Der Anhänger, mit dem alles anfängt! Teil II

Aus PokéWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
← EP1235 – Der Anhänger, mit dem alles anfängt! Teil I Alle Episoden Bestimmt! Weil Felori bei mir ist! – EP1237 →
Der Anhänger, mit dem alles anfängt! Teil II
ja はじまりのペンダント 後編
en The Pendant That Starts It All: Part Two
Informationen
Episodennummer 1236 (26.02 / HZ002)
Staffel Staffel 26
Jahr 2023
Erstausstrahlung JA 14. April 2023
Erstausstrahlung US 7. März 2024
Erstausstrahlung DE 10. Februar 2024
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam OLM Team Kato
Screenplay 佐藤大 Dai Satō
Storyboard 冨安大貴 Daiki Tomiyasu
Regisseur 大賀まこと Makoto Ōga
森山愛弓 Ayumi Moriyama
Animationsleitung 広岡トシヒト Toshihito Hirooka
倉員千晶 Chiaki Kurakazu
大西雅也 Masaya Ōnishi
杉本海帆 Miho Sugimoto
杉山さよ Sayo Sugiyama
Musik
Deutsches Opening Becoming Me
Japanisches Ending ドキメキダイアリー

Der Anhänger, mit dem alles anfängt! Teil II ist die zweite Folge von Pokémon Horizonte: Die Serie und die 1236. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Spoiler-Warnung:
Im nachfolgenden Abschnitt werden Details aufgeführt, die den Spaß beim Anschauen dieser Folge beeinträchtigen können.

Wichtige Ereignisse

Inhaltsangabe

Kurz bevor Liko von Psychoklinge getroffen werden konnte, hat sich ihr Anhänger aktiviert und geschützt. Für einen Moment sehen Liko und Felori ein unbekanntes Pokémon, bevor es sich wieder zurückverwandelt und sie hinunterfallen. Friedel schafft es, beide rechtzeitig aufzufangen. Friedel unterbricht daraufhin seinen Kampf gegen Amethio und sie fliegen davon. Auf den Mond blickend denkt Liko darüber nach, was geschehen ist. Amethio beschließt, ihnen zu folgen. Die drei aktivieren einen Anzug und holen zwei Panzaeron und ein Krarmor hervor.

Liko und Friedel erreichen das Luftschiff

Liko will wissen, wer Friedel eigentlich ist, als sie am Luftschiff angelangen. Der Landeplatz wird aktiviert und Friedel fliegt durch das Kraftfeld. Dort werden sie von Mollie und Murdock begrüßt. Als Liko erneut fragt, wer sie sind, schimpfen die beiden Friedel aus, Liko so im Dunkeln gelassen zu haben. Liko bemerkt die Pokémon, die sich während der Reisen der Volttackle-Aeronauten auf dem Schiff angesiedelt haben und denkt, wenn sich diese hier wohlfühlen, sind es wohl keine schlechten Menschen. Unterdessen hat sich Felori bereits mit Wuffels, Murdocks Partner-Pokémon, angefreundet.

Gerade als Liko wieder fragen will, schlägt Friedels Smart-Rotom Alarm. Amethio und seine zwei Helfer sind im Anflug. Ohne zu sagen, um wen es sich handelt, erteilt Liko Befehle an die anderen. Mollie soll auf Liko und die Pokémon aufpassen, während Murdock das untere Deck sichern soll. Und Noctuh hält Ausschau. Orla meldet, dass ein Sturm auf ihrer Route liegt. Friedel schickt sein Glurak in den Maschinenraum, um Orla beim Betrieb des Ofens zu helfen. Unterdessen sind die drei nah genug und Mollie erkennt, dass es sich dabei um die Entdecker handelt.

Die Entdecker nehmen Liko mit

Friedel löst Kap, sein Pikachu, ab und fliegt Richtung Norden. Nun plant er, in den Sturm hinein zu fliegen. Gluraks Flammenwurf sorgt für einen Geschwindigkeitsschub und so können sie die drei abhängen. Diese geben jedoch nicht auf und nutzen den Windschatten des Luftschiffes, um den Landeplatz zu erreichen. Das Kraftfeld verhindert zwar, dass sie landen können, aber da der Strom ausgefallen ist, kann Mollie ihn nicht mehr einfahren. Deshalb geht sie hinaus, um es manuell zu erledigen. Das schafft sie allerdings nicht mehr rechtzeitig und Die Entdecker brechen durch das Kraftfeld. Liko fragt sich aufgrund all der verschiedenen Ereignisse, in die sie verstrickt ist, ob sie etwa die Heldin einer Geschichte sein könnte.

Die Entdecker erreichen den Raum mit Liko und den Pokémon. Amethio fragt, warum sie geflohen ist, ob sie denkt, den anderen auf dem Schiff vertrauen zu können und warum der Anhänger geleuchtet hat. Auf keine dieser Fragen hat sie eine Antwort, doch eins weiß sie. Sie kann keinem der drei vertrauen. Felori versucht, Amethio anzugreifen, Onia kann es mühelos aufhalten. Um die Pokémon zu schützen, entschließt sich Liko, zu tun was Amethio will.

Blattwerk erfüllt das Feld

Als sie mit ihnen auf dem Landeplatz angelangt ist, kommt Friedel angeflogen. Erneut will er Liko beschützen. Nachdem sich Friedel und Amethio einander vorgestellt haben, setzen sie ihren Kampf fort. Diesmal entscheidet sich Friedel für sein Pikachu, Kap. Azugladis kann Donnerschlag abwehren und nutzt Psychoklinge, um Doppelteam zu zerschlagen. Mit Reueschwert greift es das Pikachu hinter ihm an, das war aber auch noch Teil von Doppelteam. Das echte Pikachu steht auf der Spitze des Schiffes und nutzt einen Blitz für Volttackle. Psychoklinge drängt es nicht nur ab, sondern beschädigt auch das Schiff.

Als Liko das sieht, bittet sie die beiden, den Kampf zu beenden. Sie will nicht, dass die anderen weiter verletzt werden. Felori sieht das anders und springt vor, bereit für den Kampf. Ein starkes Blattwerk rauscht auf Amethio zu, wird von Azugladis abgewehrt und taucht den Platz in Grün. Liko freut sich über ihre erste Attacke, als das Kraftfeld zusammenbricht und sie und Felori vom Wind mitgerissen werden. Friedel schafft es, Liko festzuhalten, doch Felori rutscht davon. Amethio reagiert schnell und es landet auf Krarmor. Um nicht in den Sturm gezogen zu werden, fliegen die Entdecker davon und lassen Liko allein zurück.

Debüts

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon

← EP1235 – Der Anhänger, mit dem alles anfängt! Teil I Alle Episoden Bestimmt! Weil Felori bei mir ist! – EP1237 →
In anderen Sprachen: