Aktivieren

Magneton

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Magneton Pokémonicon 082.png
Sugimori 082.png
Hauptartwork des Pokémon
Name in verschiedenen Sprachen
Deutsch Magneton
Japanisch レアコイル (Rarecoil)
Englisch Magneton
Französisch Magnéton
Koreanisch 레어코일 (Reeokoil)
Chinesisch 三合一磁怪 / 三合一磁怪 (Sānhéyīcíguài)
Allgemeine Informationen
National-Dex #082
Johto-Dex #119 (GSK)
#120 (HGSS)
Hoenn-Dex #083 (RUSASM)
#085 (ΩRαS)
Sinnoh-Dex #179 (PT)
Einall-Dex #049 (S2W2)
Kalos-Dex #070 (Gebirge)
Alola-Dex #048 (SM)
#055 (USUM)
Typen ElektroIC.pngElektro StahlIC.pngStahl
Fähigkeiten Magnetfalle
Robustheit
Analyse (VF)
Fangen, Zucht, Training
Fangrate 60 (7.8% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht
EP Lv. 100 1.000.000
Ei-Gruppen Mineral
Ei-Schritte 5120
Erscheinung
Kategorie Magnet
Größe 1,0 m
Gewicht 60,0 kg
Farbe Grau
Silhouette Silhouette 11.png
Fußabdruck Pokémonsprite 082 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen
AR-Marke
anzeigen

Magneton ist ein Pokémon mit den Typen ElektroIC.pngElektro und StahlIC.pngStahl und existiert seit der ersten Spielgeneration. Vor Veröffentlichung der zweiten Spielgeneration besaß es ausschließlich den Typ ElektroIC.pngElektro.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Magneton ist als ein Kollektiv aus drei Magnetilo anzusehen. Farblich hält sich der Körper dieses Elektro-Stahl-Pokémon in in einem Grauton. Alle drei Körper bestehen aus einem kugelrunden Torso, in dessen Zentrum ein rundes Auge seinen Platz gefunden hat. Das Auge besteht aus einer weißen Lederhaut und einer kleinen, schwarzen und runden Pupille. Am obersten Teil des Kopfes jedes einzelnen Gruppenmitgliedes, ist eine große SchraubeWikipedia icon.png zu sehen. Rechts und links von diesem Körperteil sind zwei große MagneteWikipedia icon.png angebracht, deren PoleWikipedia icon.png rot bzw. blau markiert sind. In der Mitte des Kollektivs sind vier weitere, kleinere Schrauben zu sehen. Obwohl sich das Pokémon aus drei einzelnen Magnetilo zusammensetzt, besitzt es insgesamt nur sieben Schrauben, während ein einzelnes Exemplar des Ursprungspokémon schon alleine mit drei Schrauben ausgestattet ist.

In seiner schillernden Form ist Magneton eher bräunlicher Farbe und die Markierungen der Pole sind gänzlich verschwunden.

Verhalten und Lebensraum

Magneton treten besonders in der Nähe von großen Stromleitern und Kraftwerken auf, wo sie sich von Strom ernähren. Dieses Pokémon ist gemeinsam mit seiner Evolutionslinie sehr weit verbreitet, sodass diese in allen bisher bekannten Regionen beheimatet ist. Dieses Pokémon erscheint aus bisher unbekannten Gründen vermehrt, wenn Flecken auf der Sonne auftauchen. Im Vegleich zu seiner Vorentwicklung Magnetilo, ist die von ihm erzeugte Stromstärke fast dreimal so hoch.

Bei der Entwicklung Magnetilos schließt sich dieses mit zwei anderen Exemplaren über ein starkes Magnetfeld zu einem Magneton zusammen. Dabei vereinigen sich auch deren drei Gehirne zu einem einzigen, was im Umkehrschluss allerdings nicht bedeutet, dass dieses Pokémon dreimal so schlau wird wie es bei anderen Pokémon wie zum Beispiel bei Metagross der Fall ist. Mithilfe dieses Magnetfeldes kann es auch elektromagnetische Wellen (zum Beispiel in Form von Radiowellen) mehr oder weniger definiert abgeben und somit Einfluss auf seine Umgebung nehmen. Damit kann es im Umkreis von einem Kilometer die Lufttemperatur um zwei Grad Celsius anheben. Ferner kann es mit diesen auch Feuchtigkeit zum Verdampfen bringen oder mithilfe des Magnetfeldes selbige aufsaugen. Über dieses Magnetfeld sondert Magneton auch ständig Energie ab, was bei Personen in seiner Nähe zu Ohrenschmerzen führen kann. Magnetons abgestrahlte Energie ist ferner für elektronische Geräte und Präzisionsinstrumente sehr schädlich. So werden dadurch beispielsweise auch Fernsehbilder beeinträchtigt. In einigen Städten werden deshalb die Bewohner gebeten, Magneton ausschließlich in seinem Pokéball zu halten. In einigen großen Städten ertönen sogar Sirenen, die deren Bürger vor Scharen dieser Pokémon und ihrem starken Magnetfeld samt der schädlichen Folgen warnen sollen.

Entwicklung

Magneton ist ein Stufe 1-Pokémon und die Weiterentwicklung von Magnetilo. Weiterhin kann es sich seit der 4. Generation zu Magnezone entwickeln. Bei der Entwicklung Magnetilos zu Magneton entsteht dieses Pokémon durch einen Zusammenschluss aus drei Magnetilo und beim nächsten Entwicklungsschritt zu Magnezone verschmelzen diese wieder zu einem einzigen Individuum.

In den Spielen werden die Entwicklungen durch das Erreichen der Level 30 bzw. danach ortsgebundenen Levelaufstieg ausgelöst. Magneton entwickelt sich in Hoenn in Neu Malvenfroh (nur in der 6. Generation), in Sinnoh auf bzw. im Kraterberg, in Einall in der Elektrolithhöhle, in Kalos auf der Route 13 und in der Alola-Region im Canyon von Poni. In Kanto und Johto ist bisher kein Ort bekannt, an dem sich Magneton zu Magnezone weiterentwickeln kann.

Basis
Sugimori 081.png
PfeilRechts.svg
Level 30
Stufe 1
Sugimori 082.png
Magneton
PfeilRechts.svg
Level-Up an
bestimmtem Ort
Stufe 2
Sugimori 462.png

Herkunft und Namensbedeutung

Magneton besteht aus drei Magnetilo.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Magneton Magnet + on (engl. an (im Sinne von „aneinander“)); auch: MagnetonWikipedia icon.png oder Magnetron (Vakuum-Laufzeitröhre zur Erzeugung elektromagnetischer Strahlung im Mikrowellenbereich)
Englisch Magneton Magnet + on (engl. an (im Sinne von „aneinander“)); auch: MagnetonWikipedia icon.png oder Magnetron (Vakuum-Laufzeitröhre zur Erzeugung elektromagnetischer Strahlung im Mikrowellenbereich)
Japanisch レアコイル Rarecoil rare (engl. selten) + coil (engl. Spule)
Französisch Magneton Magnet + on (engl. an (im Sinne von „aneinander“)); auch: MagnetonWikipedia icon.png oder Magnetron (Vakuum-Laufzeitröhre zur Erzeugung elektromagnetischer Strahlung im Mikrowellenbereich)
Koreanisch 레어코일 Reeokoil (Rarecoil) Aus dem Japanischen übernommen.
Chinesisch 三合一磁怪 (三合一磁怪) Sānhéyīcíguài 三合一 sānhéyī (chin. drei in eins, dreifach) +  (chin. magnetisch) + guài (chin. Monster)

In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
I RBG Kraftwerk
II GSK Entwicklung
III RUSASM Route 110 (Neu Malvenfroh)
FRBG Azuria Höhle, Kraftwerk
IV DP Entwicklung
PT Route 222, Siegesstraße
HGSS Azuria-Höhle, Safari-Zone (Felsplateau)
PdF Gebirge
V S Tausch
W Entwicklung
S2W2 P2-Labor
VI XY Hotelruine, Kontaktsafari (Stahl)
ΩRαS Entwicklung
VII SM Entwicklung
Spin-offs
Spiel Fundort
I PI Entwicklung
III XD Crypto-Pokémon-Fabrik (als Crypto-Pokémon)
PMDPMD Entwicklung
R Krokka-Tunnel, Wasserwerk, Dunkle Fabrik
L Große Lagerhalle 2, Uferloser und Unendlicher Level 21
IV R2 Ölfeldversteck, Hippoterus-Tempel
V SPR Feuerspuckender Berg (3-3) (Fabrikbereich)
LPTA Y-Inseln
VI LB Zerr-Insel S02
SH Schattenwüste
RBLW Auraversuchslabor (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich, Heiligtum)

Trainer

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level
Kanto
Blau Champ G 35+ (wenn er kein Blitza hat)
Major Bob Arenaleiter GSKHGSS 50 (GSK)/57 (HGSS - Arena)
Johto
Silber Rivale GSKHGSS 34+
Jasmin Arenaleiter HGSS
Hoenn
Walter Arenaleiter RUSASMΩRαS 21–53
Heiko Rivale RUSASMΩRαS 41–53
Journée Kampf-Châtelaine ΩRαS 50
Sinnoh
Adam Arenaleiter PT 37
Einall
Achromas Team Plasma S2W2 25 (PWT)/50 (Riesengrottre)/72 (P2-Labor)
Kalos
Citro Arenaleiter XY 35 (Arenakampf) / 30 bis 60 (Kampfschloss)
Journée Kampf-Châtelaine XY 50
Weitere Trainer
SM Æther Foundation Personal* #1Forscher Morgan 2

* Die einzelnen Mitglieder der Æther Foundation kämpfen einheitlich unter der Bezeichnung Personal, deswegen findet man dort eine Nummerierung der einzelnen Rüpel vor.

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
1. Generation 2. Generation 3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Magneton durch Levelaufstieg erlernen:


7. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Ent. (Durch Entwicklung) Triplette NormalIC.png SpezialIC.png 80 100% 10
1 Triplette NormalIC.png SpezialIC.png 80 100% 10
1 Blitzkanone ElektroIC.png SpezialIC.png 120 50% 5
1 Elektrofeld ElektroIC.png StatusIC.png 10
1 Tackle NormalIC.png PhysischIC.png 40 100% 35
1 Superschall NormalIC.png StatusIC.png 55% 20
1 Donnerschock ElektroIC.png SpezialIC.png 40 100% 30
1 Magnetbombe SM StahlIC.png PhysischIC.png 60 20
1 Donnerwelle USUM ElektroIC.png StatusIC.png 90% 20
5 Donnerschock ElektroIC.png SpezialIC.png 40 100% 30
7 Magnetbombe SM StahlIC.png PhysischIC.png 60 20
7 Donnerwelle USUM ElektroIC.png StatusIC.png 90% 20
11 Donnerwelle SM ElektroIC.png StatusIC.png 90% 20
11 Magnetbombe USUM StahlIC.png PhysischIC.png 60 20
13 Lichtschild PsychoIC.png StatusIC.png 30
17 Ultraschall NormalIC.png SpezialIC.png 20 KP 90% 20
19 Funkensprung ElektroIC.png PhysischIC.png 65 100% 20
23 Spiegelsalve StahlIC.png SpezialIC.png 65 85% 10
25 Metallsound StahlIC.png StatusIC.png 85% 40
29 Elektroball ElektroIC.png SpezialIC.png variiert 100% 10
33 Lichtkanone StahlIC.png SpezialIC.png 80 100% 10
39 Kreideschrei NormalIC.png StatusIC.png 85% 40
43 Ladungsstoß ElektroIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
49 Zielschuss NormalIC.png StatusIC.png 5
53 Magnetflug ElektroIC.png StatusIC.png 10
59 Gyroball StahlIC.png PhysischIC.png variiert 100% 5
63 Blitzkanone ElektroIC.png SpezialIC.png 120 50% 5
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Von Vorentwicklungen

Folgende Attacken können nur von Vorentwicklungen, nicht aber von Magneton selbst erlernt werden:


Magneton kann in der siebten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.

Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Magneton durch TMs oder VMs erlernen:


7. Generation
TM/VM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM06 Toxin GiftIC.png StatusIC.png 90% 10
TM10 Kraftreserve NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM11 Sonnentag FeuerIC.png StatusIC.png 5
TM15 Hyperstrahl NormalIC.png SpezialIC.png 150 90% 5
TM16 Lichtschild PsychoIC.png StatusIC.png 30
TM17 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM18 Regentanz WasserIC.png StatusIC.png 5
TM21 Frustration NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM24 Donnerblitz ElektroIC.png SpezialIC.png 90 100% 15
TM25 Donner ElektroIC.png SpezialIC.png 110 70% 10
TM27 Rückkehr NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM32 Doppelteam NormalIC.png StatusIC.png 15
TM33 Reflektor PsychoIC.png StatusIC.png 20
TM42 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM44 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM48 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM57 Ladestrahl ElektroIC.png SpezialIC.png 50 90% 10
TM64 Explosion NormalIC.png PhysischIC.png 250 100% 5
TM68 Gigastoß NormalIC.png PhysischIC.png 150 90% 5
TM72 Voltwechsel ElektroIC.png SpezialIC.png 70 100% 20
TM73 Donnerwelle ElektroIC.png StatusIC.png 90% 20
TM74 Gyroball StahlIC.png PhysischIC.png variiert 100% 5
TM77 Psycho-Plus NormalIC.png StatusIC.png 10
TM87 Angeberei NormalIC.png StatusIC.png 85% 15
TM88 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TM90 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TM91 Lichtkanone StahlIC.png SpezialIC.png 80 100% 10
TM93 Stromstoß ElektroIC.png PhysischIC.png 90 100% 15
TM100 Vertrauenssache NormalIC.png StatusIC.png 20
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Vererbbarkeit

Magneton kann nur Attacken erben, die es entweder durch Levelaufstieg oder durch TM/VM erlernen kann.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Magneton durch Attacken-Lehrer erlernen:


7. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
USUM Ampelleuchte KäferIC.png SpezialIC.png 75 100% 15
USUM Aufbereitung NormalIC.png StatusIC.png 10
USUM Eisenabwehr StahlIC.png StatusIC.png 15
USUM Elektronetz ElektroIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
USUM Erdanziehung PsychoIC.png StatusIC.png 5
USUM Magiemantel PsychoIC.png StatusIC.png 15
USUM Magnetflug ElektroIC.png StatusIC.png 10
USUM Schnarcher NormalIC.png SpezialIC.png 50 100% 15
USUM Schockwelle ElektroIC.png SpezialIC.png 60 20
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Statuswerte


Typ-Schwächen

Wird Magneton von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

1. Generation

Multiplikator
¼× ½×
ElektroIC.pngElektro
FlugIC.pngFlug
StahlIC.pngStahl
NormalIC.pngNormal
PflanzeIC.pngPflanze
FeuerIC.pngFeuer
WasserIC.pngWasser
EisIC.pngEis
KampfIC.pngKampf
GiftIC.pngGift
PsychoIC.pngPsycho
KäferIC.pngKäfer
GesteinIC.pngGestein
GeistIC.pngGeist
DracheIC.pngDrache
UnlichtIC.pngUnlicht
FeeIC.pngFee
BodenIC.pngBoden

Ab 2. Generation

Multiplikator
¼× ½×
GiftIC.pngGift
FlugIC.pngFlug
StahlIC.pngStahl
NormalIC.pngNormal
PflanzeIC.pngPflanze
ElektroIC.pngElektro
EisIC.pngEis
PsychoIC.pngPsycho
KäferIC.pngKäfer
GesteinIC.pngGestein
DracheIC.pngDrache
FeeIC.pngFee
WasserIC.pngWasser
GeistIC.pngGeist
UnlichtIC.pngUnlicht
FeuerIC.pngFeuer
KampfIC.pngKampf
BodenIC.pngBoden

  • In II bis V sind GeistIC.pngGeist und UnlichtIC.pngUnlicht ½x.

Getragene Items

Ein wildes Magneton kann folgende Items tragen:

RBG  Silberblatt 100%
RUSASM Itemicon Metallmantel.png Metallmantel 5%
FRBG Itemicon Magnet.png Magnet 5%
PT Itemicon Metallmantel.png Metallmantel 5%
HGSS Itemicon Metallmantel.png Metallmantel 5%
S2W2 Itemicon Metallmantel.png Metallmantel 5%
XY Itemicon Metallmantel.png Metallmantel 5%
SM Itemicon Metallmantel.png Metallmantel 5%

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
I RB Mehrere MAGNETILOS bilden dieses POKéMON. Es erscheint, wenn Sonnenflecken auflodern.
G Dieses Pokémon erzeugt seltsame Radiowellen und kann die Lufttemperatur geringfügig anheben.
STA Dieses Pokémon besteht aus drei MAGNETILOS. Es kann Radiowellen erzeugen, die die Luftemperatur anheben.
II G Drei Magnetilo sind durch ein Magnetfeld verbunden. In seiner Nähe bekommt man Ohrenschmerzen.
S Die MAGNETILOS werden von einem starken Magnetfeld zusammengehalten, das Feuchtigkeit aufsaugt.
K Versammeln sich viele Magneton, entsteht ein starkes Magnetfeld, das Radiowellen zerstört.
III RU MAGNETON erzeugt ein sehr starkes Magnetfeld, das Maschinen zerstören kann. Deshalb hört man in großen Städten oft Sirenen, die die Bürger vor Scharen dieses POKéMON warnen sollen.
SA MAGNETON strahlt eine starke magnetische Energie ab, die für elektronische Geräte und Präzisionsinstrumente sehr schädlich ist. In einigen Städten werden die Bewohner gebeten, dieses POKéMON in einem POKéBALL zu halten.
FR Schließen sich mehrere MAGNETILO zusammen, entsteht dieses POKéMON. Es entlädt kräftige Hochspannungsmagnetwellen.
BG Mehrere MAGNETILOs bilden dieses POKéMON. Es erscheint, wenn Sonnenflecken auflodern.
SM Es entsteht, wenn sich drei MAGNETILO zusammenschließen. Seine Radiowellen erhöhen die Temperatur im Umkreis von einem Kilometer um 2 Grad Celsius.
IV DP Eigentlich sind es drei MAGNETILO, die durch Magnetismus verbunden sind.
PT Erscheinen vermehrt, wenn Flecken auf der Sonne auftauchen. Zudem beeinträchtigen sie Fernsehbilder.
HG Drei Magnetilo sind durch ein Magnetfeld verbunden. In seiner Nähe bekommt man Ohrenschmerzen.
SS Die Magnetilo werden von einem starken Magnetfeld zusammengehalten, das Feuchtigkeit aufsaugt.
V SW Erscheinen vermehrt, wenn Flecken auf der Sonne auftauchen. Zudem beeinträchtigen sie Fernsehbilder.
S2W2 Die vereinten elektromagnetischen Wellen von 3 Magnetilo bringen alles Wasser in der Umgebung zum Verdampfen.
3D Pro Die vereinten elektromagnetischen Wellen von 3 Magnetilo bringen alles Wasser in der Umgebung zum Verdampfen.
VI X Schließen sich mehrere Magnetilo zusammen, entsteht dieses Pokémon. Es entlädt kräftige Hochspannungsmagnetwellen.
Y Dieses Pokémon erzeugt seltsame Radiowellen und kann die Lufttemperatur geringfügig anheben.
ΩR Magneton erzeugt ein sehr starkes Magnetfeld, das Maschinen zerstören kann. Deshalb hört man in großen Städten oft Sirenen, die die Bürger vor Scharen dieser Pokémon warnen sollen.
αS Magneton strahlt eine starke magnetische Energie ab, die für elektronische Geräte und Präzisionsinstrumente sehr schädlich ist. In einigen Städten werden die Bewohner gebeten, dieses Pokémon in einem Pokéball zu halten.
GO Magneton erzeugt ein sehr starkes Magnetfeld, das Maschinen zerstören kann. Deshalb hört man in großen Städten oft Sirenen, die die Bürger vor Scharen dieser Pokémon warnen sollen.
VII S Drei Magnetilo schließen sich zusammen und vereinigen ihre Gehirne. Das heißt aber nicht, dass dieses Pokémon dreimal so schlau wird.
M Seine Stromstärke ist fast dreimal so hoch wie die eines Magnetilos. Es erscheint vermehrt, wenn Flecken auf der Sonne auftauchen.
US Es erzeugt seltsame Radiowellen, die Störungen an Präzisionsinstrumenten in seiner Umgebung verursachen.
UM Ziehen Regenwolken auf, versammeln sich Magneton in großer Höhe und warten darauf, dass der Blitz einschlägt.

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Magneton:
Tempo 3Pokéthlon Stern 3.png
Kraft 3Pokéthlon Stern 3.png
Technik 4Pokéthlon Stern 4.png
Ausdauer 4Pokéthlon Stern 4.png
Sprung 4Pokéthlon Stern 4.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau und Team Rot
MagnetonD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: Entwickeln
Partnerareal: Kraftwerk
Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel
MagnetonD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: -10%
IQ-Gruppe: A
Pokémon Ranger
R-057 Gruppe: Elektro Poké-Stärke: Elektro (R2).png Aufladen Fähigkeit: Aufladen2 (R1).png Aufladen2
Kreise: 9 Min EP: 8 Max EP: 8
Verzeichnis-Eintrag
Magneton kann Elektrizität entwickeln und so den FangKom wieder aufladen.
Pokémon Ranger: Finsternis über Almia
R-063 Gruppe: Elektro Poké-Stärke: Elektro (R2).png Aufladen Fähigkeit: Aufladen5.png Aufladen5
Freundschaftsleiste: 1900
Verzeichnis-Eintrag
Es entlädt über seinen Körper Elekrizität. Schützt sich mit einer elektrischen Barriere.
Pokémon Ranger: Spuren des Lichts
R-111 Gruppe: Elektro Poké-Stärke: Poké-Assistent Aufladen.png Aufladen Fähigkeit: Aufladen4.png Aufladen4
Verzeichnis-Eintrag  
Lädt den FangKom mit frischer Energie auf.
Pokémon GO
Pokémonsprite 082 GO.png Kraftpunkte: 100 Angriff: 223 Verteidigung: 182
Fangrate: 20% Fluchtrate: 6% Max. WP (Wettkampfpunkte): 2237
Ei-Distanz: Entwicklung:
Sofort-Attacken: Funkensprung, Ladestrahl
Lade-Attacken: Blitzkanone, Magnetbombe, Lichtkanone

Strategie

→ Hauptartikel: Magneton/Strategie

Magneton befindet sich zurzeit im UU-Tier.

Im Anime

Jacksons Magneton setzt eine Elektro-Attacke ein.
→ Hauptartikel: Magneton (Anime)

Magnetons ersten Auftritt hat es in der Episode Drohende Gefahr. Dort werden einige Magneton von Magnetilo gerufen, als Ash, Misty und Rocko von einigen Sleima und einem Sleimok angegriffen werden. Sie schaffen es, die Gift-Pokémon zu verscheuchen.

Jackson hat ein schillerndes Magneton. Es kämpft siegreich gegen Ashs Pikachu und gewinnt auch gegen Ashs Feurigel, aber es unterliegt Ashs Bisasam. Das Bisasam erreicht gegen Jacksons Meganie ein Unentschieden, sodass der Kampf remis ist. Das bedeutet wiederum, dass Ash in der Silberkonferenz weiterkommt.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Magneton/Sprites und 3D-Modelle


Artworks

Trivia

Ein „unvollständiges“ Magneton
  • Magneton ist eines der wenigen Pokémon, die aus mehreren anderen Pokémon (Magnetilo) bestehen.
    • Laut PMDPMD kann es normalerweise nur aus drei Magnetilo bestehen. Sind es weniger, scheint es nicht richtig zu „funktionieren“.
  • In den Pokédexeinträgen Magnetons lassen sich verschiedene Möglichkeiten finden, Magnetilos Plural zu bilden.
  • In Citros Geheimnis! sieht man, dass Magneton sich kurz in 3 Magnetilo aufteilen kann, um Angriffen auszuweichen. Es bleibt dabei aber ein Magneton.