Tasukete, Wanpachi no Aniki!

Aus PokéWiki
(Weitergeleitet von PM107)
Navigation Suche
← EP1193 – Shinbangumi! Rocket-dan Naisho Ōkoku Radio!! Alle Episoden Lucario to Gekkouga! Unmei no Hadō!! – EP1195 →
ja 助けて、ワンパチのアニキ!
PM107.jpg
Informationen
Episodennummer 1194 (24.59 / PM107)
Staffel Staffel 24
Jahr 2022
Erstausstrahlung JA 22. April 2022
Erstausstrahlung US nicht bekannt
Erstausstrahlung DE nicht bekannt
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam Team Kato
Screenplay 柿原優子 Yūko Kakihara
Storyboard 齋藤徳明 Noriaki Saito
Regisseur 門田英彦 Hidehiko Kadota
Animationsleitung 谷澤泰史 Yasushi Tanazawa
kwon yong sang kwon yong sang
Musik
Japanisches Opening 1・2・3
Japanisches Ending バツグンタイプ
Episodenbilder bei Filb.de

Tasukete, Wanpachi no Aniki! (助けて、ワンパチのアニキ!) ist die 107. Folge von Pokémon Reisen: Die Serie und die 1194. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Spoiler-Warnung:
Im nachfolgenden Abschnitt werden Details aufgeführt, die den Spaß beim Anschauen dieser Folge beeinträchtigen können.

Wichtige Ereignisse

Inhaltsangabe

Ash und Goh kümmern sich um die Pokémon im Kirsch-Park, als sie auf Chloe treffen. Diese schießt gerade ein paar Fotos von den Pokémon. Als sie auf der Suche nach einem neuen Motiv ist, möchte ihr Voldi etwas zeigen. Auf dem Weg kommt Gohs Chimpep aufgeregt angelaufen, da es seinen Stock verloren hat. Voldi nimmt die Fährte auf und hat ihn nach kurzer Zeit gefunden.

Danach treffen sie auf Pinsir, welche nicht sonderlich glücklich aussieht, denn Skaraborn wird vom Duft von Dressella und Cottini angelockt. Da hat Voldi eine Idee. Es läuft los und holt Sodamak, welches Skaraborn mit einem ordentlichen Schwall Wasser aufweckt. Das funktioniert auch und Skaraborn schenkt Pinsir wieder seine Aufmerksamkeit, nur um von Pokusan abgelenkt zu werden. Das lässt sich Pinsir aber nicht gefallen, verpasst ihm eine und stapft davon.

Die Pokémon kämpfen gegeneinander.

Kaum ist Pinsir verschwunden, kommt Rattfratz angelaufen und führt sie zu einer Gruppe Pokémon, die miteinader kämpfen. Normalerweise spielen hier Taubsi, Rattfratz und die anderen, aber nun scheint es so, als wollten die Gesteins-Pokémon ihnen den Platz streitig machen. Voldi läuft zum Fluss, welcher völlig verdreckt aussieht. Die Pokémon haben also nur aus diesem Grund ihren eigentlichen Lebensraum verlassen.

Dort werden sie von einem ohrenbetäubenden Lärm überrascht: Knirfish fühlt sich in dem verschmutzten Wasser nicht wohl und setzt Knirscher ein. Erneut hat Voldi eine Idee und holt Vibrava, welches mit Superschall dem Knirscher entgegenwirkt. Goh erklärt ihnen, dass sich die Wellen gegenseitig aufheben und Ash findet, Wissenschaft ist echt der Hammer.

Das ist aber keine dauerhafte Lösung, also gehen sie weiter. Dabei kommen sie an Felsen vorbei, die mit Schleim überzogen sind. Dieser Schleim stammt von Gufa, welches ebenfalls den Fluss aufgrund des verschmutzen Wassers verlassen hat. Als sie weitergehen wollen, kommt Rattfratz erneut angelaufen, denn die anderen Pokémon kämpfen wieder gegeneinander. Abermals kann sie Voldi voneinander trennen.

Sie machen sich wieder auf den Weg flussaufwärts, kommen am mittlerweile erschöpfen Vibrava vorbei und finden sich schließlich an der Quelle wieder. Allerdings konnten sie auf dem ganzen Weg weder einen Müllberg noch sonst eine mögliche Ursache für den Schmutz finden. Voldi geht in die Höhle hinein, die sich hinter dem sauberen Wasserfall befindet. Dort entspannt sich Sleima im Wasser. Ash kann es nicht dazu bewegen, zu gehen, auf Voldi hört es aber und kommt aus der Höhle heraus.

Sie beschließen, es in seine Höhle zurückzubringen. Dort treffen sie auf Froxy, dem Sleima augenscheinlich die Höhle überlassen hat. Um ihm ein neues Zuhause zu geben, beschließen sie, ihm einfach eins zu bauen. Gemeinsam mit den anderen Pokémon graben sie ein Loch, tragen Steine heran und legen es damit aus. Schließlich müssen sie nur noch Wasser hineinfüllen, als sie ein mysteriöser Nebel umgibt. Sie schauen auf den Hügel und entdecken Suicune, welches zurückgekehrt ist.

Suicune bedankt sich bei Voldi.

Es setzt Regentanz ein und geht zur Quelle des Flusses. Danach läuft es den ganzen Fluss entlang und nutzt seine Fähigkeit, um das Wasser zu reinigen. Alle freuen sich darüber. Durch den Regen hat sich schließlich auch das Becken gefüllt, wodurch Sleima ein neues Heim hat. Es freut sich ebenfalls und springt mit hohem Bogen hinein.

Als alles wieder im Lot ist, bedankt sich Suicune bei Voldi und Goh meint, Pokémon können einen immer wieder begeistern. Selbst wenn sie weit voneinander getrennt sind, je stärker ihre Gefühle sind, desto näher sind sie sich. Suicune weht ihnen eine kalte Brise entgegen und als sie wieder hinschauen, ist es verschwunden. Stattdessen leuchtet ein großer Regenbogen über dem Park.

Es ist Abend geworden und sie sind mit ihren Arbeiten im Park fertig, außerdem konnte Chloe einige schöne Bilder schießen. Ash erhält eine Nachricht auf sein Smart-Rotom, denn es ist ein neuer Kampf geplant. Er wird gegen Roy auf Platz 8 kämpfen und sollte er gewinnen, so werden sie die Plätze tauschen, womit Ash zu den Meisterlichen Acht aufsteigen wird.

Debüts

Keine wichtigen Personen oder Pokémon haben in dieser Episode ihren ersten Auftritt.

Charaktere

Menschen

Pokémon

← EP1193 – Shinbangumi! Rocket-dan Naisho Ōkoku Radio!! Alle Episoden Lucario to Gekkouga! Unmei no Hadō!! – EP1195 →