baumes, darunter auch das Relaxo, eilen zur Hilfe herbei. Zum Schauer hinzu beginnen Blitze die Dunkelheit zu erhellen. Die beiden Elektro-Pokémon Pikachu und Elekid klettern auf das Ende eines Astes und wehren mit Elektro-Attacken Blitze vom Baum ab. Trotz Pikachus und Elekids Versuch die Blitze vom Einschlag abzuhalten, trifft ein Blitz und entfacht ein Feuer. Schiggy und Marill reagieren schnell und löschen den Brand.

Nach dem Sturm kehrt wieder Ruhe ein.

Doch die nächste Katastrophe hält schon Einzug. Ein starker Wind bläst die Owei-Nester weg. Bisasam hält das mit Togepi mittels Rankenhieb. Nachdem Bisasam auch wegfliegt bilden die Pokémon eine Kette, die nur von Relaxo vom Wegfliegen gehindert wird. Zu ihrem Pech fliegen Äpfel vor Relaxos Nase. Relaxo lässt los und Pikachu kann sich noch mit seinem Mund an einem Zweig festhalten. Relaxo kommt wieder und zieht alle zu sich her. Als die Owei-Nester wieder Bodenkontakt finden, legt sich das Unwetter.

Zu den noch immer an Togepi hängenden Owei kommt ein Chaneira. In seinem Beutel trägt es das fehlende Owei. Ein Freudentänzchen um einen Blattstein hat die Entwicklung zu einem Kokowei zur Folge.

In der Folge verlassen Pikachu, Schiggy, Bisasam, Enton, Bluzuk und Marill mit Togepi die Schlucht durch den Tunnel, durch welchen sie hergekommen waren.

Mauzi schwimmt in einem Fluss um ein Dorf aus Zelten. Im selben Fluss spielen auch Pikachu, Schiggy, Bisasam, Bluzuk, Marill und Togepi, als Ash, Misty und Tracey aufwachen.

Charaktere

Menschen

Pokémon

Hauptpokémon

kurz helfende oder im Baum lebende Pokémon

(alle mehrfach)

Trivia

Fehler

  • Smettbo wird mit seinen normalen Farbe gezeigt. Der Film spielt aber auf den Orange Inseln, auf denen Smettbos eine außergewöhnliche Farbe haben.
In anderen Sprachen: