Der Leidensweg des Prinzen

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Zwischenspiel 4
Masters-Hauptgeschichte Zwischenspiel 4.png
Der Leidensweg des Prinzen
Kapitel 24Kapitel 25

Der Leidensweg des Prinzen ist das vierte Zwischenkapitel der Hauptgeschichte in Pokémon Masters EX und spielt zwischen den Kapiteln 24 und 25.

Chettas und Drivals Sorgen

Art Titel Erstbonus
Geschichte Chettas und Drivals Sorgen 10× Juwel Masters.png Juwelen
Frau mit Maske: Verflucht! Jetzt ist dieses Versteck auch noch aufgeflogen...
Mann mit Maske: Sieht so aus, als hätten wir keine andere Wahl, als die Eindringlinge zu verscheuchen.
Lyer: Denkt ihr etwa wirklich, ihr hättet eine Chance, zu gewinnen? Wie naiv von euch! Los, Donphan! Zeig diesen Schwächlingen, was ei--
Drival: Wartet, mein Herr! Wir sind auch zur Stelle!
Chetta: Wir kämpfen mit!
Lyer: Das wird nicht nötig sein. Ihr fallt mir nur zur Last!
Drival: A-Aber mein Herr...
Lyer: Ruhe jetzt! Ich will keinen Mucks mehr von euch hören! Los jetzt, Donphan!
Frau mit Maske: I-Ich glaub das einfach nicht... Wie kann uns ein einzelner Trainer so in die Enge treiben?!
Mann mit Maske: Argh! Es wird Zeit, Leine zu ziehen!
Team Break verlässt die Szene
Lyer: Mich kann niemand besiegen, ganz egal, was für Pokémon ihr einsetzt!
Drival: Ich weiß natürlich, wie stark Ihr seid, Herr, aber bei allem Respekt... Völlig alleine ha--
Lyer: Treib’s nicht zu weit, Drival... Hm? Grrr! Schon wieder diese Nervensäge... Ich gehe alleine weiter. Kümmert ihr euch um diese Landplage!
Drival: Mein Herr!
Lyer: Wagt es ja nicht, mir zu folgen!
Lyer geht und Cheren betritt die Szene
Cheren: Wie’s scheint, gehen mir hier alle aus dem Weg...
Chetta: Warum musst du uns auf Schritt und Tritt überall hin folgen?!
Cheren: Ich dachte, ich hätte mich dir gegenüber bereits klar ausgedrückt. Wenn Hoopa von Team Break entführt wurde, ist ganz Passio in Gefahr. Außerdem mache ich mir Sorgen um Lyer. Man sieht es mir vielleicht nicht an, aber in Einall arbeite ich als Arenaleiter und Lehrer. Lyer ist zwar nicht mein Schüler, aber sein waghalsiges Temperament weckt in mir das Verlangen, ihm etwas Disziplin beizubringen.
Chetta: Das ist dein Problem, nicht unseres! Hab ich recht, Drival?
Drival: ...
Chetta: Hä? Was ist mit dir los? Machst du hier plötzlich ein Nickerchen?
Drival: Cheren... Ich habe es mir erlaubt, noch ein paar Nachforschungen über dich anzustellen. Du bist ein Lehrer, nicht wahr? Die Aufgabe eines Lehrers besteht darin, Menschen mit gutem Beispiel voranzugehen... Würdest du als Lehrer... Lyer bitte auf die richtige Bahn zurückbringen?
Chetta: Ich glaub, ich hör wohl nicht richtig, Drival! Bist du noch ganz klar im Kopf?!
Drival: Seit <Name des Spielers> Lyer besiegt hat... Nun, er giert jetzt noch mehr nach Macht und Stärke als je zuvor... Aber das kann so nicht weitergehen. Er braucht eine Einstellung, die eines Königs würdig ist, sonst wird er große Schwierigkeiten bekommen, sobald er tatsächlich König wird. Ich bin mir sicher, das verstehst auch du, Chetta.
Chetta: Na ja... Da hast du schon recht, aber...
Drival: Bitten wir Cheren um Hilfe. Tun wir es für Lyer.
Chetta: Hmpf... Na schön, wenn du drauf bestehst, Drival... Aber ich glaub ehrlich gesagt nicht, dass dieser Typ da groß was reißen kann.
Cheren: Eigentlich hatte ich bloß vor, Hoopa zu befreien... Aber es fällt euch augenscheinlich nicht leicht, mich um Hilfe zu bitten. Er muss euch sehr wichtig sein. Erzählt mir bitte mehr über Lyer.
Drival: Aus deiner Perspektive wirkt Lyer sicher arrogant und machtgierig. Wie ein Widerling, der furchtbar mit Menschen und Pokémon umgeht. Aber das war nicht immer so. Er war einst ein herzensguter Junge, der die Königsfamilie sehr stolz machte.
Cheren: Lyer? Sprechen wir von derselben Person?
Cheren: Jepp! Früher ist er mit all seinen Problemen zu mir gekommen und hat alle Pokémon mit viel Herz und Respekt behandelt. Aber seit dem Tod der Königin hat er sich stark verändert...
Cheren: Die Königin... Meinst du damit Lyers Mutter?
Drival: Ja... Als Ihre Majestät dahinschied, war Lyer noch sehr jung. Der König gab ihn damals aus unserer Obhut in die Hände einer sehr strengen Lehranstalt. Als er von dort zurückkam, war er der Lyer, den wir heute kennen.
Chetta: Wir konnten es selbst kaum glauben. Seitdem gab es nur noch einen Menschen, dem er vertraute... Und zwar ihn selbst! Plötzlich fing er damit an, Menschen und Pokémon vorzuwerfen, ihm zur Last zu fallen. Jeder, der ihm über den Weg lief, war für ihn ein Nichtsnutz. Du hast ihn vorhin ja schon in Aktion gesehen...
Cheren: Er hat also nicht nur seine Mutter verloren, sondern wurde auch gezwungen, den Kontakt mit euch, seinen engsten Bezugspersonen, abzubrechen... Der Druck der Lehranstalt gab ihm schließlich den Rest. Er verlor das Vertrauen in alle außer sich selbst.
Drival: Ich hatte gehofft, dass Lyer durch die WPM zurück auf den richtigen Pfad finden würde. Die fünf Orden stehen für Tugenden. Es dürfen nur auserlesene Trainer teilnehmen. Vor Turnierbeginn kann man sich gleichgesinnte Gefährten suchen. Dass das Turnier Charakterzüge voraussetzt, die Lyer, dem Veranstalter, fehlen, ist kein Zufall. Ich habe die Regeln als Organisator selbst festgelegt. Ich wollte damit erreichen, dass er seinen Glauben an die Menschen und Pokémon zurückgewinnt. Aber er hat sich nicht verändert. Ich habe versagt.
Cheren: Drival...
Drival: Ich bitte dich, Cheren... Bringe Lyer dazu, sich zu ändern. Ich wünsche mir, dass er Menschen und Pokémon wie früher wertschätzt. So, wie es sich für einen König gehört.
Cheren: ... Ich kenne Lyer bei Weitem nicht so gut wie ihr. Ich bin außerdem noch nicht lange Lehrer. Doch das könnte sich in diesem Fall auch als Vorteil erweisen. Ich werde tun, was ich kann, um aus Lyer einen König zu machen, der dem Amt gerecht wird und von allen verehrt wird.
Drival: Vielen Dank! Ich danke dir von ganzem Herzen!
Chetta: Hmpf... Ich für meinen Teil glaub ja immer noch nicht, dass du das hinkriegst. Aber wenn du es schon versuchst, solltest du dich auf eine Herausforderung gefasst machen. Lyer ist nämlich eine richtig harte Nuss.
Cheren: Aber selbstverständlich! Ich werde alles geben. Eins verstehe ich bloß noch nicht... Was hat Hoopa mit der ganzen Sache zu tun? Über das Mysteriöse Pokémon habt ihr gerade kein Wort verloren...
Drival: Hoopa? Über Hoopa wissen wir leider selbst nicht viel. Als feststand, dass die WPM wirklich stattfinden würden, ist Lyer plötzlich völlig unvermittelt mit ihm im Schlepptau aufgetaucht. Wie er Hoopa begegnet ist und warum es mit ihm zusammenarbeitet, wollte er uns nicht verraten.
Cheren: Verstehe... Diese Fragen sind von großem Interesse für mich. Aber wenn ihr nun mal keine Antworten auf sie kennt, lässt sich das nicht ändern. Dann gehe ich sofort ans Werk. Zuallererst hätte ich eine Bitte an euch beide...
An anderer Stelle, bei Lyer
Lyer: Muahahaha! Wie jämmerlich! Team Break ist nichts weiter als ein Haufen Waschlappen!
Cheren: Da steckst du also, Lyer!
Lyer: Hmpf! Was willst du von mir? Ich dachte, du wärst schon längst über alle Berge. Nun, jetzt wo du hier bist, sieh dir das an! Diese Gefährtengespanne habe ich alle völlig alleine niedergerungen. Du weißt sicher schon, worauf ich damit hinaus will. Genau! Ich habe sie völlig alleine besiegt! Ganz ohne die Hilfe von Gefährtenattacken und anderen Trainern! Wie du siehst, brauche ich deine Hilfe nicht. Ich hoffe, das hast du jetzt endlich geschnallt! Du bereitest mir nichts als Ärger! Hör endlich auf, mir das Leben schwer zu machen!
Cheren: Erlaube mir bitte eine Frage, Lyer. Wenn du so stolz auf deine Macht bist... was für ein König willst du dann einmal werden?
Lyer: Hä? Was ist das denn plötzlich für eine Frage? Hmpf...Aber ich will mal nicht so sein und sie dir beantworten. Ich bin heute nämlich gut gelaunt. Mein Ziel ist es, der stärkste König von allen zu werden! Ein König, der mit respektlosen Typen wie dir den Boden aufwischt!
Cheren: Der stärkste König von allen, sagst du?
Lyer: Du wirst schon sehen! Jetzt, wo ich noch stärker bin, werde ich keinen Kampf mehr verlieren. Ich werde zum Champ Passios, indem ich all meine Konkurrenten besiege. Dazu gehören auch der Typ mit der Kappe und <Name des Spielers>! Und dann, wenn ich überall als der Stärkste bekannt bin, werde ich der neue König! Muahahahaha!!
Cheren: Lyer, hör mir zu! Du--
Lyer: Chetta und Drival! Hoopa war hier auch nirgends zu finden. Auf geht’s, zum nächsten Versteck von Team Break!
Drival: ...
Lyer: Was ist los? Wir haben keine Zeit zu verlieren!
Drival: Wir können Euch nicht mehr folgen, mein Herr.
Lyer: Bitte was?!
Cheren: Was gibt’s da nicht zu verstehen? Du bist ab sofort auf dich alleine gestellt.
Lyer: Ihr verfluchten... Versteht ihr überhaupt, was ihr da sagt?!
Drival: Natürlich tun wir das. Wir haben alle Hoffnung in Euch verloren. Es ist Zeit, auseinanderzugehen. Ich hatte gehofft, Ihr würdet Euch hier auf Passio mit vielen Trainern austauschen. Ich hatte gehofft, Ihr würdet Euch dadurch ändern. Aber Euer Verhalten in letzter Zeit zeigt deutlich, dass ich mir zu viel von Euch erhofft hatte. Ich bin sehr enttäuscht von Euch...
Lyer: Aber...
Drival: Wir werden umgehend in unsere Heimat zurückkehren. Gehabt Euch wohl.
Chetta: Wir hauen ab! Ciao...
Drival geht
Chetta: Chef...
Chetta geht
Lyer: Chetta... Drival... M-Macht doch, was ihr wollt! Ich hab euch sowieso nie gebraucht! ...
Cheren: Du musst dich ändern, Lyer...
– Zwischenspiel 4: „Chettas und Drivals Sorgen“
Hauptgeschichte in Pokémon Masters EX
Kapitel 1: Ein hoffnungsvoller AufbruchKapitel 2: Neue Freunde, neue FeindeKapitel 3: Überwindung der Flammen
Kapitel 4: Vom Keim zur BlüteKapitel 5: Die Akrobatin der LüfteKapitel 6: Eine vielversprechende Aura
Kapitel 7: Ein langer Weg bedarf MutKapitel 8: Die Härte des WintersKapitel 9: Die Kraft der Freundschaft
Kapitel 10: Eine Frage des StolzesZwischenspiel: Rockos EntschlussKapitel 11: Alolas aufgehende Sterne
Kapitel 12: Doppelter HitzekollerKapitel 13: Cool und mutigKapitel 14: Die Käfer-Experten
Kapitel 15: Die BlufferKapitel 16: Die Ninja-FamilieKapitel 17: Das Geister-TrioKapitel 18: Team Einall
Zwischenspiel 2: Ein HindernisKapitel 19: Revanche gegen Lyer!Kapitel 20: Der Junge und der Schatten
Kapitel 21: Direkt zum Kampf!Zwischenspiel 3: Die Wahrheit über PassioKapitel 22: Dein Rivale Kilian!
Kapitel 23: Durch Mode verbundenKapitel 24: Auf der leuchtenden BühneZwischenspiel 4: Der Leidensweg des Prinzen
Kapitel 25: Die beste KarteZwischenspiel 5: Was einen König ausmachtKapitel 26: Die Zukunft ist jetzt!
Zwischenspiel 6: Der EinzelkämpferKapitel 27: Gegen den Champ